Sky 1 – Neuer Entertainment-Kanal startet am Donnerstag

    Alle Infos zu Programm, Empfang und Ausrichtung

    Sky 1 - Neuer Entertainment-Kanal startet am Donnerstag – Alle Infos zu Programm, Empfang und Ausrichtung – Bild: Sky

    Der Pay-TV-Anbieter Sky wird sein Senderportfolio am Donnerstag, 3. November, um den neuen Kanal Sky 1 erweitern. Nach dem Vorbild des britischen Pendants hat sich Sky nicht weniger zum Ziel gesetzt, als „die neue Nr. 1 im Entertainment“ zu werden. Geboten werden soll nach dem Motto „Enjoy the Show“ ein serienlastiger Unterhaltungs-Mix, der neben einigen Klassikern auch Deutschlandpremieren und Sky-Eigenproduktionen umfasst.

    Ausrichtung
    Mit der Gründung von Sky 1 möchte der Pay-TV-Anbieter neue Zielgruppen erschließen. Bislang setzt sich der Großteil der Abonnenten aus Fußball-Fans zusammen, die sich Sky vor allem wegen des umfangreichen Sportangebots zugelegt haben. Der neue Kanal Sky 1 soll eine Art Premium-Familiensender sein und unter anderem Fans von internationalen Serien ansprechen, die im Free-TV keinen Platz haben. Mit Eigenproduktionen im Unterhaltungs- und Comedybereich soll der Sender zusätzlich sein Profil schärfen. Zum Unmut einiger Zuschauer wird Sky 1 nicht werbefrei sein, sondern sogar Unterbrecherwerbung zeigen. Um Geld in den neuen Sender zu stecken, beendete Sky im Gegenzug die Zusammenarbeit mit bisherigen Partnern wie ProSiebenSat.1, MGM und Sony Pictures Television Networks (wunschliste.de berichtete)

    Empfang
    In SD wird der Sky Teil des Sky Starter Pakets, in HD Teil des Sky Entertainment Pakets. Zum Sendestart wird die HD-Version für alle Sky Kunden automatisch für drei Monate freigeschaltet. Die Inhalte stehen auch über die üblichen Digital-Kanäle Sky Go, Sky On Demand und Sky Ticket zur Verfügung.

    Zu empfangen ist Sky 1 sowohl über Satellit als auch in den Kabelnetzen von Unitymedia und Vodafone Kabel Deutschland auf den Sendeplätzen 100 in HD und 130 in SD. Der bisher auf diesen Plätzen beheimatete Kanal Sky Sport News wechselt in HD auf Kanal 200 und in SD auf Kanal 250. Per IPTV ist der Sender ebenfalls bei der Deutschen Telekom (700 in HD) und Vodafone (222 in HD) zu empfangen.

    Serien
    Schon zum Start bietet Sky 1 eine beachtliche Anzahl an bislang noch nicht in Deutschland gezeigten Serien an. Den Auftakt macht am 5. November die US-Dramaserie „Madam Secretary“. Téa Leoni spielt darin eine frühere CIA-Mitarbeiterin, die zwischenzeitlich eine Professur an der Uni angenommen und eine Familie gegründet hat. Weitere Deutschlandpremieren umfassen die elfte Staffel von „Supernatural“ (ab 3.11.), die zweite Staffel von „The Tunnel – Mord kennt keine Grenzen“ (ab 9.11.), die Miniserie „Madoff – Der 50-Milliarden Dollar Betrug“ (ab 10.11.), die zweite Staffel der HBO-Comedy „Ballers“ (ab 4.11.), die neue US-Comedy „Vice Principals“ (ab 4.11.) und die Actionserie „Shooter“ (ab 24.11.). Ab dem 7. Dezember folgt das australische Gefängnis-Drama „Wentworth“, die Vorlage zum deutschen Serienflop „Block B – Unter Arrest“. Zu Weihnachten (ab 25.12.) ist das britische Königinnen-Drama „Victoria“ von ITV mit Jenna Coleman („Doctor Who“) in der Hauptrolle zu sehen.

    Weitere internationale Einkäufe umfassen die Fortsetzung von „Twin Peaks“, die finnische Serie „Bordertown“ und die schräge britische Comedyserie „Yonderland“. Auch das „24“-Reboot „24: Legacy“ wird bei Sky 1 seine Deutschlandpremiere feiern. Ergänzt wird das Angebot durch Produktionen des gesamteuropäischen Sky-Konzerns, wie etwa „Hooten & The Lady“ (ab 29.11.) und „Medici: Masters Of Florence“ oder das Factual-Entertainment-Format „Dogs Might Fly“ (ab 4.11.) – eine Dokureihe über Hunde als Flugzeugpiloten. Auch die Showtime-Doku-Soap „The Real L Word“ (ab 3.11.) wird erstmals in Deutschland zu sehen sein.

    Im Tagesprogramm feiert ab dem 14. November die britische Dramedy „Doc Martin“ aus dem Jahr 2004 ihre verspätete Deutschlandpremiere. Dazu gesellen sich Wiederholungen von Comedyserien wie „Scrubs“, „Desperate Housewives“, „Parks and Recreation“, „Brooklyn Nine-Nine“ und „Eastbound & Down“.

    Eigenproduktionen
    Sky 1 will sich nicht nur mit ausländischen Lizenzserien schmücken, sondern nach und nach ein Angebot an Eigenproduktionen aufbauen. Direkt zum Start wird Sky 1 zur Heimat der deutschen Adaption der international erfolgreichen Koch-Castingshow „MasterChef“. Ralf Zacherl, Sybille Schönberger und Justin Leone sind das Juroren-Team, das aus 120 Hobby-Köchen den ersten deutschen „MasterChef“ küren will. Die erste Staffel besteht aus 24 fast zweistündigen Folgen. Der Startschuss fällt am 3. November um 20.15 Uhr.

    Am Freitag, 4. November, folgt um 20.15 Uhr das 25-minütige Comedyformat „Mitfahr-Randale – Wer aussteigt, verliert“ in Doppelfolgen. Das Konzept: Verschiedene Prominente, darunter Schauspielerin Karolin Oesterling und Comedian Simon Pearce, fungieren als Mitfahrzentrale und nehmen nichts ahnende Fahrgäste mit. Diese erleben dabei nicht nur die Fahrt von einer zur anderen Stadt, sondern „den abgefahrensten Trip ihres Lebens“. Genauer gesagt durchleben sie ihren persönlichen Albtraum auf vier Rädern mit allerhand bösen Überraschungen, deren Intensität sich kontinuierlich steigert. Je länger sie es im Auto aushalten, desto mehr Geld gewinnen sie am Ende der Fahrt. Davon erfahren die Fahrgäste jedoch erst am Ende ihres Horrortrips. Als Produktionsfirma steht SEO Entertainment hinter der Sendung, die unter anderem auch das WDR-Format „Das Lachen der anderen“ sowie die ProSieben-Show „Applaus und Raus!“ herstellt.

    Programmschema
    Die Primetime ist pro Wochentag in feste Themenbereiche aufgegliedert.
    – Montag: Lifestyle-Formate wie „MasterChef“ bzw. „MasterChef USA“
    – Dienstag: Frauenaffiner Serienabend u.a. mit „Madam Secretary“ und „Elementary“
    – Mittwoch: Internationaler Krimiabend u.a. mit „The Tunnel“ und „Die Brücke“
    – Donnerstag: Actionserienabend u.a. mit „Madoff“ und „Supernatural“
    – Freitag: Comedy-Abend u.a. mit „Dogs Might Fly“, „Mitfahr-Randale“, „Ballers“, „Vice Principals“, „Scrubs“, „Desperate Housewives“, „Parks and Recreation“, „Eastbound & Down“ und „Brooklyn Nine-Nine“
    – Samstag: Serienwiederholungen u.a. von „Elementary“, „Madoff“ und „Shooter“
    – Sonntag: Wiederholungen u.a. von „Supernatural“ und „MasterChef“

    02.11.2016, 12:00 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Peter123 am 04.11.2016 11:27

      @Sentinel2003
      Wenn du Sky hast müsstest du mich verstehen! Nochmal für alle anderen:

      Sky bietet für 2 Jahre alles für 30 Euro an (wenn man Glück hat ohne 59 Euro Aktivierungsgebühr), kündigt man dann nicht hat man weiterhin Sky...aber für mehr als das Doppelte im Monat nämlich fast 77 Euro! Es sei denn man lässt sich wieder für 30 oder 35 Euro zurückholen!

      Wer das nicht macht hat zu viel Geld oder ist zu dumm!

      Für alle: Das Hauptaugenmerk von Sky liegt auf der Fußball Bundesliga, da dafür mehr Geld ausgegeben werden musste, wird woanders "gespart"!
        hier antworten
      • Sony1979 am 04.11.2016 06:54 via tvforen.de

        Ich hab mir gestern die 11. Staffel "Supernatural" mit den ersten beiden Folgen auf dem Sender angesehen.....und war dann doch erstaunt wegen der Werbung in der Mitte der Sendung! Es ist kein einzelner Spot, sondern schon ein wenig mehr. Hab die einzelnen Werbespots nicht gezählt. Natürlich, im Vergleich zu den privaten Sendern wie RTL, Sat1 & Co. nicht von der Zeitspanne zu vergleichen, aber dennoch ärgerlich. Wenn es ein Spot wäre, dann könnte ich das ja verstehen. Die 10-20 Sekunden für einen Spot erträgt man. Aber dann gleich 3-4 Spots rauszuhauen haben mich dann doch etwas irritiert und leicht genervt.

        Ich zahle gutes Geld, und das nicht zu knapp, für die Sender. Und ich schaue in letzter Zeit mehr Serien als Filme. Aber nach und nach kündigt SKY Sender wie Kabel1 Classics und MGM und somit verliert der Reiz am Angebot auch irgendwie mein Interesse.

        Liebäugele langsam mit anderen Alternativen. Habe mein Abo auch gekündigt...mal schauen was Sky mir anbietet. Bisher kam da noch rein garnichts. Aber ist ja noch Zeit bis Februar :-) Sollte da nicht das MEGA Angebot rüberkommen muss ich wirklich schauen ob ich mir nicht eine oder zwei Alternativen überlege.

        Dass SKY1 jetzt täglich eine andere Sparte bedient ist mir eigentlich wurscht. Im normalo TV hat man schließlich jeden Tag auch das Selbe...Reality Show, Prominews, Abendprogramm (meist mit Serien)...so ein großer Unterschied sehe ich da nicht. Okay, dass man dann 4-5 Stunden eine Sparte bedient (wie bei Kabel1 mit dem Krimi-Nachmittag), aber es gibt ja nicht nur Sky1 sondern auch die anderen Sender von Sky. Ich hab, dank der Serien auf den Kanälen, jeden Tag einen anderen Sender den ich einschalten kann um das zu gucken was ich möchte.
        Kommt nur drauf an wie lange diese Sender noch bei Sky zu sehen sein werden......
        • Paula Tracy am 04.11.2016 07:27 via tvforen.de

          Solange die nur auf Sky 1 unterbrechen, wäre es mir noch egal. Der Sender ist vermutlich für mich uninteressant, da finde ich 13thStreet oder Fox wichtiger. MGM habe ich kaum geguckt und Kabel1 Classics bleibt bei mir über Vodafone erhalten. Momentan gibt es auch als Verlängerungsangebot das Starter-Paket mit einem zusätzlichen Paket nach Wahl für 20 Euro. Werde am Wochenende da mal anrufen und es vermutlich festmachen. Aber nur für ein Jahr, will erst mal sehen, wie sich das entwickelt.
      • Sveta am 03.11.2016 10:36 via tvforen.de

        Da sind ja nun fast ausschließlich Serien im Angebot... mal schauen wie Sky es mit der Absetzerei auf Grund mangelnder Einschaltquote hält. Man wagt ja kaum noch in neue Serien einzusteigen aus Angst das sie nach kurzer Zeit wieder weg sind. Eigentlich schaue ich nur noch Serien mit abgeschlossenen Folgen.
        • Sentinel2003 (geb. 1967) am 02.11.2016 18:11

          @Peter123: nun ja, wer bei Sky nicht kündigt, soll selbst Schuld sein?? Was für eine geile Aussage....ich habe mir Sky wwegen ddem total Serien Boom der letzten Jahre geholt, da zu 98pro der Serien, die dort laufen, es nie ins Free TV schaffen werden.
            hier antworten
          • Peter123 am 02.11.2016 17:00

            @LuckyVelden2000
            Wer bei Sky nicht kündigt, ist selber schuld!

            btw Sky1 ist MIT Werbung! Zum Glück kann man aber aufnehmen sollte was interessantes kommen!
              hier antworten
            • LuckyVelden2000 (geb. 1963) am 02.11.2016 14:27

              @Paula Tracy Ist auch blöd nur deswegen ABO zu kündigen.
              Gibt ja noch genug andere Angebote.
              Bin mit Entertain der Telekom z.b. sehr zufrieden und ist auch nicht Teuer.
              Sky 1 gefällt mir auch nicht und Sport auch nicht, aber dafür gibt es viele, viele andere Sender ohne Werbung die gute Angebote haben. Aber den ganzen Tag vor die Glotze muß auch nicht sein, zumindest nicht für mich, da höre ich Radio ist auch interessant und informativ.
                hier antworten
              • Paula Tracy am 02.11.2016 13:22 via tvforen.de

                Ich finde es blöd, wenn die Wochentage in feste Themenbereiche aufgegliedert sind. Ich möchte nicht einen ganzen Abend Krimi oder Comedy sehen. So was gefällt mir schon nicht bei RTL oder Vox, die das auch für das Nonplusultra halten. Anstatt eine gute Mischung und für jeden etwas zu bringen, mal wieder vier oder fünf Stunden hinweg das Gleiche. Langweilig.

                Aber mal sehen. Mein Abo ist gekündigt, der erste Rückholversuch ist schon erfolgt.
                • Styxx am 02.11.2016 21:26 via tvforen.de

                  Ich war immer ein glühender Verfechter von (und für) sky. Aber die derzeitige Ausrichtung gefällt mir überhaupt nicht. Da bin ich morgen sehr gespannt ob dieser neue Eintertainmentsender was für mich ist und dadurch der Wegfall einiger Partnersender wie Kabel eins Classics, AXN oder demnächst MGM gerechtfertigt wird.

              weitere Meldungen