Upfronts 2020: FOX mit Corona-sicherem Plan für den Herbst

    Sender verkündet Programm, aber kaum neue Entscheidungen

    Bernd Krannich – 11.05.2020, 16:04 Uhr

    Der amerikanische Sender FOX überraschte am Montag damit, dass er sich an das geplante Datum für die Veröffentlichung eines Programms für die Season 2020/21 hielt. Das deckt allerdings nur einen Teil der Season ab und setzt darauf, dass man im Herbst keine frisch zu produzierenden fiktionalen Serien plant.

    Der Sender zeigt im Herbst einerseits animierte Comedys, zudem die eigentlich schon für dieses Jahr hergestellte Serie „Filthy Rich“, die Miniserie „neXt“ und in Zweitverwertung „L.A.’s Finest“ (das in den USA eigentlich beim Streaminganbieter Spectrum im Programm ist). Der Sender hat zudem der Serie „Call Me Kat“ von und mit Mayim Bialik offiziell eine Serienbestellung gegeben. Daneben wurde die Verlängerung der animierten Comedy-Serie „Bob’s Burgers“ für eine elfte Staffel bestätigt. Darüber hinaus gab es bei FOX allerdings keine weiteren Programmentscheidungen, wie sie in regulären Jahren für die Upfronts üblich sind.

    Montag

    • 20:00 Uhr „L.A.’s Finest“ (Senderpremiere; bisher Spectrum)
    • 21:00 Uhr „neXt“

    Dienstag

    Mittwoch

    Donnerstag

    • 20:00 Uhr „Thursday Night Football“

    Freitag

    • 20:00 Uhr „WWE’s SmackDown“ Live

    Samstag

    • 20:00 Uhr Fox Sports Saturday

    Sonntag

    FOX verlässt sich beim jetzt verkündeten Plan darauf, dass man Shows wie „The Masked Singer“ wird produzieren können und dass Football am Donnerstag und Wrestling am Freitag gezeigt werden kann.

    Für die Zeit nach dem Jahreswechsel hält FOX seine verlängerten Serien „9–1–1 Notruf L.A.“ und „9–1–1: Lone Star“ zurück, zudem neue Folgen von „Duncanville“ und die beiden längerfristig in Entwicklung befindlichen Animationsserien „The Great North“ und „Housebroken“. Dazu kommt dann „Call Me Kat“ und alle weiteren Serien, die noch verlängert oder neu bestellt werden sollten.

    Offen sind noch Entscheidungen über die Serie „Atlanta Medical“ (aka „The Resident“), „Last Man Standing“, „Outmatched“ und „Prodigal Son“.

    „Call Me Kat“ ist eine amerikanische Adaption der britischen Serie „Miranda“ durch die ehemaligen „The Big Bang Theory“-Kollegen Jim Parsons und Mayim Bialik. FOX hatte sich beim Erwerb der Rechte zu einer hohen Strafzahlung verpflichtet, wäre das Projekt nicht in Serie gegangen. Obwohl die Drehabreiten während der Produktion zur Auftaktfolge unterbrochen werden mussten, hat FOX nun in diesen sauren Apfel gebissen.

    Die Protagonistin ist eine 39-jährige Frau, die es im Alltag nicht einfach hat aber beschließt, ihrer Mutter zu beweisen, dass man auch ohne die gesellschaftlichen Erwartungen zu erfüllen („Mann, Kinder, erfolgreiche Karriere“) glücklich sein kann. So nimmt sie das Geld, das ihre Eltern schon mal für die Finanzierung von Carlas Hochzeit angespart hatten, und eröffnet in Louisville (Kenntucky) ein „Katzen-Café“. Die weiteren Hauptrollen haben Cheyenne Jackson, Julian Gant, Kyla Pratt, Leslie Jordan und Swoosie Kurtz.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1974) am melden

      @Fernsehzuschauer: Ich gehe mal davon aus, das "bei der Konkurrenz" Serienjunkies meinte. Und in der Tat finde ich, dass die dortige Darstellung in zwei Meldungen nahe legt, dass die genannten Serien offiziell verlängert wurden und somit sehr missverständlich sind. Ich hab danach wirklich nochmal intensiv alle US-Quellen abgegrast, ob es da irgendwo ein Update gab (wäre nicht das erste Mal, dass sich die Faktenlage aktualisiert, während ich eine Meldung schreibe).
        hier antworten
      • am melden

        Hallo!Können sie uns BESTÄTIGEN,ob die SERIEN laufen,oder NICHT.Ich Schätze sie als REDAKTEUR
        aber,bei einen FREUND in AMERIKA weiss ich,das zu 60 Prozent ,die gewissen SERIEN nicht laufen.ICH ersuche sie nur das zum Schreiben wo sie 100 PROZENT sicher sind.
          hier antworten
        • (geb. 1974) am melden

          @Fernsehzuschauer: In allen Quellen, denen ich vertraue, steht keine Bestätigung einer Verlängerung/dass es noch keine offizielle Verlängerung gibt.
          • am melden

            Sorry hab mich irgendwie verguckt.
            Mein Fehler sorry
          hier antworten
        • am melden

          Also bei der Konkurrenz steht dass man Resident, Last Man Standing sowie Prodigal Son verlängert hat. 
          Outmatched ist aber aktuell noch unklar.
            hier antworten

          weitere Meldungen