Spätschicht – Die Comedy Bühne

    zurückgekürzte Fassung – Staffel 2, Folge 1–4weiter

    • Staffel 2, Folge 1 (30 Min.)

      Es brechen harte Zeiten an – nicht nur, was das Fasten betrifft. Die Welt ist in Aufruhr, wem soll man jetzt noch glauben: dem Ei, der Kirche, Silvio Berlusconi? Christoph Sieber findet Antworten in der „Spätschicht“, mit seinen Kollegen Lisa Fitz, Florian Schroeder, Alfred Dorfer, Lars Reichow und Willy Astor. Lisa Fitz ist die Grande Dame des Kabaretts. Über Jahre hinweg sorgt sie nun schon für launisch-derbe Interpretationen deutscher Politik. Ob sie dabei Feindbilder aufgebaut oder nur sprachlich verwurstelt hat, ist nicht überliefert. Jetzt kommt sie nach Mainz und erzählt davon. Die „Spätschicht“ gehört demnach – zum Glück – nicht dazu. Es ist nicht bekannt, dass Willy Astor Opfer einer Klagewelle deutscher Worte wurde. Dabei könnte man es gut verstehen. Wären wir Worte, wir würden uns benutzt fühlen. Vermutlich ist Astor aber einfach der Einzige, der die gespaltene Persönlichkeit vieler Worte erkennt und sie deshalb auf geniale Art gleichzeitig therapiert. Florian Schroeder hat einen großen Vorteil. Zwar hat er schon einige Jahre als Künstler auf dem Buckel, doch wenn er in der gesellschaftlichen Analyse (mal wieder) schmerzend den Nagel auf den Kopf trifft, hilft ihm sein jugendlich-unschuldiges Aussehen gleichzeitig, den Gegner gekonnt zu verwirren. Alfred Dorfer könnte langsam die deutsche oder zumindest die Mainzer Staatsbürgerschaft beantragen, so gern und oft ist er in der „Spätschicht“. Kein Wunder, ist ein reichhaltiger Erfahrungsschatz an bedrückten Eindrücken qua Österreich-Gen doch garantiert. Doch er muss umdenken. Seit der Oscar-Verleihung kauft man mit Österreich auch den Erfolg. Lars Reichow kennt den Vatikan in- und auswendig. Nicht zuletzt bewiesen durch seinen umjubelten Auftritt als karnevalistischer Papstkritiker. Und das in einer Zeit, in der sich, für Kirchenverhältnisse, die Ereignisse in Lichtgeschwindigkeit verändern. Zeit für den Chefanalysten Reichow, die Menschen aufzuklären. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 14.05.2013 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 2 (30 Min.)

      Gäste: Rüdiger Hoffmann, Simone Solga, Alice Hoffmann, Knacki Deuser, Tobias Mann Die einen suchen noch die Eier, während die anderen schon längst mittenrein getreten sind. Beide haben ein Problem. Christoph Sieber nicht. Denn der hat in der Spätschicht Künstler die zur Not ihren Kopf dafür hinhalten. Mit dabei: Rüdiger Hoffmann, Simone Solga, Alice Hoffmann, Knacki Deuser und Tobias Mann. Alice Hoffmann hatte es früher schwer, einen Mann zu finden. Evangelisch, katholisch – wie soll er sein? Was soll er können? Kann er überhaupt was? Und wozu eigentlich? Ihrem Alter Ego Vanessa Backes erging es da ähnlich. Nur: Die redet drüber. Und fragt die Fragen, die sich mancher noch nie zu fragen wagte. Namensvetter Rüdiger Hoffmann klammert sich bei der Pärchenfrage aus. Er beobachtet lieber. So muss er auch nicht mit den Ergebnissen klarkommen – Kindern zum Beispiel. Dass der Weg dahin durchaus mühsam werden kann, das erzählt er in aller Ausführlichkeit und Detailverliebtheit. Tobias Mann hat zwar noch ab und an das Verhalten eines Oberschülers (zum Glück), aber auch er hat mittlerweile mit den Tücken des Alters zu kämpfen. Schönheit beim Mann – also bei ihm speziell – aber auch grundsätzlich, war nie ein großes Thema. Jahrelang Wellness durch Desinteresse auf beiden Seiten. Doch damit ist es vorbei. Simone Solga macht sich seit Jahren dran, den Politikbetrieb in Deutschland zu verstehen. Einfach ist es nicht, doch seit die wichtigen Ämter von Frauen besetzt werden, erhofft man sich von ihr Einblicke und Erklärungen für bestimmte Entscheidungen. Oder zumindest weibliche Unnachgiebigkeit. Knacki Deuser findet Comedians allerorten. Und da ihm das nicht genug war, wurde er einfach selbst einer. Mindestens ein Mal im Jahr schaut er deshalb in der „Spätschicht“ vorbei, um von seinen Problemen als Vater, als Mann, als Wähler, als Mensch zu berichten. Und davon gibt es genug. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 21.05.2013 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 3 (30 Min.)

      Gäste: Bodo Bach, Vanessa Backes, Alice Hoffmann, Johann König, Margie Kinsky

      Gastgeber Christoph Sieber führt in der „Spätschicht“ durch ein Jahr voller Kuriositäten und Humorismen. Die Gäste: Die Weihnachtszeit nutzen viele Menschen zur inneren Einkehr. Das dachte sich auch Bodo Bach: Jetzt hat er den Salat – und einen Wellness-Urlaub noch dazu hinter sich. Mit allem drum und dran, was Mann braucht oder eben auch nicht. Eine Frau von Welt muss Englisch sprechen können. Vanessa Backes – neugierig und eloquent qua Geburt – will auch in diesem Segment ihrer Zukunft nicht selbst im Weg stehen. Und weil Alice Hoffmann ein derart großes Herz hat, lässt sie auch die „Spätschicht“-Zuschauer an ihrer Internationalität teilhaben. Johann König musste in seinem Leben so einiges durchmachen. Und es wird nicht leichter. Neuerdings kauft er sogar seine Schlafanzüge selbst. Das muss nicht immer gut sein. Manchmal ist er mit seinen Geschichten aber auch ein warnendes Beispiel für die Menschen da draußen. Margie Kinsky kennt die Tücken des Älterwerdens in- und auswendig. Als sechsfache Mutter bekommt sie sie täglich vorgeführt. Wer glaubt, dass sie in der „Lindenstraße“ das reale Leben durchlebt, wird sich wundern, wenn sie erst mal auf die Bühne gelassen wird. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 28.05.2013 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 4 (30 Min.)

      Gäste: Dr. Ludger Stratmann, Lars Reichow und Gerburg Jahnke Im Taxi lässt es sich vielleicht besser weinen – Marcel Reich-Ranicki muss es wissen. Wir meinen: Im Mai lacht es sich besser. Zwar bleiben manche Alltäglichkeiten, was sie sind: Ärgernisse. Wetter, Partner, Politiker, Alter, Geld. Gastgeber Christoph Sieber aber kämpft dagegen an. Für Deutschland, für die Menschen, für die Spätschicht. Und mit ihm u. a.: Dr. Ludger Stratmann, die Spätschicht-Institution Lars Reichow und Gerburg Jahnke. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 04.06.2013 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Spätschicht – Die Comedy Bühne im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …