Alias – Die Agentin
    Deutsche Erstausstrahlung: 18.02.2003 ProSieben
    Original-Erstausstrahlung: 30.09.2001 ABC (Englisch)

    Die Serie dreht sich um das abenteuerliche Leben der Spezialagentin Sydney Bristow (Jennifer Garner), die lange Zeit glaubt, dass ihr Auftraggeber SD-6 eine geheime Unterabteilung des CIA ist. Doch nachdem Sydney ihrem Verlobten ihr bis dahin geheimes Agentenleben offenbart hat, wird dieser vom SD-6 getötet und sie selbst als Sicherheitsrisiko eingestuft. Unerwartete Hilfe bekommt sie von ihrem Vater, der ihr erklärt, ebenfalls für den SD-6 zu arbeiten, und dass es sich bei dieser Organisation um Verbrecher und Staatsfeinde handelt. Er entpuppt sich als Doppelagent, der dem CIA wichtige Informationen zuspielt. Es gelingt Sydney, dem SD-6 durch den Diebstahl eines wertvollen Artefaktes ihre Loyalität zu beweisen, und fortan arbeitet sie mit ihrem Vater und der CIA zusammen, um das Verbrechersyndikat zur Strecke zu bringen. Dabei muss sie für den SD-6 auf der ganzen Welt gefährliche Missionen erledigen und stets aufpassen, dass ihre Verbindung zum CIA nicht aufliegt.

    Alias – Die Agentin auf DVD

    Alias – Die Agentin – Community

    Stefan_G (geb. 1963) am 23.05.2017 22:25: Das ist alles eine Frage der Zurückhaltung - und des eisernen Willens...
    Stefan_G (geb. 1963) am 23.05.2017 22:23: Also ich hab mir die erste Staffel auf dem Flohmarkt besorgt - für unbeschreibliche 3,- EUR (entsprechen ca. 5,88 DM).
    Die Serie habe ich zuvor noch nie nich' gesehn...
    Thinkerbelle (geb. 1964) am 11.08.2015: Genau deswegen schau ich nicht gerne von DVDs - da kann ich nicht mehr aufhören. Ich mag die Regelmäßigkeit einer Fernsehausstrahlung, da muss ich meine Sucht nicht selber in Zaum halten. ;-)
    Leevancleef am 09.08.2015: Mein Vorposter hat Recht. Diese Serie zu sehen - jede Woche 2 - 3 Folgen und Werbeunterbrechungen - ist eine Sünde. Da braucht man DVDs, die ja mittlerweile günstig zu kriegen sind. Nach 3 Folgen bricht Sucht aus und man guckt und guckt und guckt........
    Michael K. (geb. 1975) am 25.03.2014: Tja lieber Jürgen, da bist du wohl der einzige hier welcher die Serie nicht cool findet. Komisch gerade die von dir genannten Serien finde ich hingegen total langweilig. Vor allem dieses absolut öde 24. Das ist wirklicher Mumpitz in Reinkultur. Nichts für ungut, kannst ja gerne deine Serien weiter schauen. Nur frage ich mich dann allerdings warum du dich hier meldest ? Wo hier doch nur die Fans der Serie schreiben und diese auch alle sehr mögen ? Keine Ahnung musst du wissen.

    Alias – Die Agentin – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Die von „Lost“-Schöpfer J. J. Abrams erfundene Hochglanz-Actionserie besticht durch ihre aufwändige Produktion auf Kino-Niveau, hohes Tempo und überraschende Wendungen.

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    US Agentenserie von J. J. Abrams („Alias“; seit 2001).

    Genau genommen führt die Studentin Sydney Bristow (Jennifer Garner) ein Dreifachleben. Sie arbeitet nebenbei als Agentin für die Organisation SD 6, die ihr vorgaukelt, eine streng geheime Unterabteilung des CIA zu sein. Dixon (Carl Lumbly) ist ihr Partner, Arvin Sloane (Ron Rifkin) ihr Vorgesetzter und Marshall (Kevin Weisman) der Techniker und Waffenbauer. Als Sydney herausfindet, dass SD 6 in Wirklichkeit eine staatsfeindliche Organisation ist, die die Sicherheit der freien Welt bedroht, heuert sie beim echten CIA als Doppelagentin an. Fortan führt sie ihre Aufträge für SD 6 aus und berichtet CIA-Officer Vaughn (Michael Vartan) über deren Aktivitäten. Ihr Ziel ist es, die böse Organisation zu zerstören. Sydneys Vater Jack (Victor Garber) entpuppt sich zunächst auch als SD 6-Mitarbeiter und kurz darauf ebenfalls als Doppelagent. Ihre beste Freundin ist Francie (Merrin Dungey), der Journalist Will (Bradley Cooper) ihr bester Freund und heimlich in Sydney verliebt. Schließlich gelingt es Sydney tatsächlich, SD 6 zu zerschlagen. Sloane bleibt ihr größter Widersacher, er heckt nun auf eigene Faust böse Pläne aus.

    Die einstündigen Folgen liefen zunächst dienstags um 20.15 Uhr, ab der zweiten Staffel mittwochs erst eine, dann zwei Stunden, schließlich drei Stunden später.

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Alias – Die Agentin im Fernsehen läuft.