Rote Rosen

Rote Rosen

◀ zurück
Kommentare 1–10 von 2013
weiter ▶
  • Rita18 am 06.02.2016 10:05

    Ja, die Szene mit Henri und Volker fand ich auch total süß. Woher hat Ben denn die kaputte Schulter? Vom faulen Rumhängen oder vom dumme Sprüche kloppen? Noch eine Frage: Wieso haben Henri und Volker einen anderen Nachnamen als ihr Vater? Oder hab' ich was mißverstanden?
      hier antworten
    • Evi (geb. 1956) am 04.02.2016 18:44

      Den heutigen Versuch Henris mittels Lebensstationenvorhersage seinen Bruder Volker zu seinem Sohn zu bekehren fand ich super! Das war sogar ein bisschen emotional. Jedenfalls für mich. Ben hat heute schlecht gespielt: Schulter kaputt, geht in Schonhaltung und legt in nächster Minute genau diesen Arm an den oberen Türrahmen und trinkt Kaffee mit eben diesem Arm, als wenn nichts ist. Alles ohne eine Miene zu verziehen. Hm....
      • Rosenresli am 05.02.2016 06:31

        ich fand Henri auch gut, wie er versuchte seinem Bruder klar zu machen, was er versäumt mit seinem Sohn, wenn er ihn zur Adoption frei gibt. Hat er noch nichts von Babykrippen oder Tagesmütter gehört? Meinen beiden Enkelkindern hat die Tagesmutter auch nicht geschadet, im Gegenteil, da lernen Kinder schnell soziales Verhalten.
      • Heike2015 am 05.02.2016 19:35

        Der Part mit Henry und Volker hat mir auch gut gefallen. Sehr emotional war das.
      hier antworten
    • User_1149422 am 04.02.2016 16:22

      Der liebe Bgmstr. Thomas hat in letzter Zeit seine Vorliebe für Gutachten entdeckt. Für die alte Heizung sollte gelten: 10 Jahre materieller Wert= 0, Ideeller Wert kommt auf den Besitzer an. Der super Kochlehrling heute als Super Psychologe entpuppt- und gleich Volltreffer gelandet! Öli bekehrt. Der Edelstein Doktor mit seinem Geschäftsmodell handelt sicher nach dem Motto: Jeden Früh steht ein Dummer auf- man muss ihn nur finden. Das Röschen ihre Kopfschmerzen bei der Präsentation der Arztrechnung nicht gleich wieder bekommen hat zeugt allerdings von der gewaltigen Wirksamkeit der Edelstein- Wasser- Therapie.--- Einfach zum Steinerweichen! Und Edda hat heute die Angstzustände ihrer Mutter geerbt. Ein weinerliches Gesicht geht- ein Anderes kommt. Na dann bis morgen!
        hier antworten
      • Cicero (geb. 1951) am 04.02.2016 11:36

        Ein Tipp an die überaus distinguierten ("Brechmittel" /"ekelhaft") Kommentarorinnen und Kommentatoren in dieser community: Einfach umschalten (z.B. zu RTL oder zu EinsKultur ("Herzschlag"). Dort findet man erdnahe Stories mit überragenden Schauspielerinnen. Im Ernst: Natürlich ist jedes fiktionales Produkt eher ein Märchen. Das Thema "kurzfristige private Vermietung" als Preistreiber allerdings ist in vielen Städten schon akut (besonders z.B.in Paris).
        • Heike2015 am 04.02.2016 12:53

          Ach Cicero, das haben wir hier alles schon gehabt. Wieso dürfen wir nicht eine Sendung sehen und sie dann kritisieren? Ist Fernsehen nur dazu gemacht, dass wir applaudieren? Die Schreiber dieser Sendung sollen durchaus wissen, dass wir diese Sendung zwar gern sehen, aber doch etwas mehr Realität in der Umsetzung hätten. So dumme Unglaubwürdigkeiten werden von uns eben moniert. Und wenn dich das stört, dann les doch einfach woanders. Wir sind in jedem Fall keine kritiklosen Fern- Seher
        • User_1149621 am 04.02.2016 15:16

          Sehe ich genauso wie Heike2015. Wenn Leute wie Cicero jegliche Unglaubwürdigkeit schlucken führt das zwangsläufig dazu, dass sich die Macher der Sendung weiterhin im Vollrausch am Schreiben eines Drehbuches versuchen. Kann mir jemand erklären, warum die Bergers 1/5 der Reparaturkosten für die neue Heizung übernehmen, die Ebingers aber 2000 € bezahlen wollen. Für mich sind 1/5 von 10000 € mathematisch exakt 2000 €. Die Macher der Sendung sollten vielleicht die Anzahl der Perlen an ihrem Abakus überprüfen.
        • Cicero (geb. 1951) am 04.02.2016 17:08

          O Verzeihung! Dass Sie die Sendung so gerne sehen, konnte man bei diesen Auskotzereien, die Sie Kritik nennen, wirklich nicht ahnen und für möglich halten. Sie werden es nicht glauben, aber auch mir sind noch viel mehr Ungereimtheiten aufgefallen. Aber: Der Ton macht die Musik. der Begriff "Brechmittel" ist keine Kritik, sondern Zynismus pur. und ich finde dass die Serie im Vergleich zu anderen nach wie vor überwiegend gute Seiten hat, was im Übrigen von vielen bestätigt wird. Wenn Sie meinen, kritisieren zu müssen, dann sollten Sie auch Kritik vertragen, also einstecken können. Dass irgendjemand schon mal so etwas wie ich angemerkt hat (wovon ich nichts weiß, weil ich nur die letzten Postings gelesen habe), macht die Sache nicht besser. P.S.: Mich z.B. regt es auf, dass ständig irgendetwas gegessen wird. Dafür finde ich die meisten Schauspieler durchaus angenehm.
        • alena (geb. 1952) am 04.02.2016 18:01

          Aber es gibt auch im staatlichen TV gute Serien, wo die Drehbuchautoren nicht betrunken schreiben, zum Beispiel " In aller Freundschaft", dort ist kein einziges "Brechmittel". Leider kann man das von RR nicht behaupten. Mir kommt es vor, dass uns die Autoren von RR für Idioten halten, denen man alles verkaufen kann. Selbstverständlich können wir abschalten, aber wir warten (hoffnungslos), dass es besser wird.
        • Cicero (geb. 1951) am 04.02.2016 18:21

          O, da müssten Sie mal meine Schwester (Medizinerin) hören.Die läuft die Wände hoch, wenn Sie iaF sieht. Ich kann dazu wenig sagen, weil Krankenhäuser nicht mag und deshalb die Serie nicht wirklich sehe. Meine Frau allerdings sieht die Serie gerne. So subjektiv sind halt die Wahrnehmungen. Mit dem Begriff "Brechmittel" allerdings wäre ich vorsichtig. Ich möchte niemals so bezeichnet werden. Und keiner der Schauspielerinnen von RR hat diesen Titel verdient. Wie soll man denn dann z.B. die Figuren bei "Frauentausch" oder einige Figuren der Pegida/AfD bezeichnen?
        • alena (geb. 1952) am 04.02.2016 19:24

          Ich habe ja das Wort auch deswegen in Anführungszeichen gegeben, obwohl, wenn ich den Volker sehe, wird mir wirklich ein wenig schlecht (Verzeihung). Selbstverständlich möchte niemand so bezeichnet werden. Sonnst meinen wir die Rollen und nicht die Schauspieler!!! Aber auch Märchen kann man übertreiben! Aber mit Frauentausch usw. haben Sie vollkommen Recht, dagegen ist die Serie RR Programm für Akademiker!!! An so ein Mist habe gar nicht gedacht, weil ich das NIE schaue. Aber ich glaube, dass keiner von uns möchte hier jemanden beleidigen, wir wollen nur, dass die Drehbuchautoren wissen, dass wir nicht solche Trotteln sind, für die sie uns halten.
        hier antworten
      • Ursel am 03.02.2016 21:45

        Die Ebingers - von Anfang an ein Brechmittel. Sie leiert so monoton ihre Texte runter, alles in der gleichen Tonlage, genauso wie sie spricht, schwebt sie auch durch die Gegend. ich glaube, die setzt die Füsse gar nicht richtig auf. Und er so unverbesserlich in allem, was er tut oder nicht tut. Überall steckt er seine Nase rein, redet mit, und weiss rundum alles. Einfach nicht mehr zum Aushalten. Wer schreibt nur diesen Blödsinn und wer sucht die Schauspieler aus??
        • Kartoffelkäfer am 04.02.2016 01:30

          Ich habe die Figuren, also die Rollen kritisiert - nicht die Schauspieler. Will heißen, dass eine Kritik an den Figuren und ihren Geschichten immer auch eine Kritik an den Drehbuchautoren ist. Dass man bei den Schauspielern auch nicht alle gleichermaßen mag, liegt in der Natur der Sache. Ich mag beispielsweise Hermann Toelcke sehr gerne, aber die Rolle des Gunther nervt mich zur Zeit kolossal.
        • alena (geb. 1952) am 04.02.2016 07:19

          Ich finde schrecklich die Rollen, die Drehbuchautoren UND die Schauspieler !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
        hier antworten
      • Kartoffelkäfer am 03.02.2016 21:26

        Oh bitte, liebe Drehbuchautoren. Lasst doch die Rolle des Gunther nicht immer unsympathischer werden. Ein schwerreicher Hotelier, der vor Angst fast schlottert wegen der Konkurrenz der Privatvermieter? Unsympathisch, unglaubwürdig, schlecht recherchiert. Bei uns (eine Top-Ferienregion) gibt es wesentlich mehr Privatvermieter als Hotels. Verboten ist das nicht. Und dann die Ebingers. Inge wechselt ihre täglichen Beschäftigungen fast so schnell wie ihre Blusen, man kommt schon gar nicht mehr hinterher. Kein Nebenjob, bei dem sie nicht ihre Hände im Spiel hat. Oh ich habe bemerkt, dass ich ein bisschen schreiben kann, also schreibe ich ein Buch - von der Idee bis zum Produkt kaum mehr als ein paar Folgen - Wahnsinn. Und ist Petra Primavera schon wieder Vergangenheit? Nun also Inge als Vermieterin. Und dann der dumme Ebinger. Zwingt seine Frau dazu, ständig auf ihn Rücksicht zu nehmen. Was man bei den Büchern noch verstehen konnte, weil er die Hauptperson ist. Bei der Privatvermietung dagegen kaum. Muss er ausgerechnet dann eine Kampagne dagegen starten, wenn seine Frau gerade Gegenteiliges tut? Und wieder muss sie zurückstecken. Und warum arbeitet er als Rentner eigentlich immer noch als Barista? Macht das so viel Spaß? Braucht er das Geld? Und dann Schmierlapp Volker. Will sein Leben behalten, keinen Millimeter zurückstecken, um seinen Sohn bei sich aufzunehmen und kaschiert das noch dazu unter dem Deckmantel des "Ach, für meinen Sohn nur das Beste bei einer Adoptivfamilie". Mensch Kerl, dann steh doch dazu, dass du einfach mies bist.
          hier antworten
        • Evi (geb. 1956) am 03.02.2016 19:42

          Ich finde RR plätschert gerade so dahin und wir werden mit den unmöglichsten Szenen bombardiert! Sind wir blöd? Wir, die Zuschauer, bezahlen diesen Irrsinn! Mann, ich ärgere mich, dass ich gucke - aber .... - ich gucke - in der Hoffnung, dass es wieder spannend, unterhaltsam und niveauvoll wird. Genau diesen Moment will ich nicht verpassen! WANN KOMMT DER?
          • alena (geb. 1952) am 03.02.2016 20:17

            Leider NIE !!!!
          • Kletterrose am 04.02.2016 18:24

            So, @ Evi und Alena, jetzt habt Ihr es geschafft!!! Ich bin sämtlicher Illusionen beraubt und weine mich in mein Kopfkissen. NIE------ das klingt ja unendlich. Schneuz-Heul. Wie könnt Ihr nur so verdammt realistisch sein!!
          hier antworten
        • Rita18 am 03.02.2016 15:15

          Rose sollte die Steine nicht ins Wasser werfen sondern sich mal gegen den Kopf hauen! Was ich ganz besonders widerlich in dieser Serie finde, ist, das jeder anderen Leuten bei Gesprächen zuhört und sich einmischt oder auch fremde Schriftstücke liest. Tja und Edda findet Klauen cool. Dann kann sie doch Unterricht bei ihrer erfahrenen Chefin nehmen.
            hier antworten
          • Heike2015 am 03.02.2016 14:35

            Röschen in ihrem Element ................ energetisiertes Wasser Nun lernen wir wieder etwas über lebendiges Wasser.
              hier antworten
            • Rosenresli am 03.02.2016 08:10

              gibt es im Rathaus keine Compliance Richtlinien? Da verlässt Nora (nicht das erste mal) überhastet ihren Schreibtisch, ohne ihren PC zu sichern so dass Madeleine seelenruhig Daten löschen kann - unglaublich. Jeder verlässt seinen Arbeitsplatz wie er gerade Lust hat. Bekannter von mir ist Anwalt, vormittags im Gericht und nachmittags in der Kanzlei. Ich denke Inge macht die Urlaubsvertretung von Elaine in der Reinigung? Diese ganze Wohnungsvermietung von Johannas Wohnklo ist einfach lächerlich. Am ersten Tag schon überbucht, da muss dann Hannes Laube herhalten, tolle Planung!
              • Schnecke43 am 03.02.2016 14:55

                Die Ebinger gehen einem dermaßen auf die Nerven... Nicht auszuhalten! Genauso wenig wie die Adoptionsstory...ich bin mal wieder raus.
              hier antworten
            ◀ zurück
            Kommentare 1–10 von 2013
            weiter ▶