Familie Dr. Kleist

    zurückStaffel 2, Folge 1–13weiter

    • Staffel 2, Folge 1
      Bild: mdr
      Familienglück (Staffel 2, Folge 1) – © mdr

      Marlene ist bei Christian eingezogen. Während Christian vor lauter Glück schon die Hochzeitsglocken läuten hört, ist für Marlene der Sprung vom unabhängigen Singledasein ins turbulente Familienleben eine unvermutete Herausforderung. Sie sehnt sich mitunter nicht nur nach einem ruhigen Platz zum Arbeiten, ihr fehlt außerdem die Zweisamkeit mit Christian. Auch das gute Zureden durch ihre Freundin Verena ändert nichts daran, dass Marlene Christians Heiratsanträgen immer wieder ausweicht. Das Leben in Eisenach steuert auf seinen Höhepunkt zu: das Brauereifest. Die Pressesprecherin der Brauerei Carola Baum ist durch die Doppelbelastung in Job und Familie überfordert. Gegen starke Schmerzen und um mit der großen Belastung fertig zu werden, nimmt Carola Tabletten. Als sie auf dem Brauereifest einen Magendurchbruch erleidet, kann Christian in letzter Minute das Schlimmste verhindern. Johannes übernimmt wieder seine ehemalige Apotheke, hat alle Hände voll zu tun und strotzt vor Tatendrang und Energie. Inge steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Und Piwis Wunsch nach einem eigenen Hund sorgt für zusätzlichen Wirbel im Hause Kleist: Probeweise darf Piwi schon einmal einen aufgeweckten kleinen Welpen in Pflege nehmen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 11.04.2006 Das Erste
    • Staffel 2, Folge 2
      Bild: mdr
      Lieben und Leiden (Staffel 2, Folge 2) – © mdr

      Nach über 40 Jahren besucht Johannes’ Jugendliebe Evelyn Dahlmann ihre alte Heimat. Johannes schwelgt in Erinnerungen. Über seine Schwärmerei vernachlässigt er Inge, die ziemlich eifersüchtig reagiert. Ehe sich die alte Vertrautheit wieder einstellt, müssen einige Missverständnisse geklärt werden. Christian plagen unterdessen Zweifel an Marlenes Liebe, da seine Heiratsanträge wiederholt auf Ablehnung stoßen. Ausgerechnet bei Johannes, der mit seinem Gefühlsleben zurzeit selbst überfordert ist, sucht er Rat. Doch langsam begreift Christian, dass Liebe auch Freiräume braucht. Und Marlene, die sich mit Hilfe ihrer Freundin Verena über ihre eigenen Wünsche klar wird, nimmt dankbar sein Angebot an: Statt Hochzeitplänen soll zunächst ein eigenes Zimmer für Marlene im Hause Kleist ins Auge gefasst werden. Evelyn Dahlmann, die sich wegen ihrer Schwächeanfälle einer Untersuchung unterzieht, muss sich einer folgenschweren Diagnose stellen: Leukämie! Gerade noch rechtzeitig können Christian und Johannes ihren Selbstmordversuch verhindern. Die Aussicht auf eine mögliche Therapie und die Nachricht von der Schwangerschaft ihrer Tochter geben Evelyn Dahlmann neuen Lebensmut. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 18.04.2006 Das Erste
    • Staffel 2, Folge 3
      Bild: WDR
      Herz in Not (Staffel 2, Folge 3) – © WDR

      Marlene hat es nicht leicht: Nicht nur einen Mann, sondern gleich eine ganze Familie und nun auch noch eine neue Schwester. Unerwartet steht Monika mit ihrer kleinen Tochter Clara vor der Tür und gibt sich als Marlenes Halbschwester zu erkennen. Aufgewühlt ringt Marlene um die gute Erinnerung an ihren Vater, der offensichtlich eine Geliebte hatte. Nach anfänglichen Zweifeln an Monikas Identität schließt sie ihre Schwester und deren Tochter jedoch schnell ins Herz, und auch Christian freut sich über den Familienzuwachs. Er ahnt allerdings, dass hinter Monikas plötzlichem Auftauchen mehr steckt. Schließlich kommt er hinter ihr Geheimnis: Sie hat Krebs und hofft, dass Clara nach ihrem Tod ein neues Zuhause bei Marlene findet. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 25.04.2006 Das Erste
    • Staffel 2, Folge 4
      Bild: mdr
      Endstation Sehnsucht (Staffel 2, Folge 4) – © mdr

      Im Hause Kleist dreht sich alles um Clara: Lisa genießt das erweiterte Familienleben und Piwi ist stolz auf seine neue Rolle als ‚großer Bruder‘. Als Ersatzvater und fürsorglicher Arzt ist Christian voll gefordert und Marlene ist mit ihrer zusätzlichen Mutterrolle mehr als ausgelastet. So fällt es keinem auf, dass Johannes sich zunehmend ausgeschlossen und überflüssig fühlt. In seinem Kummer flüchtet er zu Inge und bringt schließlich den Mut auf, ihr seine Gefühle zu gestehen: So verbringen Inge und Johannes endlich ihre erste gemeinsame Nacht. Während Nora ihren Doktor mit Biogemüse verköstigt, sorgt sich Christian um seine Patientin Milena Strunk. Milena liebt Bernd Wertheimer, der davon träumt, zur See zu fahren. Das Paar steht kurz vor der Verwirklichung dieses Lebenstraums, als Christian bei Milena eine lebensgefährliche Nierenstörung diagnostiziert. Nachdem er ihr den Ernst der Krankheit klar gemacht hat, trennt sich Milena von Bernd. Sie möchte seinem Glück nicht im Wege stehen und ihm die Chance geben, allein auf dem Schiff anzuheuern. Christian versucht, ihre Liebe zu retten, indem er Bernd die Wahrheit über Milenas Zustand erzählt. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 02.05.2006 Das Erste
    • Staffel 2, Folge 5
      Bild: hr-fernsehen
      Diskofahrt (Staffel 2, Folge 5) – © hr-fernsehen

      Christian hält gar nichts davon, dass Lisa zusammen mit ihrer Freundin Sara und Jens Körner mitten in der Woche in die Disco nach Weimar fahren will. Mit Marlenes Zustimmung fährt Lisa schließlich doch und prompt hat das Trio auf der Heimfahrt einen Autounfall. Aufgewühlt vor Sorge um seine Tochter kann Christian einen Wutausbruch gegenüber Marlene nicht vermeiden. Marlene wirft ihm daraufhin vor, sie nicht als Teil der Familie zu akzeptieren. Lisa, zum Glück nicht ernsthaft verletzt, fühlt sich schuldig an dem Streit und versucht zu vermitteln. Schließlich bereut Christian seinen Ausbruch und bittet Marlene, ihm zu verzeihen. Die Unfallursache ist nach wie vor unklar: Der Fahrer des Wagens, Jens Körner, stand nicht unter Alkoholeinfluss, die Strecke war frei und übersichtlich. Nach weiteren kleinen Zwischenfällen und einer gründlichen Untersuchung entdeckt Christian, dass Jens unter Epilepsie leidet. Der erfolgreiche Koch und stolze Besitzer der ‚Turmstube‘ fürchtet, nicht mehr arbeiten und die Kredite für den Umbau seines Restaurants nicht bezahlen zu können. In letzter Minute verhindert Christian eine Kurzschlusshandlung und überzeugt Jens, dass er trotz seiner Krankheit das Restaurant führen kann. Johannes und Inge können sich unterdessen – verunsichert nach ihrer ersten Liebesnacht – kaum in die Augen schauen. Aus Angst vor Zurückweisung verhält Johannes sich abweisend und verletzt Inge dadurch sehr. Beide versuchen vergeblich, aufeinander zuzugehen, doch sie schaffen es nicht, über ihren Schatten zu springen. Die kleine Clara, die die Zuneigung der Familie im Sturm erobert hat, bringt mit ihren Fragen in Sachen Liebe die Probleme zwischen Johannes und Inge auf den Punkt. Und für Piwi ist es ohnehin ein klarer Fall: Liebe und Sex sind nichts für ältere Leute. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 09.05.2006 Das Erste
    • Staffel 2, Folge 6
      Bild: mdr
      Venezianische Träume (Staffel 2, Folge 6) – © mdr

      Christian und Marlene planen ihren lang ersehnten Urlaub in Venedig. Lisa macht eine Sprachreise nach Frankreich, Piwi kümmert sich rührend um Clara und freut sich auf sein Tennistraining. Alles scheint in bester Ordnung. Auch die Praxisvertretung ist schon organisiert: Christians alter Studienfreund Dr. Hubertus Winkler, ein attraktiver Mann, der alle für sich einzunehmen versteht. Doch als Nora entdeckt, dass Morphin aus der Praxis verschwunden ist, und Hubertus durch sein Verhalten das Leben einer Patientin gefährdet, stellt Christian ihn zur Rede und erfährt die traurige Wahrheit: Nach dem Unfalltod seiner schwangeren Frau ist Hubertus, geplagt von Schuldgefühlen, drogenabhängig geworden. Auch Marlenes Freude auf den bevorstehenden Urlaub wird getrübt: Trotz aller Fröhlichkeit und Fürsorge sehnt sich die kleine Clara nach ihrer Mutter und hat Angst, nun auch Marlene und Christian zu verlieren. Um Hubertus zu unterstützen und Clara nicht allein zu lassen, beschließen Christian und Marlene, ihren Urlaub gemeinsam mit Clara auf einem Bauernhof in der Nähe von Eisenach zu verbringen. Sie sind glücklich miteinander, egal ob in Venedig oder in Eisenach. Ganz anders Johannes und Inge: Inge nimmt an, dass Johannes sich keine weitere Liebesnacht mit ihr wünscht und geht ihm aus dem Weg, Johannes fühlt sich im Gegenzug von Inge abgewiesen. Mit sanfter Nachhilfe der Familie finden die beiden endlich zueinander – und so treten schließlich Inge und Johannes den venezianischen Liebesurlaub an. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 16.05.2006 Das Erste
    • Staffel 2, Folge 7
      Bild: mdr
      Kinderherzen (Staffel 2, Folge 7) – © mdr

      Christian und Marlene sind stolz auf Piwi, das Tennistalent. Und Piwi und Lisa kümmern sich liebevoll um Clara. Sehnsüchtig erwartet kehren Johannes und Inge aus dem Italienurlaub zurück. Johannes bringt erst einmal den Garten auf Vordermann. Inge übernimmt wieder die Rolle als gute Seele im Haus: Sie kocht, tröstet und ist zur Stelle, wenn sie gebraucht wird. Eine glückliche Familie – wäre da nicht die Sorge um die kleine Clara, die mehr und mehr ihre Mutter vermisst. Als sie die Nachricht von Monikas Tod erreicht, ist die Familie tief getroffen. Auch Marlenes neuer Schüler, der schüchterne elfjährige Daniel, hat Probleme: Sein Stiefvater Horst Brinkmann, ein erfolgreicher Tennistrainer, setzt auf Härte und Disziplin und bemerkt darüber die Bedürfnisse von Daniel nicht. Der Junge leidet unter Kopfschmerzen und dem Ärger zu Hause und ist deshalb oft unkonzentriert. Seine Mutter Stefanie Saarow ist hin- und hergerissen zwischen der Liebe zu ihrem Sohn und der Angst, ihren neuen Lebensgefährten Horst zu verlieren. Als auch noch Daniels Klassenkamerad Benjamin dem ‚Neuen‘ übel mitspielt, eskaliert der Streit zwischen Stefanie Saarow und ihrem Lebensgefährten. Christian und Marlene helfen Daniel bei seinen Familienproblemen. Darüber hinaus erkennt Christian die Ursache für Daniels Kopfschmerzen – er leidet unter einer Winkelfehlsichtigkeit, die behandelt werden muss. Als Daniel nach einem Streit zu seiner Oma flüchten will, verletzt er sich bei einem Sturz lebensgefährlich und wird von Christian und Piwi in letzter Minute gerettet. Horst Brinkmann beginnt dank Christian zu begreifen, dass Strenge allein keine gute Erziehung ausmacht. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 23.05.2006 Das Erste
    • Staffel 2, Folge 8
      Bild: mdr
      Wohngemeinschaften (Staffel 2, Folge 8) – © mdr

      Inges Mutter Elisabeth Ludwig benötigt nach einem Sturz die Hilfe ihrer Tochter. Inge nimmt sie zu sich, ist aber mit der neuen Situation hoffnungslos überfordert. Obwohl Johannes ihr wiederholt Hilfe anbietet, reagiert sie gereizt und verletzend; die Beziehung droht zu zerbrechen. Als Ursache für Inges Überreaktion diagnostiziert Christian eine Schilddrüsenüberfunktion, die zusammen mit einer Grippe schließlich zu einem Zusammenbruch Inges führt. Sie muss so schnell wie möglich ins Krankenhaus eingeliefert werden. Lisa verliebt sich in Saras Cousin Alexander, der in Eisenach eine Ausbildung machen will. Da Sara wie immer Schwierigkeiten mit ihren Eltern hat, nimmt bei Alexander, Sara und Lisa die Idee Gestalt an, eine Wohngemeinschaft zu gründen. Christian ist nicht unbedingt begeistert davon. Marlene kann aber in der Sache vermitteln und Elisabeth Ludwig erweist sich als moderne alte Dame, die Lisas Streben nach Unabhängigkeit unterstützt. Außerdem bekommt Elisabeth dadurch die Idee zur Lösung ihres eigenen Problems. Sie kann und will nicht mehr allein leben, möchte aber auch ihrer Tochter nicht weiter zur Last fallen und deren Beziehung zu Johannes gefährden. Was liegt da näher, als mit ihren Freundinnen eine Senioren-Wohngemeinschaft zu gründen? Für Lisa dagegen ist der Traum von der WG schnell ausgeträumt, als sie erfährt, dass Alexanders Freundin mit einziehen soll. So bleibt sie erst einmal der Familie erhalten. Inge kommt aus dem Krankenhaus zurück und versöhnt sich wieder mit Johannes. Nach all dem Trubel sehnen sich Marlene und Christian nach etwas Zweisamkeit und verbringen ein romantisches Wochenende auf der Wartburg. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 06.06.2006 Das Erste
    • Staffel 2, Folge 9
      Bild: mdr
      Das harte Herz (Staffel 2, Folge 9) – © mdr

      Piwi ist zum ersten Mal verliebt – und zwar in Nadja. Ausgerechnet bei Johannes, der genügend Zweifel an seiner eigenen Attraktivität hat, sucht Piwi Rat in Sachen Frauen. Er versucht sein Bestes, doch die etwas unbeholfenen Annäherungsversuche laufen ins Leere. Als Piwi aufgeben will, ergreift Nadja die Initiative und es kommt zu einem ersten Kuss. Nadjas Mutter Elke Lerch steckt in finanziellen Problemen. Nicht nur die Miete ist überfällig, das Geld reicht auch nicht für das Tenniscamp, in das Nadja so gerne mit Piwi fahren würde. Juwelier Friedrich Ewersbusch, ein einsamer, gesundheitlich angeschlagener alter Mann und Vermieter von Elke Lerchs Boutique, ärgert sich darüber, dass sie mit der Miete im Rückstand ist. Nach einer heftigen Auseinandersetzung mit Elke Lerch erleidet Ewersbusch einen Herzinfarkt. Gerade noch rechtzeitig kann Christian ihn ins Krankenhaus bringen und Elke Lerch macht sich schwere Vorwürfe. Christian gelingt es, die Wogen zwischen den verfeindeten Nachbarn wieder zu glätten. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 11.07.2006 Das Erste
    • Staffel 2, Folge 10
      Bild: mdr
      Am Abgrund (Staffel 2, Folge 10) – © mdr

      In voller Erwartung putzen sich alle Kleists für eine Festveranstaltung zur Auszeichnung der besten Sportler des Jahres heraus. Besonders Piwi ist aufgeregt, denn er soll für seine Tenniskünste ausgezeichnet werden. Nur Clara schmollt, weil sie zu Hause bleiben soll. Als Christian ihrem Betteln schließlich nachgibt, ist Marlene sauer. Sie findet es wichtig, dass Clara nicht jeder Wunsch erfüllt wird und ihr auch Grenzen gesetzt werden. Während des Festaktes wird die 15-jährige Turnerin Romy Winter von starken Schmerzen geplagt. Am nächsten Tag in Christians Praxis diagnostiziert er bei ihr eine Harnwegsinfektion und verordnet Antibiotika. Als Romy daraufhin einen Zusammenbruch erleidet und in kritischem Zustand in die Klinik eingeliefert wird, beschuldigt Romys Vater, Günter Winter, Christian eines schweren Behandlungsfehlers und informiert die Presse. Lisa brütet währenddessen über einem Vortrag für die Schule und bittet Christian um Hilfe. Dieser versucht trotz seiner Sorgen, seiner Vaterrolle gerecht zu werden. Doch von Selbstzweifeln geplagt, kann er sich kaum noch konzentrieren. Schließlich springt Johannes ein und hilft Lisa mit wertvollen Tipps. Marlene und der Rest der Familie versuchen, Christian wieder Mut zu machen und ihm sein Selbstvertrauen wiederzugeben. Doch das ist schwieriger als gedacht. Mit Hilfe von Lisa und ihrer Freundin Sara kommen Christian und Johannes hinter das Geheimnis von Romys Krankheit und der Vorfall erscheint in einem ganz neuen Licht. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 18.07.2006 Das Erste
    • Staffel 2, Folge 11
      Bild: hr-fernsehen
      Klassentreffen (Staffel 2, Folge 11) – © hr-fernsehen

      Marlene ist voll Vorfreude auf das Klassentreffen, das sie mit viel Mühe organisiert hat. Rainer Marthaler, ein ehemaliger Klassenkamerad und Jugendschwarm Marlenes, taucht plötzlich unangemeldet bei den Kleists auf und hält Inge zunächst für die Haushälterin. Als Marlene in ihrer Wiedersehensfreude diesen Irrtum nicht sofort richtig stellt, ist Inge zutiefst verletzt. Sie ist wütend, dass ihre Hilfe von der Familie wie selbstverständlich in Anspruch genommen wird. Widerwillig begleitet Christian Marlene zum Klassentreffen. Zwischen all den fröhlichen Menschen, die in ausgelassener Stimmung ihre Erinnerungen austauschen, fühlt er sich fehl am Platz. Als dann noch Rainer Marthaler beginnt, hemmungslos mit Marlene zu flirten, wird es Christian zu viel: Er ist rasend vor Eifersucht. Marlene hingegen genießt Rainers Komplimente, da sie von ihm die Aufmerksamkeit bekommt, die im Alltag mit Christian oft verloren zu gehen scheint. Auf einer gemeinsamen Wanderung bricht Rainer Marthaler plötzlich erschöpft zusammen. Beim Fußballspiel mit seinen ehemaligen Klassenkameraden hat er sich offenbar unbemerkt eine Lungenverletzung zugezogen, die ihm jetzt Probleme bereitet. In unwegsamem Gelände, ohne Möglichkeit Hilfe zu holen, kann ihm jetzt nur noch Christian helfen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 25.07.2006 Das Erste
    • Staffel 2, Folge 12
      Bild: mdr
      Blitzschlag (Staffel 2, Folge 12) – © mdr

      Christian sieht wehmütig, wie seine Kinder Lisa und Piwi erwachsen werden, was in ihm den Wunsch nach einem gemeinsamen Kind mit Marlene immer stärker werden lässt. Marlene hat unterdessen immer häufiger mit plötzlich aufkommender Übelkeit zu kämpfen. Sie vertraut sich ihrer Freundin Verena an, die schließlich feststellt, dass Marlene tatsächlich schwanger ist. Doch Marlene ist sich nicht sicher, ob Christian noch ein Kind will und versucht vergeblich, eine ruhige Minute zu finden, um mit ihm zu sprechen. Schließlich findet sie den richtigen Moment … Eisenachs Polizistin Remanka hat in Michael Stellmann, dem Leiter des Automobilmuseums, eine neue Liebe gefunden. Michael hat jedoch im Moment mit der Organisation einer Oldtimer-Veranstaltung alle Hände voll zu tun. Bei einem Spaziergang mit Remanka wird Michael von einem Blitz getroffen, doch glücklicherweise ist Christian sofort zur Stelle und die Verletzung weniger schlimm als gedacht. Trotz dieses Schocks macht sich Michael sofort wieder an seine Arbeit, als sei nichts gewesen. Ihm fällt das Arbeiten zwar schwer, doch er lässt sich nicht beirren. Als die Eröffnung der Oldtimer-Veranstaltung zur Blamage wird und Michael fast einen Unfall verschuldet, muss er sich eingestehen, dass er doch noch nicht gesund ist. Er begibt sich auf Anraten von Dr. Kleist in Behandlung. Inge zeigt Johannes nach wie vor die kalte Schulter. Da er immer noch nicht begreift, was sie von ihm erwartet, spielt Inge ihm eine Anzeige in die Hände, in der sie einen Mitbewohner sucht. Johannes glaubt jedoch, dass Inge Geld braucht und bietet ihr seine Hilfe an. Als Christian Johannes aufklärt und ihm erzählt, dass Inge eigentlich einen Heiratsantrag von ihm erwartet, fällt Johannes aus allen Wolken. Doch die Vorstellung gefällt ihm … (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 01.08.2006 Das Erste
    • Staffel 2, Folge 13
      Bild: hr-fernsehen
      Tödliche Gefahr (Staffel 2, Folge 13) – © hr-fernsehen

      Die Familie Kleist steckt mitten in den Hochzeitsvorbereitungen für Johannes und Inge: Clara plündert den Garten und übt Blumen streuen, Johannes sucht einen passenden Hochzeitsanzug und Inge plant das Hochzeitsessen. Marlene schwebt unterdessen im siebten Himmel und freut sich trotz ihrer starken Übelkeit riesig auf ihr Kind. Marlenes Schüler Sven Möhring bringt wegen einer Wette mit einem Klassenkameraden heimlich eine Schlange mit in die Schule, die ihm unbemerkt entwischt. Marlene gerät in Lebensgefahr, als sie von dem Tier gebissen wird. Verzweifelt und fast wahnsinnig vor Angst versucht Christian, den Halter der Schlange zu finden. Nur wenn er weiß, was für eine Schlange Marlene gebissen hat, kann er ein rettendes Serum besorgen. Lisa fürchtet ebenfalls um Marlenes Leben, sorgt sich aber auch um ihren Vater, der einen erneuten Schicksalsschlag nicht verkraften würde. Svens Onkel Bernhard Möhring, der als Schlangenexperte gilt, wird bei der Suche nach der Schlange um Hilfe gebeten. Zunächst lehnt er ab, da er selbst illegal mit Giftschlangen handelt und Angst hat, entdeckt zu werden. Als Sven sich schließlich des Ernsts der Lage bewusst wird, gesteht er Christian, dass er die giftige Sandrasselotter seines Onkels mit in der Schule hatte. Daraufhin stellt Benno Möhring das Anti-Serum zur Verfügung. Doch kann Marlene damit rechtzeitig geholfen werden? (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 08.08.2006 Das Erste

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Familie Dr. Kleist im Fernsehen läuft.

    Staffel 2 auf DVD und Blu-ray