American Horror Story
    Deutsche Erstausstrahlung: Fox Channel
    Free-TV-Erstausstrahlung: sixx
    Original-Erstausstrahlung: FX (Englisch)
    Staffel I: American Horror Story - Die dunkle Seite in dir

    Jede Staffel der Horrorserie beschreibt eine eigenständige Geschichte. In Staffel 1 steht ein unheimliches Haus und seine Bewohner im Mittelpunkt. In Staffel 2 rückt eine Nervenheilanstalt in den 1960er Jahren ins Zentrum der Handlung. In Staffel 3 geht es um Hexen. Der Handlungsort der 4. Staffel ist eine Freak-Show.

    Staffel 1: Psychiater Ben (Dylan McDermott) und seine Frau Vivien (Connie Britton) ziehen mit der gemeinsamen Tochter Violet (Taissa Farmiga) in ein Haus in Los Angeles. Gemeinsam will man die zuletzt kriselnde Ehe an einem neuen Ort retten. Schon kurz nach der Ankunft in dem Haus geschehen unheimliche Dinge. Schnell wird klar, dass in dem Anwesen bereits einige Menschen ihr Leben verloren haben. Nicht gerade beruhigend ist auch das Verhalten der Nachbarin Constance (Jessica Lange), die offensichtlich mehr weiß, als sie zugibt. Bens erster Patient Tate (Evan Peters), ein soziopathischer Teenager, entwickelt zudem ein großes Interesse an der depressiven Violet. Als Ben auf einen mysteriösen, entstellten Stalker trifft, der sich als vormaliger Bewohner des Hauses ausgibt, ist das Chaos perfekt – ruhig schlafen wird keiner der Protagonisten mehr.

    Staffel 2: Die Handlung ist in den 1960er Jahren angesiedelt und spielt in einer Nervenheilanstalt. Geleitet wird diese von einer Nonne (Jessica Lange), die Patienten mit schrecklichen Geheimnissen zu betreuen hat. Als ein neuer Patient, der junge Ehemann Kit Walker, eingeliefert wird, interessiert sich auch die Reporterin Lana Winters für dessen Geschichte: Er wird beschuldigt als „Bloody Face“ Frauen zu töten und ihnen die Haut abzuziehen. Doch für die Journalistin wird das Interesse für die Geschehnisse in der Anstalt ungeahnt grausame Folgen haben.

    Staffel 3: Im Mittelpunkt steht der Hexenzirkel von Salem. Die Miss Robichaux’s Akademie in New Orléans wird von Cordelia (Sarah Paulson) geleitet und soll Zuflucht für junge Hexen geben. Die Hexen-Oberste Fiona Goode (Jessica Lange) kommt ihren Pflichten nicht nach und der Zirkel scheint von anderen Mächten bedroht zu werden. Zudem kommt, dass eine neue Oberste heranwächst und Fiona dadurch ihre Kräfte verliert.

    Staffel 4: Die Freak-Show von Fräulein Elsa (Jessica Lange) reist im Jahr 1952 durch die USA und lässt sich vorerst in der Stadt Jupiter nieder. Dort geschehen mysteriöse Dinge. Menschen werden ermordet und auch Freaks verschwinden. Fräulein Elsa sucht immer nach neuen Attraktionen für ihre Show, wie zum Beispiel die siamesischen Zwillinge Bette und Dot Tattler (Sarah Paulson). Miss Elsa kümmert sich angeblich wie eine Mutter um ihre Schützlinge, doch hat sie nur ihre eigene Karriere im Sinn und würde für diese wohl auch über Leichen gehen..

    American Horror Story auf DVD

    American Horror Story – Streams und Sendetermine

    American Horror Story – Community

    am : Fox Channel zeigt "American Horror Story: Cult" ab November.
    am : FX verlängert "American Horror Story" bis Staffel 9.
    am : FX verlängert die Serie um 7. Staffel.
    am : Passend zur gestrigen Weltpremiere der sechsten Staffel von "American Horror Story" gibt es nun auch ein konkretes Datum für die Deutschlandpremiere beim Pay-TV-Sender FOX.
    Am 3. November um 21.00 Uhr geht es mit dem Staffelauftakt los, die Staffel umfasst laut Ankündigung nur zehn Folgen.
    am : Ich suche schon länger nach einem Lied bei Ahs Hotel. Nach der Sexszenen von Liz und Tristan reden die beiden ein wenig und sagen wir sehr sie sich lieben und während dessen läuft dieses wunderschöne Lied (nicht das während der Sexszene). Ich wäre sehr dankbar für ein Antwort.

    American Horror Story – News

    Cast & Crew

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn American Horror Story im Fernsehen läuft.

    Weiterführende Links

    Transparenzhinweis

    * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

    Auch interessant …