zurückStaffel 2, Folge 1–6weiter

    • Staffel 2, Folge 1

      Sie sind wieder unterwegs: Sechs Landfrauen aus NRW, die die Leidenschaft für gutes Essen verbindet. Im alten Oldtimerbus reisen sie durchs Land und wollen herausfinden, wer von ihnen die beste Köchin ist. Ziel der ersten Reise ist der direkt vor den Toren von Paderborn gelegene Eggehof. Hier im tiefsten Ostwestfalen kümmern sich Bäuerin Sabine Hoischen und ihr Mann Stefan um 400 Schweine, die sie nach der Schlachtung in der eigenen Hofmetzgerei auch selbst verarbeiten. Derlei Delikatessen will Sabine auch ihren Gästen nicht vorenthalten: Und so dürfen sich die anderen Landfrauen zum Auftakt der neuen Staffel auf Linsensalat mit rohem Schinken, Schweinebraten vom schwäbisch-hällischen Schwein und Quarkcreme mit Waldfruchtgrütze freuen. Ein mächtiges Essen, für das Sabine am Ende hoffentlich auch mächtig Punkte bekommt. Denn nur wer am Ende des Wettbewerbes die meisten Punkte hat, kann Siegerin von „Land und lecker“ werden. In den nächsten Wochen werden sich alle Kontrahentinnen gegenseitig zu einem Drei-Gänge-Menü auf den eigenen Hof einladen und anschließend bewerten. Das WDR-Team hat alle sechs Frauen wochenlang begleitet – ihre Höfe und Familien kennengelernt, war bei der täglichen Arbeit und den Vorbereitungen fürs festliche Dinner dabei. Dabei lernt der Zuschauer ganz unterschiedliche Frauen kennen, die alle eines gemeinsam haben: Sie leben auf dem Land und vom Land. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 01.09.2010 WDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 2

      Eine altes Wohnhaus als Pilzfarm: Kein Alptraum, sondern der Lieblingsarbeitsplatz von Stephanie Schmöning, Pilzzüchterin aus Haltern. In der achten Folge von „Land und lecker“ reisen die Bäuerinnen an den Nordrand des Ruhrgebietes. Stephanie Schmöning erntet pro Woche 300 bis 500 Kilogramm Edelpilze- darunter Shiitake Pilze, Kräuterseitlinge, Austernpilze, Limonenseitlinge und Korallenpilze. Logisch, dass die Pilzexpertin die anderen Landfrauen auf den Geschmack bringen möchte: Ihren Konkurrentinnen jedenfalls serviert Stephanie Schmöning unter anderem Kräuterseitlinge in Kartoffel-Speck-Mantel mit einem ungewöhnlichen Risotto. Aber ob die Pilze wirklich jedermanns Geschmack sind, ist eine andere Frage … Denn nur wer beim Kochwettbewerb die meisten Punkte auf sich vereinigen kann, hat am Ende die Chance auf den Titel der besten Landköchin. Auch in der zweiten Staffel von „Land und lecker“ treten sechs Landfrauen aus den unterschiedlichsten Regionen Nordrhein-Westfalens gegeneinander an. In jeder Folge lädt eine davon ihre fünf Kontrahentinnen zu einem Drei-Gänge-Menü auf den eigenen Hof ein- und wird anschließend bewertet. Das WDR-Team hat alle sechs Frauen wochenlang begleitet – ihre Höfe und Familien kennengelernt, war bei der täglichen Arbeit und den Vorbereitungen fürs festliche Dinner dabei. Dabei lernt der Zuschauer ganz unterschiedliche Frauen kennen, die alle eines gemeinsam haben: Sie leben auf dem Land und vom Land. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 08.09.2010 WDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 3

      150 Milchkühe und sehr viel Verantwortung: Da muss Bäuerin Ulla Esser vom Niederrhein auch öfter als „Hebamme“ eingreifen, wenn bei einer ihrer Kühe der Geburtstermin ansteht. Stressig wird’s nur, wenn dieser ausgerechnet mit dem Landfrauenmenü zusammenfällt, dafür aber noch jede Menge vorzubereiten ist. Ulla Essers Streichelzoo mit Schaf „Trudi“ jedenfalls begeistert die anderen Bäuerinnen- ein Pluspunkt sicherlich beim Hofrundgang, für den auf den Bewertungskarten leider aber kein Platz ist. Denn dort geht es ausschließlich um die Qualitäten des Essens. Und dafür legt sich Ulla mächtig ins Zeug: Mit Erbsenschaumsüppchen, Straußensteaks und Erdbeershake will sie die anderen von ihren Kochkünsten überzeugen. Auch in der zweiten Staffel von „Land und lecker“ treten sechs Landfrauen aus den unterschiedlichsten Regionen Nordrhein-Westfalens gegeneinander an. In jeder Folge lädt eine davon ihre fünf Kontrahentinnen zu einem Drei-Gänge-Menü auf den eigenen Hof ein- und wird anschließend bewertet. Das WDR-Team hat alle sechs Frauen wochenlang begleitet – ihre Höfe und Familien kennengelernt, war bei der täglichen Arbeit und den Vorbereitungen fürs festliche Dinner dabei. Dabei lernt der Zuschauer ganz unterschiedliche Frauen kennen, die alle eines gemeinsam haben: Sie leben auf dem Land und vom Land. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 15.09.2010 WDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 4

      Eine Hofgemeinschaft im Siegerland und mittendrin Veronika Roth, die Gastgeberin der vierten Folge von „Land und lecker“. Eigentlich müsste sie dem Kochwettbewerb ja gelassen entgegen sehen: Schließlich ist es Veronika gewohnt, auf dem Birkenhof regelmäßig für 20 Personen Essen auf den Tisch zu zaubern. Aber wenn die anderen Bäuerinnen zu Besuch kommen, soll es dann doch etwas ganz besonderes sein. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 29.09.2010 WDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 5

      4.000 duftende Rosenstauden inmitten herrlicher Apfelplantagen: Die Heimat von Obstbäuerin Thea Clostermann bei Wesel am Niederrhein könnte schöner nicht sein. Mitten hinein in dieses kleine Paradies reisen die Landfrauen mit ihrem nostalgischen Oldtimer-Bus in Folge 5 von „Land und lecker“. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 06.10.2010 WDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 6

      Landfrau Mechthild Hawig will immer gewinnen, sagt sie. Bei „Mensch ärgere Dich nicht“ genauso wie beim Landfrauen-Kochduell. Auf ihrem Hof im nördlichen Ruhrgebiet zeigt sie beim Finale heute als letzte ihre Kochküste. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 13.10.2010 WDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Crew
      3. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Land & lecker im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …