Markus Lanz
    • Markus Lanz

      Deutsche Erstausstrahlung: 03.06.2008 ZDF

      Dienstags bis donnerstags lädt ZDF-Moderator Markus Lanz prominente Gäste und Experten aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu seiner bunten Talkrunde. In der Regel sind es vier Gäste, die einzeln vorgestellt werden und ihre persönlichen Erfahrungen zu den besprochenen aktuellen Themen einbringen.

      Der Fokus liegt seltener auf komplexen politischen Betrachtungen als vielmehr auf launigen und unterhaltsamen Gesprächen, wobei Lanz es versteht, durchaus eloquent und beharrlich nachzufragen, wenn nur ausweichend geantwortet wird. Neben prominenten Gästen kommen auch immer wieder Menschen zu Wort, die durch ganz besondere Erlebnisse Schlagzeilen gemacht haben. Diese tiefgründige Schilderung persönlicher Schicksale ist ebenfalls ein wichtiges wiederkehrendes Element der spätabendlichen Talkshow.

      Spin-Off: Lanz kocht!

      Kauftipps von Markus Lanz-Fans

      Markus Lanz – Streams und Sendetermine

      = Diese Sendung aufnehmen mit Save.TV – Ihre TV-Cloud.
      Di
      18.12.23:45–00:55ZDF1199Folge 1199 NEU
      23:45–00:55
      Mi
      19.12.23:00–00:15ZDF1200Folge 1200 NEU
      23:00–00:15
      Di
      08.01.23:15–00:30ZDF1201Folge 1201 NEU
      23:15–00:30
      Mi
      09.01.23:15–00:30ZDF1202Folge 1202 NEU
      23:15–00:30
      Do
      10.01.23:15–00:30ZDF1203Folge 1203 NEU
      23:15–00:30
      Fr
      11.01.10:15–11:303sat1203Folge 1203
      10:15–11:30
      Di
      15.01.22:45–00:00ZDF1204Folge 1204 NEU
      22:45–00:00
      Mi
      16.01.23:15–00:30ZDF1205Folge 1205 NEU
      23:15–00:30
      Do
      17.01.23:15–00:30ZDF1206Folge 1206 NEU
      23:15–00:30
      Fr
      18.01.10:15–11:303sat1203Folge 1203
      10:15–11:30
      Di
      22.01.22:45–00:00ZDF1207Folge 1207 NEU
      22:45–00:00
      Mi
      23.01.23:15–00:30ZDF1208Folge 1208 NEU
      23:15–00:30

      Markus Lanz – Community

      User 1417577 am 14.12.2018 00:53: Super Kommentar. Schließe mich dieser Meinung an.
      User 1417576 am 14.12.2018 00:25: Werte Damen und Herren, leider habe ich wieder bemerkt das die AlteHerren Gruppe ( wobei ich Herrn späht bewusst dazu zähle) einer Frau, die positives sieht zu erklären das es alles schlimmes IST! Ich finde das Sie ein Problem sind weil Sie urteilen ! Urteilen über Leute die auch nur 10 Zeilen lesen wollen und nieder reden wenn das Positive gesehen wird ( Herrn Dittrich schließe ich da aus) Herr Spreng behauptet oder gibt das Gefühl das er allwissend ist und urteilt über Sachen die er gar nicht erkennen oder verstehen kann. Alltäglichkeit eines Standard Menschen in Deutschland, er verkauft sich top hat aber wenig Ahnung von Gedankenwelt junger Menschen im Osten in der Provinz. Bei uns gibt es wenig nazis aber Engagement . In dem Sinne ist diese Sendung Sinnlos sofern nicht wahrhaftig diskutiert wird. Ja ich verstehe das es was zu reden gibt aber her Lanz , Sie sind Moderator aber nicht Richter. Und bildzeitungsozialisierung ist nicht das was wichtig ist.
      Im übrigen fühle ich mich nicht ÜBERFORDERT. Weil ich entscheiden kann !! Mit freundlichem Gruß
      User 1413037 am 13.12.2018 23:59: Lieber Herr Lanz, das penetrante Nachfragen nervt und wird allmählich peinlich. Die Politiker wären ja blöde, würden Sie darauf antworten. Ich verstehe nicht, warum das wichtig sein soll. Die Politik soll sich erneuern, das wäre auch für die Medien notwendig. Einige Leute werden gefühlt immer und in jede Talk-Show eingeladen. Nerv! Aber Frau Zeh ist da. Schön. Hoffentlich fühlen sich die Zuschauer nicht überfordert. Ihre Redaktion hätte ja Untertitel machen können.
      User_140951 (geb. 1951) am 13.12.2018 00:47: Heutige Sendung 12.12.18
      Hallo Herr Lanz,
      wir schauen Ihre Sendung täglich und finden diese Sendung sehr gut, leider ein sehr später Sendezeitpunkt.
      Heute haben ich allerdings das Gefühl (besonders nach dem Gespräch mit W.Stumph ) , dass Sie den Osten und die grundsätzlichen Probleme leider nicht so richtig nachvollziehen können? Um den Osten zu verstehen empfehle ich Ihnen die Streitschrift der sächsischen Staatsministerin für Integration und Gleichstellung, Frau Petra Köpping, "Integriert doch erst mal uns" zu lesen (jahrelang gut recherchiert und kürzlich veröffentlicht).
      User 1415194 am 05.12.2018 21:41: Hallo Herr Lanz, in der gestrigen Sendung berührte mich zum wiederholten Male die von Ihnen gestellte Frage: woher kommt diese Angst der Leute, obwohl es ihnen doch gut geht?
      Es ist wohl so, dass wir seit mehr als einem Jahrzent in einer Zeit Leben, da die Politik bzw. die Bundesregierung nach ihren eigenen Worten 'auf Sicht fährt' und das bedeutet sich ausschliesslich um die Gegenwart kümmert. Dafür gibt es dann verschiedene Bezeichnungen - Kriesenmanagment, PrinzipMerkel, sachorientiertes Regieren u.a. .Nun ist es aber doch so, das Die Menschen in ihrer Wahrnehmung sich selbst sehr gut, innerhalb ihrer Möglichkeiten, um die Gegenwart kümmern. Dies empfinden wir in der Betrachtung und denken 'es geht uns/ihnen gut' - und zwar weil sich die Menschen gut um die Gegenwart kümmern. Die Frage ist nun wenn es um die Lebensgestaltung geht: Wer kümmert sich um die Zukunft? Es ist wohl so, das die Aufgabe Zunkunftsgestalltung in der Zeit des auf Sicht fahrens durch Niemanden wahrnehmbar angegangen wurde und wird. Das sich daraus für die Menschen eine diffuse Zukunftsangst ergibt, weil sie nicht wissen wohin steuert diese Gesellschaft und wie wird die Zukunft politisch geregelt in der wir leben werden, ergibt für mich eine Menge Sinn. Politik, Kunst, Kultur, Wissenschaft sind insofern die Pionierkräfte der Zukunft, deren Aufgabe es ist die 'Räume' zu schaffen in welche die Menschen mit Zuversicht gehen können und wissen es wird gut werden. In der heutigen Zeit ist der Zukunftsraum durch viele Unsicherheiten gekennzeichnet. Klimawandel, Niederigzinsen, Digitalisierung, Generationenwandel, Immigration, Rente, Rechtsunsicherheit usw. .Wenn wir uns fragen welche Sicherheiten den heutigen Zukunftsraum kennzeichnen, dann haben die Menschen es erkennbar schwer solche Sicherheiten zu benennen und zu empfinden. Nach meiner Überzeugung ist dies die treibende Kraft hinter den Veränderungen der politischen Parteienlandschaft die wir in letzter Zeit verstärkt beobachten können. Es ist Aufgabe der Politik den Zukunfftsraum wieder nachvollziehbar und nicht nur erhofft (AfD) mit Sicherheiten zu füllen. Das wird unser Schicksal in den nächsten Jahren entscheident beeinflussen. Wenn es nicht gelingt diese Sicherheiten zu schaffen, werden wir sehen wie die Parallelen zur Weimarer Zeit zunehmen. Wenn es gelingt, wird es ein wieder Erstarken des liberalen demokratischen Gemeinwesens geben. Insofern ist die von Ihnen gestellte Frage nach der Angst der Menschen synonym für die Schicksalsfrage unserer Republik.

      Markus Lanz – News

      Cast & Crew

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Markus Lanz im Fernsehen läuft.