NEWSBOX mit „Game of Thrones“, „Nashville“, „Navy CIS“ & Co.

    Die internationalen Kurznachrichten der Woche

    Michael Brandes – 16.03.2014, 10:13 Uhr

    NEWSBOX mit "Game of Thrones", "Nashville", "Navy CIS" & Co. – Die internationalen Kurznachrichten der Woche

    „Game of Thrones“: HBO kooperiert mit Facebook

    Mehr als zwei Dutzend Castmitglieder werden am Dienstag, 18. März, zur Premierenfeier der vierten „Game of Thrones“-Staffel in New York Citys Lincoln Center erwartet. In Kooperation mit Facebook streamt HBO ab Mitternacht (mitteleuropäischer Zeit) live vom Roten Teppich. Unter Facebook.com/GameofThrones und FacebookLive.com können Fans außerdem Fragen einreichen, die von den Schauspielern während der Red-Carpet-Show beantwortet werden. Die Live-Übertragung dauert rund eine Stunde und endet mit der Veröffentlichung eines neuen, exklusiven Trailers.

    „Nashville“ befördert zwei Cast-Mitglieder

    Oliver Hudson und Will Chase erhalten eine Beförderung. Den beiden „Nashville“-Nebendarstellern wurde das Aufrücken in den Hauptcast zugesichert, falls ABC für den kommenden Herbst eine dritte Staffel bestellen sollte. Die aktuellen US-Quoten der Country-Soap sind zwar mau, allerdings ist ein Großteil der neuen ABC-Dramaserien gefloppt. Daher hat „Nashville“ realistische Chancen auf eine weitere Staffel. Hudson spielt seit Staffel 2 den arroganten Plarttenlabel-Boss Jeff Fordham, während Chase bereits seit Folge 5 den Country-Superstar Luke Wheeler verkörpert.

    NBC verkündet Staffel-Finaltermine

    Das US-Network NBC hat die Staffel-Finaltermine von zehn Serien bekannt gegeben. Die aktuellen Staffeln von „Community“ und „Parenthood“ enden demnach am 17. April. Im Mai verabschieden sich „The Blacklist“ (12.5.), „Chicago Fire“ (13.5.), „Revolution“ (14.5.), „Grimm“ (16.5.), „The Voice“ (20.5.), „Law & Order: Special Victims Unit“ (21.5.), „Chicago PD“ (21.5.) und „Hannibal“ (23.5.). Zuvor war bisher lediglich der Finaltermin von „Parks and Recreation“ verkündet worden: Staffel 6 endet am 24. April mit einem Gastauftritt von Michelle Obama (fernsehserien.de berichtete).

    Neues „Navy CIS“-Team wird am 25. März eingeführt

    Am 25. März zeigt CBS die erste Hälfte des zweiteiligen Backdoor-Piloten, in dem das neue „Navy CIS“-Team eingeführt wird: In der „Navy CIS“-Doppelfolge „Crescent City“ verbündet sich Gibbs (Mark Harmon) mit seinem Ex-Kollegen, NCIS Special Agent Dwayne Cassius Pride (Scott Bakula). Deren Teams arbeiten eng zusammen, um den Mord an einem Kongressabgeordneten, der früher beim FBI gearbeitet hat, aufzuklären. Zum Team der neuen „Navy CIS“-Spin-Off-Serie zählen neben Scott Bakula auch Zoe McLellan, Lucas Black, Paige Turco und CCH Pounder. Ermittelt wird in New Orleans und Umgebung. Auch das „Navy CIS: L.A.“-Team wurde zuvor 2009 im Rahmen einer „Navy CIS“-Doppelfolge vorgestellt.

    Adult Swim bestellt „Black Jesus“

    Der US-Minisender Adult Swim hat ein neues Live-Action-Format in Auftrag gegeben. In der halbstündigen Comedyserie „Black Jesus“ ist der Sohn Gottes in die Gegenwart zurückgekehrt und verbreitet nun im kalifornischen Compton gemeinsam mit seinen neuen Jüngern die Botschaft der Liebe. Die Serie stammt von Aaron McGruder („The Boondocks“), die Hauptrolle spielt Newcomer Gerald ‚Slink‘ Johnson. Die TV-Premiere soll Ende 2014 erfolgen.

    „Maron“: Zweite Staffel ab Mai

    Der US-Sender IFC hat den Starttermin zur zweiten Staffel von „Maron“ bekannt gegeben. Ab 8. Mai werden 13 neue Folgen ausgestrahlt. Comedian Marc Maron spielt in der Comedyserie eine überzeichnete Version von sich selbst. Zu den Gaststars der zweiten Staffel zählen unter anderem David Cross, Johnny Knoxville, Paul Feig, Rachael Harris, Sarah Silverman, Ray Romano und Conan O’Brien.

    CASTING-TICKER: +++ Nach sechs Staffeln als wiederkehrende Gastdarstellerin zählt Tara Buck ab sofort zum regulären Cast von „True Blood“. Seit der zweiten Hälfte von Staffel 1 spielt Buck die Barfrau Ginger. +++ Der Schauspieler und Musiker John Corbett hat eine Hauptrolle im FX-Pilotfilm „Sex&Drugs&Rock’n’Roll“ ergattert. Im Serienprojekt von und mit Denis Leary geht es um eine erfolgreiche 90s-Rockband, die nach 25 Jahren wieder zusammefindet. Leary verkörpert den Sänger, Corbett seinen besten Freund und Lead-Gitarristen. +++ Um Sex, Drugs & Rock’n’Roll geht es auch in einem noch namenlosen HBO-Pilotfilm von Martin Scorsese, Terence Winter und Mick Jagger, für den nun Juno Temple („Maleficent“) gecastet wurde. Die Britin spielt in der im New York der späten 1970er Jahre angesiedelten Serie eine ehrgeizige Assistentin aus dem A&R-Department einer Plattenfirma. +++ Ben Daniels („House of Cards“) hat für das Ballett-Drama „Flesh and Bone“ zugesagt. Die für 2015 geplante Starz-Serie handelt von einer jungen Tänzerin (Sarah Hay), die sich einer New Yorker Ballet Company anschließt. Daniels verkörpert deren künstlerischen Leiter. +++ Emily Bergl zählt ab Staffel 5 zum Hauptcast von „Shameless“. In den aktuellen Folgen, die zur Zeit in den USA laufen, spielt sie eine lang verschollene Tochter von Frank Gallagher. +++ Keke Palmer, die Hauptdarstellerin der Nickelodeon-Serie „True Jackson“, wechselt die Zielgruppe: Sie übernimmt eine wiederkehrende Rolle in der zweiten Staffel von „Masters of Sex“. Die 20-Jährige spielt Coral, das neue Kindermädchen der Familie Masters. Drehbeginn ist im März. +++

    VIDEO-NEWS.

    HBO hat ein erstes Promo-Video zur dritten Staffel von „Veep“ veröffentlicht:

    Ein neuer Trailer zur vierten „Game of Thrones“-Staffel:

    FOX wirbt mit einem neuen Clip für den Start von „24: Live another Day“ am 5. Mai:

    „Orphan Black“ meldet sich am 19. April auf BBC America zurück:

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen