Spätschicht – Die Comedy Bühne

    zurückStaffel 2, Folge 1–10weiter

    • Staffel 2, Folge 1 (45 Min.)

      Gastgeber Christoph Sieber schart in der „Spätschicht“ wieder allerlei komisches Personal um sich: Ingo Appelt, Django Asül, Lars Reichow, Michael Hatzius und Rolf Miller.

      Ingo Appelt war schon immer der etwas Bösere unter den Comedians. Egal, ob er mit seinen Programmen Wunsch oder Wirklichkeit predigt.

      Michael Hatzius ist Puppenspieler. Und wo hinter jedem starken Mann eine starke Frau steckt, ist er der starke Mann hinter einem starken Tier. Er ist der Mann im Hintergrund für sein Alter-Ego „Die Echse“.

      Der Mainzer Lars Reichow hat die Zeichen der Zeit erkannt. „Geld wird gefürchtet, Gold bewundert“ heißt es ab Herbst in seinem neuen Programm.

      Django Asül und der Papst kommen beide aus Bayern. Doch während der eine irgendwann nach Italien gezogen ist, blieb der andere zuhause und wurde Botschafter von Niederbayern. Der Abstand tut beiden gut.

      Rolf Miller hat seine ganz eigene odenwälder Betrachtung des stetigen Weltwandels. (Text: 3sat)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 16.09.2011 SWR Fernsehen
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 2 (45 Min.)

      In dieser Sendung begrüßt Christoph Sieber den „Botschafter des guten Geschmacks“ Günter Grünwald. Ob Orte oder Worte – Grünwald findet und erfindet Zusammenhänge, wie es ihm beliebt. Nur derb, deftig, lustig muss es sein. Florian Schröder ist gerade mal 31 Jahre alt und kann schon auf Bühneneinsätze zurückblicken, die Rekordhalter Jopi Heesters irgendwann schwer in Bedrängnis bringen dürften. In der Spätschicht-Liga gibt er heute endlich sein Debüt. Anders Tobias Mann – der Mainzer fühlt sich im KUZ wie in der „Spätschicht“ gleichermaßen zuhause. Ruhe kennt der Mann aber nur aus dem Duden. Ob er mit den Zuschauern oder seinen Instrumenten spielt, die Batterien scheinen ihm nie auszugehen. Der Schwabe entdeckt ja neuerdings den Straßenkämpfer in sich. Werner Koczwara ist Schwabe und Kämpfer – für den guten Humor. Seit jeher. Einen Schlichter brauchte er noch nie, über seine Qualitäten sind sich alle einig. (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 14.10.2011 SWR Fernsehen
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 3 (45 Min.)

      Kaum zu glauben, dass er jetzt erst 50 geworden ist. Ohne Willy Astor hätte der FC Bayern München keine Hymne und die „Spätschicht“ weniger Spaß. Ob er redet oder singt, es lohnt sich, zwei Mal hinzuhören. Alfred Dorfer ist einer der bekanntesten Kabarettisten Österreichs. Er begegnet Preisen nicht nur im Supermarkt, sondern in großer Anzahl bei sich zuhause. Auch die Midlife-Crisis kennt er persönlich. Zeit, um sich über sie lustig zu machen. Guido Cantz versteht Spaß, das beweist er spätestens seit letztem Jahr in der ARD. Und weil Leuteveralbern und Papasein nicht auslastend genug ist, legt er eine „Spätschicht“ ein. Wenn schon nicht schlafen, dann doch hier. Der Mainzer Lars Reichow ist die perfekte Symbiose aus Arnold Schwarzenegger, Albert Einstein und Pu der Bär. Und das ist wirklich lustig gemeint. Und da ist natürlich noch Werner Koczwara – der zuverlässige Schwabe. Zuverlässig als „deutscher Pointenpapst“, wie ihn Otti Fischer nennt. Und Schwabe sowieso mit Leib und Seele. (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 18.11.2011 SWR Fernsehen
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 4 (45 Min.)

      Das Jahr 2012: die Fußball-EM konnte kommen. „Spätschicht“ hatte den ersten (inoffiziellen) Titel schon eingefahren – lustigste Sendung im Fernsehen. Damit das so bleibt, wird Gastgeber Christoph Sieber auch wieder den Erfolgs-Trainer geben, der zur richtigen Zeit, dem richtigen Spieler, die richtige Position zuordnet – auf der Bühne des KUZ in Mainz. Er stärkt die Offensive, spielt gleich mit fünf Stürmern: Murat Topal, Lars Reichow, Alice Hoffmann, Chin Meyer und Gabi Decker. Murat Topal hat 2005 den Verein gewechselt. Weg von der Polizei in Berlin-Neukölln, hin zu den Comedians in ganz Deutschland. Kein Wunder: Sein Publikum ergibt sich seinem Humor schneller, als es jeder Verdächtige jemals auf der Straße tat. Zeit, endlich in Mainz aufzuräumen. Lars Reichow ist der Spieler mit den meisten Einsätzen in der KUZ-Truppe. Um sich fit zu halten, stellt er immer wieder neue Trainings-Programme zusammen. Sein Aktuellstes und Wertvollstes trägt den Namen „Goldfinger“. Was er damit so alles anstellt, wird er auf der Spätschicht-Bühne demonstrieren. Wenn Alice Hoffmann nicht auflaufen will, schickt sie einfach Vanessa Backes aufs Feld. Mittlerweile musste sie ihr sogar den Stammplatz überlassen. Vanessa Backes nutzte die Chance und brennt auf ihren Einsatz. Ihren Charme-Dribblings sind die Gegner nicht gewachsen. Steht Chin Meyer nicht auf dem Feld, sorgt er sich um die lückenlosen Finanzen der Mannschaft: Als Steuerfahnder „Siegmund von Treiber“ ist der Steuersumpf sein härtester Gegenspieler. Nur seinem unermüdlichen Einsatz ist es zu verdanken, dass der Verein jeder Prüfung standhält. Das Feld wird komplettiert durch Gabi Decker. Geht „Spätschicht“ in die Verlängerung, geht es bei ihr richtig los. „Zugabi“ heißt nicht von ungefähr ihr Programm. Die blonde Berlinerin grätscht und rackert – gern auch gegen das eigene Geschlecht. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 16.12.2011 SWR Fernsehen
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 5 (45 Min.)

      Ein letztes Mal SWR-Spätschicht für dieses Jahr, bevor das große Fressen beginnt. Ob es kuschelig wird? Wer Gastgeber Christoph Sieber kennt weiß, dass eher die verbale Rute ausgepackt werden muss. Und das macht er gemeinsam mit: Willy Astor, Ingolf Lück, Alice Hoffmann, Tobias Mann, Rüdiger Hoffmann und Chris Böttcher. Willy Astor hat ein Rad ab. Wer sonst kann denn mit Automarken Märchen erzählen? Und das ist nur zu positiv gemeint. Man darf gespannt sein, was er dieses Mal auf der Spätschichtbühne durcheinander bringt. Ingolf Lück ist jetzt Papa. Das ändert im Grunde alles. Lustig darf er trotzdem bleiben. Zumindest außerhalb der eigenen vier Wände, in der Spätschicht. Als Vanessa Backes ist Alice Hoffmann die Transferfigur zwischen Alltag und Problem. Vermeintlich scheitern ist ihr Gebiet. Und keiner tut das so charmant. Ob FDP, Kleingärtner oder Fußball-Weicheier. Tobias Mann verbindet. Wahrheit mit Kunst, Inhalt mit Spaß. Denken mit Lachen. Ob Männer oder Frauen – über 40 ist immer so ein Problem. Chris Böttcher kennt die Zipperlein persönlich und aus nächster Nähe und schreibt darüber Lieder. Und die Strophen vermehren sich wie von selbst. Der Stuhl steht schon bereit für Rüdiger Hoffmann. Ob er sich über Mitbewohner, Senf oder Anwälte auslässt. Sein stoisches Staunen ist Voraussetzung und Markenzeichen. Mehr braucht er nicht. (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 13.01.2012 SWR Fernsehen
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 6 (45 Min.)

      Matze Knop hat mit Beckenbauer, Klopp, Matthäus und anderen prominenten Freunden inzwischen viele Alter Egos – er könnte mit sich alleine eine Selbsthilfegruppe gründen. Bodo Bach hat „gen emal e Problem“. Allerdings nicht damit, die Zuschauenden zum Lachen zu bringen. Tobias Mann ist karnevalgeschult. Weder Wort noch Witz gehen ihm aus. Hennes Bender wurde an einem Rosenmontag in der Bochumer Landesfrauenklinik geboren. Wohl nicht zufällig wurde diese kurz darauf zur örtlichen Nervenheilanstalt umgewandelt. Laut wird es bei Nepo Fitz. Er bringt gleich eine ganze Band mit in die „Spätschicht“. Einmal im Monat begrüßt Gastgeber Christoph Sieber die bekanntesten Komik-Köpfe in der „Spätschicht“ auf der „SWR Comedy Bühne“. (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 10.02.2012 SWR Fernsehen
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 7 (45 Min.)

      Ob Kaya Yanar, Willy Astor, Jürgen Becker, Rainald Grebe, Tobias Mann, Herbert Knebel, Rüdiger Hoffmann oder anderen Größen aus Comedy und Kabarett: Sie alle sind gerne Gast in „Spätschicht“. Einmal im Monat präsentieren die bekanntesten Komik-Köpfe ihr Können und stellen sich den gefürchteten fünf Fragen von Gastgeber Christoph Sieber. Heute in der Sendung: 2010 erhielt er den Deutschen Comedy-Preis: Johann König. Vince Ebert ist einer der wenigen Wissenschaftskabarettisten in Deutschland. Christoph Sonntag ist der Schwabe unter den Comedians. Bei ihm trifft angstfreier Dialekt auf unschuldigen Witz. Lars Reichow ist ein Multitalent – ob am Klavier oder mit dem Mikrofon. Er weiß schon jetzt, wie die Neuwahlen im Saarland für einzelne Parteien laufen können. Rainer Pause gründete 1987 das Theater „Pantheon“ in Bonn. Heute ist es Kult – und sein Wohnzimmer. Pigor & Eichhorn sind seit Jahren eine Institution im Chanson-Kabarett. Der eine – Pigor – singt, der andere – Eichhorn – begleitet. (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 16.03.2012 SWR Fernsehen
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 8 (45 Min.)

      Ob Kaya Yanar, Willy Astor, Jürgen Becker, Rainald Grebe, Tobias Mann, Herbert Knebel, Rüdiger Hoffmann oder andere Größen aus Comedy und Kabarett: Sie alle sind gern Gast in der „Spätschicht“. Einmal im Monat präsentieren die bekanntesten Komik-Köpfe ihr Können in kurzweiligen Auftritten im SWR Fernsehen und beantworteten „Die gefürchteten fünf Fragen“ von Gastgeber Christoph Sieber. Diesmal mit dabei: (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 13.04.2012 SWR Fernsehen
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 9 (45 Min.)

      Dr. Ludger Stratmann ist ein Prototyp für Gemütlichkeit, in seinem hauseigenen Theater oder im Fernsehen. Mit oder ohne Jupp, mit oder ohne Dialekt. Martina Schwarzmann braucht nicht mehr als eine Gitarre und bissige Texte, um in „Spätschicht“ niveauvoll die Sau rauszulassen. Wird auch Zeit, dass Frauen ihren Humor nicht länger für sich behalten. Wer Ingo Appelt kennt, weiß, dass nichts und niemand vor ihm sicher ist. Deshalb lieben ihn die Menschen. Oder hassen ihn. Philip Simon ist der Shootingstar. Holländer mit Leib und Seele, wird Deutschland immer mehr zu seiner künstlerischen Heimat. Ob sich das nach der Fußball- EM ändert? Unterhaltungskanzler, Klaviator, Goldfinger – würde Lars Reichow Filme drehen, wären seine verschiedenen Charaktere längst Klassiker der Filmgeschichte. In „Spätschicht“ ist er bereits eine Institution. Einmal im Monat präsentieren die bekanntesten Köpfe aus Comedy und Kabarett ihr Können in kurzweiligen Auftritten in „Spätschicht“ im SWR Fernsehen. Gastgeber ist Christoph Sieber. (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 11.05.2012 SWR Fernsehen
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 10 (45 Min.)
      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 15.06.2012 SWR Fernsehen
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Spätschicht – Die Comedy Bühne im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …