Anne Will
    • Anne Will

      Deutsche Erstausstrahlung: 16.09.2007 Das Erste

      Politische Talkrunde mit Anne Will. Die Nachfolgesendung zu „Sabine Christiansen“ versucht, die aktuelle Diskussionsrunde am Sonntagabend mit kompetenten Gesprächspartnern fortzuführen. Dabei geht es neben der Politik auch um wirtschaftliche Zusammenhänge und gesellschaftliche Trends.

      Die Talkrunde mit Gesprächsleiterin Anne Will beschäftigt sich jede Woche mit aktuellen politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Themen, zu denen Politiker und Experten sowie von den jeweiligen Themen direkt betroffene Nicht-Prominente eingeladen werden, um emotional miteinander zu diskutieren. Mit Hilfe kurzer Einspielfilme werden dabei Sachverhalte verdeutlicht und eingeordnet.

      Anne Will – Streams und Sendetermine

      = Diese Sendung aufnehmen mit Save.TV – Ihre TV-Cloud.
      So
      21.10.21:45–22:45Das Erste398Der Brexit-Countdown – was bleibt von Europa? NEU
      21:45–22:45
      Mo
      22.10.03:05–04:05Das Erste398Der Brexit-Countdown – was bleibt von Europa?
      03:05–04:05
      Mo
      22.10.16:00–17:00Phoenix398Der Brexit-Countdown – was bleibt von Europa?
      16:00–17:00
      Mo
      22.10.20:15–21:15tagesschau24398Der Brexit-Countdown – was bleibt von Europa?
      20:15–21:15
      Di
      23.10.00:40–01:40NDR398Der Brexit-Countdown – was bleibt von Europa?
      00:40–01:40
      Di
      23.10.02:55–03:55MDR398Der Brexit-Countdown – was bleibt von Europa?
      02:55–03:55
      Mi
      24.10.10:15–11:153sat398Der Brexit-Countdown – was bleibt von Europa?
      10:15–11:15
      So
      28.10.21:50–22:50Das Erste399Folge 399 NEU
      21:50–22:50
      So
      28.10.21:50–22:50tagesschau24399Folge 399
      21:50–22:50
      Mo
      29.10.03:45–04:48Das Erste399Folge 399
      03:45–04:48
      Mo
      29.10.16:00–17:00Phoenix399Folge 399
      16:00–17:00
      Mo
      29.10.20:15–21:15tagesschau24399Folge 399
      20:15–21:15

      Anne Will – Community

      Laurentius Knoll (geb. 1951) am 06.05.2018 22:42: Herr Kofler und Kardinal Marx reden da von sozialer Marktwirtschaft die sie in ihren eigenen Rehen nicht haben wollen. Bei den privaten Fernsehsendern ist ein "hire and fire" Klima der Angst nd die Kirchlichen Gewerkschaften sind alles andere als Arbeitnehmerfreundlich sondern sogar bei Tarif-und Arbeitsrecht eher auf Ausbeutung der Mitarbeiter ausgelegt. Desweitern spreche ich Herrn Kofler jede Kenntnis über die Lehren von Karl Marx und die angesprochenen kommunistischen Staaten ab. Oder er will das alles nur in das Licht aus der Sicht von radikal-kaptiatslistischen Arbeitgebern rücken. In deren Meinung stimmt seine Aussage natürlich. Ich habe selber 40 Jahre in einem bayerischen Automobilwerk gearbeitet und dort die Ausbeutung am eigenen Leibe miterlebt- erzähle mir keiner etwas dass Kommunismus viiiiel schlechter ist als das was wir zur Zeit in den Industrieländern erleben. Auch die Gewerkschaften in Deutschland haben auf der ganzen Linie versagt weil sie sich dem Diktat der Industrie unterworfen haben. Ich bin seit vielen Jahren Mitglied der IG-Metall und ärgere mich immer wieder über ehem. IGM-Vorstände die sehr gerne Aufsichtsratsposten in Konzernen bekleiden- als Lobbyisten wie z.B. Berthold Huber bei VW.
      unbekannt am 19.11.2014: Ich glaube, daß Kirsten Heisig ermordet wurde. Nur würde es keiner wagen, in dieser Richtung zu ermitteln - sonst wäre man ja ein Rassist - ein Neonazi - oder?
      Ich weis aus dem Wedding, wo ich mal war, daß da auf Kinderspielplätzen gedielt wird. "Kämpfertypen" lassen ihren BMW mit laufendem Motor und lauter Musik da stehen und dann wird in kleine Kneipen rein und raus gelaufen. Am Abend, oder in der Nacht werden auch mal schwarze Menschen gejagd. Begreift denn niemand, daß wir es da mit gesellschaftlichen "Werten" zu tun haben, die denen ähneln, die es in Europa im Mittelalter gab, die aber mit unserer Gesellschaft in Europa nicht einfach nicht kompatibel sind? Und da ist doch unsere Gesellschaft einfach machtlos. Oder?
      Trekker (geb. 1972) am 26.01.2009: Wie schlecht ist die Frau als Moderatorin? Kann man das überhaupt in Worte fassen?

      Und da hat sich wer schon über die Christiansen aufgeregt,
      welche wenigstens noch einigermaßen kompetent war.

      Da heimsen diese neuen öffentlich-rechtlichen Moderatoren alle Preise ein, wobei man als Zuschauer mit der berechtigten Frage zurückbleibt: Warum eigentlich?

      Peinlich sind meistens die Fragen, womit Will und Maischberger ihre Gäste bzw. Interviewpartner belästigen.

      Seriöuser Journalimus geht anders.

      Will, Maischberger & Co sind nur auf Quote aus.
      Landsdorfer am 09.06.2008: was soll das politische Geplänke in Diskussionsrunden, wenn doch nichts sinnvolles dabei in Erscheinung tritt.
      Interessant wäre doch einmal unser gesamtes Steueraufkommen mit den Ausgaben zu vergleichen um dann zu entscheiden, was können wir ausgeben.Wir haben eine Regierung die vergessen hat wie man einen Haushalt führt.

      Anne Will – News

      Cast & Crew

      Dies und das

      „Anne Will“ ist die Nachfolgesendung von „Sabine Christiansen“, die bis Juni 2007 den Polittalk am späten Sonntagabend im Ersten leitete. Nach der Verpflichtung von Günther Jauch für diesen Sendeplatz wechselt die Sendung im September 2011 auf den späten Mittwochabend.

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Anne Will im Fernsehen läuft.