Letzte Spur Berlin

    zurückStaffel 5, Folge 1–11weiter

    • Staffel 5, Folge 1 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Der Geiselnehmer Michael Peukert (Jörg Schüttauf) lässt Mina (Jasmin Tabatabai, r.) am Telefon bestätigen, dass es ihr und den beiden anderen Geiseln (Josephin Busch, 2.v.r. und Lina Wendel, 2.v.l.) gut geht. – © ZDF

      Es sollte ein gewöhnlicher Arbeitstag für Kommissarin Amiri werden: Die Mitarbeiterin eines Jobcenters wurde vermisst gemeldet. Doch bei den Ermittlungen gerät Amiri in eine Geiselnahme. Michael Peukert will seine Kundenbetreuerin Jana Kluge sprechen, die ihm einen Job versprochen hat. Doch von Jana Kluge fehlt jede Spur. Ausgerechnet sie ist die Vermisste, auf deren Suche sich Kommissarin Amiri machen sollte. Janas Kollegin Sylvia Schütte ist weit davon entfernt, dem angespannten Mann einen Job anzubieten. Als für Peukert die Hoffnung stirbt, zurück in sein geregeltes Leben zu können, verliert er die Kontrolle und nimmt kurzentschlossen nicht nur die Mitarbeiter des Jobcenters, sondern auch Kommissarin Amiri als Geisel. Radek und Mark stehen vor einer doppelten Herausforderung: Sie müssen die Vermisste finden und gleichzeitig die bedrohliche Einsatzlage vor Ort im Griff behalten. Während Amiri von innen heraus versucht eine Beziehung zu dem verzweifelten Mann aufzubauen, signalisiert ihr die Mitgefangene Lucy, dass sie ebenfalls Polizistin ist. Die Ermittler finden heraus, dass Jana Kluge eine Kämpferin für eine gerechte Behandlung von Hartz-IV-Empfängern ist, die sich mit ihrer unnachgiebigen Art auch unter den Mitarbeitern Feinde gemacht hat. Die scheinbar so starke Frau musste in Wahrheit eine Kette von Demütigungen, Enttäuschungen und Fehlschlägen hinnehmen und ist ein extrem einsamer Mensch. Sollte sie sich etwas angetan haben, hätten die Ermittler keine Chance mehr, die Forderung des Geiselnehmers zu erfüllen und die Geiselnahme könnte in einem Desaster enden. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 23.02.2016 ZDFneo
    • Staffel 5, Folge 2 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Anna (Anna Brüggemann, l.) findet ihre Freundin Nic (Lea Draeger, r.) verstört am Grab ihres Mannes. – © ZDF

      Nicola Karbach verschwindet aus einer Berliner Kinderwunsch-Praxis – unmittelbar bevor festgestellt werden kann, ob sie endlich schwanger ist. Überraschenderweise ist Dirk Gerber, der Mann, der Nicola in die Kinderwunschpraxis begleitet und schließlich vermisst gemeldet hat, weder ihr Partner noch der Vater des gewünschten Kindes. Nicola versucht, ein Baby von ihrem verstorbenen Ehemann zu bekommen. Die dafür notwendigen, bereits vor dessen Tod befruchteten Eizellen hat sie vor Gericht erstritten. Nicolas Vorhaben wird in der Öffentlichkeit emotional und kontrovers beurteilt. Konnte sie dem nicht mehr standhalten? Oder ist der Druck im persönlichen Umfeld der Vermissten zu groß geworden? Die Schwiegereltern investierten reichlich Geld in Prozess und medizinische Kosten. Gerber, ehemals bester Freund des Toten, und Anna, Nicolas Vertraute aus Kindertagen, unterstützen sie im Alltag zwischen Trauer und Hormon-Achterbahn. Wenn Nicola Aufwand und Aufmerksamkeit gerecht werden will, muss sie um jeden Preis ein Baby bekommen, vermuten die Ermittler. Für die behandelnde Ärztin bedeutet der Fall großes Renommee. Als der Boulevardjournalist Conrad Wecker ins Visier von Radeks Team gerät, liegt nahe, dass er den Fall beruflich ausnutzen wollte. Bis sich herausstellt, dass er in eine von Nicola initiierte, bizarre Aktion verwickelt ist, die dem Fall eine unerwartete Wendung gibt. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 01.03.2016 ZDFneo
    • Staffel 5, Folge 3 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Lennart Jacobsen (Max Gertsch, M.) erzählt Radek (Hans-Werner Meyer, r.) und Mark (Bert Tischendorf, l.), wie sein kleiner Sohn ums Leben gekommen ist. – © ZDF

      Der 18-jährige Webvideo-Star Rayk will eine verlorene Wette einlösen und vor der Kamera seines jüngeren Bruders Ole von einer Brücke in die Spree springen – doch dann ist Rayk verschwunden. Weder Ole, der mit Rayk das Brüder-Duo in ihrem erfolgreichen Videokanal „Die Cobies“ verkörpert, noch Rayks Mutter Swantje können sich sein Verschwinden erklären. Erste Nachforschungen ergeben, dass Rayk Jacobsen von jemandem aus der Videokanal-Szene bedroht wurde. Auf eine konkrete Spur stoßen die Ermittler, als sie einen heimlich verhandelten Vertrag finden: Der sonst so sorgsam auf seine Unabhängigkeit bedachte Rayk wollte sich darin langfristig an das Multi-Channel-Network GlamStrader binden. Der Media-Director des Networks, Thorsten Breitz, geht als Liebhaber von Rayks Mutter Swantje praktischerweise im Hause Jacobsen ein und aus. Die Ermittler vermuten, dass Breitz Rayk mit einem Druckmittel zur Verhandlung gezwungen hat. Und dieses Druckmittel muss etwas mit einem erschütternden Ereignis in der Vergangenheit von Rayks Familie zu tun haben. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 08.03.2016 ZDFneo
    • Staffel 5, Folge 4 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Mark (Bert Tischendorf, l.) erscheint inkognito in der "Faustfabrik". Doch bevor er in Jochen Montags (Alexander Hörbe, M.) Laden trainieren darf, muss er mit Ralle (Marko Dyrlich, r.) drei Runden Sparring boxen. – © ZDF

      Kurz vor seinem großen Kampf in der „Faustfabrik“ verschwindet ein Hobbyboxer. Das Team um Hauptkommissar Radek ist doppelt beunruhigt, denn der Vermisste ist Zivilfahnder der Polizei. Ein Zusammenhang mit Wiegands Job liegt nahe, zumal in dem Boxstudio nicht nur gesetzestreue Bürger trainieren. Und auch in seinem Privatleben gibt es Konflikte: Wiegand könnte es nicht verkraftet haben, dass seine Frau sich scheiden lassen will. Die Ermittler finden heraus, dass Wiegand unter falschem Namen boxte. Wurde er beseitigt, weil er von einem Kriminellen als Polizist wiedererkannt wurde? Mark beginnt inkognito in der „Faustfabrik“ zu trainieren. Scheinbar ermittelte Wiegand dort auf eigene Faust. Er führte seit längerer Zeit einen gleichermaßen verbissenen wie frustrierenden Kampf gegen Drogen. Dank Mark erkennen die Ermittler, dass es um Crystal Meth geht, dem auch Wiegands 17-jähriger Sohn Tim verfallen ist. Radek und seine Kollegen müssen hinter Wiegands Plan kommen, um den verzweifelten Polizisten zu finden und eine blutige Eskalation zu verhindern. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 15.03.2016 ZDFneo
    • Staffel 5, Folge 5a (44 Min.)
      Bild: ZDF
      Johanna (Zsá Zsá Inci Bürkle, r.) und ihre Freundin Nicole (Luise Berndt, l.) sind gerade von ihrem Hostessenjob zurückgekommen und fühlen sich unbeobachtet. – © ZDF

      Boris Rogalski liebt seine Nachbarin Johanna. Doch es ist keine normale Liebe. Nacht für Nacht steht er am Fenster und beobachtet sie quer über den Innenhof. Irgendwann beginnt sie mitzuspielen, lässt sich ein auf das Spiel um Macht, Nervenkitzel und Verlangen. Doch dann verschwindet sie eines Nachts spurlos – und für Oliver Radek und sein Team beginnt einer der ungewöhnlichsten und dramatischsten Fälle ihrer Laufbahn. Dass ausgerechnet ein Spanner das Objekt seiner Begierde vermisst meldet, das hat zuvor noch niemand erlebt. Lange Zeit glauben Radek und sein Team, sie haben es mit einem Fall von Eifersucht oder verbotener Liebe, mit einem Verbrechen aus Leidenschaft zu tun, dramatisch zwar, aber letztlich kaum weltbewegend. Doch ausgerechnet ein alter Freund Radeks, der Rechtsanwalt Martin Koch, gibt dem Fall eine ganz neue Wendung. Radek und sein Team finden heraus, dass ein V-Mann nach Syrien in die Kreise islamistischer Kämpfer eingeschleust werden soll. Und obwohl dieser V-Mann einen Mord begangen hat, hält der Verfassungsschutz auf Betreiben des ehrgeizigen Politikers Felix Haydn an der Operation fest. Im Namen der Verteidigung unseres Landes wird über Leichen gegangen. Es geht um den Sündenfall des Rechtsstaats, der sich im Namen der Freiheit und Verteidigung unseres Wertesystems zu Mitteln gezwungen sieht, die die Feinde anwenden, die uns bedrohen. Doch heiligt der Zweck wirklich alle Mittel? Diese Frage wird Radek an den Rand seiner Belastbarkeit bringen, und am Ende muss er sich fragen, ob er diesem System noch länger dienen kann. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 25.03.2016 ZDF
      Ausstrahlung auch als Zusammenschnitt mit Teil 2
    • Alternativtitel: Teufelspakt
      Staffel 5, Folge 5b (44 Min.)

      Das Team der Vermisstenstelle ist erschüttert. Ihr letzter Fall endet mit einem Mord, einem Selbstmord und zwei flüchtigen Terror-Verdächtigen. Und ausgerechnet der Mann, der alle Fragen beantworten könnte verschwindet vom Flughafen spurlos. (Text: Amazon)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 25.03.2016 ZDF
      Ausstrahlung auch als Zusammenschnitt mit Teil 1
    • Staffel 5, Folge 6 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Auf ihrem täglichen Ausflug in den Park wird Ivo (Karl Alexander Seidel, r.) auf ein Mädchen aufmerksam und möchte sie ansprechen. Luca (Peter Bulkowski, l.) hält gar nichts davon. – © ZDF

      Als Dani verschwindet, deutet zunächst einiges darauf hin, dass die junge Frau die Rolle als Mutter ihres kleinen Kindes nicht mehr ausfüllen konnte und einfach durchgebrannt ist. Es stellt sich heraus, dass Dani einen jungen Mann, Yvo, kennengelernt hat, den sie vor ihrer Mutter verschwiegen hat, was den Verdacht zu bestätigen scheint. Yvo ist ein ehemaliger Gewalttäter, lebt in einem Heim – und auch er ist verschwunden. Eine gemeinsame „romantische“ Flucht? Oder droht der jungen Frau Gefahr von ihrem gefährlichen Lover? Doch dann gerät das Heim, in dem Ivo lebt, in den Fokus – und besonders die Heimeltern Dr. Johannes Götz und seine Frau Maja, die alles zum Wohle ihrer Zöglinge opfern würden und in Dani eine Gefahr für Ivo sehen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 29.03.2016 ZDFneo
    • Staffel 5, Folge 7 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Maike (Ceci Chuh, r.) ist sauer auf Andrea Seifert (Sanne Schnapp, l.). Ihre Versicherungssachbearbeiterin sieht nicht ein, dass Maike mit ihrem Tremor noch nicht wieder als Schneiderin arbeiten kann. – © ZDF

      Maike Wagners bipolare Störung scheint endlich unter Kontrolle zu sein. Nach wochenlanger Krankheit freut sie sich auf die Rückkehr ins Berufsleben. Doch dann verschwindet sie spurlos. Eigentlich ist Maikes ganze Leidenschaft die Arbeit in der kleinen Schneiderei. Rückhalt geben ihr dabei ihr Vater und seine neue Lebensgefährtin Beate. Was ihr besorgter Vater anfangs aber verschweigt: Das Zusammenleben der drei ist schwer belastet. Maike schien weiterhin mit Symptomen ihrer Krankheit zu kämpfen. Von heller Begeisterung und Übermut stürzte sie in tiefe Täler. Die junge Schneiderin musste wieder zu Hause einziehen und litt danach unter der Unmündigkeit und Abhängigkeit von ihrem Vater. Radek und sein Team finden heraus, dass sie ihr Medikament abgesetzt hatte, da sie durch die Nebenwirkungen nicht als Schneiderin arbeiten konnte. Gleichzeitig wurde sie aber von ihrer Krankenkasse unter Druck gesetzt, möglichst schnell zurück in den Beruf zu gehen. Von Maikes Exfreund bekommt das Team der Vermisstenstelle alarmierende Informationen: Ohne die beruhigende Wirkung der Medikamente fühlt sich die junge Frau bedroht und verfolgt. Durch die paranoiden Schübe könnte sie zu einer Gefahr für sich und andere werden. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 05.04.2016 ZDFneo
    • Staffel 5, Folge 8 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Mina (Jasmin Tabatabai) ist ratlos: Kulturattaché Esteban (Patrick Pinheiro) scheint wirklich keine Ahnung zu haben, warum ihm in einer Videobotschaft gedroht wird. – © ZDF

      In der Botschaft des lateinamerikanischen Zwergstaats Cordial wird die attraktive Sekretärin Tina vermisst. Mina wird sogleich mit der diplomatischen Immunität der Botschafter konfrontiert. Wie soll sie ihren Job machen, wenn keiner der Verdächtigen dazu verpflichtet ist, mit ihr zu sprechen? Trotzdem findet das Team der Vermisstenstelle heraus, dass die vermisste Sekretärin für die Arbeit in der Botschaft eine falsche Identität angenommen hat. Ihre Vergangenheit gibt Rätsel auf: Noch vor zwei Jahren war sie eine pummelige Durchschnittsbrünette, dann hat sie sich mittels Crash-Diät in eine blonde Männerphantasie verwandelt. In der Botschaft regiert der Machismo, ihre körperliche Transformation war die Eintrittskarte für ihren Job. Doch was wollte sie in der Botschaft? Wieso hat sie heimlich Unterlagen eines Kollegen durchwühlt? Zunächst sieht es danach aus, dass ihre „Undercover-Mission“ damit zusammenhängt, dass der skrupellose Botschafter in der Vergangenheit Sekretärinnen unter Drogen gesetzt und nach Cordial verkauft hat. Doch dann dreht sich der Fall um 180 Grad, und die Ermittler begreifen, dass die vermisste Frau sich in Wirklichkeit auf einem Rachefeldzug befindet. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 12.04.2016 ZDFneo
      Erstausstrahlung ursprünglich für den 05.04.2016 angekündigt
    • Staffel 5, Folge 9 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Radek (Hans-Werner Meyer, l.) und Mina (Jasmin Tabatabai) finden Klaas Holbein (Mirco Reseg, r.) außer sich, mit einem Baseballschläger alles zerstörend, in seiner Wohnung vor. – © ZDF

      Die Assistenzärztin Lara Heller verschwindet vor einer wichtigen OP. Die begabte junge Frau steht unter starkem Leistungsdruck und leidet unter dem Konkurrenzkampf in der Klinik. Hinzu kommen Probleme in ihrer Ehe mit dem gelähmten Astrophysiker Timo Heller. Es stellt sich heraus, dass ein Patient von ihr am Tag zuvor bei einer OP ins Koma fiel. Gibt sich Lara die Schuld daran und will sich etwas antun? Bald wird klar: Lara hätte die OP als Assistenzärztin gar nicht allein durchführen dürfen, wurde aber vom Chefarzt dafür eingeteilt. Die Ermittler finden heraus, dass Prof. Schott diese und andere OPs als eigene Chefarztleistungen abgerechnet hat, obwohl er sie nicht selbst durchführte. Lara hat den Abrechnungsbetrug dokumentiert. Wollte sie ihn auffliegen lassen? Durch eine Erbschaft, die Lara von einer Patientin gemacht hat, kommen die Ermittler auf eine weitere Spur: Die Assistenzärztin hat sich um eine schwer kranke Patientin gekümmert und diese bis zum Tod begleitet. Alles deutet darauf hin, dass Lara Sterbehilfe geleistet hat. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 19.04.2016 ZDFneo
    • Staffel 5, Folge 10 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Amelie (Merle Collet) wäre von Vincent Faller (Johann von Bülow) fast beim Spionieren erwischt worden – schafft es aber, ihn mit den Waffen einer Frau abzulenken. – © ZDF

      Amelie Sander, die junge Sekretärin im Planungsbüro des neuen Flughafens, taucht nicht mehr an ihrem Arbeitsplatz auf. Der Verdacht fällt zunächst auf ihren Chef Vincent Faller. Der verheiratete Mann hatte eine Affäre mit der Vermissten. Hat sie ihn erpresst? Oder hat dessen schwangere Ehefrau Eva etwas mit Amelies Verschwinden zu tun? Die Ermittler finden heraus, dass Amelie Sander Betriebsspionage betrieben hat. Anscheinend setzte sie ihren Körper ein, um von Faller Informationen zu bekommen. Das Planungsbüro ist für den Bau des Flughafens Berlin-Brandenburg zuständig. Hier geht es um viel Geld – um Milliarden. Ist Amelie Sander auf einen Fall von Korruption gestoßen? Es stellt sich heraus, dass die junge Sekretärin einen ganz eigenen Plan verfolgte, der ihr vielleicht zum Verhängnis wurde. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 26.04.2016 ZDFneo
    • Staffel 5, Folge 11 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Judolehrer Takeshi Tanaka (Johannes Ahn, r.) erzählt Lucy (Josephin Busch) und Radek (Hans-Werner Meyer, M.) dass er Emilias Vater Vereinsverbot erteilt hat. – © ZDF

      Die Judokämpferin Emilia verschwindet aus dem Haus ihrer Eltern. Erst sieht vieles nach einer Entführung aus, doch dann finden die Polizisten Blutspuren im Auto des charmanten Vaters. Es wird klar, dass der Grund für Emilias Verschwinden innerhalb der Familie liegen muss. André Jünger beherrscht Mutter und Tochter despotisch und quält seine Frau auf sadistische Weise. Erst vor kurzem hat sich Emilia zum ersten Mal gegen ihren Vater aufgelehnt. Wurde sie dafür bestraft? Während die Ermittler der Vermisstenstelle fieberhaft nach dem Mädchen suchen, fällt Lucy auf, dass sich Mark merkwürdig benimmt. Was Mark seinen Kollegen verheimlicht: Die Mutter der Vermissten ist seine Schwester. Parallel zur Suche nach Emilia entblättert sich Marks traumatische Vergangenheit. Seine Schwester wurde als Kind vom Vater misshandelt, ohne dass Mark ihr damals helfen konnte. Jetzt wiederholt sich die Geschichte. Doch dieses Mal tut Mark alles dafür, seiner Schwester beizustehen. Lucy muss sich entscheiden, wie weit sie bereit ist, seine Alleingänge zu decken. Und dann macht Mark in seinem Eifer einen entscheidenden Fehler. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 03.05.2016 ZDFneo

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Letzte Spur Berlin im Fernsehen läuft.