zurückStaffel 4, Folge 1–10weiter

    • Staffel 4, Folge 1 (45 Min.)

      Der neue Tierarzt heißt wie der alte: Beyer, Hannes Beyer, Willis Bruder, stürtzt sich mit Stefanie in die Arbeit – und wird in einen Kriminalfall verwickelt. Die Petersens sind daran nicht ganz unschuldig. (Text: Hörzu 30/89)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 01.08.1989 ZDF
    • Staffel 4, Folge 2 (45 Min.)

      Martina und Manfred wollen sich trennen. Einem aber paßt das gar nicht, nämlich dem lustigen Zottelhund Ronny. Soll er bei Manfred bleiben, rennt er zu MArtina, nimmt die ihn bei sich auf, flüchtet er zu Manfred. Tierarzt Dr. Beyer begreift als erster, daß das kluge Tier die beiden wieder zusammenbringen will. (Text: Hörzu 31/89)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 08.08.1989 ZDF
    • Staffel 4, Folge 3 (45 Min.)

      Susi ist an den Rollstuhl gefesselt. Mit ihrer Mutter besucht sie oft Samson, ein altes Pferd, das von Peter gepflegt wird. Als Bauer Zander sich entschließt, Samson zum Schlachten zu geben, ist Susi verzweifelt. Letzte Hoffnung ist Dr. Beyer, der den Bauern gut kennt. (Text: Hörzu 33/89)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 22.08.1989 ZDF
    • Staffel 4, Folge 4 (45 Min.)

      Dr. Beyer hat große Mühe, zwischen dem aufgebrachten Herrn Lischke und dem Postboten Sailer zu schlichten. Um einen Wellensittich vor Lischkes Katze zu retten, hatte Sailer die Mieze mit einem Stein verjagt und sie dabei unglücklicherweise verletzt. (Text: Hörzu 34/89)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 29.08.1989 ZDF
    • Staffel 4, Folge 5 (45 Min.)

      Lothar Solfrank kümmert sich mehr um seine Katze Sissi als um seine Frau Nina. Deshalb bringt sie das Tier verärgert zu einer Freundin. Von dort läuft Sissi fort. Das Problem: Die Katze leidet an einer Blutkrankheit, die regelmäßig behandelt werden muß . Dr. Hannes Beyer gibt Sissi nur wenig Überlebenschancen. (Text: Hörzu 35/89)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 05.09.1989 ZDF
    • Staffel 4, Folge 6 (45 Min.)

      Automechaniker Toni hat seinen Job verloren, weil er oft angetrunken war. Dr. Beyer schickt ihn zu Bäuerin Andrea, die eine Hilfe sucht. Da erkrankt das Zicklein von Andreas Töchterchen Charly. Andrea gibt Toni die Schuld. (Text: Hörzu 36/89)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 12.09.1989 ZDF
    • Staffel 4, Folge 7 (45 Min.)

      Constanze Renolt und Timmy sind große Tierfreunde. Eines Tages finden die beiden einen jungen Igel. Sie lassen sich von Dr. Beyer beraten, wie das Tier überwintern kann. timmys Vater verbietet seinem Sohn, den Igel im Keller einzuquartieren. (Text: Hörzu 37/89)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 19.09.1989 ZDF
    • Staffel 4, Folge 8 (45 Min.)

      Dr. Beyer rät der Tiermalerin Alice Feldmann, sich wegen ihres gebrochenen Fußes vorübergehend in einem Altenheim pflegen zu lassen. Dort lernt sie den rüstigen Martin Fiedler kennen. Der hängt sehr an seinem Dackel Anton. Das Tier sorgt für große Aufregung im Heim und bringt MArtin und Alice einander näher. (Text: Hörzu 38/89)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 26.09.1989 ZDF
    • Staffel 4, Folge 9 (45 Min.)

      Dr. Beyer hat einen ausgesetzten Hund aufgenommen. Das Tier verhält sich aggressiv. Liebevoll beschäftigt sich die junge Claudia mit dem Hund, den sie „Zwei“ nennt. Sie würde ihn gern behalten. Als das Mädchen eines Tages verschwindet, spürt „Zwei“ die Vermiste wieder auf. (Text: Hörzu 39/89)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 03.10.1989 ZDF
    • Staffel 4, Folge 10 (45 Min.)

      Marita und Holger, zwei Öko-Freaks aus der Stadt, kaufen einen Bauernhof. Zum lebenden Inventar gehört auch die Sau „Franziska“. Weil es mit der Alternativ-Landwirtschaft nicht so recht klappen will, ist „Franziska“ ihre Rettung: Marita hat die Idee, das Schwein zur Trüffelsuche abzurichten. Mit Erfolg! (Text: Hörzu 40/89)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 10.10.1989 ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Ein Heim für Tiere im Fernsehen läuft.