Rote Rosen

Rote Rosen

◀ zurück
Kommentare 1–10 von 1010
weiter ▶
Uli (geb. 1952) am 31.10.2014: Die Behauptungen einiger Schreiber hier im Forum kann man so absolut nicht stehen lassen. In denke niemand von uns hasst RR. Denn mit dem was man hasst, beschäftigt man sich doch eigentlich ungern. Auch ist das Leben eines jeden von uns sicherlich nicht so trist und öde, dass man nichts Besseres zu tun hat, RR. mit Macht in der Luft zu zerreissen. Die meisten Leute die sich hier zu Wort melden, sehen RR. von der ersten Stunde an und wissen genau, dass es mal wesentlich besser war. Es liegt m.E. definitiv daran, dass den Produzenten DER Stoff ausgegangen ist, der die Serie früher mal deutlich realistischer erschienen ließ. Es ist ja nach so vielen Folgen auch nicht so einfach. Und deshalb kommt nach und nach immer mehr "unterhaltsamer Käse" dabei heraus, der uns veranlasst, darüber hier ein wenig zu frozzeln. Das der Eine oder Andere dabei mal etwas rustikaler zu Werke geht, mag doch verziehen sein. Einen Darsteller beleidigt hat hier jedenfalls noch niemand. Im richtigen Leben sind das bestimmt auch sehr normale und nette Menschen, behaupte ich einfach mal. Und wenn jemand mal über die Figur, die sie spielen, einen zünftigen Spruch ablässt, tut doch keinem Weh. Meistens ist dieser ja dann auch berechtigt. So, nun weiterhin viel Spaß mit dem "unterhaltsamen Käse". Und seid nett zueinander, Weihnachten ist nicht mehr lange hin.
clara11 am 30.10.2014: heute 30.10.2014 14 Uhr 17 !! die Zimmermädchen haben der Seifentante gesteckt,Zitat "die Gäste nehmen gern 1 Stück Seife mit"Ja was sollen die denn sonst damit machen? vielleicht liegen lassen für den nächsten Gast?Naja so kann man auch in einem 5 Sterne Schuppen Kosten sparen.Herr laß Hirn regnen,oder gibt den Schreiberlingen den Rührstab in die Hand,dann können sie der Seifentrulla beim Seifekochen helfen.
Schnorchel Blomkuhll am 29.10.2014: Hallo zusammen. Lilly schläft wieder!!! Also nichts Neues bei RR. Alles nach alten Strickmustern. Einziger Lichtblick ist Drechsler, immer für Überraschungen gut. Klaus Christian Schreiber ist ein toller Schauspieler und er stellt seine Roller glaubhaft dar. Die Episoden mit Drechsler überdecken etwas die anderen langatmigen und langweiligen Nebengeschichten. Vieles mehr zu RR wurde ja schon von anderen Forumteilnehmern gesagt. Übrigens, haben sich etwa Yuna bzw. Daisy usw. , unter anderem Namen wieder zu Wort gemeldet? Schreibstil und Ausdrucksweise sprechen eigentlich dafür. Verbleibe weiterhin mit kritischem Blick Schnorchel Blomkuhl
Hupsala am 31.10.2014: Drechsler ist neben Merle ein neuer Lichtblick in dieser Schmonzette. Alles andere kann man doch mittlerweile in die Tonne undsoweiterundsofort. Klaus Ch. Schreiber vermag - genau wie Anja Franke- seiner Rolle Leben zu geben und hat mir gleich gefallen als er in Lüneburg aufschlug. Leider wurde und wird Rote Rosen von den Schreiberlingen arg verhunzt. Doch egal, wenn meine Phase 3 zu Ende geht werde ich auch wieder Rote Rosen schauen und mich dann wieder ins Koma lachen wegen der Ungereimtheiten die es zu Hauf und immer mehr bei dieser Schmonzette gibt.
fritzi am 29.10.2014: @CBS Aloso da muß ich nun diese Serie und auch gleich das ganze Filmgeschäft verteidigen: wo kommen wir dahin, wenn nur noch "fesche" Darsteller beschäftigt werden. Das ist doch entfernt von jeder Realität, sind Sie selbst ohne jeden Makel? Oder Ihr Umfeld? Es sollen doch "normale" Personen dargestellt werden und nicht Plasik/Botox verunstaltete.Wie langweilig wäre dasdenn?
heike am 29.10.2014: da kann ich nur zustimmen. Ich steh sogar auf dem Standpunkt keine Schauspieler mehr zu besetzen, die sich mit Botox ihre ganze Mimik versaut haben. Eine Uschi Glas zum Beispiel, die fand ich mal richtig gut, kann heute nicht mal mehr lächeln weil ihr Gesicht so gestrafft ist. Sie hat für mich keinerlei Ausstrahlung mehr.
CBS (geb. 1946) am 30.10.2014: Hallo fritzi! Da haben Sie mich aber ganz falsch verstanden. Ich meine unter "fesch sein" keine makellose Schönheit, aber gerade bei der Besetzung der ganz jungen Männer habe ich oft das Gefühl, man ist besonders bemüht, ja keinen feschen sypathischen Typen zu finden. Natürlich kommt es bei einem Menschen nicht auf die Schönheit, sondern auf seinen Charakter an. Vielleicht hätte ich doch eher von einer angenehmen Ausstrahlung sprechen sollen. Aber vielleicht haben gerade deshalb auch die meisten jungen Männer in dieser Serie einen 3Tagesbart, damit man das Gesicht nicht so genau sieht. (sollte ein Spaß sein). Und... nein, ich bin auch nicht makellos, vielleicht aber gerade deshalb auch ein wenig kritisch. Vielleicht sollte ich "Alte" halt nicht mehr auf die jungen Männer achten. Pete Johnson hat mir z. B. sehr gut gefallen. Natürlich kommt es auch auf das Können an. Und, wenn ein häßlicher Mann sehr charmant ist und einen ordentlichen Charakter hat, kann dieser einen "umwerfen"! Real ist das Leben, Film ist Phantasie. Aber mein engstes Umfeld ist tatsächlich makellos. Ich nenne eine entzückende weiße Japanspitzhündin mein eigen. Also fritzi, sind wir wieder gut?
Gerda am 28.10.2014: ...ja fesch ist relativ - es gibt bestimmt fesch aussehende Jungschauspieler, aber fesch muss ja nicht gut sein. Gutes Aussehen macht noch keinen guten Schauspieler aus, kommt natürlich sympathischer an. Ich finde die einzelnen Episoden halt zu lang. Der "Grundstock" an Darstellern wie Johanna, Gunter, Thomas, Merle, Torben und Carla sind ja da. Handlungen einfach kürzer halten, da kommt keine Langeweile auf und man "beißt" sich an einzelnen Charakteren nicht fest. Nathalie hat im Gegensatz zu Rieke wesentlich mehr Ausstrahlung und ihre Mimik ist normal. Aber Fabian passt wirklich nicht zu ihr. Dressler zum Beispiel ist ja auch nicht besonders hübsch, aber er spielt seine Rolle gut und hat eine tolle Mimik drauf. Nur für sein Aussehen kann man wirklich nichts, leider wird man danach beurteilt. "Schöne" Menschen haben es immer leichter im Leben, was nicht heißt, dass sie besser sind. Da hat schon mancher Personalchef Fehlentscheidungen bei der Einstellung getroffen.
Ursula am 29.10.2014: Wichtig ist doch die inner Schönheit der Menschen, sprich der Charakter
Olivia am 30.10.2014: @Gerda @Hupsala Genau auch meine Meinung! Ich schliesse mich Ihnen total an.
Rote Pfoten am 30.10.2014: Ich bin zwar ebenfalls der Meinung, dass es wichtiger ist, man spielt seine Rolle gut (Merle), aber ein angenehmes Äußere bzw. eine gewisse Ausstrahlung sollte man schon mitbringen. Beides wäre gut.Eine Saskia Valencia (die neue Staatsanwaltsfrau war zwar hübsch, aber irgendwie nichtssagend, Jana und Sebastian finde ich leider ebenfalls blasse Charaktere.
Hupsala am 30.10.2014: Zur Zeit halte ich mich ja von Rote Rosen fern, weil ich in der Phase 3 stecke. Ich brauche keine nur GUTAUSSEHENDE Schauspieler in einer Serie oder einen Film oder auf der Bühne. Mir ist wichtig, dass die Schauspieler ihre Rolle packen, ihr Leben geben. Anja Franke ist so eine Schauspielerin die das möglich macht. Ihr nehme ich die Rolle der Merle ab, weil sie die Merle mit viel Empathie und Herzenswärme ausgestattet hat. Dazu braucht es keine Schönheit. Was nun überhaupt das Schönheitsideal angeht liegt es doch immer im Auge des Betrachters und ich bin froh, dass bei Rote Rosen ganz "normale" Menschen vertreten sind. @Gerda, ich da ganz bei Dir.
Ursula am 28.10.2014: Alle Folgen habe ich ja auch nicht gesehen aber ich entnehme, daß Esther und Gunther mal ein Paar waren? Die Esther ein Kind hat - und vielleicht von Gunther, das wäre ja wieder mal ein neuer Stoff??? Wenn es sich nun ausgeht. Weiß ja nicht wann die Liebe war??
Petra (geb. 1956) am 29.10.2014: Esthers Kind Sarah ist von ihrem damaligen Mann Arndt Hanstedt.
Rote Pfoten am 29.10.2014: Esther hat ein Kind (Phantomkind - wo bleibt ess?) von Ihrem Exmann, nicht von Gunther. Dre wurde urplötzlich sexuell belästigend und verließ die Serie.
CBS (geb. 1946) am 28.10.2014: Ich frage mich jetzt wirklich, ob es keine feschen jungen Schauspieler gibt, die man als junge Männer in die Serie bringt. Bis auf wenige Ausnahmen finde ich gerade diese meist richtig häßlich. Vielleicht finden die jungen Leute unter Euch das nicht, aber mir "Alten" hat bisher noch kein einziger von den ganz jungen Männern gefallen. Der letzte Fehlgriff ist ja dieser Fabian. Hoffentlich taucht er nicht wieder auf und die entzückende Nathali muß sich womöglich weiter mit ihm einlassen. Johanna ist wohl immer noch das Gerüst dieser Serie. Die meisten Darstellerinnen sind wenigstens nett anzusehen. Die Rolle der Carla geht mir langsam auf die Nerven. Torben hätte eine friedlichere Partnerin verdient. Und die Esther hätte man uns auch ersparen können. Nichts gegen starke Frauen, aber diese beiden sind so richtige Beisszangen.
Olivia am 28.10.2014: @CBS, Klasse, mir gefaellt der von Ihnen benutzte Ausdruck fuer Esther und Carla: Beisszangen. :-))) Einfach genial.
beba am 29.10.2014: wie man im Vorspann sieht, bekommt der Fabian noch eine tragende Rolle - leider
Petra (geb. 1972) am 28.10.2014: "man soll sich die Butter nicht vom Brot nehmen lassen", aber genau dass versucht Esther bei Carla und sie schafft es. Leider!! und steht ihr überhaupt nicht zu. Aber wenn zwei solcher Charaktere aufeinander treffen ist Krieg angesagt. Gunter verhält sich wirklich daneben, warum gibt er nicht zu Esther zugetan zu sein. Er war mit Carla schließlich mal zusammen. Aber das Drehbuch will es nun mal so. Ob es uns gefällt oder nicht oder in China ein Reissack umfällt wen stört es. Mich stört nur wenn Inge tippelnd durch die Gegend rennt, kann diese Frau nicht normal gehen? Und warum fällt nicht einem von den Darstellern, die sich täglich im Carlas tummeln auf, dass die Menütafel "Asbach Uralt" ist. Eins verstehe ich allerdings nicht, auch wenn ich RR schaue warum soll ich alles kritiklos hinnehmen was mir nicht gefällt. Es liegt alles im Auge des Betrachters und das ist gut so! Jeder Mensch hat ein anderes Empfinden. Auch ich habe ab und zu Phase 2.
Olivia am 28.10.2014: @Petra, Super geschrieben. Ich gehe mit Ihnen konform, man kann doch nicht immer alles kritiklos hinnehmen. Und es liegt wirklich immer alles im Auge des Betrachters und genau das ist es, was ein Forum ausmacht. Wenn alle immer eins waeren, wuerde ein Forum nicht leben und es koennte geschlossen werden. Manches Mal ist das was dem Zuschauer vorgesetzt wird doch aeusserst grenzwertig. Und genau deshalb befinde ich mich ab und wann auch in Phase 2.
Rote röschen am 28.10.2014: Mir gefallt RR
Petra (geb. 1956) am 29.10.2014: Mir gefällt RR auch und zwar seit 2006! Aber deshalb wird man doch in so einem Forum seine Meinung äußern können,dafür sind doch solche Foren wohl da,
Rote Pfoten am 27.10.2014: Nanu, ärgerte sich Carla heute so über Esther wegen ihrer Einmischung oder weil sie merkt, dass zwischen Gunther und Esther wieder was läuft? Dann würde ichmit Schadenfreude vermuten, sie wäre eifersüchtig. Mich wundert ebenfalls das neue Entflammtsein, hatte sich Gunther doch vor einigen Jahren von Esther entliebt und sie damit quasi in die Wüste, nein Bali glaube ich, geschickt. So vernünftig dieser Mann in geschäftlichen Sachen handeln mag, in Sachen Liebe ist er ein Volltrottel. Um das zu sehen, brauchen wir auch keine Benita.
clara11 am 27.10.2014: oohh der böse Hoteldirektor,der hat es doch tatsächlich gewagt mit seiner Geschäftsführerin und früheren Geliebten ein Verhältnis anzufangen ,ohne den griechischen Drachen um Genehmigung zu fragen.Mein Gott geht's noch? Ich kann das ewige Gejammere"ich bin doch deine Freundin" und wir waren mal "auf Augenhöhe"nicht mehr hören,naja ist eigentlich auch eine Frechheit was Gunter da macht wie kann er ein ehemaliges Zimmermädchen so behandeln?
◀ zurück
Kommentare 1–10 von 1010
weiter ▶