VOX: Programmpräsentation 2014/15

    Von „3 Engel für Tiere“ bis „Dracula“

    Michael Brandes – 07.03.2014, 11:53 Uhr

    VOX hat in Berlin sein Programm für die nächsten Monate vorgestellt. Der Privatsender setzt in der kommenden TV-Saison 2014/15 auf viele bewährte Formate, kündigt aber auch einige neue Shows und Doku-Soaps an. Auch zwei neue, wenngleich nicht sonderlich spektakuläre US-Serien sollen demnächst laufen.

    Die große Frühjahrshoffnung des Senders ist die neue Musik-Eventreihe „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“, die ab 22. April dienstags um 20:15 Uhr ausgestrahlt wird. Xavier Naidoo hat sechs Sänger aus unterschiedlichen Genres zum gemeinsamen Musizieren nach Südafrika eingeladen. Deren größter Hit soll nacheinander von den Kollegen gecovert werden. Das Konzept erinnert an die nicht übermäßig erfolgreiche, aber in den Medien wohlwollend zur Kenntnis genommenen Doku-Soap „Cover my Song“, die wohl auf diese Weise primetime-tauglich gemacht werden soll. Bleibt nur noch die Frage, ob sich vielen Zuschauern nicht doch eher die Nackenhaare sträuben werden, wenn Andreas Gablier, der neue ARD-Volksmusikstar, einen Song von Sarah Connor covert – und umgekehrt. Mit dabei sind außerdem Sasha, Roger Cicero, Sandra Nasic und Gregor Meyle. VOX setzt auf eine entspannte Atmosphäre unter den Musikern, mit vielen Anekdoten und persönlichen Erlebnissen vor traumhafter Kulisse. Pro Folge steht einer der Musiker im Vordergrund und kürt am Ende jene Coverversion seines eigenen Songs, die ihm am besten gefallen hat. Im Anschluss folgt noch eine Dokumentation über den jeweiligen Künstler des Abends.

    Im Bereich fiktionaler Serien setzt VOX in den kommenden Wochen auf Event-Programmierungen. Bereits angekündigt waren die Thriller-Miniserien „Der Anwalt des Teufels“ (15.3.) und „The Guilty“ (5.4.) sowie der Zehnteiler „Die Bibel“, der über die Osterfeiertage ausgestrahlt wird. Zur TV-Saison 2014/15 will VOX die aktuellen Serienabende am Montag, Mittwoch und Freitag beibehalten. Gezeigt werden neue Staffeln von „Arrow“, „Suits“, „Rizzoli & Isles“, „Grimm“, „Burn Notice“, „Revenge“, „Major Crimes“, „Leverage“ sowie „Law & Order: Special Victims Unit“.

    Außerdem hat VOX für 2014/15 zwei neue US-Serien eingekauft: „Dracula“ mit Jonathan Rhys Meyers und „King & Maxwell“ mit Jon Tenney und Rebecca Romijn. Die zehn Folgen umfassende erste Staffel der „Dracula“-Neuverfilmung lief von Oktober 2013 bis Januar 2014 mit nur mäßigem Erfolg auf NBC. Eine Verlängerung der Serie ist eher unwahrscheinlich. Bereits abgesetzt ist „King & Maxwell“: Das konventionelle Crime-Drama mit zwei ungleichen Ermittlern endete auf dem Kabelsender TNT vor einem halben Jahr bereits nach zehn Episoden. Nichts spektakuläres also, das VOX im Serienbereich demnächst zu bieten hätte, zumal die im Vorjahr mal angedachte Sitcom-Schiene weiter auf sich warten lässt. So bleibt auch „Anger Management“ vermutlich noch so lange im Archiv, bis irgendwann mal kein Hahn mehr nach Charlie Sheen krächzt.

    Eine gewichtige Rolle sollen auf VOX weiterhin die Eigenproduktionen spielen, deren Programmanteil derzeit nach Senderangaben bei 70 Prozent liegt. Für 2014 hatte VOX bereits die Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ angekündigt, die in Großbritannien unter dem Titel „Dragon’s Den“ und in den USA als „Shark Tank“ Erfolge feiert. In der Sendung treffen Unternehmer (Vural Öger, Judith Williams, Frank Thelen, Jochen Schweizer und Lencke Wischhusen) im „ultimativen Business-Pitch“ auf Menschen mit innovativen Erfindungen und Geschäftsideen. Wenn die Löwen überzeugt sind, spenden sie das nötige Startkapital.

    Nicht fortgesetzt wird „Daniela Katzenberger – natürlich blond“, allerdings wird mit der Musterblondine weiter geplant. Sie soll sich in einer noch namenlosen Sendung „auf die Suche nach der wahren Schönheit – und das weltweit“ begeben. Neu bei VOX ist Jorge González: Der hibbelige Catwalk-Trainer bekommt seine eigene Sendung „Chicas Walk Academy“, in der er Frauen jeden Alters zu mehr Selbstbewusstsein und innerem „Glam“ verhelfen soll. Weitere VOX-Neuzugänge sind Ruth Moschner und Amiaz Habtu: Moschner wird ab 6. April die Moderation der Koch-Show „Grill den Henssler“ übernehmen. Sie sitzt außerdem ab 12. April in der Jury der Show „Tortenschlacht – Wer backt am besten?“. Amiaz präsentiert ab 22. April das Straßen-Quiz „Wer weiß es, wer weiß es nicht?“, das nach einer erfolgreichen Pilotwoche im Vorjahr wieder auf Sendung geht. Er wird zudem Moderator von „Die Höhle des Löwen“.

    Fortgesetzt werden in diesem Jahr die erfolgreichen Formate mit Star-Designer Guido Maria Kretschmer und Hunde-Profi Martin Rütter, die zu den VOX-Aushängeschildern im Doku-Soap-Bereich zählen. Im Programm bleiben auch „Prominent!“, „auto mobil“, „4 Hochzeiten und eine Traumreise“, „Biete Rostlaube, suche Traumauto“, „Das perfekte Dinner“ mitsamt Promi-Ableger, „Die Küchenchefs“, „Unser Traum vom Haus“, „Ab ins Beet! Die Garten-Soap“, „Goodbye Deutschland!“, „auf und davon“, „hundkatzemaus“, „mieten, kaufen, wohnen“ und „Schneller als die Polizei erlaubt“. Neben der in dieser Woche angekündigten Tierschutz-Doku „Harte Hunde – Ralf Seeger greift ein“ (ab 12. April samstags um 19:10 Uhr) hat VOX noch die Coaching-Doku„3 Engel für Tiere“ in Vorbereitung. Darin sollen die Katzentherapeutin Birga Dexel, Tiertrainerin Nicolle Müller und Papageienexpertin Ann Castro demnächst verzweifelten Tierbesitzern helfen.

    Auf Konstanz setzt VOX auch bei den Spielfilmen und Dokumentationen, die weiterhin das Programm prägen sollen. In der kommenden TV-Saison laufen unter anderem „My Week With Marilyn“, „Operation Walküre“ mit Tom Cruise, das Musical-Drama „Rock of Ages“ und Quentin Tarantinos „Inglourious Basterds“. Donnerstags werden die Spielfilme mit anschließenden Dokus kombiniert, und auch die mehrstündigen Dokus am Samstagabend werden beibehalten. Zu sehen gibt es unter anderem Musik-Specials über die Rolling Stones, die Beatles, ABBA, Falco, Tina Turner und Madonna bis hin zu Dokus über Meilensteine der Geschichte.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1978) am melden

      Wir verblöden noch durch so viel dummes Fernsehprogramm. Es sollte sich lohnen den Fernseher einzuschalten. Für alle Fälle Amy - authentisch, lehrreich und warmherzig! Ich war mal ein Vox Fan. Das Niveau ist extrem gesunken!
        hier antworten
      • am melden

        Bin ebenfalls der Meinung: weniger dumme Shows, die sowieso keiner sehen möchte und dafür mal wieder die Familienserien aus der Versenkung, z.B. Parenthood - intelligent und warmherzig und mal aus dem richtigen und nicht dem Glamourleben oder auch die Chaos-Familie aus Australien und andere Familiengeschichten, die angefangen und nicht beendet wurden - sehr schade.
        Früher hatte ich eigentlich fast nur Vox geschaut - das ist jetzt leider vorbei!
          hier antworten
        • am via tvforen.demelden

          Großkotzig wird hier der neue Trash angekündigt. Großkotzig die nächste Krimiserie. Was in den USA schon längst wieder abgesetzt wurde, soll uns dummen Zuschauer schmackhaft gemacht werden.

          Wie immer steckt da nichts hinter.

          Charlie Sheen liegt schon 3 Jahre im "Giftschrank" und davon ist keine Rede mehr.

          Serien werden von Montag auf den Freitag verlegt, die eine Serie wird mitten in der Staffel abgebrochen, von der einen Serie werden mal neue Folgen und alte Folgen, pro Woche, im Wechsel gezeigt. VOX so macht man sich keine Fans.

          VOX du hast noch nie so einen schlechten und arroganten Geschäftsführer gehabt. Unter seiner Regie bröckeln die Marktanteile! Jeder kriegt das was er verdient...Und das ist auch gut so.

          Gruß Waders
          • am via tvforen.demelden

            Für mich hat Vox ein paar Serien und Dokus, die mich interessieren und auf die ich mich freue. Auch laufen dort neue Folgen oft sehr zügig und es gibt wenig Wiederholungen, zumindest bei meinen Serien.

            Auf Charlie Sheen und Anger Management kann ich verzichten. So einen Müll brauche ich nicht.

            Manche Leute schauen auch gerne Serien, die abgesetzt wurden. Das kann immer noch jeder für sich entscheiden.
        • am melden

          Ich vermisse Die Preisgekönten Familienserien Wie: Die Preisgekönte Ausralische TV Serie Packed to the Rafters - Die Chaosfamilie ,Kanadische Serie Hartland , USA Parenthood , Preisgekönte Ausralische TV Serie McLoeds Töchter Darüber freude ich mich und schalltete den Sender VOX ein und schätze den Sender dafür . (Traurg das man die möglichkeit weg genommen hat)
            hier antworten
          • (geb. 1958) am melden

            Naja,alles schön und gut aber so viele DOKUS schon wieder?
            Werde mir aller Wahrscheinlichkeit nur das ans anschauen,was noch wirklich gut ist,alles andere gehört auf den Müllhaufen.
              hier antworten
            • am via tvforen.demelden

              wunschliste.de schrieb:
              -------------------------------------------------------
              Zu sehen gibt es unter anderem
              > Musik-Specials über die Rolling Stones, die
              > Beatles, ABBA, Falco, Tina Turner und Madonna bis
              > hin zu Dokus über Meilensteine der Geschichte.
              >
              > 07.03.2014 - Michael Brandes/wunschliste.de
              > Bild: VOX
              >
              > https://www.wunschliste.de/tvnews/20078

              Achtung, ABBA-Fans: Bei der Doku handelt es sich übrigens NICHT um eine pure Wiederholung, sondern um eine überarbeitete Fassung mit zusätzlichem, neuen Material.
              • am via tvforen.demelden

                wunschliste.de schrieb:
                -------------------------------------------------------

                >
                > Nichts spektakuläres also, das VOX
                > im Serienbereich demnächst zu bieten hätte,
                > zumal die im Vorjahr mal angedachte Sitcom-Schiene
                > weiter auf sich warten lässt. So bleibt auch
                > "Anger Management" vermutlich noch so lange im
                > Archiv, bis irgendwann mal kein Hahn mehr nach
                > Charlie Sheen krächzt.
                >

                Schade, dass man im VOX-Programm so gar nichts zu lachen hat. Früher hatten die echte witzige Sitcoms am Samstag Mittag ("Ein Trio zum Anbeissen"), im Vorabendprogramm ("The Golden Girls", "Cosby") und später dann immerhin noch nachmittags ("Die Nanny") bzw. morgens ("Ehe ist..."). Stattdessen lieber die x-te Krimiserie nach dem selben Prinzip trifft meinen Geschmack überhaupt nicht. Wenn man sich Vollprogramm schimpft, dann sollte man auch schon eine gewisse Vielfalt im Programm haben und nicht nur Doku-Soaps und Krimis.

                weitere Meldungen