NEWSBOX mit „Breaking Bad“, „Gotham“, „Game of Thrones“ & Co.

    Die internationalen Kurznachrichten der Woche

    Michael Brandes – 06.04.2014, 10:10 Uhr

    „Breaking Bad“-Soundtrack auf Doppel-Vinyl
    Nach der Limited Edition vom vergangenen Jahr, die sofort ausverkauft war, kommt der Doppel-Vinyl-Soundtrack von „Breaking Bad“ am 29. April ganz regulär auf den US-Markt (via SpaceLab9 und Madison Gate Records). „Breaking Bad: Original Score from the Television Series Vol.1“ beinhaltet unter anderem zwei Picture-Disc-LPs, ein Poster und ausführliche Liner Notes von Serienschöpfer Vince Gilligan und Komponist Dave Porter. In Deutschland erscheint das Album, das bereits via Amazon vorbestellt werden kann, am 2. Mai. Es umfasst 20 Kompositionen, darunter eine Extended Version des Titelsongs.

    „The Writers’ Room“: Neuer Starttermin für Staffel 2
    SundanceTV hat den US-Starttermin für die zweite Staffel von „The Writers’ Room“ verlegt. Die sechs neuen Folgen starten am 18. April, vier Tage später als zunächst angekündigt. „Community“-Darsteller Jim Rash trifft sich wieder mit den Autorenteams populärer US-Serien, um Einblicke in deren Arbeit zu bekommen. Im Mittelpunkt stehen dieses Mal „Scandal“ (18.4.), „The Walking Dead“ und weitere Comicverfilmungen (25.4.), „House of Cards“ (2.5.), „Sons of Anarchy“ (9.5.), „Good Wife“ (16.5.) und „Pretty Little Liars“ (23.5.).

    HBO verlängert Zusammenarbeit mit David Milch
    Serienschöpfer David Milch hat sich für zwei weitere Jahre exklusiv an HBO gebunden. Der „Deadwood“-Erfinder wird nach Ablauf des neuen Vertrags somit insgesamt bereits 14 Jahre für den Pay-TV-Kanal tätig sein. Fünf Serienprojekte hat Milch bisher für HBO entwickelt, davon gingen drei in Serie: neben „Deadwood“ das hierzulande nie gezeigte Surfer-Drama „John from Cincinnati“ und zuletzt „Luck“.

    Wil Wheaton wird Gastgeber einer Syfy-Comedyshow
    Der US-Schauspieler und Blogger Wil Wheaton bekommt eine eigene Comedyshow beim US-Sender Syfy. Im zwölfteiligen „The Wil Wheaton Project“, so der vorläufige Arbeitstitel, wird er sich ab 27. Mai wöchentlich eine halbe Stunde lang mit popkulturellen Trends zum Thema SciFi beschäftigen – inklusive Film, TV und Videogames. Wheaton war unter anderem Wesley Crusher in „Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert“ und taucht gelegentlich in „The Big Bang Theory“ als Sheldons Erzfeind auf.

    ABC verlegt „Rookie Blue“-Staffelstart
    Nachdem ABC in den vergangenen Tagen den Start der neuen Dramaserie „Astronaut Wives Club“ ins kommende Jahr verlegt hat (fernsehserien.de berichtete), ergibt sich auch für das Cop-Drama „Rookie Blue“ eine Terminänderung. Statt wie angekündigt am 17. Juli beginnt die neue Staffel bereits einen Monat früher, am 19. Juni.

    „Gotham“: Cory Michael Smith als Superschurke engagiert
    Das kommende FOX-Drama „Gotham“ meldet einen weiteren Neuzugang: Der noch relativ unbekannte Cory Michael Smith, der demnächst in der HBO-Miniserie „Olive Kitteridge“ zu sehen sein wird, verkörpert Edward Nygma, einen brillianten, aber nicht gerade sozialverträglichen Wissenschaftler, der sich verzweifelt um Anerkennung bemüht. In den DC-Comics wird aus Nygma später der grüngefärbte Superschurke ‚The Riddler‘, der im Kinofilm „Batman Forever“ von Jim Carrey gespielt wurde.

    CASTING-TICKER: +++ Zur siebten und letzten Staffel von „Sons of Anarchy“ wurden zwei Nebendarsteller befördert: Niko Nicotera (alias SAMCRO-Mitglied Ratboy Skogstrom) und David Labrava (alias Happy) zählen ab sofort zum regulären Cast des Biker-Dramas. +++ June Squibb („Nebraska“) wird als Special Guest für die zweite Staffel von „Devious Maids“ angekündigt. Sie spielt zwei Episoden lang Velma, die Mutter von Genevieve Delatour (Susan Lucci). In der Auftaktepisode von Staffel 2, die am 20. April auf Lifetime ausgestrahlt wird, gibt Produzentin Eva Longoria ihr Regie-Debüt. +++ Frances Fisher („Resurrection“) wurde als Mutter von Ermittlerin Sarah Linden (Mireille Enos) für die vierte und letzte Staffel von „The Killing“ gecastet. +++ Als Privatdetektivin, die an einer mysteriösen Krankheit leidet, nimmt Diane Farr („Numb3rs“) in einer der kommenden Episoden von „Royal Pains“ medizinische Hilfe in Anspruch. +++ Omar J. Dorsey („Django Unchained“) hat eine wiederkehrende Rolle in „Ray Donovan“ ergattert. In Staffel 2 mimt er Cookie Brown, einen mächtigen Mann aus dem Musikbusiness, der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde +++ Brittany Daniel zählt ab Staffel 8 zum Hauptcast der BET-Sitcom „The Game“. Als Kelly war sie bereits in vier Episoden der siebten Staffel an Bord. +++ Natasha Henstridge („The Secret Circle“) übernimmt eine Gastrolle im ABC-Comedypiloten „Selfie“ als attraktive Gattin von Sam Saperstein (David Harewood), dem exzentrischen Präsidenten der Firma Kinderlab Pharmaceuticals. +++ Mandy Moore wurde für die weibliche Hauptrolle im CBS-Comedypiloten „Good Session“ engagiert. Gemeinsam mit James Roday spielt sie ein glückliches Paar, das eine Psychologin (Tracey Ullman) aufsucht, die ihnen bei der Entscheidung helfen soll, ob sie ein Baby zur Welt bringen. Schnell stellt sich aber heraus, dass es in den Sitzungen noch weiteren Diskussionsbedarf gibt. +++

    VIDEO-NEWS.

    HBO hat einen Teaser zur siebten und letzten Staffel von „True Blood“ (ab 22.6.) veröffentlicht:



    Von AMC kommt ein erster Promo-Clip zur neuen Dramaserie „Halt and Catch Fire“ (ab 1.6.):



    FX stellt das neue Drama „Fargo“ (ab 15.4.) in 90 Sekunden vor:



    An diesem Sonntag startet „Game of Thrones“ in die vierte Staffel. Das Team von ‚Screen Junkies‘ bietet mit seinem humorvollen Honest Trailer, der die ersten drei Staffeln in fünf Minuten zusammenfasst, die perfekte Einstimmung:



    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen