Ted Danson („The Good Place“) bleibt NBC mit neuer Serie treu

    Tina Fey macht „Cheers“-Star zum Bürgermeister von Los Angeles

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 19.07.2019, 12:05 Uhr

    Ted Danson in „The Good Place“ – Bild: NBC
    Ted Danson in „The Good Place“

    Die Stadt der Engel erhält ein frischgebackenes Oberhaupt in der Form einer Comedy-Ikone. Ted Danson übernimmt für NBC die Hauptrolle in einer neuen Serie, die von zwei weiteren Comedy-Ikonen entwickelt wurde: Tina Fey und Robert Carlock, die gemeinsam bereits „30 Rock“ und „Unbreakable Kimmy Schmidt“ kreierten. Wie zuvor schon „The Good Place“ hat auch dieses Projekt eine direct-to-series-Bestellung erhalten, ohne dass der restliche Cast engagiert oder ein Serienpilot gedreht worden wäre.

    Das noch unbenannte Format dreht sich um einen reichen Geschäftsmann (Danson), der sich aus den vollkommen falschen Gründen in Los Angeles um das Bürgermeisteramt bewirbt. Als er aber gewinnt, muss er sich überlegen, wofür er tatsächlich steht. Außerdem muss er den Respekt seiner Mitarbeiter gewinnen, sich mit seiner Tochter versöhnen und den Bestand von Kojoten in der Stadt eindämmen.

    Laut Deadline Hollywood haben Tina Fey und Robert Carlock die Serie speziell für Danson in der Hauptrolle entwickelt. Produziert wird sie von Universal Television, Feys Produktionsfirma Little Stranger, Bevel Gears und 3 Arts Entertainment.

    Ted Danson wurde in den 1980er Jahren international bekannt als Barkeeper Sam Malone in „Cheers“, den er elf Staffeln lang verkörperte. Danach hatte er Hauptrollen in Serien wie „Becker“, „Damages – Im Netz der Macht“, „CSI“ oder zuletzt „The Good Place“. Die Comedy, die ebenfalls bei NBC zu Hause ist, wird nach der kommenden vierten Staffel zu Ende gehen, wie Serienschöpfer Mike Schur zuletzt bestätigte (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen