Der Bulle von Tölz

    zurückStaffel 2, Folge 1–8weiter

    • Staffel 2, Folge 1 (90 Min.)
      Bild: ORF1
      Tod am Altar (Staffel 2, Folge 1) – © ORF1

      Der beliebte Pfarrer Martin Petermeier bricht tot auf der Kanzel zusammen: Er wurde vergiftet. Benno Berghammer und Sabrina finden im Haus des Pfarrers Iris, eine ehemalige Fixerin, die von Petermeier aufgenommen wurde. Ihre kleine Tochter Mia wird aufgrund der Drogenprobleme ihrer Mutter von der katholischen Einrichtung „Lichtwerk“ großgezogen. Als Iris von drei Damen des „Lichtwerks“ mitgenommen wird, untersuchen die beiden Beamten diese angeblich katholische Einrichtung etwas genauer. Sabrina mischt sich unter die Gläubigen und trifft dort auf eine völlig verzweifelte Iris. Schnell wird klar: Bei dem „Lichtwerk“ handelt es sich nicht um eine kirchliche Institution, sondern um eine Sekte, geführt von der charismatischen Seherin Sophia. Benno erfährt, dass Pfarrer Petermeier ein Verhältnis mit der Frau des Schuldirektors, Kathy, hatte. Kathy ist obendrein von Petermeier schwanger … (Text: Sat.1)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 18.02.1996 Sat.1
    • Staffel 2, Folge 2 (90 Min.)
      Bild: ORF1
      Tod auf Tournee (Staffel 2, Folge 2) – © ORF1

      Benno Berghammers Jugendfreundin Hanna Liebknecht kehrt nach vielen Jahren nach Bad Tölz zurück: Als Schauspielerin gastiert sie mit einem Tourneetheater in der Stadt. Auf dem Programm steht eine heitere Verwechslungskomödie, die an diesem Abend allerdings wenig komisch endet – in der Schlussszene erschießt der „jugendliche Liebhaber“ Boris Bartholdi seine „Geliebte“ Maria mit einer scharf geladenen Pistole. Benno stößt bei seinen Ermittlungen im Theater auf einen Sumpf aus Neid und Intrigen; etliche Ensemblemitglieder haben ein Motiv, die Kollegin zu töten. Da wäre zum Beispiel der zwielichtige Theaterinspizient Harald Berger, der Requisiteur Edgar Hübner und natürlich der Todesschütze Boris. Zu Bennos und vor allem Mama Resis Unbehagen steht auch Hanna ganz oben auf der Liste der Verdächtigen … (Text: Sat.1)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 19.01.1997 Sat.1
    • Staffel 2, Folge 3 (90 Min.)
      Bild: ORF1
      Bei Zuschlag Mord (Staffel 2, Folge 3) – © ORF1

      Kommissar Benno Berghammer hat es diesmal mit einer schwierigen Dame zu tun: seiner Mutter Resi. Denn ausgerechnet ihr einziger Pensionsgast, Franz Landig, wird ermordet im Wald gefunden. Resi ist völlig aufgelöst, erst als ihr Benno erzählt, dass Landig ein Betrüger und Kunstfälscher war, ändert sie ihre Meinung. Zu spät! Denn leider ist auch sie kurz vor seinem Tod auf ihn hereingefallen. Resi hat ihm eine alte Uhr für 3.000 Mark verkauft, nun wird sie auf ca. 40.000 Mark geschätzt. Benno und seine Kollegin Sabrina Lorenz ermitteln jetzt in den feinen Kreisen der Antiquitätenhändler, um Landigs Mörder zu finden. Und schon bald haben sie eine heiße Spur … (Text: Sat.1)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 26.01.1997 Sat.1
    • Staffel 2, Folge 4 (90 Min.)
      Bild: Sat.1
      Bauernhochzeit (Staffel 2, Folge 4) – © Sat.1

      „Schlachtfest“ nach der Hochzeitsfeier: Als die junge Braut Klara am Morgen ihren frisch gebackenen Ehemann wecken will, findet sie statt seiner eine abgestochene Sau im Bett. Ihren Mann entdeckt sie kurz darauf in der Scheune – mit einem Schlachtmesser zwischen den Rippen. Benno Berghammer und seine Kollegin Sabrina Lorenz finden heraus, dass Klara ihren Mann nur als künftigen Versorger und Vater für ihr Kind geheiratet hat. Als kurze Zeit später Karl, der Bruder des Toten, bei einem mysteriösen Unfall ums Leben kommt, droht die Situation zu eskalieren … (Text: Sat.1)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 02.02.1997 Sat.1
    • Staffel 2, Folge 5 (90 Min.)
      Bild: ORF1
      Tod in der Brauerei (Staffel 2, Folge 5) – © ORF1

      Am Tag seiner Hochzeit wird ein Mann tot aufgefunden – vergiftet mit Autoabgasen. Selbstmord scheint ausgeschlossen, da er große Zukunftspläne hatte: die Heirat mit Franziska Bachmaier und die Übernahme der Brauerei ihres Vaters. Die Verwandten, allen voran ihr Bruder Gustl, wollen Franziska ausreden, trotz des Schicksalsschlages das „Tölzer Brauhaus“ weiterzuführen. Die Lage wird noch schwieriger, als sich das mächtige Konkurrenzunternehmen „Katzenbräu“ in Tölz breitmacht. Dollinger, ein skrupelloser Geschäftsmann, baut am Ort bereits ein großes Auslieferungslager für „Katzenbräu“. Zusammen mit dem Bauunternehmer Wegener versucht er, dem „Tölzer Brauhaus“ das Wasser abzugraben … (Text: Sat.1)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 16.02.1997 Sat.1
    • Staffel 2, Folge 6 (90 Min.)
      Bild: ORF1
      Waidmannszank (Staffel 2, Folge 6) – © ORF1

      Zwischen den Familien des Jägers Erwin Burger und des Wirts Igidi Schaller grassiert das „Jagdfieber“: Burger beschuldigt Schaller, alle kapitalen Hirsche des Reviers systematisch hingemetzelt zu haben, und an einem Morgen liegt Sepp, der Sohn des Wirts, erschossen im Wald – die Taschen voller Wilderer-Werkzeug. Kommissar Benno Berghammer und seine Kollegin Sabrina Lorenz müssen bei ihren Ermittlungen bald erkennen, dass sich die Welt der Jäger und Wilderer anders dreht. Benno entdeckt zudem, dass mehr im Spiel ist als Wilderei: Das Wirtshaus der Schallers hat – dank Sepps Kochkünsten – den Gasthof Burger weit in den Schatten gestellt. Als vor der Tür des Jägers ein Hirschkopf mit einer Morddrohung im Maul liegt, ist das Schlimmste zu befürchten … (Text: Sat.1)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 02.03.1997 Sat.1
    • Staffel 2, Folge 7 (90 Min.)
      Bild: Sat.1
      Leiche dringend gesucht (Staffel 2, Folge 7) – © Sat.1

      Der Buchhalter Peter Köstner wird vor seiner Wohnung von einem Auto überfahren. Benno Berghammer und seine Kollegin Sabrina Lorenz stellen fest, dass es sich bei der „Tatwaffe“ um einen gestohlenen Mercedes handelt. Ihre Nachforschungen über das Opfer fördern Merkwürdiges zutage: Köstner hat tags zuvor seine Arbeit im Bauunternehmen Budera gekündigt und wollte mit seiner Freundin in die Karibik reisen. Als Kommissar Berghammer in der Firma Buderas ermittelt, wird klar, dass das Unternehmen vor der Pleite steht und Budera zudem in dunkle Geschäfte mit drei weiteren Firmen verstrickt ist. Offensichtlich war der Buchhalter hinter seine Machenschaften gekommen und wollte ihn erpressen. Doch bevor Benno und Sabrina den Unternehmer dazu befragen können, ist er spurlos verschwunden … (Text: Sat.1)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 23.03.1997 Sat.1
    • Staffel 2, Folge 8 (90 Min.)
      Bild: ORF1
      Eine Hand wäscht die andere (Staffel 2, Folge 8) – © ORF1

      In Kogelreuth bekommt die stärkste Partei in Bayern unbequeme Konkurrenz. Mit seiner Liste „So nicht!“ will der Student Sebastian Blattner gegen die Selbstherrlichkeit der Parteioberen vorgehen. Bürgermeister Ignaz Rissbacher preist auf einer Wahlveranstaltung seine Leistungen der vergangenen Jahre, als ihm Blattner lautstark ins Wort fällt. Meinungsverschiedenheiten folgen. Am nächsten Morgen wird in einem Auto ein Toter entdeckt: Es ist Sebastian Blattner – erschossen. Benno und Sabrina nehmen sich daraufhin den kommunalpolitischen Filz vor. Der Ortsvorsitzende Ramboldt ist nebenbei auch ein erfolgreicher Bauunternehmer, der mit Hilfe seiner Verlobten Katja Aufträge für große Projekte an Land zieht. Und dann ist da noch der Forstamtsrat Flemisch, der Vater von Katja, der schon mal vom Bürgermeister zu einer teuren Amerikareise eingeladen wurde, als man aus dem naturgeschützten Forst große Mengen Kies benötigte. Die Staatsanwältin Dr. Zirner mahnt Kommissar Berghammer, mit den politischen Würdenträgern behutsam umzugehen. Fast übersieht Benno, dass das Motiv für den Mord möglicherweise doch nicht im politischen Bereich liegt … (Text: Sat.1)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 13.04.1997 Sat.1

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Der Bulle von Tölz im Fernsehen läuft.

    Staffel 2 auf DVD und Blu-ray

    DVD-News: Der Bulle von Tölz - Die komplette Serie (36 DVDs) erscheint am 26.04.2019 hier bestellen