NEWSBOX mit William L. Petersen, „Good Wife“, „Beverly Hills Cop“ und Co.

    Die internationalen Kurznachrichten der Woche

    Roger Förster – 09.09.2012, 08:00 Uhr

    „C.S.I.“-Star die Rückkehr auf die TV-Bildschirme fest eingeplant. Nachdem er sich jedoch mit den Produzenten und Autoren des Cinemax-Piloten „Hurt People“ überworfen hat, zieht er sich von dem Projekt zurück. Ganz geschlossen ist die Tür für eine mögliche Einigung der Streitparteien aber nach Medienangaben noch nicht.

    „Good Wife“: Christina Ricci („Pan Am“) wird in der vierten Staffel des CBS-Dramas eine Comedienne spielen, die aufgrund ihres rabiaten Humors oft bei anderen Leuten aneckt. Neben Ricci werden auch Maura Tierney, Nathan Lane, Kristin Chenoweth, Marc Warren, Amanda Peet und Annabella Sciorra als Gaststars in der neuen Staffel präsentiert.

    „Do No Harm“: Mousa Kraish wurde nach nur zwei Episoden als Hauptdarsteller der Comedyserie entlassen. Offensichtlich wurde die von ihm gespielte Figur eines brillanten Neurochirurgen konzeptionell so stark verändert, dass der Schauspieler nicht mehr als passend empfunden wurde.

    „Beverly Hills Cop“: Das US-Network CBS hat sich die Rechte an der Serienfortsetzung der Kinoreihe gesichert. Eddie Murphy wird als Axl Foley die Detroiter Polizei leiten. Dessen Sohn flüchtet ins sonnige Kalifornien, um endlich aus dem Schatten seines berühmten Vaters hervorzutreten.

    FOX: Drei Comedypiloten hat sich das US-Network gesichert: „I Suck At Girls“ stammt vom „$#*! My Dad Says“-Autoren Justin Halpern und wird als Single-Camera-Format mit Coming-of-Age-Elementen beschrieben. In „Bastards“ treffen sich Familienmitglieder zum ersten Mal, die bisher nicht wussten, dass sie verwandt sind. „All In“ zeigt einen Glücksspieler, der mit Hilfe seiner Angehörigen wieder auf den rechten Pfad zurückkehren will – leichter gesagt, als getan.

    ABC: Das US-Network hat von „Awake“-Erfinder Kyle Killen den Piloten für das Dramaprojekt „Influence“ bestellt. Im Mittelpunkt stehen zwei Brüder – der eine ein bipolares Genie, der andere ein Ex-Knackie -, die eine Beratungsagentur für Kunden mit besonderen Problemen leiten. Auch das Comedyprojekt „Pioneer Town“, in dem eine Familie in eine seltsame Nachbarschaft zieht, wird für ABC entwickelt.

    FX: Der „Sons of Anarchy“-Erfinder Kurt Sutter plant für den Kabelkanal eine Comedyserie namens „Diva. Clown. Killer“, in der es um eine frühere Rocksängerin, ihren verrückten Sohn und um einen Mörder geht. Katey Sagal beteiligt sich als Produzentin an dem Projekt und könnte im Falle einer Pilotbestellung die Hauptrolle übernehmen. FX plant außerdem ein Martial-Arts-Drama namens „Downtown Dragons“, das in New Yorks Chinatown angesiedelt ist.

    Casting-Ticker: +++ „30 Rock“: Catherine O’Hara spielt die Mutter von NBC-Laufbursche Kenneth Parcell. Die Rolle ihres ‚Freundes‘ Ron geht an „Breaking Bad“-Star Bryan Cranston. Aus früheren Erzählungen ist bekannt, dass Kenneth ein sehr enges Verhältnis zu seiner Mutter hat. +++ „American Horror Story“: Serienschöpfer Ryan Murphy kündigte per Twitter die Rückkehr einer weiteren Darstellerin aus der ersten Staffel an. Frances Conroy (alias ‚Old Moira‘) übernimmt in der Fortsetzung „Asylum“ die Rolle eines Engels. +++ „Community“: Tricia Helfer („Battlestar Galactica“) outet sich in einer Folge der NBC-Comedy als großer „Inspector Spacetime“-Fan, was Seriennerd Abed verständlicherweise sehr zu schätzen weiß. +++ „Glee“: Jacob Artist („Melissa & Joey“) übernimmt in der vierten Staffel die wiederkehrende Gastrolle von Jake, Halbbruder von Noah ‚Puck‘ Puckeman. Wie sein Verwandter hat auch Jake aufbrausende Momente, tief im Inneren ist er aber ein guter Kerl. +++ „Grey’s Anatomy“: Steven Culp („Desperate Housewives“) schaut bei den Ärzten des Seattle Grace Hospitals vorbei. Als Top-Chirurg Dr. Parker wird er in mehreren Folgen der neunten Staffel zu sehen sein. +++ „Private Practice“: Matt Long („Jack & Bobby“) wird in Staffel 6 eine wiederkehrende Rolle als Arzt am St. Ambrose Krankenhaus übernehmen. +++ „Don’t Trust the B---- in Apartment 23“: In einer wiederkehrenden Rolle wird Angelique Cabral in der zweiten Staffel der ABC-Comedy auftauchen. Als Fox Paris spielt sie eine Kollegin von June, die gerade einen neuen Job bei einem Finanzunternehmen angenommen hat. +++ „Girls“: Rita Wilson und Colin Quinn („Saturday Night Live“) werden in der zweiten Staffel auftreten. Wilson wird als Mutter von Marnie zu sehen sein, über Quinns Rolle ist noch nichts bekannt. +++ „Revolution“: Maureen Sebastian wird in der neuen NBC-Dramaserie die Ehefrau von Aaron in Rückblenden spielen. Eventuell wird sie in mehreren Episoden zu sehen sein. +++ „Revenge“: Als mächtige Businessfrau Helen stattet Wendy Crewson („Saving Hope“) dem ABC-Format einen Besuch ab. +++ „Ben and Kate“: Geoff Stults („The Finder“) spielt in der diesjährigen Halloween-Folge der Comedyserie einen alleinerziehenden Vater, in den sich Kate verliebt. +++ „Suits“: Amanda Schull („One Tree Hill“) kommt Harvey als ambitionierte stellvertretende Staatsanwältin in die Quere. +++ „Whitney“: Stand-up Comedian Tone Bell spielt in der zweiten Staffel einen Kumpel von Alex. Auch Lily wird sich über den Neuankömmling freuen, den alle RJ nennen, und nach der Trennung von Neal wieder an die Liebe glauben dürfen. +++ „Hello Ladies“: Für den neuen Comedy-Piloten wurden zwei weitere Hauptrollen besetzt. Nate Torrence und Kevin Weisman („Alias – Die Agentin“) spielen an der Seite von Stephen Merchant, der einen kauzigen Engländer in Los Angeles mimt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen