TV-Stars, von denen wir 2019 Abschied nehmen mussten

    Erinnerung an verstorbene herausragende Fernsehschaffende

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 31.12.2019, 12:00 Uhr


    Wibke Bruhns

    * 8. September 1938
    † 20. Juni 2019 ZDF/​Renate Schäfer

    Die Journalistin und Autorin Wibke Bruhns schrieb Fernsehgeschichte als erste Frau, die in der Bundesrepublik Deutschland eine Nachrichtensendung präsentierte. Durch das von ihr eingeläutete Ende des „schwachsinnigen“ Männermonopols im westdeutschen Fernsehen, wie sie es nannte, wurde sie bundesweit bekannt.

    Nach zwei Jahren und insgesamt 380 Nachrichtensendungen beendete Bruhns ihre Arbeit für die „heute“-Nachrichten des ZDF und sollte in den folgenden Jahrzehnten für andere Sender wie den NDR, den ORB oder VOX tätig sein. Außerdem ging sie für den Stern als Nahostkorrespondentin nach Jerusalem und Washington.

    2012 hielt Bruhns ihre Erinnerungen an ihre Erlebnisse in ihrer Autobiografie „Nachrichtenzeit“ fest. Bereits 2004 veröffentlichte sie das vielbeachtete Buch „Meines Vaters Land“ über ihren Vater Hans-Georg Klamroth, ein Mitwisser des gescheiterten Hitler-Attentates. Er wurde 1944 hingerichtet, als Wibke Bruhns sechs Jahre alt war.

    zurückweiter

    weitere Meldungen