zurückStaffel 3, Folge 1–10weiter

    • Staffel 3, Folge 1 (45 Min.)

      Willy Beyer macht Urlaub in Oberbayern. Schon bald passieren besorgniserregende Dinge: Ein Junge wird im Wald von einem Tier gebissen, ein junges Ehepaar angefallen. Die Betroffenen behaupten, es handle sich um einen Wolf. Doch Wölfe gibt’s dort nicht mehr. (Text: Hörzu 41/87)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 14.10.1987 ZDF
    • Staffel 3, Folge 2 (45 Min.)

      Eine reiche Klientin stellt Dr. Beyer ihre Villa für eine Symbolische Monatsmiete von 100 Mark bis zu seinem Tode zur Verfügung. Der Schwiegersohn ficht das Vermächtnis an. Da gerät er in eine Notlage, aus der ihm nur Dr. Beyer heraushelfen kann. (Text: Hörzu 42/87)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 21.10.1987 ZDF
    • Staffel 3, Folge 3 (45 Min.)

      Ein kleiner Hund wird auf der Straße angefahren und stirbt. Der Unfall löst bei dem Besitzer-Ehepaar einen Streit aus, den Dr. Beyer zu schlichten versucht. Bei ihm zu Hause sorgen zwei Jungen für Aufregung. Ihnen ist das Pony Blondie ausgerissen. Eine Suchaktion wird gestartet. (Text: Hörzu 43/87)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 28.10.1987 ZDF
    • Staffel 3, Folge 4 (45 Min.)

      Lisa erholt sich nach einem Unfall bei einer Tante in Kanada. Dr. Willi Beyer wird währenddessen von der Tierpflegerin Stefanie unterstützt. Sie hat wegen eines kranken Affen beim Zoo gekündigt. Beyer gibt dem Affen Medizin – und Stefanie eine Stelle. Zum Leidwesen seiner Freundin Ingrid lernt er dann auch noch die Mutter seiner neuen Assistentin kennen – und schätzen … (Text: Hörzu 44/87)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 04.11.1987 ZDF
    • Staffel 3, Folge 5 (45 Min.)

      Eigentlich sollte der Zottelhund Caruso nur zur Pflege bei Dr. Beyer bleiben. Aber sein Herrchen, der ehemalige Sänger Conny, stirbt im Krankenhaus. Beyer übergibt das unfreiwillige Erbe Connys Nichte, der Baronin. Doch die exzentrische Dame möchte den tollpatschigen Vierbeiner bald wieder loswerden. Sie weiß ja nicht, daß Caruso ihr einmal das Leben gerettet hat. (Text: Hörzu 45/87)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 11.11.1987 ZDF
    • Staffel 3, Folge 6 (45 Min.)

      Zwei junge Männer befreien Katzen aus einem Versuchslabor. Doch die Tiere sind mit einer tödlichen Seuche infiziert. Eine der Miezen läuft einer Familie zu, die schon eine Katze hat – die Krankheit bricht aus. Dr. Beyer ahnt bald die Zusammenhänge. (Text: Hörzu 47/87)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 25.11.1987 ZDF
    • Staffel 3, Folge 7 (45 Min.)

      Horst, Dr. Beyer und Stefanie wundern sich: Schäferhund Arco, den Frau Gubitsch in die Praxis bringt, soll plötzlich bösartig sein. Dr. Beyer kennt Arco aber als lieben, gehorsamen Hund! (Text: Hörzu 48/87)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 02.12.1987 ZDF
    • Staffel 3, Folge 8 (45 Min.)

      Viel Wirbel um Tiger Sascha, den Dr. Beyer wegen einer akuten Magenverstimmung behandelt. Das Tier wird von der Familie Klarwasser ohne Genehmigung privat gehalten. Zum Ärger der Nachbarn. Die fühlen sich bedroht und alamieren die Zeitung. (Text: Hörzu 49/87)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 09.12.1987 ZDF
    • Staffel 3, Folge 9 (45 Min.)

      Einem Penner, „Professor“ genannt, läuft ein Collie zu. Das liebe Tier frißt leider nur vom Feinsten – ein Fall für Dr. Beyer. Eine Tragödie erlebt der Tierarzt in einem kleinen Wanderzirkus: Der alte Bärendompteur stirbt bei einer Dressur. Im Zirkuzs herrschen Trauer und Not. (Text: Hörzu 50/87)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 16.12.1987 ZDF
    • Staffel 3, Folge 10 (45 Min.)

      Der Tierarzt Dr. Hannes Beyer vertritt seinen Bruder Willi, der einen Herzinfarkt erlitt. Kaum hat sich Hannes halbwegs in die Praxis eingearbeitet, bekommt er es mit einem ungewöhnlichen „Patienten“ zu tun: Er muß sich um ein verletztes Wildschwein kümmern. Das Tier wurde von einem Auto angefahren. (Text: Hörzu 51/87)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 23.12.1987 ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Ein Heim für Tiere im Fernsehen läuft.