Unser Charly

    zurückStaffel 3, Folge 1–14weiter

    • Staffel 3, Folge 1 (60 Min.)

      Michaela bekommt von Tina den Auftrag, einen Pianisten, der zur Zeit große Erfolge in Deutschland feiert, zu fotografieren. Frederic Tanakow, nicht nur bekannt als großer Künstler, sondern auch als Herzensbrecher, macht Michaela schöne Augen. Charly schleicht sich heimlich auf das Fahrzeug eines Paketzustellers. In der Zentrale der Post gelingt es ihm, für viel Aufregung zu sorgen, wobei er selbst in eine gefährliche Situation gerät. Charlotte Roesner hat sich inzwischen einen Traum erfüllt und ist vom Moped in einen PKW umgestiegen, was Rodolfo nicht nur zu Begeisterungsstürmen hinreißt, ist er doch von ihren Fahrkünsten nicht so überzeugt. Dr. Martin muss bei Frau Blum Erste Hilfe leisten, als bei ihr in seiner Praxis die Wehen einsetzen. Für noch mehr Aufregung sorgt wieder Charly, als er sich während des Benefiz-Konzertes auf die Bühne schleicht. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 26.12.1997 ZDF
      Ausstrahlung wohl auch in einer auf 45 Min. gekürzten Fassung
    • Staffel 3, Folge 2 (45 Min.)

      Beim Joggen im Berliner Grunewald fühlt sich eine junge Frau von einem frei laufenden Pitbull bedroht. In ihrer Verzweiflung greift sie zu einer Pistole und verletzt den Hund schwer. Oliver Martin und sein Freund Berti spazieren durch dieses Waldgebiet, um heimlich ihre erste Zigarette zu rauchen. Dabei entdecken sie das verletzte Tier und benachrichtigen Dr. Martin. Charly steht unter Aufsicht von Rodolfo in der Tierauffangstation, sein besonderes Interesse gilt der Betonmaschine. Als die Bauarbeiter eine Pause einlegen „gelingt“ es dem Schimpansen, die Maschine in Bewegung zu setzen. In einer schwierigen Operation kann Dr. Martin mit Hilfe von Dr. Anna Lerch dem Pitbull das Leben retten. Doch wohin mit dem scheinbar aggressiven Tier? Michaela Martin fotografiert für ihre Zeitschrift Fallschirmspringer der Bundeswehr und lernt dort Major Larson kennen, der gerade das Maskottchen seiner Einheit verloren hat. Philipp kommt auf die Idee, dem Kompaniechef den Pitbull zu schenken. Charly übernimmt die „Überführung“. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 27.12.1997 ZDF
    • Staffel 3, Folge 3 (45 Min.)

      Nach reiflicher Überlegung und im engen Kontakt mit der Leiterin einer Schimpansenfarm in Kenia, beschließen Dr. Martin und die Familie, Charly in Afrika auszuwildern. Noch hat der junge Schimpanse vom Alter her die Möglichkeit, Anschluss bei einer dort lebenden Affenfamilie zu finden. Also heißt es für Sandra, Oliver, Rodolfo und Charlotte Abschied nehmen von Charly. Sandra fällt der Abschied besonders schwer, doch schließlich sieht auch sie ein, dass dies für den kleinen Spielgefährten die letzte Chance ist, um in Freiheit leben zu können. Während die Eltern in Afrika Charly in der Schimpansenstation abgeben, bleibt Sandra nach der Schule verschwunden. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 03.01.1998 ZDF
    • Staffel 3, Folge 4 (45 Min.)

      Die holländische Leiterin der Schimpansenfarm in Kenia, Hanneke de Vaal, die seit vielen Jahren in Afrika lebt, stellt fest, dass mit Charly irgendetwas nicht stimmt: Er klettert viel weniger auf die Bäume und ist nicht so fröhlich wie die anderen Schimpansen, die sich schon mit ihren neuen Familien vertraut gemacht haben. In Berlin wächst Rosa langsam die Verantwortung für Sandra und Oliver und die Führung des Haushalts über den Kopf. Außerdem erscheint noch Besuch aus Kanada: Nichte Doris mit ihrem 17jährigen Sohn Johnny stehen vor der Tür. Philipp Martin und seine Frau genießen eine Safari und den anschließenden Strandurlaub, bis ein alarmierender Anruf sie erreicht. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 10.01.1998 ZDF
    • Staffel 3, Folge 5 (45 Min.)

      Alles dreht sich in der Tierklinik um Charly. Die Diagnose ergibt, dass er ein Loch im Herzen hat. Ein Grund, warum er bei den extremen klimatischen Bedingungen in Afrika auf 2000 Metern Höhe nicht seine ganze Kraft entfalten konnte. Professor Gesine Wagner erklärt sich bereit, sofort zu operieren, während ihr Assistent Ari Corngold eine andere Methode vorzieht. Zuhause in Berlin bereiten in der Zwischenzeit Johnny und Rodolfo den Käfig für Charlys Heimkehr vor. Oma Rosa stellt überraschend Michaela ihren neuen Verehrer vor, der sich vor allem für schnelle Autos interessiert. Oliver hat in der Zwischenzeit die Reiselust gepackt. Unsterblich hat sich der Teeny in Molly Sillitoe verliebt und ist nach Schottland gereist, um in ihrer Nähe zu sein. Philipp bleibt nichts anderes übrig, als Oliver hinterher zu reisen. Rodolfo ist als Koch für ein Gourmetessen von dem wohlhabenden Frederic Unruh engagiert worden. Doch mit der Zusammenstellung des Menüs, vor allen Dingen dem „Gaumenkitzler“, kann sich der Tierfreund Rodolfo keineswegs einverstanden erklären. In seiner Not ruft Rodolfo Michaela zu Hilfe. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 17.01.1998 ZDF
    • Staffel 3, Folge 6 (45 Min.)

      Anonyme Tierschützer stellen bei den Martins eine Kiste mit zwei Polarfüchsen ab. Die Tiere werden vorübergehend in der Auffangstation untergebracht. Einem der Füchse gelingt durch einen Streich von Charly die „Flucht“. Unterdessen meldet sich Ulf Mensing, der rechtmäßige Besitzer der Tiere. Nachdem der entlaufene Fuchs zu seinem Weibchen in die Station zurückgekehrt ist, überzeugt Dr. Martin Mensing, dass die Polarfüchse in freier Wildbahn artgerechter leben könnten. Michaela rettet die fünfjährige Antonia aus dem Wannsee und nimmt sie mit nach Hause. Nachforschungen über die Herkunft des Mädchens gestalten sich schwierig. Mit Charlys Hilfe findet Michaela heraus, dass das Mädchen taubstumm ist. Rosa hat sich von Friedhelm Gerber überreden lassen, mit ihm zusammenzuziehen. Doch dann trennt sie sich von Gerber und versucht, ihre Wohnungskündigung rückgängig zu machen. Der Vermieter kann ihr aber nur eine Acht-Zimmer-Wohnung anbieten. Sandra überzeugt ihre Großmutter, dass es in dieser Situation das Beste sei, eine Seniorengemeinschaft zu gründen. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 24.01.1998 ZDF
    • Staffel 3, Folge 7 (45 Min.)

      Johnny, Sandras Cousin aus Kanada, hat ein Hobby: Boxen. Charly hat nichts besseres zu tun, als ihn dabei zu beobachten und sich als interessierter Boxschüler Johnny zu empfehlen. Beim Joggen lernt Sandras Cousin Helga Windisch, eine junge Friseurin, kennen, in die er sich Hals über Kopf verliebt. Zur Einweihung eines neuen Fitness-Centers lässt sich Thomas Aust etwas Besonderes einfallen: ein Boxkampf zwischen Mensch und Känguru. Jonas, der Bruder von Philipp, steckt mit seiner Lebensgefährtin Tina in einer Beziehungskrise: Eigentlich wollen beide heiraten, doch durch den drohenden Verlust ihres Postens als Chefredakteurin, hat Tina zur Zeit ganz andere Probleme zu lösen. Bei einem Essen mit Philipp und Michaela kommt es zu einem ernsten Zerwürfnis zwischen den beiden. Charly hat inzwischen die Geheimnisse des Boxsports erkannt. Am liebsten lässt er sich auszählen. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 31.01.1998 ZDF
    • Staffel 3, Folge 8 (45 Min.)

      Die Auffangstation ist von einer verstorbenen Papageienbesitzerin für die Betreuung ihres Lieblings im Testament bedacht worden. Charly ist von dem Papagei fasziniert: Ein Vogel, der wie ein Mensch reden kann. Jan Nevermann, Sohn der Toten, behauptet, dieses Vermögen sei zweckentfremdet worden. Er droht, die Boulevardpresse einzuschalten und versucht, den wertvollen Vogel zu entführen. Rosas Senioren-WG findet sich zusammen, während Johnny, Helga und Sandra mit Hilfe von Charly in der großen Wohnung noch die letzten Schönheitsreparaturen vornehmen. Tina bittet Michaela um Hilfe: Tina möchte mit dem Verleger Altenburg unbedingt ins Geschäft kommen. Die beiden Frauen treffen sich mit Altenburg, der allerdings andere Absichten hat. Offenbar rechnet er sich Chancen bei Michaela aus. Michaela geht ein Stück weit auf Altenburgs Avancen ein: Sie möchte, dass Tina wieder einen Job bekommt, aber als Altenburg zudringlich wird, wehrt sie sich vehement. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 07.02.1998 ZDF
    • Staffel 3, Folge 9 (45 Min.)

      Familie Martin wird von einer Einladung Tinas überrascht. In der Nähe eines Sporthotels mit Schönheitsfarm soll ein neuer Segelflugplatz eingeweiht werden, und die Martins können mit Charly hier ein kostenloses Wochenende genießen. Doch was die Familie nicht weiß: Tina hat andere Pläne und verspricht als Werbegag den Auftritt eines Schimpansen. Dr. Martin hat allerdings zuvor eine Begegnung besonderer Art: Er trifft unverhofft auf eine Frau, die ihn schon lange liebt: Dr. Anna Lerch. Was Philipp außerdem noch nicht weiß ist die Tatsache, dass Frau Dr. Lerch inzwischen eine Tierklinik leitet. Am Ende allerdings ist Charly allein in der Luft und weiß nicht mehr, wie er wieder festen Boden unter die Füße bekommen kann. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 21.02.1998 ZDF
    • Staffel 3, Folge 10 (45 Min.)

      Sandra begleitet ihre Mutter zu einem Fototermin an den Wannsee. Beide sind ganz begeistert von der wunderschönen Braut, die sie in dem Ausflugslokal beim Hochzeitsessen antreffen. Während Michaela ihrer Arbeit nachgeht, wird ein Auto gestohlen. Die Diebe stellen im letzten Moment fest, dass sie von Michaela fotografiert worden sind und versuchen gewaltsam an den Film zu kommen. Sandra ist außer sich, als sie ihre Mutter verletzt neben der Straße findet. Dr. Martin hat in der Zwischenzeit angeboten, Tina von einem nicht geladenen „Gast“ in ihrem Wochenendhäuschen zu befreien. Es ist ein Waschbär, der erheblichen Schaden angerichtet hat und der an Menschen gewöhnt zu sein scheint. Wer aber ist der Besitzer dieses possierlichen Bären? Kommissar Paschke wird eingeschaltet, um den Autodiebstahl aufzuklären, wobei es für Michaela total unverständlich ist, warum gerade sie Opfer dieses Überfalls werden konnte. Doch Paschke glaubt, dass die Diebe es auf den belichteten Film abgesehen hatten. Wieder einmal ist Charly Retter in der Not. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 28.02.1998 ZDF
    • Staffel 3, Folge 11 (45 Min.)

      In der Fußgängerzone wird Sandra auf einen Obdachlosen mit seinem Hund Oskar aufmerksam. Oskar wirkt sehr vernachlässigt, und Sandra bietet Theo, dem Clochard, kostenlose tierärztliche Versorgung an. Philipp ist zunächst außer sich, dass er neben den zahlenden „Patienten“ nun auch noch den Vierbeiner von Oskar kostenlos behandeln soll. In der Zwischenzeit beobachtet Charly, wie ein junger Mann sich ins Haus der Martins schleicht und eine Geldkassette leert. In den Verdacht gerät aber Theo, dem Sandra noch schnell ein paar Brote in der Küche geschmiert hat. Auf einem Wiesengrundstück außerhalb Berlins haben drei Drogenermittlungsbeamte einen Wohnwagen umstellt, in dem sie Rauschgift vermuten. Mit dabei ist das Schwein Lore, das mit einer besondere Spürnase für Drogen ausgerüstet ist. Doch als Sven, Wolfgang und Rüdiger durch einen Ganoven abgelenkt werden, verschwindet Wildschwein Lore im Wald. Ins Revier von Förster Alexander Grothe wird Philipp von Charly begleitet, der plötzlich Alarm schlägt. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 07.03.1998 ZDF
    • Staffel 3, Folge 12 (45 Min.)

      Dr. Martin ist unterwegs, um einem Polizeipferd Erste Hilfe zu leisten. Michaela fotografiert im Berliner Hoppegarten die Favoriten vor dem Galopprennen. Helga will sich auf ihre Gesellenprüfung vorbereiten und hat sich als Frisurenmodell Freundin Miriam ausgesucht. Wegen der Aufregung um einen Notfall in der Praxis gerät Charly an die Haarschneidemaschine, und alsbald macht er sich damit über Miriams Kopf her. Michaela erfährt von Rennstallbesitzer Klepsch und seinem Jockey Simoneit, dass man das Klassepferd Atossa, den Favoriten, wegen Dopings gesperrt hat. Klepsch und Simoneit planen jetzt mit Trojan, der eher mittelmäßig einzuschätzen ist, an den Start zu gehen. Aber mit Hilfe von Charly, Michaela und Philipp gelingt es, einen großen Wettbetrug noch am Zieleinlauf aufzuklären. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 14.03.1998 ZDF
    • Staffel 3, Folge 13 (45 Min.)

      Pfarrer Ulf Kleist ist mit seinem Sennenhund Otto auf dem Weg in die Tierarztpraxis von Dr. Martin. Unterwegs will er noch etwas in der Apotheke besorgen. Dr. Martin und Charlotte sind erstaunt, als sie als letzten Patienten den herrenlosen Otto im Wartezimmer vorfinden. Auch Andreas Meyer, der mit Jenny zu einem Brautgespräch im Pfarramt verabredet war, muss fürchten, dass der Trauungstermin verschoben werden muss, während Frau Demus, die Besitzerin der Apotheke, außer sich ist und verzweifelt darüber, dass ihre Assistentin Rita sehr wahrscheinlich einen verhängnisvollen Fehler begangen hat und das Arzneimittel für den Pfarrer verwechselt hat. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 28.03.1998 ZDF
    • Staffel 3, Folge 14 (45 Min.)

      In der Tierarztpraxis von Dr. Martin taucht Manfred Völkel mit seinem alten Perserkater auf. Philipp Martin muss ihn darauf aufmerksam machen, dass er mit dem Ableben seines geliebten Katers in naher Zukunft rechnen sollte. Völkel will sich aber mit dieser Diagnose nicht zufrieden geben und bedroht den Tierarzt. Völkels Tochter Kerstin nimmt nach dem Tod ihrer Mutter beim Vater so starke Wesensveränderungen wahr, dass sie das Schlimmste befürchtet. Vor allen Dingen als der arbeitslose Automechaniker Überlegungen anstellt, die Drohung gegenüber Dr. Martin in die Tat umzusetzen. Michaela Martin lernt Frau Schostak kennen, die mit ihrem kranken Sohn auf dem Land lebt. Der Junge wünscht sich nichts mehr, als Charly zu seinem Geburtstag einzuladen. Nichtsahnend benutzt Michaela das Auto. Als Philipp einen größeren Ölfleck auf dem Parkplatz findet und das Öl sich als Bremsflüssigkeit herausstellt, alarmiert er Kommissar Paschke. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 04.04.1998 ZDF
      Romance TV
      morgen
      08:35 Uhr

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Unser Charly im Fernsehen läuft.

    Staffel 3 auf DVD und Blu-ray