Upfronts 2020: NBC setzt auf „beispiellose Konsistenz“

    US-Sender hofft auf normalen Herbststart mit kaum verändertem Programm

    Bernd Krannich – 17.06.2020, 10:54 Uhr

    Als vorletztes der fünf großen, englischsprachigen US-Broadcast-Networks hat NBC einen Sendeplan für den Herbst veröffentlicht – nur ABC hat sich somit noch nicht öffentlich festgelegt. NBC wird im Herbst im Wesentlichen mit einem ähnlichen Programm antreten, wie man es zuletzt gezeigt hatte. Einzig das neue „Law & Order“-Spin-Off mit Christopher Meloni und seiner Figur Elliot Stabler kommt zunächst neu ins Programm – und läuft im Doppelpack mit „Law & Order: SVU“.

    Bei NBC ist man optimistisch, dass im Zuge der diese Woche möglichen Wiedereröffnung der eigenen Studios auf dem Universal-Studiogelände das jetzt veröffentlichte Programm im Herbst auch antreten kann.

    Die Sender The CW (fernsehserien.de berichtete) und FOX (fernsehserien.de berichtete) hatten vorsichtshalber im Herbst fast komplett ohne neu zu produzierende Serienfolgen geplant und stattdessen Serienzukäufe angesetzt, CBS plant wie NBC auch mit einem weitgehend „normalen“ Season-Start mit regulärem Programm (fernsehserien.de berichtete).

    NBC hat als Programmschwergewicht wieder Football am Sonntag, wobei die Season am 16. September startet. In „normalen“ Jahren würde die Fernsehseason am 21. September 2020 beginnen. Man wird sehen, ob es hier Verzögerungen geben wird.

    Der Programmplan von NBC

    Montag

    Dienstag

    Mittwoch

    Donnerstag

    Freitag

    Sonntag

    • 19:00 Uhr „Football Night in America“
    • 20:00 Uhr „Sunday Night Football“

    Die größte Änderung im NBC-Programm ist, dass man am Donnerstagabend nun zum ersten Mal seit langer Zeit die Comedy-Stunde von 21.00 bis 22:00 Uhr gestrichen hat.

    Midseason

    Wie üblich kann NBC am Sonntagabend bis Ende Januar (der Super Bowl LV ist für den 7. Februar 2021 angesetzt) zuschauerträchtigen Football zeigen. Danach wird der Sonntag neu bestückt, zuletzt liefen dort die verlängerten Formate „Good Girls“ und „Zoey’s Extraordinary Playlist“. Daneben hat man noch zwölf Serienpiloten bestellt, die wegen der Corona-Krise noch nicht produziert und bewertet werden konnten.

    Weitere Formate, die man schon mit fester Zusage für neue/erste Staffeln bestellt hat, sind „Ellen’s Game of Games“, „Kenan“, „Mr. Mayor“ (fernsehserien.de berichtete), „Small Fortune“, „That’s My Jam“, „True Story“ (fernsehserien.de berichtete) und „Young Rock“ (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen