Spätschicht – Die Comedy Bühne

    zurückStaffel 4, Folge 1–12weiter

    • Staffel 4, Folge 1 (45 Min.)

      Die Sendung „Spätschicht – die SWR Comedy Bühne“ geht nach der Sommerpause mit einem neuen Moderator an den Start: Lars Reichow wird ab September im Mainzer Kulturzentrum beliebte Comedians und Kabarettisten begrüßen. Am 20. September mit dabei: Mathias Richling, Rüdiger Hoffmann, Matze Knop, Sebastian Pufpaff und Fil. (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 20.09.2013 SWR Fernsehen
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 4, Folge 2 (45 Min.)

      Die erste „Spätschicht“ unter der Leitung von Gastgeber Lars Reichow war sehr erfolgreich. Nach der Sendung ist aber natürlich vor der Sendung. Deshalb begrüßt Reichow am 11. Oktober wieder fünf Top-Comedians im Mainzer KUZ. Mit dabei Bill Mockridge, Django Asül, Tobias Mann, Barbara Ruscher und Michael „Die Echse“ Hatzius. Bill Mockridge kennt die Tücken des Alters. Aber auch die Möglichkeiten. Und die kostet der Mann aus der Lindenstraße nach und nach konsequent aus. Oma mit der Kittelschürze war gestern. Heute navigieren sich die Senioren erfolgreich durchs Leben. Und wenn’s sein muss … auch durch die Liebe. Django Asül ist endlich wieder in der Spätschicht. Und der Zeitpunkt könnte nicht besser gewählt sein. Bayern ist im absoluten Freudentaumel. Und auch für den Bund sind noch ein paar hochprozentige Partygetränke übrig geblieben – für einen Verein zumindest. Wir sind gespannt auf den politischen Cuba Libre des erfolgreichen Kabarettisten. Tobias Mann geht verrückt in die Zukunft, wenn man seinem neuen Programm glauben darf. In der Vergangenheit hat er seine Unberechenbarkeit in der Spätschicht bereits ausgiebig unter Beweis gestellt. Verlass wird aber sicher auch in Zukunft auf eines sein: die unbestreitbaren Qualitäten dieses Mannes. Barbara Ruscher ist zum ersten Mal in der Spätschicht. Als frisch gebackene Mutter ergibt sich ihr Material quasi aus dem eigenen Kosmos. Aber nicht immer muss das Kind für den Witz herhalten. Vor dem Kinder kriegen gibt es bekanntlich das Kinder machen. Und es gibt den Mann dazu. Noch Fragen? Ruscher, übernehmen Sie. Michael Hatzius hat sich seit seinem ersten Auftritt bei uns vor zwei Jahren stark verändert: Gewinner des Großen Kleinkunstfestivals, des Stuttgarter Besens und des Deutschen Kleinkunstpreises. Bei so viel Ehrung ist es nur zu gut, dass er immer einen Freund dabei hat, der ihn gnadenlos auf dem Teppich hält – die Echse. (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 11.10.2013 SWR Fernsehen
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 4, Folge 3 (45 Min.)

      Lars Reichow begrüßt alte Bekannte und neue Comedians. Mit dabei sind: Gernot Hassknecht, Rolf Miller, Hans Werner Olm und Willy Astor.

      Unweigerlich bahnt sich der Herbst seinen Weg und die Tage werden kälter. Das allein ist noch kein Grund, dass auch gleich die Stimmung kippt. Mithilfe dieser „Spätschicht“-Ausgabe mit Lars Reichow hätten sogar die Koalitionspartner etwas zu Lachen. Mit dabei sind Gernot Hassknecht (Hans-Joachim Heist), Horst Schroth, Rolf Miller, Hans Werner Olm und Willy Astor. (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 15.11.2013 SWR Fernsehen
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 4, Folge 4 (45 Min.)

      Kurz vor Weihnachten beschenkt Lars Reichow sein Publikum mit hochkarätigen Comedians. In der Dezember-Ausgabe der „Spätschicht“ sind dabei: Bernd Stelter, Sascha Grammel, Mathias Richling, Bodo Bach und Günter Grünwald. Sänger, Moderator, Schriftsteller: Bernd Stelter ist in vielen Rollen zu Hause. In dieser Sendung ist er vor allem eines: lustig. Seit Jahren tourt er als Comedian durch die Lande und ist nun endlich auch in der „Spätschicht“ zu Gast. Sascha Grammel ist nicht gerne allein, jedenfalls nicht auf der Bühne. Denn dort vertreibt sich der extrem erfolgreiche Bauchredner mit allerlei Kumpels die Zeit. Ob mit „Burger“ Prof. Dr. Peter Hacke, „Geldautomat“ Josie oder Frederic Freiherr von Furchensumpf: Er hat immer einen zum Reden. Die Koalitionsverhandlungen dauern ewig. Posten und Positionen werden hin- und her- und am Ende aufgeschoben. Eigentlich ja alles wie immer und jederzeit. Gut, dass einer Licht in die politische Umnachtung bringt: Mathias Richling. Rechtzeitig für eine möglichst harmonische Vorweihnachtszeit. Bodo Bach gewährt immer wieder Einblicke in seine privaten Vorlieben – und natürlich Probleme. Dieses Mal hat er Schwierigkeiten mit seinen Extremitäten. Besser gesagt: dem Tanzbein und der dazugehörigen Körperbeherrschung. Die Bühne ist hoffentlich groß genug für seine komödiantischen Drehungen. Günter Grünwald hat es im Leben ja oft schwer. Vor allem darin, verstanden zu werden. Und da geht es nicht mal so sehr um eine möglichst vertrackte Weltsicht oder tiefsinnigen Humor. Manchmal reicht allein der bayerische Dialekt. Aber manchmal ist eben Unverständnis auch einfach lustiger. (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 13.12.2013 SWR Fernsehen
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Staffel 4, Folge 5 (45 Min.)

      Moderator Lars Reichow begrüßt in der „Spätschicht – Die Comedy Bühne“ auch im Jahr 2014 die besten Comedians und Kabarettisten Deutschlands. Den Start im Januar machen Alfred Dorfer, Alice Hofmann, Markus Maria Profitlich, und Tobias Mann. Alfred Dorfer kennt die österreichische Seele nur zu gut. Ob er sie liebt oder verabscheut – so richtig deutlich wird das nie. Ähnlich ist es mit seinem Verhältnis zum Nachbarn Deutschland. Neues Jahr, alte Bekannte: Alice Hoffmann ist wieder da. Verlässlich beglückt sie die Spätschicht-Zuschauer als Vanessa Backes Jahr für Jahr. Welche Alltagssituationen haben sie dieses Mal zwischen den Jahren zum Staunen und Verzweifeln gebracht? Markus Maria Profitlich ist endlich in der „Spätschicht“. Der Comedian gilt seit Jahren als eine der besten und vielseitigsten in seiner Branche. Immer mit vollem Körpereinsatz, immer mit anderen Egos. Beständig ist und bleibt nur der Drang des Zuschauers zu lachen. Tobias Mann ist mit frischem und neu verpacktem Programm zu Gast. Mittlerweile ist er in einem Alter angelangt, um zurückzublicken. Aber nur, um die Vergangenheit nicht zu verstehen und die Zukunft noch nicht. Genau dieser Zwischenraum ist es, der Platz macht für die wunderbaren Eingebungen eines Tobias Mann. (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 21.01.2014 SWR Fernsehen
      Alfred Dorfer, Alice Hoffmann, Markus Maria Profitlich, Tobias Mann, Helmut Schleich
      1. Reviews/Kommentare
      2. Crew
      3. Sendetermine
    • Staffel 4, Folge 6 (45 Min.)

      Moderator Lars Reichow versammelt seit eh und je die besten Kabarettisten und Comedians um sich. Eckart von Hirschhausen weiß viel über Leber, Glück und Wunderheilung. Richtig explosiv wird die Mischung erst in der Kombination mit Hirschhausen-Humor. Simone Solga ist nicht mehr länger unter Merkels Sofa zu finden. Höhere Aufgaben warten. Sie ist im Auftrag der Kanzlerin unterwegs. Ob der Karriereschritt von Vorteil ist, zeigt die Zeit. Wird ohnehin schwierig genug, Angelas Politik verständlich zu machen. Das Leben von Rüdiger Hoffmann stellt man sich nicht unbedingt allzu hektisch vor. Trotzdem muss sich auch ein Stuhlsitzer wie er ab und an entspannen. Und wer Hoffmann kennt weiß, dass die praktische Umsetzung allerlei Geschichten hervorruft. Ob sich seit dem letzten Auftritt von Sebastian Pufpaff in Sachen Servicewüste Deutschland wirklich etwas verändert hat ist nicht überliefert. Dennoch sind seine Alltagsbeobachtungen mittlerweile unverzichtbarer Bestandteil der Spätschicht geworden. Michael Frowin ist seit ein paar Jahren als Chauffeur im Kanzleramt Pforte D anzutreffen. Nach Feierabend verbringt er seine Stunden aber am liebsten auf der Bühne. Es wäre vergeudete Arbeitszeit, würde er nicht die Lächerlichkeit innerhalb der Mauern anschließend mit seinem Publikum teilen. (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 14.02.2014 SWR Fernsehen
      Eckart von Hirschhausen, Simone Solga, Rüdiger Hoffmann, Sebastian Pufpaff, Michael Frowin
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 4, Folge 7 (45 Min.)

      Der Karneval wird bei den meisten wohl heftigste Spuren hinterlassen. Kein Grund aber, deshalb dem Lachen abzuschwören. Mit dabei: Mathias Richling, Lisa Fitz, Alfred Mittermeier, HG Butzko und Margie Kinsky. Mathias Richling hat mit dem traditionellen Karneval so viel am Hut wie der Winter mit dem Sommer. Aber in der politischen Welt herrscht zum Glück das ganze Jahr lustiges Treiben. Gut, dass jemand ein dauerhaft wachsames Auge darauf hat. Lisa Fitz untersucht in ihrem neuen Programm die dünne Linie zwischen Mut und Dummheit. Ihr verbaler Mut beschert ihr nun schon seit fast 30 Jahren ein Leben auf Deutschlands besten Kabarettbühnen. Margie Kinsky hat mit ihrem letzten Besuch in der „Spätschicht“ tiefe Einblicke in ihre bevölkerungsreiche Familie gewährt. Genug Stoff eigentlich für ein ganzes Leben. Aber auch abseits der häuslichen vier Wände gibt es zahlreiche Herausforderungen zu bestehen. In einer Zeit, wo jeder macht und sagt was er will, sorgt Alfred Mittermeier für die nötige Klarheit. Extrawurst ist mit ihm nicht zu machen.. HG Butzko ist ebenfalls ein Mann der klaren Worte. Bissig, klar, präzise. Eigenschaften, die in Politik und Wirtschaft zuweilen arg vermisst werden. (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 21.03.2014 SWR Fernsehen
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 4, Folge 8 (45 Min.)

      Bekannte Gesichter in „Spätschicht – Die SWR Comedy Bühne“: Bill Mockridge, Barbara Ruscher, Frank Lüdecke, Fatih Cevikkollu und Abdelkarim.

      Bill Mockridge denkt nicht daran, im Alter auf Technik zu verzichten. Im Gegenteil. Zwar wird der Lebensweg immer kürzer, er soll aber wenigstens ohne Umwege in die richtige Richtung führen. Bill Mockridge schwört dabei auf sein Navi. Barbara Ruscher hat andere Probleme: Männer, Kinder und andere Mütter. Dafür braucht man viel Humor – und den hat Barbara Ruscher zum Glück zur genüge. Frank Lüdecke ist der Politiker unter den Kabarettisten. Wäre einer wie er im Kabinett – die politischen Entscheidungen und Gedankenspiele wären nicht nur konkreter und verständlicher, sie wären auch amüsanter. Fatih Cevikkollu ist zum ersten Mal in der „Spätschicht“. Der Kölner kennt den Spagat zwischen Schunkelpflicht und Straßengesetzen gut. Doch der rheinländische Zwiespalt lässt sich auch auf deutsche Moralvorstellungen anwenden. Abdelkarim hat bereits tiefe Einblicke in sein Multikulti-Leben gewährt. Ob Erziehung, Marken oder einfach nur der Humor – seine Ansichten sind immer etwas schräger. Einmal im Jahr zeigt er die Möglichkeiten der Freiheit, alles ein wenig relaxter zu sehen. (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 25.04.2014 SWR Fernsehen
      1. Reviews/Kommentare
      2. Crew
      3. Sendetermine
    • Staffel 4, Folge 9 (45 Min.)

      Bei „Spätschicht – Die SWR Comedy Bühne“ geht ab Mai ein neuer Moderator an den Start: Florian Schroeder übernimmt die beliebte Sendung und hat am Freitag, 9. Mai, um 23.30 Uhr erstmals Comedians und Kabarettisten zu Gast.

      In seiner ersten „Spätschicht“ begrüßt Florian Schroeder Willy Astor, Jens Neutag, Team & Struppi, Heinrich del Core und andere.

      Die Aufzeichnung am Dienstag, 6. Mai, im Mainzer Kulturzentrum KUZ ist bereits ausverkauft. SWR-Fernsehdirektor Christoph Hauser freut sich auf den Neueinstieg bei der „Spätschicht“: „Florian Schroeder ist dem Südwestrundfunk seit Jahren eng verbunden. Sowohl durch seine Moderation in DASDING und SWR3 als auch mit seiner eigenen Late-Night-Show ‚Schroeder!‘ hat er sich dem Publikum weit über den Südwesten hinaus bekannt gemacht. Wir freuen uns, dass Florian Schroeder mit der Rolle des ‚Spätschicht‘-Gastgebers eine neue Herausforderung annimmt.“ Der gebürtige Lörracher Florian Schroeder steht seit zehn Jahren mit eigenen Solo-Programmen auf der Bühne. Der 34-Jährige ist vielfach preisgekrönt, unter anderem mit dem Kleinkunstpreis Baden-Württemberg, der St. Ingberter Pfanne und dem silbernen Stuttgarter Besen. Er selbst äußert sich begeistert über seine neue Sendung: „Der SWR und ich: Das war Liebe auf den ersten Blick, als mich das Haus damals vor 13 Jahren engagiert hat. Als Bühnen- und Nachtmensch ist die ‚Spätschicht‘ die perfekte Sendung für mich. Außerdem ist es die Gelegenheit, mit großartigen Kabarett-Kolleginnen und -kollegen zusammenzuarbeiten, die man auf Tour nur im ICE treffen kann.“ Der bisherige Moderator Lars Reichow gibt „Spätschicht“ an Florian Schroeder ab und bleibt dem SWR Fernsehen als Moderator der Kultursendung „Kunscht“ eng verbunden. (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 09.05.2014 SWR Fernsehen
      Willy Astor, Jens Neutag, Team & Struppi, Heinrich del Core
      1. Reviews/Kommentare
      2. Crew
      3. Sendetermine
    • Staffel 4, Folge 10 (45 Min.)

      Sein Debüt als Moderator von „Spätschicht“ hat Florian Schroeder hinter sich gebracht. Zu Gast in dieser Sendung sind: Mathias Richling, Ludger Stratmann, Gayle Tufts, Tobias Mann, Hans Werner Olm und Luke Mockridge. Die Weltpolitik ist seit Monaten ratlos. Mathias Richling ist der richtige Mann zur richtigen Zeit am richtigen Ort, um die Absurditäten auf den Punkt zu bringen. Was die führenden Köpfe dieser Welt uns nicht erklären wollen, bringt er mit leidenschaftlicher Leichtigkeit zum Einstürzen. Einen Arzt in der Nähe zu haben ist nie ein Fehler. Deshalb schaut Ludger Stratmann routinemäßig einmal im Jahr bei „Spätschicht“ vorbei, um nach dem Rechten zu schauen. Gayle Tufts ist zum ersten Mal in „Spätschicht“. Die gebürtige Amerikanerin könnte sich stundenlang über ihr eigenes Land auslassen. Doch weil das kaum etwas ändern würde, beschäftigt sie sich lieber mit einem anderen Problem: den Männern. Tobias Mann ist einer, der gerne ins Netz geht. Ins Internetz. Einer Welt voller Faszination und Belanglosigkeit. In diesem Spannungsfeld zwischen Abhängigkeit und Abscheu erzählt uns Mann eine Ballade von einem, der ins Netz gegangen ist. Hans Werner Olm muss damit leben, nicht unbedingt den modischsten Vornamen in Deutschland zu tragen. Hat es seinem Leben geschadet? Wohl kaum. Viel mehr Freude bereitet es ihm daher, sich mit vermeintlich angesagten Namen zu beschäftigen. Luke Mockridge komplettiert nach seinen Eltern Margie Kinsky und Bill Mockridge die Kreativeinheit „Familie“. Der 25-Jährige moderiert bereits erfolgreich die Comedy-Sendung „Nightwash“. Diesmal berichtet er aus dem Alltag seiner Großfamilie. (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 06.06.2014 SWR Fernsehen
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 4, Folge 11 (45 Min.)

      Die Fußball-Weltmeisterschaft ist vorbei. Während die Spieler zweifelhaftem Tanzvergnügen frönen, sucht der allgemeine Fan hektisch nach einer Alternativbeschäftigung. Wie gut, dass die Spätschicht wie immer weltmeisterlich besetzt ist. Mit den besten Kabarettisten und Comedians dieses Landes. Mit dabei am 18. Juli: Ingo Appelt, Martina Schwarzmann, Dave Davis, Anka Zink und Guido Cantz. (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 18.07.2014 SWR Fernsehen
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 4, Folge 12 (45 Min.)

      Bernd Stelter, Philip Simon, Michael Altinger, Nepo Fitz, Torsten Sträter

      Die letzte Spätschicht vor der Sommerpause verspricht einige Highlight. Nicht nur, weil Florian Schroeder gleich zwei neue Künstler in der Spätschicht-Familie begrüßt. Auch die anderen Kabarettisten sorgen für einen perfekten Abschluss des ersten Halbjahrs. Mit dabei am 25. Juli: Bernd Stelter, Philip Simon, Michael Altinger, Nepo Fitz und Torsten Sträter. Bernd Stelter hat sich bei seinem letzten Auftritt in eine Parallelwelt begeben. Die Welt des Fernsehens. Eine Welt, in der die Realität noch nach eigenen Wünschen geschrieben werden kann. Unser Wunsch: Stelter soll bald wieder kommen. Philip Simon ist der Holländer unter den Deutschen. In der Spätschicht fragt er sich, wem man heutzutage überhaupt noch trauen kann. In einer Welt voller schlechter Nachrichten. Und wir reden noch nicht vom holländischen Fußball. Michael Altinger ist zum ersten Mal in der Spätschicht. Normalerweise verbringt er sein Leben im „Schlachthof“. Zum Glück aber nur in den vier Wänden des Bayerischen Rundfunks. Filetiert wird dort aber trotzdem. Gekonnt. Nepo Fitz ist der zweite Bayer an diesem Abend. Nach eigenen Angaben war es jedoch „Dringend!“ an der Zeit, dass er wieder mal nach Mainz kommt. Zumindest, wenn man seinem neuen Programm glauben darf. Dann mal raus mit der Sprache! Torsten Sträter ist so etwas wie der Shootingstar in der Comedyszene. Als Poetry Slammer ist ihm das Wort heilig. Bei den Themen reicht die Bandbreite von Abnehmen bis zum Frauenfußball. Nur einem wie ihm gelingt es, beidem Sinn zu geben. Sprachlich. (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 25.07.2014 SWR Fernsehen
      Bernd Stelter, Philip Simon, Michael Altinger, Nepo Fitz, Torsten Sträter
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Spätschicht – Die Comedy Bühne im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …