Markus Lanz
    • Markus Lanz

      Deutsche Erstausstrahlung: 03.06.2008 ZDF

      Dienstags bis donnerstags lädt ZDF-Moderator Markus Lanz prominente Gäste und Experten aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu seiner bunten Talkrunde. In der Regel sind es vier Gäste, die einzeln vorgestellt werden und ihre persönlichen Erfahrungen zu den besprochenen aktuellen Themen einbringen.

      Der Fokus liegt seltener auf komplexen politischen Betrachtungen als vielmehr auf launigen und unterhaltsamen Gesprächen, wobei Lanz es versteht, durchaus eloquent und beharrlich nachzufragen, wenn nur ausweichend geantwortet wird. Neben prominenten Gästen kommen auch immer wieder Menschen zu Wort, die durch ganz besondere Erlebnisse Schlagzeilen gemacht haben. Diese tiefgründige Schilderung persönlicher Schicksale ist ebenfalls ein wichtiges wiederkehrendes Element der spätabendlichen Talkshow.

      Spin-Off: Lanz kocht!

      Kauftipps von Markus Lanz-Fans

      Markus Lanz – Streams und Sendetermine

      = Diese Sendung aufnehmen mit Save.TV – Ihre TV-Cloud.
      Mi
      17.10.23:15–00:30ZDF1175Folge 1175 NEU
      23:15–00:30
      Do
      18.10.23:15–00:30ZDF1176Folge 1176 NEU
      23:15–00:30
      Fr
      19.10.10:15–11:303sat1173Folge 1173
      10:15–11:30
      Di
      23.10.23:30–00:45ZDF1177Folge 1177 NEU
      23:30–00:45
      Mi
      24.10.23:15–00:30ZDF1178Folge 1178 NEU
      23:15–00:30
      Do
      25.10.23:15–00:30ZDF1179Folge 1179 NEU
      23:15–00:30
      Di
      30.10.22:45–00:00ZDF1180Folge 1180 NEU
      22:45–00:00
      Mi
      31.10.23:15–00:30ZDF1181Folge 1181 NEU
      23:15–00:30
      Do
      01.11.23:15–00:30ZDF1182Folge 1182 NEU
      23:15–00:30
      Fr
      02.11.10:15–11:303sat1179Folge 1179
      10:15–11:30
      Di
      06.11.23:15–00:30ZDF1183Folge 1183 NEU
      23:15–00:30
      Do
      08.11.23:15–00:45ZDFSDeutschland!: Gespräche über Einigkeit und Recht und Heimat NEU
      23:15–00:45

      Markus Lanz – Community

      User 1396154 am 27.09.2018 07:00: Guten Morgen an das Team der Markus-Lanz Sendung.

      Am gestrigen Abend wurden die Gäste Cem Özdemir, Hajo Schumacher, Isabell Werth und Tommy Caldwell angekündigt, so dass ich mich in meinem aktuellen Urlaub mal wieder zum Anschauen ihrer späten Sendung entschloß.

      Bottom line - ich war mehr als enttäuscht. Warum ?

      Als erstes lassen sie den beiden Politik Vertretern ewig viel Raum irgendwelche tagespolitischen "Banalitäten" rund um Herrn Dobrindt, die CSU-Wahlaussichten oder den Geschichtsunterricht an der Realschule von Herrn Özdemir zu zelebrieren. Die beiden Weltklasssportler Werth und Caldwell lassen sie die ganze Zeit wie Gäste zweiter Wahl daneben sitzen und beziehen sie nicht einmal ins Gespräch ein, als es um das Thema Fußball geht. Der Gipfel ist dann noch, als der mehrfach nervig störende Herr Schumacher die Leistungen des Kletterers Caldwell dadurch würdigt ihn zu befragen, was er eigentlich mit seinen gesammelten Toilettenabfällen in der Gipfelwand macht.

      Schade, die Anlage einer solchen Sendung und die Aufgabe eines Moderators stelle ich mir anders vor. Vielleicht sieht das bei ihnen ja der eine oder andere auch ähnlich. Steuerungsmöglichkeiten in der Sendung hätte Herr Lanz zur Genüge nutzen können.
      User 1394209 am 19.09.2018 23:36: Hallo Herr Lanz,
      hab mir gerade Ihre Sendung vom 11.09.18 bei YouTube angesehen.
      Ich hab mich auf das Interview mit Herrn Lafontaine sehr gefreut. Das "Kreuzfeuer" gegen Herrn Lafontaine, dass Sie mit der Jornalistin veranstalteten erschien mir aber nicht in Ordnung. Grundsätzlich moderieren Sie eine tolle Talkshow und ich verpasse nur ungern eine Sendung. Fände es aber besser wenn Sie Ihre Gäste korrekt behandeln. Politische Positionierungen haben Sie nicht nötig.

      MfG
      User 1392785 am 14.09.2018 17:05: Sehr geehrter Herr Lanz,

      gestern Abend haben Sie Herrn Opocynski zum Thema Kündigung von Lebensversicherungen befragt. Seine Antwort war: "Sie bringen mich in die Rolle des Finanzberaters..." Da wollte er ganz offensichtlich nicht hin und hat seinen letztlich doch gegebenen Ratschlag an ganz bestimmte Voraussetzungen geknüpft. Nur wenn diese eintreten und nur dann, rät er.....
      Damit hat er sich nicht festgelegt und hat immer Recht.
      Als Sie kurz darauf auf das Thema DB-Vita gekommen sind und sich über die Laufzeit von 99 Jahren ausgelassen haben, waren Sie sich mit Ihrem Gast jedoch einig. "Hier möchte ich mal wissen, wie das Verkaufsgespräch gelaufen ist....." so seine Ausführungen. Das Publikum war erheitert und, was Sie hoffentlich nicht wissen (sonst müsste man gezielte Beeinflussung unterstellen) die Fernsehzuschauer verunsichert. Wieder einmal scheinen die bösen Finanzberater, ein solcher möchte Ihr Gast nicht sein, sonst müsste er sich festlegen, unseriös unterwegs gewesen zu sein.
      Tatsächlich handelt es sich bei dem von Ihnen angesprochen Angebot um eine fondsgebundene Lebensversicherung mit mit einer maximalen Laufzeit von 99 Jahren, welche jederzeit verfügbar ist und aus gutem Grund so gewählt wird. Diese Police beinhaltet täglich handelbare, solide Investmentfonds. Ein Grund ist z.B. das geltende Steuerrecht für derartige Policen, welches hier zum Zuge kommt. Es gibt weitere sinnvolle Gründe für eine derartige Policengestaltung unter bestimmten Gegebenheiten. Insoweit gibt es keinerlei Ansatz zu Kritik am Anbieter oder Berater. Sie haben sich nicht an der vorgegebenen Situation orientiert sondern, lediglich die lange Laufzeit herangezogen um falsche Rückschlüsse zu ziehen. Ihr Gast, der sich sträubt sich festzulegen, weil sich dann nicht mehr auf die Pressefreiheit beziehen kann, hatte leider auch keine Ahnung, dafür jedoch eine Meinung: "Schlechtes Verkaufsgespräch...."
      Nun fragt man sich wem hat die Veranstaltung genützt und kommt zum Ergebnis keinem. Die Zuschauer sind falsch informiert, Sie und Ihr Gast haben bewiesen, dass Sie von dieser Materie nichts verstehen und wer das Produkt kennt zieht nun plötzlich Ihre Kenntnis und die den Sachverstand Ihrer Gäste auch in anderen Bereichen in Zweifel. Schlecht angelegte Fernsehgebühren. Herzlichen Glückwunsch!
      User 1392186 am 12.09.2018 09:23: Sehr geehrter Herr Lanz,
      mit Blick auf Ihre Sendung vom 11.9.2018 mit u.a. Herrn Lafontaine weise ich Sie daraufhin, dass Ihre Moderation alles andere als objektiv war. Sie diente Ihnen einzig und allein zur Diskreditierung der Glaubwürdigkeit von Herrn Lafontaine während seiner Tätigkeit/Untätigkeit für die SPD in den 90-ern. Er gehört für mich zu den wenigen Politikern, die glaubhaft gegen den Krieg eingetreten sind und logischerweise für seine damals nicht mehrheitsfähige Ansicht zurückgetreten ist. Angesichts der kolportierten Wünsche beim Syrienkrieg mitzumischen, hat sich auch nach mehr als 10 Jahren an dieser Kriegshaltung wenig geändert. In Ihrer Weigerung, Herr Lanz, auch nur ansatzweise auf diese sozialen Ungerechtigkeiten, die Herr Lafontaine anführte und die unbestritten Fakt sind, einzugehen, haben Sie Ihre Diskussion in den Bereich des Un-a-sozialen gerückt. Dies bedauere ich sehr, da ich diesen Ihren Charakter aus den vergangenen Sendungen nicht kenne, zumal auch sehr viel Intoleranz damit einhergeht.
      Mit freundlichen Grüssen
      George Walker
      User 1390851 am 07.09.2018 17:59: Für alle Personen im Bedürfnis eines Gelddarlehens biete ich Sie von 5000€ bis 6.000.000€ für die Verwirklichung Ihres Projekts an. ( lucabortot10@gmail.com )

      Markus Lanz – News

      Cast & Crew

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Markus Lanz im Fernsehen läuft.