In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte

    zurückStaffel 5, Folge 1–7

    • Staffel 5, Folge 1 (49 Min.)
      Hergen Merz (André Röhner, r.), ein alter Bekannter von Matteo (Mike Adler, M.), erklärt Vivi (Jane Chirwa, l.) die Gründe für seinen asketischen Lebenstil. – Bild: Das Erste
      Hergen Merz (André Röhner, r.), ein alter Bekannter von Matteo (Mike Adler, M.), erklärt Vivi (Jane Chirwa, l.) die Gründe für seinen asketischen Lebenstil. – Bild: Das Erste

      Dr. Leyla Sherbaz und Assistenzärztin Julia Berger kümmern sich um den bewusstlosen Simon Ferch, der gemeinsam mit seiner Tochter Clara Ferch nach einem Autounfall ins Johannes-Thal-Klinikum eingeliefert wird. Als Simon nach einer Not-OP aus der Narkose aufwacht, kann er sich an nichts mehr erinnern, auch nicht an Clara. Während Leyla und Julia nach der Ursache suchen, nimmt sich Ben Ahlbeck des kleinen Mädchens an. Als die Mutter, Helen Ferch, im JTK auftaucht, ist Ben sprachlos. Helen hat seit der Geburt ihrer Tochter ihren Mann Simon und auch Clara nie wieder gesehen. Und das soll auch so bleiben. Was nur ist zwischen Helen und Simon vorgefallen, dass sie so viel daran setzt, ihm und Clara fernzubleiben? Und werden die Ärzte dem jungen Vater helfen können? Oberarzt Dr. Matteo Moreau erkennt seinen ehemaligen Patienten Hergen Merz nicht wieder als der ins JTK kommt. Denn Hergen war mal doppelt so dick und „alt“ wie Matteo! Er macht Matteo klar, dass dessen damalige Prophezeiung zu seinem baldigen Ableben, Hergen zum Asketen gemacht hat. Er lebt seitdem gesund und es geht ihm, mit Ausnahme eines hartnäckigen Hustens, ausgesprochen gut. Doch bei der Untersuchung entdeckt Matteo einen Schatten auf Hergens Lunge und behält ihn im Klinikum – Verdacht auf Lungenkrebs! Hergen ist fassungslos. All dieser Verzicht und das ist der Dank? Derweil können Vivi und Mikko die Finger nicht voneinander lassen. Kurz darauf stellt sich heraus, dass nicht nur das Kondom geplatzt ist, sondern Vivi auch noch vergessen hat, die Antibabypille zu nehmen. Ein Glück gibt es die Pille danach ÷ (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 21.02.2019 Das Erste
    • Staffel 5, Folge 2 (49 Min.)
      Der Briefträger Daniel Knauer (Timo Wenzel, l.) kommt mit einer Hundebiss-Verletzung ins Klinikum. Er erzählt Dr. Leyla Sherbaz (Sanam Afrashteh, 2.v.l.), Mikko Rantala (Luan Gummich, 2.v.r.) und Ben Ahlbeck (Philipp Danne, r.), dass er an Canophobie leidet. – Bild: Das Erste
      Der Briefträger Daniel Knauer (Timo Wenzel, l.) kommt mit einer Hundebiss-Verletzung ins Klinikum. Er erzählt Dr. Leyla Sherbaz (Sanam Afrashteh, 2.v.l.), Mikko Rantala (Luan Gummich, 2.v.r.) und Ben Ahlbeck (Philipp Danne, r.), dass er an Canophobie leidet. – Bild: Das Erste

      Ausbilder Dr. Niklas Ahrend und Julia Berger versorgen die Lehramtsstudentin Sophie Hellwegen, die bereits schon einmal nach einem schweren Unfall Patientin im Johannes-Thal-Klinikum war. Eben diese Verletzung von damals macht ihr nun Probleme. Nach einer Not-OP erwacht Sophie geschwächt in Anwesenheit ihrer Mutter, von ihrem Vater fehlt aber jede Spur. Während es die oberste Priorität der Ärzte ist, Sophie das Leben zu retten, findet diese durch Zufall heraus, dass sich ihre Eltern getrennt haben. Ein Geständnis, das sie zutiefst in ihren Glaubensgrundsätzen erschüttert. Sophie ist überzeugt: Ohne ihre Eltern, die ihr immer ein Anker waren, wird sie es diesmal nicht schaffen – Der beliebte Briefträger Daniel Knauer kommt mit einer Bisswunde ins JTK. Auf der erfolglosen Flucht vor einem Hund wurde er von genau diesem so zugerichtet. Daniel gibt sofort zu, an Canophobie, Angst vor Hunden, zu leiden. Doch diese Angst kann Mikko bei einer spontanen Therapiestunde nicht bestätigen. So konfrontieren die Assistenzärzte Ben Ahlbeck und Mikko Rantala Daniel vor dem Klinikum mit einem Hund, aber der Patient reagiert nicht ansatzweise ängstlich. Doch während Ben und Mikko nur Vermutungen anstellen können, geht es Daniel plötzlich immer schlechter. Was hat den ängstlichen Briefträger plötzlich so viel wagemutiger gemacht? Und warum verschlechtert sich sein Allgemeinzustand so dramatisch? Vivi ist längst überfällig. Doch den Gedanken, dass ihre Affäre mit Mikko unerwartete Folgen haben könnte, verdrängt sie. Julia macht Vivi klar: Sie muss den Tatsachen ins Auge sehen und endlich einen Schwangerschaftstest machen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 28.02.2019 Das Erste
    • Staffel 5, Folge 3 (49 Min.)
      Franzi Ringlein (Anuschka Tochtermann, l.), eine junge engagierte Notfallsanitäterin, wird von Mikko Rantala (Luan Gummich, r.) verarztet. Während ihres Dienstes ist sie auf unerklärliche Weise im Rettungswagen gestürzt. – Bild: Das Erste
      Franzi Ringlein (Anuschka Tochtermann, l.), eine junge engagierte Notfallsanitäterin, wird von Mikko Rantala (Luan Gummich, r.) verarztet. Während ihres Dienstes ist sie auf unerklärliche Weise im Rettungswagen gestürzt. – Bild: Das Erste

      Gerade so können Dr. Elias Bähr und Prof. Karin Patzelt das Leben von Sandra Prader in einer Not-OP retten. Die Geschäftsfrau, die bereits seit Jahren am Johannes-Thal-Klinikum in Behandlung ist, gibt sich immer stark. Auch als die Ärzte ihr offenbaren, dass sie ein neues Herz brauchen wird. Von Christian Götz, Sandras Assistenten, erfahren die behandelnden Ärzte, dass Sandra ein absolutes Arbeitstier ist und für ihre Firma wirklich alles täte. Elias ist angemessen fassungslos, als Sandra ihm später klarmacht, dass ein Kunstherz für sie keine Option ist, da sie fürchtet, ihre Firma könne während der langen Reha pleitegehen. Jetzt liegt alles an Christian – doch der weiß noch nicht mal, wie schlecht es um seine Chefin wirklich steht. Ausgerechnet er soll Sandra zu ihrer eigenen Rettung vom Kunstherz überzeugen! Franzi Ringlein, eine junge engagierte Notfallsanitäterin, wird von Mikko Rantala verarztet. Während ihres Dienstes ist sie auf unerklärliche Weise im Rettungswagen gestürzt. Auf den Rat, sich zu schonen, hört sie nicht, selbst ihre Krankschreibung ignoriert die junge Frau. Schließlich ist sie noch in der Probezeit und steht unter Beobachtung. Doch ihr Tatendrang rächt sich schnell. Nur kurze Zeit später ist es Vivienne Kling, die die junge Frau gerade noch auffangen kann, als diese zusammenzubrechen droht. Von nun an sucht Mikko gemeinsam mit Vivi akribisch nach der Ursache für die diffusen Symptome und während Mikko neben der Arbeit noch mit einer adäquaten Reaktion auf die womöglich größte Neuigkeit seines Lebens hadert, lassen Julia und Niklas ihrer Leidenschaft freien Lauf – ganz im Geheimen natürlich ÷ (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 07.03.2019 Das Erste
    • Staffel 5, Folge 4 (49 Min.)
      Tom (Tilman Pörzgen) nimmt Proben am Weiher. – Bild: Das Erste
      Tom (Tilman Pörzgen) nimmt Proben am Weiher. – Bild: Das Erste

      Assistenzärztin Julia Berger ist glücklich und genießt ihre Beziehung mit dem Ausbilder und Oberarzt Dr. Niklas Ahrend. Bei einer unerwarteten Maßregelung der jungen Ärzte von Niklas bemerkt Julia, dass er sie klar bevorzugt. Bevor sie ihre Sichtweise ansprechen kann, kommt das schwerverletzte Ehepaar Herbert und Simone Meisner in die Notaufnahme des Johannes-Thal-Klinikums. Beide müssen operiert werden und Niklas verlangt, dass Julia ihm bei Herberts OP assistiert. Julia fühlt sich erneut bevorzugt und will die OP an Vivienne Kling abgeben. Niklas versteht nicht, warum sich Julia bevormundet fühlt, findet aber einen Weg, ihr zu beweisen, dass dem nicht so ist. Während Julia und Niklas ihre Uneinigkeiten diskutieren, spekulieren Herbert und Simone darüber, warum der Unfall ausgerechnet auf dem Weg zum Scheidungsanwalt passierte – Assistenzarzt Tom Zondek trifft den lässigen Alex Lange auf dem Parkplatz vor dem JTK. Die beiden verstehen sich auf Anhieb, doch Alex klagt über Kopfweh und Schwindel, weshalb sich Tom an Marc wendet. Dessen Schlussfolgerung: Alex hat Hunger. Er darf eine Nacht im JTK bleiben, worüber sich Alex ausgesprochen freut. Als er aber am nächsten Tag entlassen werden soll, simuliert Alex kurzerhand Symptome einer exotischen Krankheit, dem die Ärzte nachgehen müssen. Wieso nur will Alex das JTK nicht verlassen? Mikko Rantala unterstützt Vivi bei allen Unpässlichkeiten der anfänglichen Schwangerschaft, was diese positiv überrascht. Dabei müssen sie beide aber feststellen, dass sie durch den Zeitdruck nicht mehr klar zu denken scheinen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 14.03.2019 Das Erste
    • Staffel 5, Folge 5 (49 Min.)
      Dr. Marc Lindner (Christian Beermann, l.) findet heraus, dass Tom Zondek (Tilman Pörzgen, r. mit Luan Gummich, M.) einen Obdachlosen im JTK untergebracht hat. – Bild: Das Erste
      Dr. Marc Lindner (Christian Beermann, l.) findet heraus, dass Tom Zondek (Tilman Pörzgen, r. mit Luan Gummich, M.) einen Obdachlosen im JTK untergebracht hat. – Bild: Das Erste

      Dr. Elias Bähr und Dr. Leyla Sherbaz nehmen den Instrumentenbauer Hartmut Hoffmann in Begleitung seines Sohnes Lenny im Johannes-Thal-Klinikum auf. Die Geige, die er in den Händen hält, macht es den Ärzten schwer ihn zu untersuchen und erst Leyla kann ihn überzeugen, das Instrument loszulassen. Nach Hartmuts OP eröffnet dieser seinem Sohn, dass er die Geige nach Oslo verkauft hat und sie persönlich dorthin bringen möchte. Lenny ist von dieser Neuigkeit schockiert, schließlich hat die Geige einmal seiner verstorbenen Mutter gehört! Als Hartmut nach der OP zusammenbricht, liegt es plötzlich an Lenny eine Entscheidung zu treffen. Die Assistenzärzte Vivienne Kling und Mikko Rantala sind wie vom Donner gerührt, als Oberarzt Dr. Matteo Moreau eigenhändig die hübsche Tänzerin Lola Brink ins JTK bringt. Da die beiden ungewöhnlich privat miteinander umgehen, kommt unter den jungen Ärzten die undenkbare Frage auf: Ist Lola womöglich Matteos Freundin? Es entsteht ein Wettkampf unter Geschwistern, als Vivi versucht Matteo die Information zu entlocken und dieser gleichzeitig bei Vivi nachhakt, wer der Vater ihres Kindes ist – Aufgrund eines Missverständnisses denkt Wolfgang Berger Julia sei schwanger und freut sich wie Bolle. Da ist ein Überraschungsgeschenk natürlich angebracht! Unterdessen findet Marc heraus, dass Tom einen obdachlosen Gast im JTK unterbracht hat: Alex. Tom ist sich sicher, er und Alex fliegen beide rigoros raus, aber wieder einmal überrascht Marc den jungen Assistenzarzt. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 21.03.2019 Das Erste
    • Staffel 5, Folge 6 (49 Min.)
      Tom Zondek (Tilman Pörzgen, r.) versucht verzweifelt, vor Wolfgang Berger (Horst Günter Marx, l.) und Dirk Ertzner (Stephan Schad, M.) zu verbergen, dass der obdachlose Alex, eines der renovierten Patientenzimmer bewohnt. – Bild: Das Erste
      Tom Zondek (Tilman Pörzgen, r.) versucht verzweifelt, vor Wolfgang Berger (Horst Günter Marx, l.) und Dirk Ertzner (Stephan Schad, M.) zu verbergen, dass der obdachlose Alex, eines der renovierten Patientenzimmer bewohnt. – Bild: Das Erste

      Als Langzeitpatientin Sarah Jahn unerwartet eine Spenderleber bekommen soll, ist höchste Eile geboten. Die Oberärzte Dr. Niklas Ahrend und Dr. Matteo Moreau stellen ein Transplantationsteam zusammen, Vivienne Kling und Ben Ahlbeck dürfen assistieren. Alles ist bereit, doch das Organ fehlt. Henning Kühn, der Transporteur des Organs, erreicht das Johannes-Thal-Klinikum nach einem Unfall schwer verletzt gerade noch rechtzeitig. Assistenzarzt Mikko Rantala nimmt ihn in Empfang und muss feststellen, dass die Kühlbox beschädigt wurde. Matteo gibt das Organ jedoch frei und die OP kann beginnen. Nach der OP landet die optimistische Sarah zusammen mit ihrem Lebensretter Henning in einem Zimmer. Als bei ihr aber plötzlich bedrohliche, postoperative Komplikationen auftreten, gibt sich Henning die Schuld, dass er das Organ beschädigt hat. Denn er war es, der den Unfall verursacht hat! Können die Ärzte Sarah retten? Wolfgang Berger ist nervös: Heute werden seine frisch renovierten Patientenzimmer abgenommen. Und das von dem alten Bekannten Dirk Ertzner, der Wolfgangs Zimmer Jahre zuvor schon mal hat durchfallen lassen. Bergers Bezirzen beeindruckt Dirk nicht im Geringsten, was den kaufmännischen Direktor bereits vom Schlimmsten ausgehen lässt. Doch da merkt er, dass Ertzner heimlich an Prof. Karin Patzelt interessiert ist und er sieht seine Chance, das Spiel zu drehen – und dann kommt alles doch ganz anders als erwartet – Derweil erfährt Tom von Marc Lindner dass ausgerechnet heute die Patientenzimmer abgenommen werden sollen, auch das, in dem Alex noch immer wohnt. Als er ihn aufsucht, steht er vor dem reinen Chaos – wie nur soll das unentdeckt bleiben? (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 28.03.2019 Das Erste
    • Staffel 5, Folge 7 (49 Min.)
      Professor Uwe Kemke (Alexander Lutz, 2.v.r.) begleitet seine Frau Nora (Kathrin Kühnel, M. mit Komparse, hinten) ins JTK. Theresa (Katharina Nesytowa, l.) und Marc (Christian Beermann, r.) nehmen die verletzte Frau auf. – Bild: Das Erste
      Professor Uwe Kemke (Alexander Lutz, 2.v.r.) begleitet seine Frau Nora (Kathrin Kühnel, M. mit Komparse, hinten) ins JTK. Theresa (Katharina Nesytowa, l.) und Marc (Christian Beermann, r.) nehmen die verletzte Frau auf. – Bild: Das Erste

      Oberarzt und Ausbilder Dr. Niklas Ahrend sowie der kaufmännische Leiter des Johannes-Thal-Klinikums, Wolfgang Berger, stoßen im Park auf den kleinen Luis Bahr. Unweit seiner Fundstelle liegt Luis‘ Mutter Kathleen bewusstlos und stark unterkühlt am Boden. Mit Hilfe einer Herz-Lungen-Maschine versuchen Niklas und Assistenzärztin Julia Berger, Kathleens Körper langsam zu erwärmen. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn Kathleens Körper ist stark geschwächt und sie droht zu sterben. Wenn Niklas und Julia nur wüssten, was passiert ist! Doch Luis steht unter Schock und macht keine Anstalten zu sprechen. Bis er in Wolfgang einen ungeahnten Freund entdeckt – Dr. Theresa Koshka ist aus ihrem Interimsaufenthalt in Berlin zurück. Die Beziehung zu Dr. Noah Mattes lässt sie auf Wolke Sieben schweben und so nimmt sie mit frischem Enthusiasmus Dr. Nora Kemke in der Notaufnahme auf. Die beiden Frauen verstehen sich auf Anhieb, bis Dr. Marc Lindner ihr verrät, dass Nora seine Therapeutin ist und Theresa Reißaus nimmt. Als Noras Mann, Professor Uwe Kemke, im JTK auftaucht, merkt Theresa, dass etwas Unausgesprochenes zwischen dem Paar steht. Genau wie zwischen ihr und Marc. Assistenzärztin Vivienne Kling ist von Mikko Rantalas Fürsorge seit dem verfrühten Ende ihrer Schwangerschaft genervt. Aber Dr. Moreau wäre nicht Moreau, wenn ihm nicht schnell etwas einfiele, um „Ramtamtam“ von seiner Schwester fernzuhalten! (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 04.04.2019 Das Erste

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte im Fernsehen läuft.