zurückStaffel 4, Folge 2weiter

    • 10. Annette Frier

      Staffel 4, Folge 2 (45 Min.)

      Douglas Adams: Die letzten ihrer Art.

      Cark Hiaasen: Der Reinfall.

      Wenn es Winter wird und dunkelt, schneit und stürmt, dann greift der Mensch besonders gern zum Buch. Bloß zu welchem? Jürgen von der Lippe leistet Entscheidungshilfe: In „Was liest Du?“ stellen er und seine prominenten Gäste ihre „komischen“ Lieblingsbücher vor. Durch die „lange Buchnacht“ (J.v.d.Lippe) des WDR Fernsehens – Sendedauer: 45 Minuten – wird Jürgen von der Lippe diesmal von Annette Frier begleitet. Sie erinnert an den 2001 verstorbenen Douglas Adams, den Schöpfer der Kultsatire „Per Anhalter durch die Galaxis“. Die Schauspielerin und Comedy-Darstellerin hat sich allerdings nicht für Adams’ berühmtestes und kommerziell erfolgreichstes Werk entschieden, sondern für das Buch, auf das er besonders stolz war: „Die letzten ihrer Art – Eine Reise zu den aussterbenden Tieren unserer Erde“. Wann immer Adams gefragt wurde, für welchen Beruf er sich entscheiden würde, wenn er noch einmal die Wahl hätte, antwortete er: Zoologe. In den 80ern Jahren ergab sich für ihn die Möglichkeit, seine schriftstellerische Tätigkeit und seinen Traumjob unter einen Hut zu bringen: Gemeinsam mit dem Zoologen Mark Carwardine reiste er in die abgelegensten Regionen unseres Planeten, um akut vom Aussterben bedrohte Tiere zu beobachten. Eigentlich ein todernstes Thema. Allerdings nicht, wenn der Chronist dieser Expeditionen Douglas mit Vor- und Adams mit Nachnamen heißt. Sein sehr spezifischer Humor sorgt dafür, dass auch Menschen mit eher neutralem bis gespaltenem Verhältnis zu nachtaktiven Lemuren, menschenfressenden Echsen und blinden Delfinen dieses Buch lieben lernen. Bleibt natürlich die Frage, welche Tiere es Annette Frier besonders angetan haben. Der seltenste und sexuell gestörteste Falke der Welt? Der dickste und daher flugunfähigste Papagei aller Zeiten? Oder doch die Vögel, die sich – oh Launen der Natur – für Menschen halten? Aussterben: Das ist in etwa das Schicksal, das sich Charles Regis Perrone, Chaz genannt, für seine Gattin Joey wünscht. Also schubst er sie vor den Küsten Floridas von einem Luxuskreuzschiff in den Golfstrom und schaut ab sofort wesentlich gelöster in die Zukunft. Dumm ist nur, dass ihm ein entscheidendes biografisches Detail seiner Ehefrau völlig entgangen ist: Sie war früher Leistungsschwimmerin. Und sinnt nach ihrer gänzlich unerwarteten Rettung nun auf furchtbare Rache. Wie sich die Dinge daraufhin entwickeln, das hat Jürgen von der Lippe so außergewöhnlich gut gefallen, dass für ihn klar war: Carl Hiaasens Krimi-Satire „Der Reinfall“ ist ein Muss für „Was liest Du?“. Als Reporter und Starkolumnist des Miami Herald und Schöpfer kultisch verehrter Krimimalromane („Unter die Haut“) hat es Hiaasen immer wieder geschafft, auf gnadenlos spannende und witzige Weise dem Establishment Floridas Saures zu geben. Das gelingt ihm auch mit „Der Reinfall“, ein Buch, über das die „Krimiwelt-Bestenliste“ schrieb: „Schrill, durchgedreht,bester Hiaasen, zum Brüllen komisch.“ Na denn. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 02.12.2006 WDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Crew
      3. Sendetermine

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Crew

      Sendetermine

       Do 27.08.2009
      23:30–00:00
      23:30–Eins Festival
       Do 18.01.2007
      11:00–11:45
      11:00–3sat
       Mo 04.12.2006
      00:00–00:45
      00:00–WDR
       Sa 02.12.2006
      22:30–23:15
      22:30–WDR NEU

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Was liest du? im Fernsehen läuft.

      Auch interessant …