Der letzte Zeuge

    Staffel 1, Folge 1–6weiter

    • Staffel 1, Folge 1 (45 Min.)
      Bild: arte
      Das Dreieck des Todes (Staffel 1, Folge 1) – © arte

      Dr. Kolmaar befindet sich auf dem Weg nach Hamburg. Dort soll er als Gutachter in einem Prozess auftreten. Aber er kommt nur bis zur Gepäck-Kontrolle im Flughafen: Bei der Durchleuchtung seines Koffers werden drei amputierte Hände entdeckt, die er als Demonstrationsobjekte mitführt. Kolmaar wird verhaftet und kommt erst frei, als er von Joe Hoffer identifiziert wird.

      Zurück im Gerichtsmedizinischen Institut erwartet ihn eine „hübsche“ Überraschung. Die Nachfolgerin seines Kollegen ist eingetroffen. Dr. Judith Sommer ist jung und attraktiv, ehrgeizig und spröde. Nach dem nicht ganz erfreulichen Gespräch mit Dr. Sommer bekommt Kolmaar einen Anruf. Sein Studienkollege Dr. Hans Nadolny, Chefarzt in einer Privatklinik, steckt in Schwierigkeiten: Zwei seiner Patienten starben trotz gelungener Operation einige Zeit später. Er bittet Kolmaar, diskret die Leichen zu obduzieren. Dieser lehnt jedoch ab, da keine offizielle Obduktionsgenehmigung vorliegt. Als es einen weiteren Toten gibt, nämlich eine Privatpatientin Nadolnys, schreibt dieser eine Selbstanzeige. Jetzt kann Kolmaar tätig werden. Tatsächlich findet er aber keinerlei Hinweise, die auf das Verschulden von Nadolny deuten. Aber auch Kommissar Hoffer ist nicht untätig geblieben. Er findet heraus, dass die Patientin dem Arzt ein großes Vermögen hinterlassen hat. Kolmaar wittert Unrat: Sollte er als Alibi von seinem Freund Nadolny missbraucht worden sein? Kolmaar ermittelt auf eigene Faust. Bald darauf gibt es noch einen Toten und Kolmaar obduziert sofort. Als Todesursache wird eine Überdosis Kalium ermittelt. Da Kalium schon wenige Stunden nach dem Tod nicht mehr nachweisbar ist und das Wissen darüber nur Fachleuten zugänglich ist, bleibt ein Teil des Personals als Verdächtige in der Privatklinik übrig. (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 23.03.1998 ZDF
    • Staffel 1, Folge 2 (45 Min.)
      Bild: arte
      Die Nacht, in der ein Toter stirbt (Staffel 1, Folge 2) – © arte

      In Warschau verführt Hanna Waller den jungen Polen Jozef Windorski mit Einwilligung ihres Ehemannes Hermann, der ein begeisterter Hobbyflieger ist. Er ist sofort einverstanden, Jozef mit nach Deutschland zu nehmen. Durch merkwürdige Umstände aber kommt Hermann Waller bei einem seiner Flüge nach Italien ums Leben. Dies erscheint seinen Freunden aufgrund seiner Erfahrung als Pilot jedoch völlig unerklärlich.

      Hanna Waller muss nun mit ihren beiden Kindern und dem schwerkranken Schwiegervater den Tod ihres Gatten allein verkraften. Für sie gibt es aber einen Trost: Eine Versicherungssumme in Höhe von 1,4 Million Mark ist fällig. Doch die Versicherungsgesellschaft will nicht zahlen und schaltet den Gerichtsmediziner Dr. Kolmaar ein. Der stellt bei den Untersuchungen an den übrig gebliebenen Teilen der völlig verstümmelten und verkohlten Leiche fest, dass die Identität des toten Flugzeugführers Unklarheiten aufweist. Unterstützt wird er bei seinen Ermittlungen durch ganz neue Methoden, die seine Mitarbeiterin, Dr. Judith Sommer, am Institut in Köln angewandt hat. (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 27.03.1998 ZDF
    • Staffel 1, Folge 3 (45 Min.)
      Bild: arte
      Der süße Tod (Staffel 1, Folge 3) – © arte

      Dr. Emma Kolbe, die Nachbarin des bekannten Boxerehepaares Ruben, beobachtet von ihrer schicken Luxuswohnung aus häufig auf sehr indiskrete Weise ihre Nachbarn per Fernglas. Und eines Tages sieht sie, dass die überaus attraktive Ehefrau während des Liebesspiels verstirbt. Die vom Ehemann herbeigerufenen Notärzte bezweifeln den Tod durch akutes Herzversagen bei der jungen Frau und schalten die Polizei ein.

      Da Robert Kolmaar ein paar Tage mit seiner Tochter Urlaub macht, wird seine Kollegin, Dr. Judith Sommer, mit dem Fall betraut. Alle Untersuchungen bei der Obduktion, auch die Diagnose des Hausarztes, deuten auf Herzrhythmusstörungen hin. Dr. Kolmaar bezweifelt jedoch die Ergebnisse der Recherche und stößt bei seinen Nachforschungen auf die makabre und beängstigende Tatsache, dass die erste Frau von Peter Ruben unter ähnlichen Umständen gestorben war. Und nun wird auch noch die nette Nachbarin tot aufgefunden … (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 02.04.1998 ZDF
    • Staffel 1, Folge 4 (45 Min.)
      Bild: arte
      Denn sie wissen, was sie tun (Staffel 1, Folge 4) – © arte

      Auf Walter Deven, den Direktor des Spielkasinos, wird ein Brandanschlag verübt. Doch nicht er kommt ums Leben, sondern seine Assistentin Ilse Kanter verbrennt bis zur Unkenntlichkeit. Deven beantragte die Konzessionen für drei neue Spielcasinos und hat Neider. Die Umsätze gehen zurück, und er vermutet Betrügereien der Croupiers. Gibt es einen Zusammenhang?

      Dr. Robert Kolmaar findet bei seinen Recherchen heraus, dass die überaus attraktive Ehefrau des Direktors, Jeannine Deven, ein Verhältnis mit einem anderen Mann hat. Zu seiner Überraschung ist Walter Deven über die Seitensprünge seiner Frau nicht nur bestens informiert, die Rendezvous Dr. Robert Kolmaar findet bei seinen Recherchen heraus, dass die überaus attraktive Ehefrau des Direktors, Jeannine Deven, ein Verhältnis mit einem anderen Mann hat. Zu seiner Überraschung ist Walter Deven über die Seitensprünge seiner Frau nicht nur bestens informiert, die Rendezvous finden sogar mit seiner Einwilligung statt.

      Zuhause kümmert sich der Gerichtsmediziner auch um das Schicksal seiner Haushälterin. Sie wurde mit einer Psychose in die Psychiatrie eingewiesen. Mit Argumenten und Beharrlichkeit kommt er bei seiner Kollegin in der Psychiatrie nicht weiter. So muss er sich andere Methoden ausdenken, um die völlig apathische alte Dame dort wieder herauszuholen.

      Und dann ist da noch die Verzweiflung seiner Tochter Anna. Zwei ihrer Schulfreunde haben sich in Casablanca das Leben genommen, Mark und Paul. Haben hier die Eltern versagt? Wie sieht es da mit seiner Verantwortung gegenüber Anna aus? (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 03.04.1998 ZDF
    • Staffel 1, Folge 5 (45 Min.)
      Bild: arte
      Wenn sich zwei Monde kreuzen (Staffel 1, Folge 5) – © arte

      Ein Autounfall mit Fahrerflucht. Zwei junge Mädchen kommen nach einem Diskobesuch ums Leben. Der Fahrer des Wagens ist schnell gefunden. Es ist der stellvertretende Leiter des Staatsschutzes, Dr. Merkbach, der sich nach einer Sauftour mit seinem Vorgesetzten und dem Innensenator wohl hinters Steuer gesetzt hatte. Merkwürdig ist nur, dass sein Alkoholspiegel sehr gering war und er sich an nichts erinnern kann.

      Bald stellt sich jedoch heraus, dass er an einer absoluten Alkoholunverträglichkeit leidet und er somit gar nicht gefahren sein kann. Soll er nur das Bauernopfer sein? Die Ermittlungen sind für Dr. Kolmaar sehr zeitintensiv. Trotzdem muss er sich noch um einen zweiten Fall kümmern: Seine Haushälterin ist in der Psychiatrie gelandet, aus der er sie, nicht ganz uneigennützig, herausholen will. Kolmaar wäre nicht Kolmaar, wenn er nicht beide Fälle lösen könnte. (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 09.04.1998 ZDF
    • Staffel 1, Folge 6 (45 Min.)
      Bild: arte
      Wenn das Böse erwacht (Staffel 1, Folge 6) – © arte

      Mordserie in Berlin. Diesmal ist es eine junge Prostituierte, die dem Serienmörder zum Opfer fällt. Er wird jedoch dabei beobachtet. Kurz danach geschieht ein weiterer Mord. Auf den ersten Blick ist er genauso ausgeführt, wie die anderen Verbrechen. Das Opfer ist die Ehefrau von Hans Blumenberg, einem Geiger des Philharmonischen Orchesters. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den Morden oder handelt es sich um einen Nachahmungstäter? In Verdacht gerät ein Taxifahrer, der in besonderen Schwierigkeiten steckt. Kolmaar kann, wie immer, dem Chef der Mordkommission entscheidende Hinweise geben.

      Auch privat steht Kolmaar unter Druck. Seine Ex-Frau Irina teilt ihm mit, dass sie wieder heiraten und in die Schweiz ziehen möchte. Was wird mit der gemeinsamen Tochter Anna? Und dann ist da noch Dr. Judith Sommer, die einen Auch privat steht Kolmaar unter Druck. Seine Ex-Frau Irina teilt ihm mit, dass sie wieder heiraten und in die Schweiz ziehen möchte. Was wird mit der gemeinsamen Tochter Anna? Und dann ist da noch Dr. Judith Sommer, die einen nicht ganz unwichtigen Platz in seinem Leben eingenommen hat. (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 16.04.1998 ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Der letzte Zeuge im Fernsehen läuft.

    Staffel 1 auf DVD und Blu-ray