„Navy CIS: L.A.“ und „Navy CIS: New Orleans“ verlängert

    „NCIS“-Franchise bei CBS bleibt intakt

    23.04.2019, 10:45 Uhr – Ralf Döbele

    "Navy CIS: L.A." und "Navy CIS: New Orleans" verlängert – "NCIS"-Franchise bei CBS bleibt intakt – Bild: CBS
    „Navy CIS: L.A.“ kehrt für eine elfte Staffel zurück.

    Das „NCIS“-Franchise bleibt auf CBS intakt. Zwei Wochen nach der Mutterserie haben nun auch „Navy CIS: L.A.“ und „Navy CIS: New Orleans“ eine Verlängerung erhalten, jeweils für das elfte und für das sechste Jahr. Beim Hauptcast beider Serien werden keine Änderungen erwartet.

    „Beide Serien sind seit Jahren feste Standbeine des CBS-Sendeplans“, so Kelly Kahl, Präsident von CBS Entertainment, in einem Statement. „Sie bieten heroische Geschichten, große Stars und haben sich eine leidenschaftliche, loyale Fanbasis erobert.“

    „Navy CIS: L.A.“ startete 2009 direkt im Anschluss an die Mutterserie am Dienstagabend, ist aber inzwischen im CBS-Sendeplan immer sonntags um 22.00 Uhr zu Hause. An diesem Wochentag ist das Format mit Chris O’Donnell und LL Cool J die erfolgreichste Networkserie mit durchschnittlich 10,1 Millionen Zuschauern.

    „Navy CIS: New Orleans“ wird am Dienstagabend direkt im Anschluss an die Mutterserie und „FBI“ um 22.00 Uhr ausgestrahlt. Scott Bakula versammelt als Special Agent Dwayne Cassius Pride durchschnittlich fast elf Millionen Zuschauer pro Woche vor den Bildschirmen.

    Zuletzt schickte der Sender auch die Mutterserie „Navy CIS“ in die Verlängerung, nachdem mit Hauptdarsteller und Produzent Mark Harmon ein neuer Vertrag abgeschlossen worden war (fernsehserien.de berichtete). Daneben sind bei CBS bereits weitere Staffeln von „Young Sheldon“, „Mom“, „FBI“, „God Friended Me“, „The Neighborhood“ und „Magnum P.I.“ bestätigt. „Bull“, „SEAL Team“ und „S.W.A.T.“ werden ebenfalls gute Chancen für eine Rückkehr im Herbst bescheinigt, während die Lage bei „Madam Secretary“, „Happy Together“ und „MacGyver“ unsicherer ist.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Tilo am 23.04.2019 19:50

      Die BEWÄHRTEN Serien sind doch die besten. Von so manch anderen "Experimenten" in den letzten Jahren hätte man lieber die Finger gelassen. Wenn es KEINE Verlängerung bei MacGyver gäbe, wäre das nicht weiter tragisch. Da vergleicht man ja immer mit dem ORIGINAL, und an DESSEN Niveau kommt der Nachfolger nicht mal ansatzweise heran.
        hier antworten
      • serieone am 23.04.2019 15:59

        SUPER
          hier antworten

        weitere Meldungen