NEWSBOX mit „South Park“, „Big Bang Theory“, den Muppets & Co.

    Die internationalen Kurznachrichten der Woche

    20.10.2013, 09:01 Uhr – Michael Brandes

    NEWSBOX mit "South Park", "Big Bang Theory", den Muppets & Co. – Die internationalen Kurznachrichten der Woche

    „South Park“ im Dunkeln: Zum ersten Mal in der 17-jährigen Seriengeschichte konnte eine neue Episode nicht rechtzeitig an Comedy Central geliefert werden. Grund war ein mehrstündiger Stromausfall in den South Park Studios am Dienstagabend, von dem alle Abteilungen betroffen waren. „Echt blöd den Termin zu verpassen, aber nach all den Jahren, in denen wir immer in letzter Minute lieferten, musste das wohl mal passieren“, sagte Co-Schöpfer Trey Park. Comedy Central sendete stattdessen eine Wiederholung. Die neue Episode „Goth Kids 3: Dawn of the Posers“ wird kommende Woche nachgeholt.

    „The Big Bang Theory“ ist zur Zeit das teuerste US-Programm für Werbekunden. Laut einer von Adweek veröffentlichten Statistik kostet ein 30-sekündiger Spot in der CBS-Comedy 326.260 US-Dollar. Unter allen im Herbst 2013 ausgestrahlten TV-Sendungen der US-Broadcaster liegt „Big Bang Theory“ damit deutlich vor „The Voice“ (264.575 $), „Modern Family“ (257.435 $), „Die Simpsons“ (256.963 $) und „New Girl“ (231.570 $).

    „Ripper Street“ meldet sich zurück: Die BBC zeigt ab 28. Oktober die zweite Staffel der Dramaserie. Detective Inspector Edmund Reid (Matthew Macfadyen) und seine H Division ermitteln in acht neuen Folgen. Die hierzulande auf RTL Crime und ZDFneo ausgestrahlte Serie spielt im Londoner East End um 1890, in Zeiten von Jack The Ripper.

    „Eagleheart“, die „Walker, Texas Ranger“-Parodie von Adult Swim, geht in die dritte Staffel. Dieses Mal sind U.S. Marshal Chris Monsanto (Chris Elliott) und seine Crew allerdings mit einem Fall beschäftigt, der sich über die gesamte zehnteilige Staffel erstrecken wird. US-Premiere feiert „Eagleheart: Paradise Rising“ am 14. November.

    Tina Fey („30 Rock“) und Amy Poehler („Parks and Recreation“) werden zwei weitere Jahre die ‚Golden Globes‘-Verleihung präsentieren. Die erste gemeinsame Moderation der ehemaligen „Saturday Night Live“-Kolleginnen hatte in diesem Jahr allenthalben Entzücken hervorgerufen. Nun konnte NBC das Duo überzeugen, den Job auch in Zukunft zu übernehmen. Die nächste Verleihung findet am 12. Januar 2014 statt.

    Ashton Kutcher („Two and a Half Men“) bleibt der bestbezahlte Mann im US-Fernsehen. Laut Forbes-Liste hat Kutcher zwischen Juni 2012 und Juni 2013 Gesamteinnahmen von 24 Millionen US-Dollar erzielt. Seine Sitcom-Partner Jon Cryer (21 Mio) und Angus T. Jones (11 Mio) finden sich auf den Plätzen 2 und 7. In der Top 10 befinden sich außerdem Ray Romano, Neil Patrick Harris, Mark Harmon, Patrick Dempsey, Tim Allen, Michael C. Hall und Charlie Sheen. Berücksichtigt wurden auch Einnahmen, die außerhalb von TV-Jobs erzielt wurden (Kino, Werbung etc.).

    „Die Muppets“ kehren am 28. November in einem 90-minütigen Thanksgiving-Special auf die US-Bildschirme zurück. In ABCs „Lady Gaga & The Muppets’ Holiday Spectacular“ performen Kermit und Kollegen mit Gaga diverse Songs ihres neuen Albums „Artpop“, das im November erscheint. Außerdem gibt es Gastauftritte von Elton John, Joseph Gordon-Levitt und RuPaul. Kristen Bell ist in einem Sketch zu sehen. Abgerundet wird das Special mit Ausschnitten aus dem neuen Film „Muppets Most Wanted“, der im März 2014 in die Kinos kommt. Lady Gaga hat darin einen Cameo-Auftritt.

    CASTING-TICKER: +++ Für „Outlander“, die kommende SciFi-Serie von Ronald D. Moore, wurden zwei weitere Darstellerinnen gecastet. Laura Donnelly („The Fall“) spielt Jenny, die ältere Schwester des Highland Warriors Jamie Fraser. Sie ist mit dessen bestem Freund verheiratet. Lotte Verbeek („Die Borgias“) mimt eine geheimnisvolle Pflanzen- und Kräuterexpertin, die für eine Hexe gehalten wird. +++ Seth Gabel („Fringe“) wurde für eine Hauptrolle in „Salem“ verpflichtet, der ersten Serien-Eigenproduktion von WGN America. +++ Victor Garber („Alias – Die Agentin“) übernimmt eine Gastrolle in „Good Wife“ als Richter, der in einem komplizierten Rechtsstreit die Beherrschung verliert. +++ „Game of Thrones“ meldet die Verpflichtung von Struan Rodger. Gerüchteweise wird der Brite Bloodraven aus dem fünften Buch verkörpern – was allerdings nicht offiziell bestätigt ist. +++ Martin Donovan spielt in der zweiten Staffel von „Hannibal“ die wiederkehrende Rolle von Jack Crawfords Therapeuten beim FBI. +++ Trotz ihrer Hauptrolle in der neuen Comedy „The Millers“ wird Margo Martindale wieder die KGB-Kontaktperson Claudia in „The Americans“ verkörpern. In wie vielen Episoden der zweiten Staffel sie mitspielen kann, ist allerdings noch ungewiss. +++

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen