Spätschicht – Die Comedy Bühne

    zurückgekürzte Fassung – Staffel 4, Folge 1–7weiter

    • Staffel 4, Folge 1 (30 Min.)

      Lars Reichow präsentiert in der Spätschicht folgende Künstler: Sänger, Moderator, Schriftsteller – Bernd Stelter ist in vielen Rollen zuhause. Seit Jahren tourt er als Comedian durch die Lande. Nun endlich auch in der Spätschicht. Sascha Grammel ist nicht gerne allein. Zumindest nicht auf der Bühne. Denn dort vertreibt sich der extrem erfolgreiche Bauchredner mit allerlei Kumpels die Zeit. Ob mit „Burger“ Prof. Dr. Peter Hacke, „Geldautomat“ Josie oder Frederic Freiherr von Furchensumpf. Einen zum Reden hat er immer. Bodo Bach gewährt immer wieder Einblicke in seine privaten Vorlieben und Probleme. Dieses Mal hat er Schwierigkeiten mit seinen Extremitäten. Besser gesagt mit dem Tanzbein. Und der dazugehörigen Körperbeherrschung. Die Bühne ist hoffentlich groß genug für seine komödiantischen Drehungen. Günter Grünwald hat es im Leben oft schwer. Vor allem darin, verstanden zu werden. Und da geht es nicht mal so sehr um eine möglichst vertrackte Weltsicht, oder tiefsinnigen Humor. Manchmal reicht allein der bayerische Dialekt. Aber manchmal ist eben Unverständnis auch einfach lustiger. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 27.05.2014 Das Erste
      Bernd Stelter, Sascha Grammel, Bodo Bach, Günter Grünwald
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 4, Folge 2 (30 Min.)

      Moderator Lars Reichow versammelt seit eh und je die besten Kabarettisten und Comedians um sich. Eckart von Hirschhausen weiß viel über Leber, Glück und Wunderheilung. Richtig explosiv wird die Mischung erst in der Kombination mit Hirschhausens Humor. Simone Solga ist nicht mehr länger unter Merkels Sofa zu finden. Höhere Aufgaben warten. Sie ist im Auftrag der Kanzlerin unterwegs. Ob der Karriereschritt von Vorteil ist, zeigt die Zeit. Wird ohnehin schwierig genug, Angelas Politik verständlich zu machen. Das Leben von Rüdiger Hoffmann stellt man sich nicht unbedingt allzu hektisch vor. Trotzdem muss sich auch ein Stuhlsitzer wie er ab und an entspannen. Und wer Hoffmann kennt, weiß, dass die praktische Umsetzung allerlei Geschichten hervorruft. Ob sich seit dem letzten Auftritt von Sebastian Pufpaff in Sachen Servicewüste Deutschland wirklich etwas verändert hat ist nicht überliefert. Dennoch sind seine Alltagsbeobachtungen mittlerweile unverzichtbarer Bestandteil der Spätschicht geworden. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 03.06.2014 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 4, Folge 3 (30 Min.)

      Moderator Lars Reichow begrüßt in der „Spätschicht – Die Comedy Bühne“ auch im Jahr 2014 die besten Comedians und Kabarettisten Deutschlands. Den Start machen Alfred Dorfer, Alice Hofmann, Markus Maria Profitlich und Tobias Mann. Alfred Dorfer kennt die österreichische Seele nur zu gut. Ob er sie liebt oder verabscheut – so richtig deutlich wird das nie. Ähnlich ist es mit seinem Verhältnis zum Nachbarn Deutschland. Neues Jahr, alte Bekannte: Alice Hoffmann ist wieder da. Verlässlich beglückt sie die „Spätschicht“-Zuschauer als Vanessa Backes Jahr für Jahr. Welche Alltagssituationen haben sie dieses Mal zwischen den Jahren zum Staunen und Verzweifeln gebracht? Markus Maria Profitlich ist endlich in der „Spätschicht“. Der Comedian gilt seit Jahren als eine der besten und vielseitigsten in seiner Branche. Immer mit vollem Körpereinsatz, immer mit anderen Alter Egos. Beständig ist und bleibt nur der Drang des Zuschauers zu Lachen. Tobias Mann ist mit frischem und neu verpacktem Programm zu Gast. Mittlerweile ist er in einem Alter angelangt indem er zurückzublicken kann. Aber nur, um die Vergangenheit nicht zu verstehen und die Zukunft noch nicht. Genau dieser Zwischenraum ist es, der Platz macht für die wunderbaren Eingebungen eines Tobias Mann. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 10.06.2014 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 4, Folge 4 (30 Min.)

      Deutschland hält den Atem an, denn kurz vor der WM steht schon die erste herausragende Personalie an. Florian Schroeder übernimmt ab sofort das Ruder in der „Spätschicht“. Und der preisgekrönte Kabarettist hat in seiner ersten Sendung hochkarätige Künstler zu Gast. Arnulf Rating ist einer der profiliertesten politischen Kabarettisten Deutschlands. Kein Thema, keine Person, kein Irrweg, der nicht von Rating auf seine kabarettistischen Möglichkeiten überprüft und – wenn nötig – zurechtgebogen wird. Willy Astor treibt wieder sein Unwesen in der „Spätschicht“. Einmal im Jahr wird die deutsche Sprache neu erfunden. Zumindest die Anordnung vorerst zusammenhangloser Worte und Sätze. Ob das alles Sinn macht ist dabei egal. Lachen ist garantiert. Heinrich del Core ist zum ersten Mal in der „Spätschicht“. Und er bringt gleich ein ganz explizites Thema mit: Zahnarztbesuch. Jeder kennt ihn, keiner will hin. Wie gut, dass del Core mit vollem Einsatz schon einmal den Stuhl anwärmt. Angst inklusive. Jens Neutag hat erst kürzlich den Hölzernen Besen beim wichtigsten Kabarettpreis in Baden-Württemberg gewonnen. Nach Stuttgart ist nun also Mainz dran. Die Reise wird sich lohnen, ähneln sich die Probleme in Deutschland doch überall frappierend. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 17.06.2014 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 4, Folge 5 (30 Min.)

      Gäste: Mathias Richling, Dr. Ludger Stratmann, Tobias Mann, Hans Werner Olm

      Die Weltpolitik ist seit Monaten ratlos. Mathias Richling ist der richtige Mann zur richtigen Zeit am richtigen Ort, um die Absurditäten auf den Punkt zu bringen. Was die führenden Köpfe dieser Welt uns nicht erklären wollen, bringt er mit leidenschaftlicher Leichtigkeit zum Einstürzen.

      Einen Arzt in der Nähe zu haben ist nie ein Fehler. Deshalb schaut Dr. Ludger Stratmann routinemäßig einmal im Jahr bei „Spätschicht“ vorbei, um nach dem Rechten zu schauen.

      Tobias Mann ist einer, der gerne ins Netz geht. Ins Internetz. Eine Welt voller Faszination und Belanglosigkeit. In diesem Spannungsfeld zwischen Abhängigkeit und Abscheu erzählt Mann eine Ballade von einem, der ins Netz gegangen ist.

      Hans Werner Olm muss damit leben, nicht unbedingt den modischsten Vornamen in Deutschland zu tragen. Hat es seinem Leben geschadet? Wohl kaum. Viel mehr Freude bereitet es ihm daher, sich mit vermeintlich angesagten Namen zu beschäftigen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 05.08.2014 Das Erste
      Mathias Richling, Dr. Ludger Stratmann, Tobias Mann, Hans Werner Olm
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 4, Folge 6 (30 Min.)

      Gäste: Ingo Appelt, Martina Schwarzmann, Anka Zink, Guido Cantz

      Ingo Appelt beschäftigt sich seit Jahr und Tag mit dem Thema Frauen. Das bietet genug Stoff für eine über 20-jährige Karriere auf der Bühne. Und genug Zeit für seine neueste Erkenntnis: „Frauen sind Göttinnen“.

      Martina Schwarzmann ist die etwas andere Kabarettistin in Deutschland. Und das nicht nur, weil sie aus Bayern kommt. Kein Thema ist ihr fremd und keine Situation peinlich genug, um nicht bis ins kleinste Detail durchgesprochen zu werden.

      Anka Zink war bei ihrem letzten Auftritt in der „Spätschicht“ die Technik-Beauftragte. Mit ihr kam der Beweis: Frauen beherrschen Einparken und Navigationsgeräte – oder zumindest das Befolgen der Ansagen. Diesmal berichtet sie über ihre Erfahrungen mit der Urlaubszeit.

      Guido Cantz hat das Jahr über eine Menge damit zu tun, den Menschen Spaß zu vermitteln. Ob im Karneval, auf Tour oder im Fernsehen. Seinem Eifer entkommt kaum einer. Wie erfolgreich sein Vorhaben ist, zeigt sich am besten bei seinem Auftritt in „Spätschicht“. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 12.08.2014 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 4, Folge 7 (30 Min.)

      Gäste: Bernd Stelter, Michael Altinger, Nepo Fitz, Torsten Sträter

      Bernd Stelter hat sich bei seinem letzten Auftritt in eine Parallelwelt begeben. Die Welt des Fernsehens. Eine Welt, in der die Realität noch nach eigenen Wünschen geschrieben werden kann. Und deshalb soll Stelter wieder kommen. – Michael Altinger ist zum ersten Mal in der „Spätschicht“. Normalerweise verbringt er sein Leben im „Schlachthof“. Zum Glück aber nur in den vier Wänden des Bayerischen Rundfunks. Filetiert wird dort aber trotzdem. Gekonnt. – Nepo Fitz ist der zweite Bayer an diesem Abend. Nach eigenen Angaben war es jedoch „Dringend!“ an der Zeit, dass er wieder mal nach Mainz kommt. Zumindest, wenn man seinem neuen Programm glauben darf. Dann mal raus mit der Sprache! – Torsten Sträter ist so etwas wie der Shootingstar in der Comedyszene. Als Poetry-Slammer ist ihm das Wort heilig. Bei den Themen reicht die Bandbreite von Abnehmen bis zum Frauenfußball. Nur einem wie ihm gelingt es, beidem Sinn zu geben. Sprachlich. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 19.08.2014 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Spätschicht – Die Comedy Bühne im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …