Alarm für Cobra 11

Alarm für Cobra 11

◀ zurück
Staffel 6, Folge 6.01–6.17 
weiter ▶
  • Sortierung nach Produktionsstaffeln und Produktionsreihenfolge
  • Hetzjagd
    Staffel 6, Folge 1 (95 Min.)
    Bild: ORF1
    Hetzjagd (Staffel 6, Folge 1) – © ORF1

    Tom und Semir verfolgen einen Tanklaster auf der Autobahn und wollen ihn zum Anhalten bringen, denn sie haben die Information bekommen, dass in dem Lkw gestohlene Waffen transportiert werden. Doch die Trucker denken nicht daran anzuhalten, sondern eröffnen mit einer Pumpgun das Feuer auf Tom und Semir. Als sich dann auch noch aus zwei Begleitfahrzeuge auf Tom und Semir geschossen wird, können die beiden Autobahnpolizisten nur mit viel Glück ihr Leben retten. Die Gangster können entkommen, doch sie müssen den Lkw zurücklassen, in dem sich tatsächlich hochmoderne Waffen befinden. Toms und Semirs Informant hatte also recht. Wenig später ist in der luxuriösen Villa der Waffenschieberin Lea van Kerkhoven die Hölle los, als ihre Leute ihr von dem missglückten Waffentransport berichten. Denn das ist bereits der dritte Deal, den die beiden Polizisten Gerkan und Kranich verhindert haben! Sie will die beiden los werden, zumal in zwei Tagen ein monatelang vorbereiteter Coup stattfinden soll, der auf keinen Fall schief gehen darf. Sie will Tom und Semir in eine Falle locken und im Knast von ihren Leuten aus dem Weg räumen lassen. Wichtig für das Gelingen des Plans ist, dass die undichte Stelle, über die Tom und Semir ihre Informationen erhalten, gefunden wird. Tom und Semir verfolgen derweil einen weiteren Tipp ihres Informanten, doch am Treffpunkt angekommen, finden sie ihn gefesselt und geknebelt vor – sie sitzen in der Falle! Als Tom wieder zu sich kommt, ist der Informant tot, und die Polizei stürmt bereits unter der Leitung von Kommissar Behler das Gelände. Behler ist auf das Aufspüren von korrupten Polizisten spezialisiert, und er verfrachtet Semir und Tom ins Gefängnis. Engelhardt kann nichts für ihre Männer tun, denn alle Beweise sprechen gegen die beiden Autobahnpolizisten. Man wirft ihnen vor, ihren Informanten getötet zu haben. Im Gefängnis sind die beiden Polizisten natürlich Freiwild für die einsitzenden Ganoven. Tom und Semir bleibt keine Wahl: Sie beschließen aus dem Gefängnis zu fliehen und ihre Unschuld zu beweisen … (Text: RTL Nitro)

    Deutsche Erstausstrahlung: Do 05.09.2002 RTL
  • Der Kleine
    Staffel 6, Folge 2 (60 Min.)
    Bild: ORF1
    Der Kleine (Staffel 6, Folge 2) – © ORF1

    Der Mafiakiller Ante Dedic hat es auf den ahnungslosen Peter Schmidt und seinen Sohn Robert abgesehen. Als die beiden gemeinsam mit dem Auto unterwegs sind, werden sie von Ante Dedic mit dem Auto verfolgt. Der Killer drängt Schmidts Wagen von der Strasse ab und flieht nach dem Anschlag. Peter Schmidt überlebt den Unfall schwer verletzt. Sohn Robert übersteht den Crash glücklicherweise fast unverletzt. Als Ante Dedic erfährt, dass die Autoinsassen den Crash überlebt haben, plant er einen weiteren Anschlag. Er versucht den kleinen Robert im Krankenhaus umzubringen. Tom und Semir, die im Hospital sind, um den Unfallhergang zu klären, stoppen den Killer im letzten Augenblick. Der Gangster kann jedoch kann entkommen. Fortan kümmern sich die beide Autobahnkommissare rührend um den kleinen Robert. Sie verstecken ihn in der Wohnung von Andrea. Doch auch hier ist er nicht sicher. Ein dritter Anschlag kann nur mit Glück verhindert werden, und Robert wird in die Zentrale der Autobahnpolizei in Sicherheit gebracht. Bei ihren Ermittlungen finden Tom und Semir heraus, dass Schmidt vor Jahren gegen die Mafia ausgesagt hat. Danach bekam er vom BKA eine neue Identität. Scheinbar ist die Tarnung aufgeflogen. Das kann nur bedeuten, dass es einen Verräter in den Reihen des BKA gibt. Und dieser Verräter ist äusserst gerissen … (Text: 3+)

    Deutsche Erstausstrahlung: Do 18.04.2002 RTL
  • Wehrlos
    Staffel 6, Folge 3 (50 Min.)
    Bild: RTL
    Wehrlos (Staffel 6, Folge 3) – © RTL

    Der blinde Opernstar Maria Struck wurde von den Gangsterbrüdern Harry und Frank Kaschke gekidnappt und in einer Blockhütte im Wald versteckt. Zum Glück gelingt ihr die Flucht durch den Wald, doch sie läuft völlig orientierungslos auf eine Autobahn, wodurch sie einen spektakulären Crash verursacht. Tom und Semir sind auch in diesen Unfall verwickelt, weshalb Tom rasch bei der geistig verwirrt wirkenden Maria ist und sich um sie kümmert, denn sie steht unter Schock. Während ihrer Ermittlungen lernen Tom und Semir Dirk Schneider, Marias Anwalt und Manager, kennen, der auf die beiden einen eigenartigen Eindruck macht. Dirk berichtet den beiden Polizisten, dass sich die Entführer erneut gemeldet haben und damit gedroht haben, Maria etwas anzutun, wenn sie nicht die zuvor geforderte Lösegeldsumme erhalten. Tom, Semir und Maria rekonstruieren den Weg, den die Entführer mit Maria am Abend zuvor nahmen: Maria erinnert sich an jedes Geräusch. Plötzlich begegnen sie dem Jeep der Entführer. Sie nehmen die Verfolgung auf, doch den Gangstern gelingt die Flucht. Nach weiteren Recherche fällt der Verdacht auf Marias Ex-Mann, Ralf Wiesner, welcher als Marias Manager ihr Geld zum Fenster rauswarf, als es sinnvoll zu verwalten. Offenbar hat er die Gangster angeheuert. Da die Gefahr für Maria immer noch besteht, bewacht Tom Maria nun selber. Auf Marias Drängen willigen die Polizisten in eine Geldübergabe ein. Schneider soll den Geldkoffer zum verabredeten Ort bringen. Dort trifft er auf Harry und Frank. Es wird klar, dass Schneider hinter dem Komplott steckt. Er tötet Harry und Frank. Der Polizei erzählt er aber, dass die Gangster mit dem Koffer auf und davon sind. Mittlerweile wurde Wiesner verhaftet, welcher aber nicht als Täter in Frage kommt. Man findet die Leichen von Harry und Frank und stellt fest, dass Schneider das Geld gar nicht an der von ihm angegebenen Stelle übergeben konnte. Es wird klar: Schneider muss hinter allem stecken … (Text: RTL)

    Deutsche Erstausstrahlung: Do 26.09.2002 RTL
  • Im Kreuzfeuer
    Staffel 6, Folge 4 (50 Min.)
    Bild: RTL
    Im Kreuzfeuer (Staffel 6, Folge 4) – © RTL

    Adam Vladek will seinen ehemaligen Chef, den Immobilienkönig Ernst Wagner erpressen. Vladek ist im Besitz von Fotos, die Wagner eindeutig als kaltblütigen Mörder zeigen. Er trifft sich zur Geldübergabe mit Wagners Sohn Johannes auf einem Autobahnrastplatz. Statt Vladek das Geld zu geben, erschießt Johannes ihn und flüchtet. Tom und Semir sind zufällig zur Stelle und nehmen die Verfolgung auf. Dabei stürzt Wagners Jeep in einen See. Semir und Tom versuchen Wagner zu retten, doch für ihn kommt jede Hilfe zu spät. Tom und Semir begeben sich zu Ernst Wagner, um ihm die Nachricht vom Tod seines Sohnes zu überbringen. Dort werden sie von Grossmann, dem Hausjuristen der Familie empfangen. Wagner ist bereits informiert, und es wird klar, dass Wagner Tom und Semir für den Tod seines einzigen Sohnes verantwortlich macht. Ihre Ermittlungen führen sie zu Vladeks Freundin Vera Berger, doch sie kommen zu spät, Vera ist bereits auf der Flucht vor Wagners Killern. Als die Polizei das Wrack des Jeeps bergen will, von dessen Inhalt sie sich Beweise gegen Wagner erhofft, ist der Jeep verschwunden: Wagner war schneller. Tom und Semir versuchen Wagner durch einen Trick zu überführen. Sie wollen ihn aus der Reserve locken, indem sie ihn zur Identifizierung seines Sohnes laden, ihm aber zunächst Vladeks Leichnam zeigen. Wagner fühlt sich von den beiden im höchsten Maße provoziert und erteilt den Auftrag die beiden zu töten. (Text: RTL)

    Deutsche Erstausstrahlung: Do 19.09.2002 RTL
  • Schwarze Schafe
    Staffel 6, Folge 5 (50 Min.)
    Bild: ORF1
    Schwarze Schafe (Staffel 6, Folge 5) – © ORF1

    Während einer routinemässigen LKW-Kontrolle auf der Autobahn versucht Peter Holzmann zu entkommen. Dabei verliert er die Kontrolle über seinen LKW und kollidiert mit einem anderen Truck. Beide Fernfahrer sind sofort tot. Am Unfallort sind neben den Autobahnkommissaren Tom und Semir auch die Kollegen der Sondereinheit der Verkehrskontrolle ‚ADS 23‘, Martin Eichel und Petra Becker. Die einzige Spur ist das lange Strafregister des Fernfahrers. Auffällig dabei sind die vielen Bussgelder, die der Kollege der ‚ADS 23‘, Jochen Schrader, verhängt hat. Als Tom und Semir in Richtung ‚ADS 23‘ ermitteln, geben sich der Chef der Sondereinheit, Hans Kossack, und sein Stellvertreter Schrader ahnungslos. Den Autobahnkommissaren kommt der Verdacht auf, dass sich hinter dem Tod der Fernfahrer eine Schutzgeld-Erpressung verbergen könnte. Und: Tatsächlich erpressen die Polizisten Kossack und Schrader von Fernfahrern Schutzgeld. Spediteure, die nicht an sie zahlen, werden mit Bussgeldern bestraft. Sogar Polizeikollege Martin Eichel steckt mit Kossack und Schrader unter einer Decke. Als Martin Eichel aussteigen will, wird er von Schrader bedroht, flieht mit dem PKW und kommt bei einem Crash ums Leben. Inzwischen stellen Tom und Semir bei ihren Ermittlungen fest, dass Kossack der Drahtzieher ist. Mit einer spektakulären Aktion versuchen sie den Chef der Sondereinheit zu überführen … (Text: 3+)

    Deutsche Erstausstrahlung: Do 25.04.2002 RTL
  • Späte Rache
    Staffel 6, Folge 6 (50 Min.)
    Bild: RTL
    Späte Rache (Staffel 6, Folge 6) – © RTL

    Ein 12 Jahre zurückliegender Fall holt Anna Engelhardt ein. Damals wanderte Erik Dekker für den Mord an einem Tankwart hinter Gitter. Während seiner Haft hatte Dekker immer seine Unschuld beteuert. Nun ist er frei und führt einen Rachefeldzug gegen die Personen, die ihn ins Gefängnis gebracht hatten. Zwei Tote sind bereits zu beklagen, als auch Anna Engelhardt in Dekkers Gewalt gerät. (Text: ORF1)

    Deutsche Erstausstrahlung: Do 07.11.2002 RTL
  • Black Out
    Staffel 6, Folge 7 (50 Min.)
    Bild: RTL
    Black Out (Staffel 6, Folge 7) – © RTL

    Tom jagt einem mit überhöhter Geschwindigkeit rasenden Wagen hinterher – alleine, denn sein Partner Semir ist unentschuldigt nicht zum Dienst erschienen. Nachdem es auf einem Rastplatz zu einem Crash kommt, stellt Tom fest, dass Semir im Wagen sitzt. Im Krankenhaus kann sich Semir an nichts erinnern, denn zum Zeitpunkt des Unfalls stand er unter Drogeneinfluss. Er wird vom Dienst beurlaubt. Als sich herausstellt, dass mit dem Wagen ein junger Türke überfahren wurde, ermittelt er auf eigene Faust, um seine Unschuld zu beweisen. Dabei stellt sich heraus, dass der junge Türke zum Zeitpunkt des Unfalls bereits tot war. Offensichtlich hat es jemand auf Semir abgesehen. Als ein Anschlag auf Semir verübt wird, den er nur knapp überlebt, wird dem Team der Autobahnpolizei klar, dass eine Verschwörung gegen Semir im Gange ist. Gemeinsam finden die beiden Autobahnkommissare heraus, dass der tote Türke Semirs Cousin Erkan ist. Nach und nach kann sich Semir nun wieder erinnern, und es wird klar, dass Harkan Bülent hinter der Sache steckt. Er wurde vor fünf Jahren von Semir wegen Drogenhandels festgenommen und will sich nun an ihm rächen. Mit Hilfe von Bülents Schwester Hayat versuchen die beiden Autobahnkommissare, Harkan Bülent eine Falle zu stellen … (Text: RTL)

    Deutsche Erstausstrahlung: Do 02.05.2002 RTL
  • Vater und Sohn
    Staffel 6, Folge 8 (50 Min.)
    Bild: RTL
    Vater und Sohn (Staffel 6, Folge 8) – © RTL

    Dieter Bonraths rebellischer Sohn stiehlt eine CD-ROM. Zu diesem Zeitpunkt weiß er nicht, dass das darauf abgespeichert Programm den Zugriff auf alle Computer der Welt ermöglicht und somit Schlüssel zu großem Reichtum ist. Dr. Schmidt, eigentlicher Besitzer der CD-ROM, ist verständlicherweise erpicht darauf, sein Eingentum zurückzubekommen. Dafür scheint ihm jedes Mittel recht zu sein. (Text: ORF1)

    Deutsche Erstausstrahlung: Do 24.10.2002 RTL
  • Verraten und verkauft
    Staffel 6, Folge 9 (50 Min.)
    Bild: RTL
    Verraten und verkauft (Staffel 6, Folge 9) – © RTL

    Tom und Semir übernehmen die Ermittlungen in einem Raubüberfall und sehen sich plötzlich mit einem Mordfall konfrontiert. Bei dem Diebstahl wurde ein wertvolles Armband entwendet, das der Juwelierstochter Anja Seidel gehört. Das Schmuckstück sollte ein Beweis dafür sein, dass ihr Vater zu Unrecht des Mordes an seiner Ehefrau im Gefängnis sitzt. Tom und Semir beginnen, die private und geschäftliche Umgebung der Juweliersfamilie zu durchleuchten. (Text: ORF)

    Deutsche Erstausstrahlung: Do 27.03.2003 RTL
  • Bis zum bitteren Ende
    Staffel 6, Folge 10 (50 Min.)
    Bild: RTL
    Bis zum bitteren Ende (Staffel 6, Folge 10) – © RTL

    Semir und Tom stellen nach einer Verfolgungsjagd auf der Autobahn einen mutmaßlichen Mörder: Rudolf Behrmann. Er ist Kripobeamter und steht im Verdacht, seinen Partner Martin Fischer auf einem Autobahnparkplatz erschossen zu haben. Behrmann beteuert seine Unschuld, doch alle Indizien sprechen gegen ihn. Plötzlich dreht er durch: Er nimmt Andrea, Bonrath und Herzberger als Geisel und verschanzt sich in der Dienststelle. Ein Sondereinsatzkommando geht vor der Autobahnpolizeistation in Stellung. Doch dann bittet der Geiselnehmer Semir zu sich. Vorher lässt er als Zeichen seines guten Willens Bonrath und Herzberger gehen. Unter vier Augen, abgeschirmt von den SEK-Beamten, erhält Semir den geheimen Auftrag, einen Mann namens Jürgen Blaske aufzuspüren. Behrmann glaubt, das Opfer eines Komplotts zu sein, und Blaske sei der Schlüssel zur Lösung des Falles. Behrmann droht, Andrea zu töten, wenn es nicht gelingt, seine Unschuld zu beweisen. Semir und Tom finden Jürgen Blaske in einem Nachtclub, in dem drei Tage zuvor eine Polizeirazzia stattfand. Dabei wurde eine große Menge Kokain beschlagnahmt. Blaske entpuppt sich als verdeckter Ermittler. Er gab der Polizei den Hinweis für die Razzia. Und er weiß noch mehr: Während der Polizeiaktion sind fünf Kilogramm Kokain spurlos verschwunden. Das bedeutet: Kollegen, wahrscheinlich SEK-Beamte, haben die Drogen unterschlagen. Mehr kann Blaske den Autobahnpolizisten nicht mehr mitteilen. Die Drei geraten in einen Hinterhalt, Blaske wird erschossen. Semir und Tom glauben mittlerweile an Behrmanns Unschuld. Sie können aber nichts beweisen. Doch sie finden heraus, dass Fischers wahrer Mörder tatsächlich zum SEK gehört. Ein Spiel auf Zeit beginnt. Behrmann, der von Blaskes Tod erfahren hat, will die Autobahnpolizeistation verlassen, um zu fliehen. Draußen wartet ein Killer in Polizeiuniform. Und Andrea steht mitten in der Schusslinie … (Text: RTL)

    Deutsche Erstausstrahlung: Do 10.10.2002 RTL
  • Tod eines Reporters
    Staffel 6, Folge 11 (50 Min.)
    Bild: RTL
    Tod eines Reporters (Staffel 6, Folge 11) – © RTL

    Auf der Flucht vor seinen Verfolgern läuft der Journalist Armin Dahlen vor Anna Engelhardts Auto. Engelhardt will den Verletzten ins nächste Krankenhaus bringen. Auf der Fahrt dorthin wird Dahlen von einem anderen Wagen aus erschossen. Tom und Semir versuchen zu ergründen, welche brisante Enthüllungsgeschichte dem Reporter das Leben gekostet hat. (Text: ORF1)

    Deutsche Erstausstrahlung: Do 13.03.2003 RTL
  • Tödliche Kunst
    Staffel 6, Folge 12 (45 Min.)
    Bild: RTL
    Tödliche Kunst (Staffel 6, Folge 12) – © RTL

    Ein Werttransporter wird auf der Autobahn gerammt und brutal ausgebremst. Den Sicherheitsleuten an Bord gelingt es, einen Notruf abzusetzen. Semir und Tom rasen sofort los, doch auf dem Weg wird ihr Wagen in einen Unfall verwickelt. Der Transporter hatte moderne Kunst geladen. Überraschenderweise wurden jedoch nur die Bilder eines bestimmten Künstlers geraubt. Die Gemälde gehörten zur ersten von drei Lieferungen für eine geplante Ausstellung im Museum für moderne Kunst. Von der Direktorin des Museums und dem Sponsor der Ausstellung, einem gewissen Borgstett, erfahren sie, dass sich die Gangster bereits mit einer Lösegeldforderung gemeldet haben. Entweder das Museum zahlt, oder die Bilder werden verbrannt. Herzberger konzentriert alle Kräfte, um bei der Lösegeldübergabe zuzugreifen. Für die Bewachung des zweiten Kunsttransporters, der gleichzeitig die noch fehlenden Gemälde ins Museum bringen soll, bleiben nicht genügend Männer. Ein Streifenwagen als Eskorte und Tom als Begleiter im Transporter müssen ausreichen. Das erweist sich als fataler Fehler, denn die Lösegeldübergabe ist nur ein Ablenkungsmanöver. Tatsächlich überfallen die Gangster abermals die Kunstlieferung. Zwar versucht Tom alles, um die Gangster abzuhängen, doch ohne Erfolg. Er kann jedoch kurz die Augen des Anführers sehen. Tom ist sich sicher, die Augen des Anführers schon einmal gesehen zu haben. Und als Tom und Semir im Museum Bericht erstatten, weiß er auch woher. Die Augen gehören Borgstett. Jetzt wird Tom einiges klar. Borgstett hat die Ausstellung nur gesponsert, um die Bilder auf dem Weg dorthin zu stehlen. Doch Tom fehlen die Beweise. (Text: RTL)

    Deutsche Erstausstrahlung: Do 12.09.2002 RTL
  • Der perfekte Mord
    Staffel 6, Folge 13 (45 Min.)
    Bild: RTL
    Der perfekte Mord (Staffel 6, Folge 13) – © RTL

    Auf dem Weg ins freie Wochenende werden Tom und Semir aufgehalten: Meike Moritz, eine äußerst attraktive Frau, hat eine Panne und bittet die beiden um Hilfe. Doch Tom zieht es nach Hause und so lassen sie die Frau allein zurück. Nur wenige Minute später rückt das freie Wochenende in weite Ferne, als sie über Funk um Unterstützung bei der Verfolgung zweier Tankstellenräuber gebeten werden. Die Verfolgung entwickelt sich zu einem mörderischen Rennen – bis es Tom und Semir gelingt, die Gangster zu stoppen. Als die beiden nun endlich ins Wochenende starten wollen, erreicht sie eine weitere Funkmeldung. Genau an dem Parkplatz, an dem sie Meike Moritz zurückließen, wurde die Leiche einer Frau gefunden. Voll böser Vorahnung machen sie sich auf den Weg. Es ist, wie sie befürchtet hatten: Meike Moritz wurde ermordet. Tom quält sich mit Schuldgefühlen und stürzt sich verbissen in den Fall. Doch alle Tatverdächtigen scheinen ein wasserdichtes Alibi vorweisen zu können. Der Pannenhelfer Rolf Pfeifer war zwar nachweislich am Tatort, hat aber kein erkennbares Motiv für den Mord. Eine weitere Spur führt zu dem Designer Robin Jakoby, der von Meike Moritz kürzlich gefeuert wurde – doch auch er hat ein Alibi. Und noch während Jacobi vernommen wird, geschieht ein weiterer Mord auf einem einsamen Autobahnparkplatz. Sabine Grauberg heißt das zweite Opfer. Zwischenzeitlich erhalten Tom und Semir Hinweise darauf, dass es sich bei dem Mörder um einen Psychopathen handelt, der seinen Opfern die Haare abschneidet. Sie erfahren außerdem, dass der Pannenhelfer Rolf Pfeifer vor kurzem von der Kundin Natalie Falke wegen sexueller Belästigung angezeigt wurde. Bei der Überprüfung der Pfeiferschen Werkstatt finden die Ermittler tatsächlich Beweise für Pfeifers Schuld, doch bevor Tom und Semir den Verdächtigen festnehmen können, flieht dieser. Als sich ein Zeuge meldet, der Rolf in einem Autobahnrestaurant gesehen haben will, können Tom und Semir Rolf stellen. Im Verhör beteuert er seine Unschuld und behauptet, ein Unbekannter hätte sich mit ihm in dem Autobahnrestaurant verabredet, angeblich um ihm zu helfen. Er ist sich sicher, dass ihm jemand die Morde anhängen will. Auch die Anzeige wegen sexueller Belästigung sei völlig grundlos erfolgt. Als Tom und Semir herausfinden, dass Sabine Grauberg bereits tot war, als ihr Notruf beim Pannendienst einging, schenken sie Rolfs Unschuldsbeteuerungen Glauben. Rolf, der von seiner Zentrale zu Sabine Grauberg geschickt wurde, kann sie also gar nicht ermordet haben. Tom und Semir betrachten den Fall aus einem völlig neuen Blickwinkel: Wer ist die Frau, die den Anruf tätigte? Wer hat ein Interesse daran, Rolf zwei Morde anzuhängen, und warum? (Text: RTL)

    Deutsche Erstausstrahlung: Do 17.10.2002 RTL
  • Ein tiefer Fall
    Staffel 6, Folge 14 (45 Min.)
    Bild: RTL
    Ein tiefer Fall (Staffel 6, Folge 14) – © RTL

    Der jähzornige Werner Freese verursacht einen Unfall mit Todesfolge und begeht kaltschnäuzig Fahrerflucht. Als Tom und Semir den Mann vernehmen, reagiert dieser genervt auf die ‚Belästigung‘ und leugnet, mit dem Vorfall etwas zu tun zu haben. Kurz darauf verliert Freese seinen Job und kommt zu der Überzeugung, dass Tom ein Verhältnis mit seiner Frau hat. Freese wittert einen Komplott. Als er auch noch in eine Radarfalle gerät, rastet er vollkommen aus. (Text: ORF1)

    Deutsche Erstausstrahlung: Do 20.03.2003 RTL
  • Die Clique
    Staffel 6, Folge 15 (50 Min.)
    Bild: RTL
    Die Clique (Staffel 6, Folge 15) – © RTL

    Eine Gruppe von Autofreaks macht Deutschlands Autobahnen unsicher. Während sich Sven mit seinen Kumpels ein halsbrecherisches Wettrennen liefert, wird auf seinen Wagen geschossen. Der junge Mann stirbt. Tom und Semir vermuten einen Mord aus Rache. Denn Sven und seine Clique hatten in der Vergangenheit einen verheerenden Unfall verursacht, für den sie nie zur Rechenschaft gezogen werden konnten. (Text: ORF1)

    Deutsche Erstausstrahlung: Do 31.10.2002 RTL
  • Schatten der Vergangenheit
    Staffel 6, Folge 16 (45 Min.)
    Bild: ORF1
    Schatten der Vergangenheit (Staffel 6, Folge 16) – © ORF1

    Es scheint ein ganz normaler Arbeitstag für die beiden Autobahnpolizisten Tom und Semir zu werden: Während einer Routinekontrollfahrt über die Autobahn zieht Semir Tom mit der Aussage einer Wahrsagerin auf, die ihm eröffnet hat, er werde in Kürze die Liebe seines Lebens treffen. Die beiden werden abrupt aus ihrem Gespräch gerissen, als sie von einem LKW mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit überholt werden. Tom und Semir nehmen die Verfolgung auf, woraufhin der Fahrer noch mehr Gas gibt und schliesslich einen spektakulären Unfall baut. Die beiden Polizisten nehmen den Fahrer, Jan Waldner, fest. Waldner behauptet, die Bremsen seines LKWs hätten versagt. Ob diese Angabe zutrifft, muss die kriminaltechnische Untersuchung zeigen. Noch während Tom und Semir die Unfallstelle sichern, taucht ein weiterer LKW der gleichen Firma auf, dessen Fahrer, Oliver Reimers, darum bittet, die Ware des verunglückten LKWs übernehmen zu dürfen, da es sich um Termingut handelt. Die Ermittler haben nichts dagegen, da die Videorecorder im LKW bei ihnen keinen Verdacht auslösen. Was sie nicht ahnen können: In den Paketen mit den Videorecordern sind Kokainpäckchen im Millionenwert versteckt. Während Oliver Reimers die Ware an einen Umschlagplatz bringt, trifft auf der Autobahnwache Elena Krüger, die Chefin des Transportunternehmens ein, um wegen der Vorwürfe gegen ihren Fahrer Waldner Stellung zu nehmen. Zwischen Elena Krüger und Tom beginnt es sofort zu knistern: Ist Elena die von der Wahrsagerin angekündigte ‚Liebe seines Lebens‘? Und was weiss sie von den Machenschaften ihrer Fahrer, denn die kriminaltechnische Untersuchung des LKWs ergibt, dass die Bremsen in Ordnung waren, und dass in dem LKW Kokain transportiert wurde … (Text: 3+)

    Deutsche Erstausstrahlung: Do 03.04.2003 RTL
  • Abschied
    Staffel 6, Folge 17 (45 Min.)
    Bild: ORF1
    Abschied (Staffel 6, Folge 17) – © ORF1

    Auf der Autobahn wird ein Drogentransport abgefangen, die Fahrer werden brutal ermordet. Tom und Semir entdecken, dass der Drogenbaron Helmut Marz offenbar der Auftraggeber des Transports war. Sie fahren zu Marz, doch sie kommen zu spät: Auch Marz wurde in seiner Villa ermordet. Offenbar hat jemand Marz’ Imperium übernommen. Die ungeheure Brutalität der Überfälle trägt eindeutig die Handschrift von Leon Zürs. Allerdings glaubten Tom und Semir bislang, dass Zürs in seinem brennenden Fluchtwagen umgekommen ist. Doch Leon Zürs lebt! Er ist aus dem brennenden Wagen entkommen und steckt tatsächlich hinter dem Mord an Marz. Zusammen mit seinem Adlatus Harry Reuter und der schönen, aber eiskalten Katharina Krasner, will er die Nummer 1 im Drogengeschäft werden. Und Zürs will sich an Tom rächen, denn er hat zwar den Brand seines Autos überlebt, ist aber durch fürchterliche Brandwunden völlig entstellt. Und dafür macht er Tom verantwortlich. Von alldem ahnt Tom nichts. Er ist glücklich mit seiner neuen Liebe Elena. Und es soll noch besser werden: Elena ist auch noch schwanger … Doch alles kommt anders: Elena wird getötet, als eine von Zürs gelegte Autobombe Toms Auto zerfetzt. Nun gibt es für Tom Kranich nur noch ein Ziel: Er will Zürs zur Strecke bringen … (Text: 3+)

    Deutsche Erstausstrahlung: Do 10.04.2003 RTL
◀ zurück
Staffel 6##### 
weiter ▶