Der letzte Zeuge

    zurückStaffel 4, Folge 1–7weiter

    • Staffel 4, Folge 1 (90 Min.)
      Bild: ZDF
      Der heilige Krieg (Staffel 4, Folge 1) – © ZDF

      Spezialauftrag von Pfarrer Kerkhoff, einem katholischen Theologen, für Gerichtsmediziner Dr. Kolmaar: Er soll das „Turiner Grabtuch“ auf seine Echtheit prüfen.

      Im Institut für Rechtsmedizin gibt Dr. Kolmaar vor Pfarrer Kerkhoff und Karoline Krug ein rechtsmedizinisches Gutachten ab. Er kommt auf Grund der deutlich sichtbaren Blutspuren zu dem Schluss, dass der Mann, der in dieses Tuch gelegt worden war, zu diesem Zeitpunkt noch gelebt haben muss. Robert Kolmaar verspricht, seinen Vortrag auf einer Kirchentagung zu wiederholen.

      Pfarrer Kerkhoff hat eine Trauung vorgenommen, bei der er mit Josef Karzmann, Beauftragter des Vatikan für Glaubensfragen, zusammentrifft. Beide machen aus ihrer gegenseitigen Abneigung kein Hehl. Karzmann droht ganz unverhohlen mit Konsequenzen, falls Kerkhoff einen geplanten Vortrag halten und sein Buch veröffentlichen sollte. Kerkhoff lässt sich jedoch nicht einschüchtern.

      Dr. Kolmaar wird zu einem Todesfall gerufen. Aus einem See wird die auf einem Motorrad gefesselte Leiche eines jungen Mannes geborgen. Margit Straub, schwangere Ehefrau des Toten, glaubt an einen Mord. Dr. Kolmaar wird von Dr. Sänger wegen des Toten aus dem See bedrängt: Er braucht dringend ein Obduktionsergebnis.

      Karoline Krug findet endlich den Mut, Kerkhoff zu sagen, dass sie ihn verlassen will. Kerkhoff ist enttäuscht, hatte er doch gehofft, dass sie endlich heiraten würden, wo er doch bald kein Priester mehr ist. Später findet sie Kerkhoff in der Kirche. Offensichtlich wurde er niedergeschlagen … 

      Am nächsten Morgen löst Pfarrer Kerkhoff beim Starten seines Wagens einen Brand aus, sein Auto fängt Feuer: Wer trachtet Kerkhoff nach dem Leben? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 01.05.2002 ZDF
    • Staffel 4, Folge 2 (45 Min.)
      Bild: arte
      Ein Kinderspiel (Staffel 4, Folge 2) – © arte

      Dr. Robert Kolmaar hält an der Uni seine gelungene Antrittsvorlesung in Rechtsmedizin, an der neben den Mitarbeitern des Instituts auch Tochter Anna teilnimmt. Im Gegensatz zu seinem beruflichen Erfolg steht Kolmaars Liebesleben: In Professor Herbert Walch, dem Prorektor der Hochschule, sieht er einen Rivalen um die Gunst von Dr. Judith Sommer, und bei einem gemeinsamen Abendessen mit Judith taucht dann zu allem Überfluss noch der Jazz-Musiker Rick Konrad auf, der sich als Ex-Freund von Judith Sommer vorstellt. Judith hatte Rick bei ihrem Aufenthalt in New York kennen gelernt und sich sofort in ihn verliebt. Eine schmerzliche Erfahrung für Robert.

      Linda Fugmann, eine Studienkollegin von Dr. Kolmaar, hat an der Vorlesung teilgenommen und bittet Robert um Hilfe. Als Robert sie im Haus ihres Geliebten Helmut Bung aufsuchen will, wird er niedergeschlagen. Nachdem Kolmaar von Bung gefunden wurde, machen beide eine schreckliche Entdeckung: Linda Fugmanns Leiche treibt im Wasser des angrenzenden Sees.

      Die gerichtsmedizinische Untersuchung ergibt, dass Linda an einer Nierenvergiftung starb. Kriminalhauptkommissar Joe Hoffer verdächtigt sowohl Helmut Bung, dessen Alibi und Aussagen sich als völlig undurchsichtig herausstellen, als auch Lindas Sohn Ron, der mit giftigen und radioaktiven Stoffen experimentiert. Schließlich werden beide in Untersuchungshaft genommen. Doch für die Gerichtsmediziner um Dr. Kolmaar sind die Beweismittel noch nicht ausreichend. Robert begibt sich erneut fieberhaft auf Spurensuche, die ihn fast das Leben kostet. (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 02.10.2002 ZDF
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
      iTunes
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 4, Folge 3 (45 Min.)
      Bild: arte
      Tod eines Stars (Staffel 4, Folge 3) – © arte

      Kolmaars Tochter Anna hat eine Komparsenrolle bei einer Musical-Produktion übernommen – sehr zum Leidwesen ihres Vaters. In einem Kaufhaus werden Anna und Dr. Kolmaar Zeugen einer heftigen, handgreiflichen Attacke von Hauptdarstellerin Carla Rauter gegen Ines Höffgen, die als Zweitbesetzung eifersüchtig auf die Jüngere ist. Robert schreitet schließlich ein und trennt die beiden Kontrahentinnen.

      Anna darf bei einer Probe anwesend sein und erlebt wiederum heftige Auseinandersetzungen zwischen Carla Rauter und dem Regisseur: Der Vorfall ist in der Presse erschienen und sie wirft ihm ein Komplott mit Ines Höffgen vor.

      Als Carla später zufällig erfährt, dass Annas Vater Rechtsmediziner ist, wird sie hellhörig. Sie bittet Anna, ihr einen Kontakt zu ihrem Vater herzustellen. Carla klagt über heftige Stimmungsschwankungen und benimmt sich entsprechend exaltiert. Kolmaar sieht in diesem Gespräch seine Vorurteile gegenüber Schauspielern vollauf bestätigt.

      Regisseur von Husen braucht den Premierenerfolg und hält ein gemeinsames Versöhnungsessen mit dem gesamten Team für eine gute Idee. Robert Kolmaar und Judith Sommer sind auch eingeladen. Da bekommt Carla Rauter plötzlich einen Schwächeanfall und bricht draußen tot zusammen. Robert wirft sich vor, ihre Beschwerden nicht ernst genug genommen zu haben. Bei der Suche nach der Todesursache stehen er und Dr. Judith Sommer vor einem Rätsel. Immerhin finden sie heraus, dass die Garderobiere der Schauspielerin regelmäßig einen besonderen Tee verabreicht hat.

      Dr. Kolmaar hat es noch mit einem zweiten Fall zu tun: Ein altes Ehepaar wird tot aufgefunden. Beide haben ein tödliches Gift auf ihren Lippen. In Verdacht gerät Wilhelm Prell, der frühere Ehemann der toten Eva Fabig. Gibt es einen Zusammenhang? (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 09.10.2002 ZDF
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
      iTunes
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 4, Folge 4 (45 Min.)
      Bild: arte
      Das Duell (Staffel 4, Folge 4) – © arte

      Gerichtsmediziner Dr. Robert Kolmaar wird von Hauptkommissar Joe Hoffer zu einer Leiche gerufen, die im Grunewald von einem Liebespaar erhängt aufgefunden wurde. Es handelt sich um Tom Jebsen, der in der Forschungsabteilung einer Chemiefirma gearbeitet hat. Die Firma gehört seinem Schwiegervater Walter Klock. In der letzten Zeit hatte Tom Jebsen eng mit Hans Ascher, einem leitenden Mitarbeiter der Firma, geforscht und eine wichtige Erfindung gemacht. Er hatte sogar die Absicht, eine eigene Firma zu gründen.

      Auch Hans Ascher ist plötzlich verschwunden. Beide hatten einen Stoff entwickelt, der Reifen zersetzt und ein großes Recyclingproblem damit beseitigen könnte. Großes Interesse an diesem „Gummifresser“ hat auch das Militär gezeigt.

      Als Ascher gefunden wird, befindet er sich in einem höchst desolaten und verwirrten Zustand. Sowohl bei ihm als auch bei dem toten Tom Jebsen werden bei der Blutanalyse Barbiturate und LSD gefunden. Ascher kann sich an nichts mehr erinnern.

      Dr. Judith Sommer erkennt in Hans Ascher einen früheren Studienkollegen wieder, mit dem sie sehr eng befreundet war. Sehr zum Ärger von Dr. Robert Kolmaar scheinen die beiden fest entschlossen, ihre Bekanntschaft zu erneuern. Und das ist nicht die einzige zwischenmenschliche Dissonanz im Gerichtsmedizinischen Institut, wo Prof. Bondzios Ehe gerade in Turbulenzen gerät. (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 16.10.2002 ZDF
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
      iTunes
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 4, Folge 5 (45 Min.)
      Bild: arte
      Die Entführung (Staffel 4, Folge 5) – © arte

      Ein Leichttransporter verursacht auf einer Kreuzung einen Unfall, bei dem zwei Frauen schwer verletzt werden. Die Fahrerin flüchtet. Als Gerichtsmediziner Dr. Robert Kolmaar und Kriminalhauptkommissar Joe Hoffer den Unfallhergang rekonstruieren, bekommt Joe Hoffer die Nachricht, dass fast zur gleichen Zeit zwei Kinder entführt wurden: Kai Neff, der Sohn des Geschäftsführers einer Hifi-Firma, und Vincent Becker, der Sohn des Kindermädchens.

      Die Entführer melden sich mit einer hohen Geldforderung. Nach ersten Verhandlungen und quasi als Beweis wird einer der Jungen von den Entführern frei gelassen. Allerdings ist ihnen dabei eine Verwechslung passiert: Statt Kai Neff bleibt Vincent Becker noch in der Gewalt der Entführer. Katja Becker, die Mutter von Vincent, versucht händeringend Dr. Neff davon zu überzeugen, dass er das Lösegeld in Höhe von 200.000 Euro auch für ihren Sohn zur Verfügung stellt. Geht es überhaupt nur um Geld oder vielleicht auch um Rache?

      Dr. Judith Sommer teilt ihrem Chef Professor Bondzio mit, dass sie schwanger ist. Auch Frau Grünbein und Anna sind bereits eingeweiht, nur Robert erfährt als Allerletzter von dieser freudigen Nachricht. Aber erst später rückt Judith mit der ganzen Wahrheit heraus … (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 23.10.2002 ZDF
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
      iTunes
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 4, Folge 6 (45 Min.)
      Bild: arte
      Im Netz (Staffel 4, Folge 6) – © arte

      Spuren einer langen Arbeitsnacht finden sich in Karl Rossbergs Wohnung. Viel zu früh wird er, Chef einer Softwarefirma für elektronischen Geldverkehr, aus seinem Bett geklingelt: Ein Mann droht, seinen Sohn Adrian umzubringen. Zur gleichen Zeit werden Gerichtsmediziner Dr. Robert Kolmaar und Kriminalhauptkommissar Joe Hoffer in das Hochhaus gerufen, in dem sich auch die Wohnung Rossbergs befindet: Die Leiche eines jungen Studenten wurde im Aufzugschacht gefunden. Joe Hoffers Befragungen an Karl Rossbergs Sohn Adrian ergeben, dass dieser in der Mordnacht mit dem Studenten zusammen war. Hoffer nimmt ihn vorläufig fest. Bei der Obduktion stellt sich heraus, dass der Tote LSD genommen hatte.

      Rossberg wird durch einen anonymen Anruf in eine Bar zitiert: Der Erpresser will die Freigabecodeliste für alle Banknetze! Als Adrians Mutter bei einem Verkehrsunfall getötet wird, entdeckt Robert bei den Untersuchungen, dass eine tödliche Menge Kohlenmonoxid ins Wageninnere gelangt ist … 

      Die schwangere Judith Sommer stößt immer mehr an ihre gesundheitlichen Grenzen und bricht bei den Untersuchungen im Hochhaus zusammen. Robert Kolmaar macht sich Sorgen um seine Kollegin und Freundin. Professor Bondzio und Judith haben bereits für eine kompetente Vertretung während der Mutterschutzzeit gesorgt. Robert ist angenehm überrascht: Die attraktive Gerichtsmedizinerin Dr. Leilah Berg tritt ihren Dienst an der Seite Dr. Kolmaars an. (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 30.10.2002 ZDF
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
      iTunes
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 4, Folge 7 (45 Min.)
      Bild: arte
      Manche, sagt man, sind verdammt (Staffel 4, Folge 7) – © arte

      In einer Vollzugsanstalt wird Gerichtsmediziner Dr. Robert Kolmaar von einem Beamten in die Zelle geführt, in der der Häftling Eckhardt Kolk tot aufgefunden wurde. Klaus Mahlow, sein Zellengenosse, betrachtet mit Entsetzen die gerichtsmedizinischen Untersuchungen. Mahlow sollte am gleichen Tag nach vier Jahren Haft entlassen werden. KHK Joe Hoffer und Dr. Kolmaar können Mahlow jedoch nicht belasten, alle Indizien deuten auf Selbstmord hin: Mahlow wird aus der Haft entlassen. Als er ein Bahnticket kaufen will, stellt er fest, dass er bestohlen wurde. Schließlich ist er gezwungen zu trampen. In einer Baustelle kommt es dann zu einem folgeschweren Vorfall, bei dem der Fahrer, ein Polizist, stirbt. Völlig verwirrt macht sich Mahlow auf den Weg zu Streims Ex-Frau Christa Kalina … 

      Robert plant, mit Tochter Anna und Judith in ein Haus einzuziehen, jeder in seine eigene Wohnung. Ein gemeinsames Essen muss Judith wieder kurzfristig absagen. Robert ist sichtlich enttäuscht. Tochter Anna hat sich unterdessen, entgegen dem Wunsch ihres Vaters, Jura zu studieren, an einer Schauspielschule beworben … (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 06.11.2002 ZDF
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
      iTunes
      jetzt
      ansehen

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Der letzte Zeuge im Fernsehen läuft.

    Staffel 4 auf DVD und Blu-ray