In aller Freundschaft

    zurückStaffel 5, Folge 145–164weiter

    • Staffel 5, Folge 21 (45 Min.)

      Roland vertritt Prof. Simoni, der für drei Tage auf einem Kongress ist, und beauftragt Dr. Philipp Brentano, einen erkrankten deutschen Urlauber mit der Flugambulanz aus Kroatien zu holen. Kathrin bittet Roland, diesen Einsatz übernehmen zu dürfen. Nicht ohne Hintergrund: Ohne Rolands Wissen will sie dort ein kleines Mädchen mit einem angeborenen Herzfehler untersuchen, von dem ihr Schwester Yvonne berichtet hat. Vor Ort entscheidet Kathrin, Kind und Mutter mitzunehmen, um die Kleine in Leipzig zu operieren, und bringt damit Roland in große Schwierigkeiten. Verwaltungschefin Sarah Marquardt erfährt davon und verbietet die OP aus finanziellen Gründen: Die Krankheit sei nicht akut lebensbedrohlich. Roland und Sarah geraten in einen handfesten Streit. Roland entscheidet sich trotzdem für die Operation. Sarah fühlt sich übergangen und informiert sofort Simoni. Das Mädchen wird dank des engagierten Einsatzes des ganzen Teams gerettet, muss aber noch einige Wochen in der Klinik bleiben. Sarah will die anfallenden Kosten Roland persönlich in Rechnung stellen. Simoni mahnt Roland und Kathrin zwar ab, die Sachsenklinik übernimmt dennoch die Kosten. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 18.06.2002 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 5, Folge 22 (45 Min.)

      Am Grab seines Sohnes Julian, der vor einem halben Jahr auf tragische Weise ums Leben gekommen ist, wird es Jürgen Schuster plötzlich schwindelig. Er stürzt und zieht sich eine schwere Platzwunde an der Stirn zu. Seine Frau Eva besteht auf einer Behandlung in der Klinik, wo bei der Untersuchung ein Tumor direkt am Hirnstamm festgestellt wird. Als Dr. Kreutzer dem Ehepaar die Diagnose mitteilt, glaubt Jürgen Schuster ihm nicht. Eva Schuster will nicht auch noch ihren Mann verlieren und versucht mit allen Mitteln, ihn von einer Behandlung zu überzeugen. Doch Jürgen Schuster weigert sich weiterhin. So wie er die gefährliche Krankheit nicht akzeptiert, will er auch den Tod seines Sohnes nicht wahrhaben. Er tut alles, um das Andenken seines geliebten Kindes „weiterleben“ zu lassen. Eine unerträgliche Situation für seine Frau. Erst als Eva Schuster ihm verzweifelt klar macht, dass sein Tod auf Grund der Behandlungsverweigerung genauso sinnlos wäre wie der seines Sohnes, willigt er endlich in die Operation ein. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 25.06.2002 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 5, Folge 23 (45 Min.)

      Nach einer Nachtschicht geht Kathrin mit Pia zu ihrem Wasser-Gymnastikkurs. In der angrenzenden Sprunghalle trainieren zwei Synchronspringer, Sven Kerner und Christian Brehm, für die Olympischen Spiele. Dabei springt Sven Kerner so unglücklich, dass er sofort in die Klinik eingewiesen werden muss. Ein Rückenwirbel ist verrutscht. Kathrin beschließt, ihm ein Schmerzmittel zu geben, bevor sie ihm den Wirbel wieder einrenkt. Eine neue Lernschwester stellt sich dabei so ungeschickt an, dass Kathrin die Spritze selbst aufzieht.

      Am nächsten Tag wird bei Sven eine Meningitis diagnostiziert. Achim, als Dienst habender Arzt, schickt sofort Proben ins Labor, um den Erreger zu bestimmen. Das Ergebnis kann bis zu drei Tagen dauern. Christian wundert sich, dass Kathrin die Infektion womöglich übersehen haben könnte. Als sie erwähnt, dass sie Sven eine Schmerzspritze gegeben hat, horcht Christian auf. Kann dabei etwas passiert sein? Kathrin weiß, dass so etwas nur vorkommen kann, wenn das Mittel über einen längeren Zeitraum unverschlossen gestanden hat – so etwas würde ihr niemals passieren. Dennoch eilt sie sofort zur Lernschwester, um den Verdacht auszuräumen, doch die kann sich nicht mehr an den Hergang erinnern. Svens Zustand wird lebensbedrohlich.

      Am nächsten Tag ist in der Klinik der Teufel los: Kathrin merkt, wie sich die Vorwürfe gegen sie verdichten. Mit Hilfe von Philipp gelingt es ihr aber bald, den Verursacher für Svens Krankheit festzustellen. Sie ist damit entlastet und der Wasserspringer wird gerettet. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 02.07.2002 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 5, Folge 24 (45 Min.)

      Kathrin findet in der Sängerin Vicky endlich eine Freundin, mit der sie einfach über alles sprechen kann. Die beiden allein erziehenden Frauen und ihre Kinder verstehen sich auf Anhieb gut. Doch dann verletzt sich Vickys Tochter Fritzi bei einem epileptischen Anfall und wird in die Klinik eingeliefert. Für Kathrin beginnt eine schwere Zeit: Sie kümmert sich um Vicky, die wegen ihrer Tochter ihre Karriere aufgibt und versucht, Fritzi zu helfen. Doch Vicky setzt Kathrin unbewusst unter Druck und verlangt von ihr, Fritzi zu heilen.

      Durch einen Flirt zwischen Vicky und Achim wird nun auch die Arbeit in der Klinik beeinträchtigt: Kathrin und Achim kämpfen um Fritzis Zukunft – und dabei gleichzeitig um die Nähe zu Vicky. Denn Kathrin will Fritzi weiterhin medikamentös behandeln, während Achim eine Operation befürwortet. Kathrin schaltet nun sogar Prof. Simoni ein – doch auch er befürwortet eine OP. Die Entscheidung liegt allein bei Vicky. Achim macht sich große Hoffnungen, kann sich sogar eine gemeinsame Zukunft mit Vicky vorstellen, doch Vicky ist wesentlich distanzierter. Die beiden verbringen zwar eine Nacht miteinander, doch für Vicky ist es nicht mehr als ein Abenteuer. Zuerst ist Achim sehr aufgebracht, doch dann begreift er nach und nach Vickys Verhalten: Sie glaubt nicht, dass Achim im Augenblick reif für eine „komplette Familie“ ist. Erst als Kathrin und Achim erkennen, dass dieser Streit ihre berufliche Objektivität beeinträchtigt, wagen sie eine komplizierte OP, um Fritzi von ihrer Epilepsie zu heilen. Doch am Ende geht Vicky nach Berlin. Kathrin und auch Achim haben sie verloren – jeder auf seine Weise …  (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 20.08.2002 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 5, Folge 25 (45 Min.)

      Der 30-jährige Frank Ludwig wird mit einem scheinbaren Bandscheibenvorfall in die Sachsenklinik eingeliefert. Doch die Diagnose lautet Osteoporose. Ein schwerer Schicksalsschlag für Frank Ludwig und seine Verlobte Ina Weber. Die neue Wohnung ist gerade bezogen. In ein paar Tagen wollte Frank in seiner neuen Firma anfangen. Jetzt scheint es, als könne er nie mehr in seinem Beruf arbeiten. Durch einen Zwischenfall verschlechtert sich Franks Gesundheitszustand so sehr, dass eine Operation nicht mehr abzuwenden ist. Doch völlig frustriert lehnt er dies ab. Aber es kommt noch schlimmer: Als er dann auch noch erfährt, dass er zeugungsunfähig ist, zerbricht er fast daran. Doch schließlich gelingt es den Ärzten und seiner Verlobten Ina, ihn von der Notwendigkeit der Operation zu überzeugen.

      Auch im Team der Sachsenklinik gibt’s Trouble: Roland beginnt nach seiner Rückkehr aus Amerika den Dienst als Chefarzt einen Tag früher als geplant. Dies führt zu Missverständnissen und Streitereien zwischen ihm und Achim. Besonders als Roland auch noch erfährt, dass Achim in seiner Abwesenheit seine Habilitation weiter vorangetrieben hat und genau auf einem Gebiet veröffentlichen will, für den auch Roland reges Interesse zeigt. Als Achim der Meinung ist, Roland mische sich massiv in seine Arbeit ein, beschwert er sich bei Simoni über Roland. Der wiederum sieht sich in seiner Stellung als Chefarzt übergangen und es kommt zu einem handfesten Streit zwischen den beiden … 

      Auch zwischen Philipp und Arzu gibt es Zoff. Philipp hat es satt, Arzus laufende Vorwürfe und Verdächtigungen ertragen zu müssen. Arzu ist sich nicht sicher, ob Philipp sie wirklich liebt. Schließlich beendet Arzu die Beziehung. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 27.08.2002 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 5, Folge 26 (45 Min.)

      Schweren Herzens verabschieden sich Monika und Klaus Lindner am Flughafen Halle/ Leipzig von ihrem geistig behinderten Sohn Martin. Der soll die nächsten Tage bei Tante Helga verbringen, während sie sich endlich ein paar Tage Urlaub in der Türkei gönnen. Dr. Heilmann, auf dem Weg zum Flugrettungseinsatz, bekommt die Abschiedsszene am Rande mit. Kurz darauf ist er mit einem brandneuen Rettungshubschrauber unterwegs zu einem schweren Verkehrsunfall: Aus dem zusammengequetschten Wagen werden Helga und Martin Lindner geborgen, beide sind bewusstlos. Der junge Mann ist schwer verletzt. Roland begleitet Martin im Hubschrauber in die Klinik. Helga ist inzwischen ins Koma gefallen. Ein Bein Martins muss amputiert werden. Als die Lindners – am Urlaubsort benachrichtigt – am nächsten Tag direkt vom Flughafen in die Klinik kommen, stehen sie hilflos vor den Folgen des tragischen Unfalls. Die Ärzte versuchen, ihnen Mut zu machen. Die Mutter soll sich um eine Reha-Behandlung für Martin kümmern. Der wird eine Prothese bekommen, muss damit laufen lernen – für einen geistig Behinderten besonders schwierig. Monika stellt bei der Krankenkasse den Antrag auf eine Reha-Kur, doch die Krankenkasse lehnt ab. Eine Wiedereingliederung ins Arbeitsleben sei bei Martin nicht gegeben. Empörung in der Sachsenklinik: Roland setzt sich bei der Krankenkasse vehement für eine Neubewertung des Falles ein, aber die Kasse bleibt hart und lehnt ab. Schließlich bittet Roland Professor Simoni um Hilfe. Auch der stößt auf Granit.

      Die Situation eskaliert. Doch Simoni wäre nicht Chef der Sachsenklinik, wenn er jetzt nicht bis zum Äußersten gehen würde …  (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 10.09.2002 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 5, Folge 27 (45 Min.)

      Achim behandelt die Mukoviszidosepatientin Kirsten, deren Gesundheitszustand sehr kritisch ist. Ihre einzige Chance ist eine Lungentransplantation. Zusammen mit Kathrin und Simoni setzt sich Achim dafür ein, dass Kirsten einen besseren Platz auf der Warteliste für eine Organspende bekommt. Doch Achim bemerkt noch ein anderes Problem: Kirsten hat ihren Lebenswillen verloren, traut sich nichts mehr zu. Ihr Mann Peter unterstützt dies, indem er sie „in Watte packt“. Achim fördert ihre körperlichen Reserven und gibt ihr dadurch neues Selbstvertrauen. Kirsten verkraftet es nun sogar, dass die erste verfügbare Lunge nicht optimal für sie geeignet ist. Doch sie beschließt, ihr Leben zu ändern und sich von ihrem Mann zu trennen. Dieser glaubt natürlich sofort, dass sie sich in ihren behandelnden Arzt verliebt hat.

      Zu Veränderungen in seinem Leben hat sich auch Friedrich entschlossen. Der fängt nach einem „Check up“ bei Prof. Simoni an, sich seltsam zu benehmen: Er drängt Charlotte plötzlich, ihr Leben zu genießen und zusammen mit ihm in den Urlaub zu fahren. Charlotte weiß nicht genau, was sie von so viel plötzlicher Lebenslust halten soll. Als Barbara Grigoleit die Untersuchung erwähnt, kommen die beiden Frauen zu einer schrecklichen Schlussfolgerung: Friedrich muss von Simoni erfahren haben, dass er nicht mehr lange zu leben hat … Das Gerücht verbreitet sich rasend schnell in der Klinik. Alle fangen an, sich große Sorgen um Friedrich zu machen – doch niemand traut sich, ihn direkt anzusprechen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 24.09.2002 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 5, Folge 28 (45 Min.)

      Lukas findet seine Mutter in Tränen aufgelöst mit einem Liebesroman. Seiner Meinung nach sollte sie sich einfach mal wieder verlieben. Eine Gelegenheit, einen Mann kennen zu lernen, ergibt sich vielleicht bei einer Veranstaltung, die Ingrid initiiert: Die Mitarbeiter der Sachsenklinik sollen einen Tag lang außerhalb des Hauses in einem für sie ungewohnten Job tätig werden, der Verdienst soll der Elterninitiative für krebskranke Kinder zugute kommen. Alle freuen sich auf das Ereignis, nur Sarah findet es lächerlich. Sie wird dann allerdings von Ingrid und Barbara so provoziert, dass sie mitmacht – mit einem niederschmetternden Ergebnis. Kathrin dagegen erlebt zuerst eine herbe Enttäuschung. Sie kann nicht an der Aktion teilnehmen, sondern muss in der Klinik als Bereitschaftsdienst einspringen. Sie behandelt den Jungen Kai, der an einem Weichteiltumor in fortgeschrittenem Stadium leidet. Dabei lernt Kathrin den Maler Arno Wolff, Kais Vater, kennen. Mit seiner offenen Art erobert er Kathrins Herz. Arno verliebt sich ebenfalls in Kathrin. Ihre Wünsche scheinen sich zu erfüllen – bis Arnos Exfrau Rebecca auftaucht. Schnell begreift Kathrin, dass Arno und Rebecca noch etwas verbindet. Außerdem ist es offensichtlich, wie sehr Kais Gesundheit unter der Trennung der Eltern leidet. Die an Kai durchgeführte Spezialbehandlung, eine Hyperthermie, führt zur langsamen Genesung des Jungen. Kathrin wird damit vor eine schwere Entscheidung gestellt. Soll sie um den Mann ihrer Träume kämpfen? (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 01.10.2002 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 5, Folge 29 (45 Min.)

      In der Sachsenklinik herrscht Personalmangel. Bei einer Not-Operation müssen die Ärzte sogar auf eine Krankenschwester warten. Prof. Simoni will möglichst schnell zusätzliche Pflegekräfte einstellen. Deshalb hat er Sarah Marquardt um Vorschläge zur Verbesserung der Situation gebeten. Die intrigante Verwaltungschefin Sarah holt sich die Unternehmensberaterin Christine Stein an die Klinik. Ihre alte Bekannte soll nicht nur die Arbeitsstrukturen prüfen, sondern nachweisen, dass Simoni als geschäftsführender Direktor der Sachsenklinik ungeeignet ist. Alles scheint zunächst nach Sarahs Vorstellungen zu laufen. Da wird Christines Sohn Jens mit einem Schlaganfall eingeliefert. Mutter und Sohn sind zerstritten, seine Krankheit ist nach Christines Meinung die Quittung für seine Lebensweise: Alkohol und Drogen. Brentano stellt fest, dass Jens unter Morbus Fabry leidet, einer schwer erkennbaren Stoffwechselkrankheit. Jens entgeht bei einem weiteren Anfall nur knapp dem Tode.

      Es stört Sarah Marquardt, dass sich Simoni und Christine Stein über Jens’ Schicksal näher kommen. Intrigant wie immer versucht sie, einen Keil zwischen die beiden zu treiben. Ungeachtet dessen erkennen Simoni und Christine Stein, dass ihre Beziehung keine Zukunft hat. Dafür söhnt sich Christine mit ihrem Sohn aus. Als Christine Stein schließlich Simonis Personalkonzept für die Sachsenklinik favorisiert, platzen für Sarah auch die letzten Intriganten-Träume. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 08.10.2002 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 5, Folge 30 (45 Min.)

      Ein maskierter Täter überfällt eine Tankstelle. Der Polizist Gerd Kirchner schießt ihm auf der Flucht in den Rücken. Als er ihm die Maske abnimmt, erkennt er seinen Sohn Uli. Der muss sofort operiert werden. Roland befürchtet eine Querschnittslähmung, aber zunächst scheint alles gut zu verlaufen. Als die Eltern Uli im Krankenhaus besuchen, spüren die Ärzte, dass die drei sich fremd sind. Gegenüber Yvonne offenbart Uli, dass seine Eltern von seinem Leben keine Ahnung haben. Sie wissen nicht, dass er die Schauspielschule abgebrochen hat, seinen Nebenjob in einer Computerfirma los ist. Uli war völlig blank, deshalb hat er die Tankstelle überfallen. Als er erfährt, dass sein eigener Vater ihn angeschossen hat, will er ihn aus dem Krankenzimmer weisen. Doch dabei stürzt er verhängnisvoll. Die Nervenleitungsbahnen im Rückgrat sind nun doch unterbrochen. Querschnittslähmung – so lautet die niederschmetternde Diagnose nach der Not-OP. Roland beschwört die Eltern, ihrem Sohn nun zur Seite zu stehen: Uli muss bald vor Gericht, denn ihn erwartet eine mehrjährige Gefängnisstrafe. Doch der Sohn will ihre Zuwendung nicht. Roland versucht ihm klar zu machen, dass er durch eisernes Training seinen Zustand verbessern könnte. Doch dabei braucht er Hilfe.

      Auch im Hause Heilmann gibt es Ärger. Jakob simuliert eine Krankheit, um nicht in die Schule gehen zu müssen. Seinem Vater gegenüber verhält er sich ablehnend, was diesen auf die Palme bringt. Als Roland in Jakobs Rucksack ein Klappmesser findet, ist der Teufel los. Doch dann wird Jakob am selben Tag nach einer Schlägerei mit älteren Schülern in die Sachsenklinik eingeliefert. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 15.10.2002 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 5, Folge 31 (45 Min.)

      Pia hat einen schlimmen Verdacht. Wird sie von Roland betrogen? Sie spioniert ihm nach. Das angebliche Chefarzttreffen findet nicht statt. Dann entpuppt sich ein Termin bei einer Pharmafirma als Essen für zwei. Pia will mit Roland reden, ist aber zu feige. Stattdessen rebelliert ihr Magen. Kathrin diagnostiziert eine Gastritis. Pia soll jetzt endlich mit Roland sprechen. Aber wieder wird nichts daraus.

      Als die andere Frau in der Klinik bei Roland auftaucht, reicht es Pia. Am liebsten würde sie sich scheiden lassen. Roland ist das Verhalten seiner Frau rätselhaft, doch er hat gerade Stress in der Klinik. Der Gynäkologe Dr. Hartmann wurde als Belegarzt eingestellt. Brentano, der ihm assistieren soll, stößt auf eine Reihe von Merkwürdigkeiten. Sina Marek soll gleich am nächsten Morgen ein gutartiger Tumor entfernt werden. Aber auf ihrer Mammographie ist keiner zu sehen. Hartmann behauptet, das Bild zeige den falschen Ausschnitt. Es gebe eine zweites, das sei eindeutig. Brentano tut Sina Marek Leid, denn wegen der OP wird sie ihren Traumjob nicht antreten können. Er macht eine Ultraschalluntersuchung, bei der er keinen Tumor findet. Doch bevor Brentano mit Hartmann darüber reden kann, hat der schon ohne ihn operiert. Brentano will das operierte Gewebe untersuchen, aber Dr. Hartmann hat es bereits an sein angestammtes Labor weitergeleitet. Brentano zieht Roland ins Vertrauen, der das alles nicht glauben kann. Dennoch lässt er sich überreden, in Hartmanns Unterlagen zu schauen. Doch auf einmal liegen eine Mammographie und ein histologischer Befund vor, die das Vorhandensein eines Tumors eindeutig belegen. Bei dieser Entdeckung werden die beiden von Hartmann überrascht …  (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 22.10.2002 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 5, Folge 32 (45 Min.)

      Sarah Marquardt hat ein neues Essens-Versorgungssystem in der Sachsenklinik eingeführt, das es den Schwestern ermöglicht, die Wünsche der Patienten direkt am Krankenbett in einen Pocket-Computer einzugeben. Leider hat das System ein paar Anlaufschwierigkeiten, die das Personal der Station ganz schön auf Trab halten.

      Oberschwester Ingrid ist verliebt, und das ausgerechnet in den neuen Belegarzt Dr. Hartmann. Der wiederum nutzt die Situation schamlos aus. Er versucht, Ingrid in seine miesen Geschäftspraktiken einzubinden. Und Hartmann hat noch einen anderen Schachzug parat: Um Brentano unter Kontrolle zu halten, schlägt er Roland vor, diesen wieder als Assistenten einzusetzen. Roland stimmt nichts ahnend zu. Als Philipp abends seiner Wut über die unbefriedigende Kliniksituation beim Kickboxen Luft macht, schlägt er versehentlich seinen Freund Frank Schmitt k.o. Der Kickboxer wird zur Beobachtung in die Sachsenklinik eingeliefert. Philipp versucht alles, um sich persönlich um ihn zu kümmern. Aber Dr. Hartmann lässt ihm kaum Zeit dafür. Und auch Kathrin, die behandelnde Ärztin von Frank Schmitt, besteht darauf, dass sich Philipp nicht in die Behandlung ihres Patienten einmischt. Als sich Franks Gesundheitszustand rapide verschlechtert, ist es Philipps Einsatz zu verdanken, dass er in letzter Minute durch eine Notoperation gerettet werden kann. Dr. Hartmann fühlt sich hintergangen und fordert eine Aussprache bei Professor Simoni …  (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 29.10.2002 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 5, Folge 33 (45 Min.)

      Die Spannungen zwischen dem Belegbetten-Arzt Dr. Hartmann und Dr. Philipp Brentano nehmen zu. Um endlich wieder Ruhe in seine Abteilung zu bekommen, stellt Roland kurzerhand den OP-Plan um und übernimmt für Philipp die OP-Assistenz bei Hartmann. Es handelt sich dabei um eine relativ unkomplizierte Operation bei einer jungen Frau. Doch es kommt zum Eklat: Hartmann setzt durch fachliche Unsicherheit das Leben der Patientin aufs Spiel. Es gelingt Roland gerade noch, Hartmann davon abzuhalten, der Frau ein Organ zu entfernen. Hartmann versucht dafür mit allen Mitteln, Roland die Schuld an der gefährlichen Situation in die Schuhe zu schieben. Und für Roland wird es schwer, seine Unschuld zu beweisen. Beide kämpfen bei Simoni um ihr Recht. Doch wem soll der Professor glauben? Da treten bei der Patientin neue Komplikationen auf. In letzter Sekunde gelingt es Roland, gemeinsam mit Philipp die Patientin in einer Notoperation zu retten. Nun kommt heraus, dass Hartmann unsauber operiert hat …  (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 05.11.2002 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 5, Folge 34 (45 Min.)

      Charlotte kommt von ihrer Kur zurück. Doch nicht allein. Ein charmanter Kavalier ist ihr nachgereist. Karl Willing macht ihr ungeniert den Hof, obwohl er weiß, dass Charlotte verheiratet ist. Friedrich reagiert äußerst eifersüchtig. Charlotte fühlt sich durch Karls Komplimente geschmeichelt und schickt den Verehrer nicht sofort wieder weg. Sie beteuert, dass Karl für sie wirklich nur ein Freund ist. Doch für Friedrich entsteht der Eindruck, sie würde ihn hintergehen. Er steigert sich immer mehr in seine Eifersucht. Dadurch bekommt er Herzbeschwerden, die er jedoch verschweigt.

      Barbara macht sich unterdessen Sorgen um ihren Vater Lorenz Grigoleit, der nach dem Tod seiner Frau jeden Lebenswillen verloren hat. Simoni gibt ihr schließlich Urlaub, um ihren Vater zu besuchen. In langen Gesprächen gelingt es Barbara, ihn dazu zu bringen, sich endlich mit dem Tod seiner Frau auseinander zu setzen und in seinem eigenen Leben einen Sinn zu sehen.

      Als Friedrich Charlotte scheinbar in flagranti bei einer Umarmung erwischt, bekommt er einen Herzinfarkt. Sein Leben hängt eine Weile am seidenen Faden. Endlich schickt Charlotte den Nebenbuhler Karl weg und zeigt Friedrich, dass seine Eifersucht unbegründet war. Als Friedrich schließlich außer Lebensgefahr ist, ist endlich auch ihre Beziehung wieder in Ordnung. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 12.11.2002 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 5, Folge 35 (45 Min.)

      Barbara Grigoleits Vater scheint den Tod seiner Frau allmählich zu verkraften. Das stellt Barbara erleichtert fest, als er eines Tages bei ihr in der Klinik auftaucht. Lorenz Grigoleit will seiner Tochter von einer wichtigen Veränderung in seinem Leben berichten. Aber ehe es dazu kommt, hat er einen Unfall. Er wird als Patient in die Sachsenklinik eingeliefert und am gebrochenen Knöchel operiert.

      Nun erfährt Barbara es eben auf andere Weise: Birgit Jungmann, seine Haushälterin, ist die neue Liebe seines Vaters. Für Barbara war die Beziehung ihrer Eltern immer etwas ganz Besonderes. Für sie ist es schwer, ihren Vater an der Seite einer neuen Frau zu sehen, zumal Birgit Jungmann auch noch sehr viel jünger als ihr Vater ist. Barbara befürchtet, sie könnte es auf das Vermögen und das Haus ihres Vaters abgesehen haben. Dieser Verdacht verstärkt sich, als Barbara Birgit mit einem jungen Mann beobachtet. Sie warnt ihren Vater. Der stellt Birgit zur Rede, es kommt zu einer Krise in ihrer Beziehung. Daraufhin verschlechtert sich Lorenz Zustand. Es besteht Lebensgefahr. Als diese Krise überstanden ist, kann Birgit ihm erklären, dass der junge Mann ihr Sohn Toralf ist. Dem neuen Glück steht somit nichts mehr im Wege. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 19.11.2002 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 5, Folge 36 (45 Min.)

      Achim tritt seine Stelle als Privatdozent an der Leipziger Universität an. Eigentlich könnte er glücklich sein. Doch seit einiger Zeit hat er Sehstörungen und Taubheitsgefühle in den Händen. Davon erzählt er niemandem. Dann lässt er sich heimlich in der Sachsenklinik untersuchen. Die ersten Ergebnisse bestätigen seine böse Ahnung: Er leidet wahrscheinlich an Multipler Sklerose. Achim versucht, vorerst weiterzuarbeiten. Dabei unterläuft ihm während einer OP beinahe ein verhängnisvoller Fehler – Roland übernimmt die Leitung und rettet den Patienten. Als Roland Achim wegen seines Verhaltens zur Rede stellt, kommt dieser mit der Wahrheit heraus. Roland und Kathrin sind tief betroffen. Das Fest im Innengarten der Klinik zu Ehren Achims gerät für ihn zu einem Albtraum, aus dem er zu fliehen versucht. Er fährt zum See und trifft dort im Ausflugslokal die Kellnerin Anja Weiß, zu der er sich hingezogen fühlt. Es stellt sich heraus, dass die beiden ein gemeinsames Schicksal zu verbinden scheint. Anja hat einen Gehirntumor und rechnet mit ihrem baldigen Tod. Roland und Kathrin versuchen, Achim zur Seite zu stehen – dennoch scheint alles, was sie tun oder sagen, falsch zu sein. Achim verlässt die Klinik und verbringt eine Nacht mit Anja am See. Am nächsten Tag kehrt er mit dem Rettungswagen in die Sachsenklinik zurück: Anja ist zusammengebrochen und stirbt kurz darauf. Achim erfährt, dass er nicht an Multipler Sklerose leidet, sondern an einer seltenen Virusinfektion, die er schließlich überwindet. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 26.11.2002 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 5, Folge 37 (45 Min.)

      Laura Hoffmann und ihr Freund Johannes Wagner kommen aus Kanada zurück. Im Flugzeug erleidet die junge Frau eine Reisethrombose und wird nach der Landung sofort in die Sachsenklinik eingeliefert. Kathrin kümmert sich besonders intensiv um sie, als sich herausstellt, dass Laura im zweiten Monat schwanger ist. Das junge Paar kann sein Glück kaum fassen. Doch als Kathrin die Blutwerte der Patientin in den Händen hält, macht sie eine folgenschwere Entdeckung: Laura ist HIV-positiv. Für Laura und Johannes bricht eine Welt zusammen. Als Johannes daraufhin ebenfalls einen Test macht, stellt sich heraus, dass auch er infiziert ist und Laura wahrscheinlich angesteckt hat. Nach reichlicher Überlegung und intensiven Gesprächen mit den Ärzten entschließen sich die beiden schweren Herzens, Lauras Schwangerschaft zu unterbrechen. Kathrin räumt ihnen als Alternative die Möglichkeit ein, eventuell in zwei Jahren eine kontrollierte Schwangerschaft durchzuführen.

      Doch dann stellt der Gynäkologe fest, dass Laura bereits in der 12. Woche schwanger ist: Das Kind ist von ihrem verstorbenen Mann. Laura ist verzweifelt. Dank des Zuspruchs von Kathrin und nach einem Gespräch mit Ingrid fasst sie endlich den Mut, Johannes die Wahrheit zu sagen. Doch der hat keine Kraft, diese schwierige Situation zu verarbeiten, und verlässt sie. Laura bricht zusammen. Jetzt muss sie dringend operiert werden, da sonst Lebensgefahr besteht. Als sie aus der Narkose erwacht, steht Johannes an ihrem Bett …  (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 03.12.2002 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 5, Folge 38 (45 Min.)

      Dem 75-jährigen Theo Köckritz wurde erfolgreich ein neues Hüftgelenk eingesetzt. Dr. Brentano, Arzt im Praktikum, hat mit dieser ersten eigenverantwortlichen Operation nachgewiesen, dass er schon ein kompetenter Chirurg ist. Sein Mentor, Dr. Achim Kreutzer, Chefarzt Dr. Heilmann und auch Prof. Simoni machen ihm deshalb Hoffnung auf eine Übernahme als Assistenzarzt.

      Da geschieht etwas Unerwartetes. Theo Köckritz wehrt sich gegen seine bevorstehende Entlassung. Seine Begründung – es gehe ihm wieder schlechter, er habe Schmerzen und könne kaum laufen – verwundert die Ärzte. Alle nochmals angesetzten Untersuchungen bleiben ohne Befund, medizinische Gründe sind also auszuschließen. Philipp findet heraus, was dahinter steckt: Sein Patient ist zu Hause sehr einsam. In der Klinik dagegen fühlt er sich wohl. Dr. Brentano versucht alles, um Theo Köckritz zu überzeugen, die Klinik zu verlassen. Er unternimmt sogar den Versuch, seinen Patienten mit seiner Nachbarin zu verkuppeln. Aber Theo bleibt stur. In letzter Konsequenz wird von der Klinikleitung eine Klage auf Zwangsentlassung vorbereitet. Erst die Ankündigung dieser Maßnahme bringt den alten Mann dazu, sein Verhalten zu ändern. So lässt er sich schließlich entlassen, erleidet aber noch am selben Tag einen Herzinfarkt. Das führt natürlich zu Turbulenzen in der Sachsenklinik. Haben die Ärzte vielleicht doch etwas übersehen? (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 10.12.2002 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 5, Folge 39 (45 Min.)

      Vorweihnachtsstimmung in der Sachsenklinik. Zum ersten Mal sollen die Jahresendprämien nach dem neuen Punktesystem ausgezahlt werden. Doch der Gewinn fällt mager aus, es ist kein Geld da. Simoni steht vor einem Riesenproblem, aber seine Verwaltungschefin Sarah Marquardt hat eine Idee: die Privatisierung der Sachsenklinik. Doch das würde Personalabbau bedeuten. Für Simoni ist dies unvorstellbar. Er sucht Rat bei dem Unternehmensberater Klaus von Norden, dem er gerade das Leben gerettet hat.

      Brentano hat andere Probleme. Er versucht weiterhin sein Glück bei Arzu. Doch sie ist sich nicht sicher, ob sie ihm wieder vertrauen kann.

      Da wird die junge Violinistin Mascha Minsky nach einem Unfall mit einer scheinbar leichten inneren Verletzung eingeliefert. Für ihre Mutter und Lehrerin Eva ist das ein Desaster. Mascha soll am ersten Weihnachtsfeiertag ihr erstes Konzert im Leipziger Gewandhausorchester geben. Was Eva nicht weiß: Mascha ist schwanger. Allerdings will sie das Kind zur Adoption freigeben … Da sich keine Unfallfolgen einstellen, hofft Eva auf eine schnelle Entlassung. Doch Brentano befürchtet eine Fehlgeburt, wenn Mascha das Konzert gibt. Die traut sich jedoch nicht, ihrer Mutter die Wahrheit zu sagen. Da greift Arzu ein und konfrontiert Eva mit der Schwangerschaft ihrer Tochter. Dadurch wird der jungen Krankenschwester bewusst, dass auch sie sich entscheiden muss. Wird sie ihrem Herzen folgen? (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 17.12.2002 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 5, Folge 40 (45 Min.)

      Der Taucher Steve Winter hat in einem See ein seit Jahrzehnten verschollenes Flugzeug entdeckt. Schwester Yvonne, die in Steve verliebt ist, will mit ihm zu dem Wrack tauchen. Doch weil die Journalistin Ute Ott über den interessanten Fund eine große Reportage plant, wartet Steve nicht und taucht allein. Steve kam gerade aus Ägypten, bei einem Check in der Klinik schien er nicht gesund. Beunruhigt fährt ihm Yvonne deshalb hinterher und kann ihm gemeinsam mit Ute Ott gerade noch das Leben retten. In der Klinik verschlimmert sich Steves Zustand. Achim steht vor einem Rätsel: Antibiotika wirken nicht, eine Veränderung des Blutbildes ist nicht erkennbar. Schwester Yvonne und die Journalistin Ute bangen um das Leben des Tauchers … 

      Auch in der Villa Kreutzer gibt es einen Patienten zu betreuen. Friedrichs älterer Bruder Georg kommt überraschend aus München. Dem an Alzheimer Leidenden ist es dort zu einsam. Er will vorerst in Leipzig bleiben. Auf Charlotte und Friedrich warten einige Überraschungen …  (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 24.12.2002 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn In aller Freundschaft im Fernsehen läuft.

    Staffel 5 auf DVD und Blu-ray

    Transparenzhinweis

    * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

    Auch interessant …