zurückStaffel 2, Folge 1–13

    • Staffel 2, Folge 1 (30 Min.)

      Adams Lage ist prekär: Er ist von Skeletors Vize-Ersatzschurken um die drei Riesen und Graf Marzo eingekesselt worden. Zu allem Unglück reitet nun aus der Ferne auch noch das bewährte Gesindel um Tri-Klops und Evil-Lyn ein, dem auf geheimnisvolle Weise die Flucht aus dem Knast Eternias geglückt ist. Doch es gelingt Adam, Skeletor den Widderstab zu entreißen und ihn damit in Schach zu halten. Lange genug, damit Orko ihm das Zauberschwert bringen kann, das zuvor in den Abgrund gefallen war. Damit kann sich Adam wieder in He-Man verwandeln. Zudem gelingt den Masters mit Mossmans Hilfe die Flucht aus Skeletors Gefängnis in Snake Mountain. Gemeinsam schlägt man die Krieger des Bösen in die Flucht. Man-At-Arms und Randor überhäufen sich mit Selbstvorwürfen und äußern Rücktrittsgedanken, weil sie Skeletors Plan nicht durchschaut hatten und zu sorglos waren. Doch Königin Marlena erinnert sie an ihre Pflichten. Randor beschließt, einen neuen Rat der Weisen einzuberufen, um wieder Berater zur Hand zu haben. Inzwischen erfährt Evil-Lyn von Kobra Khan, dass sie und die alten Krieger des Bösen von Skeletor wie Schachfiguren geopfert wurden und entschließt sich, die Seiten zu wechseln und von nun an als Agentin des Schlangenvolks gegen Skeletor zu arbeiten. (Text: RTL II)

      Original-Erstausstrahlung: Sa 18.10.2003 Cartoon Network U.S.
      1. Reviews/Kommentare
    • Staffel 2, Folge 2 (30 Min.)

      Randor beruft die Ratsversammlung ein und gibt den Repräsentanten, die aus den entlegensten Winkeln Eternias anreisen, volle Sicherheitsgarantie. Ein vollmundiges Versprechen, denn Skeletor will die Versammlung mit Serpinataurs angreifen. Der Haken an der Sache ist folgender: Serpinataurs fürchten die Eternianischen Drachen. Also vertreibt Stinkor die Drachen mit seinem Gestank. Man-At-Arms baut einige Roboterdrachen, die die Serpinataurs eine Weile lang aufhalten können. Als es eng wird, ist man sich einig, dass nur noch Zauberei helfen kann, um das Unglück abzuwenden und die Drachen zurückzuholen. Man-At-Arms schickt den ängstlichen Orko und Stratos hinterher, die die Drachen aufspüren und sie mit einem Zaubertrick darauf aufmerksam machen, dass sich die Serpinataurs gerade auf Eternianischem Hoheitsgebiet niedergelassen haben. Nach heftigen Kämpfen vertreiben die Drachen die Serpinataurs. Die Tagung der Repräsentanten war ein voller Erfolg. Die Volksgruppen Eternias geloben, angesichts der Bedrohung durch Skeletor nun noch enger zusammenzurücken. (Text: RTL II)

      Original-Erstausstrahlung: Sa 25.10.2003 Cartoon Network U.S.
      1. Reviews/Kommentare
    • Staffel 2, Folge 3 (30 Min.)

      Teela macht eine Bruchlandung und landet in dem Dorf Peleezea. Dort wird sie von den Dorfbewohnern wieder auf die Beine gebracht. Shaman, einer der Dorbewohner führt sie zur Mauer der Erinnerung, in die ein Amulett mit einem Frauenkopf eingelassen ist, der Teela sehr ähnlich sieht. Die Frau in der Mauer hatte 17 Jahre zuvor das Dorf vor dem Bösen gerettet. Inzwischen plant Skeletor, seinen Herrschaftsbereich auszudehnen und mit Hilfe von ein paar Skelettrobotern ein paar Dörfer zu überfallen. Stinkor schlägt vor, mit seinem Heimatdorf Peleezea zu beginnnen. Die Sorceress ruft derweil Man-At-Arms zu sich, um ihm eine Geschichte aus ihrer Vergangenheit zu erzählen. 17 Jahre zuvor war sie ihres Daseins überdrüssig und gelangte nach Peleezeea, wo sie die kleinen Freuden irdischen Lebens genoss. Als das Dorf von Prahvus überfallen wurde, rettete sie Peleezeea. Sie verliebte sich in einen verwundeten Soldaten, der sein Gedächtnis verloren hatte, und wurde schwanger. Man-At-Arms muss nun nach Peleezeea, und verhindern, dass Teela das Mysterium aufdeckt, das sich um ihre Geburt rankt. Als Man-At- Arms und He Man in Peleezeea eintreffen, wird das Dorf gerade von Skeletors Skeletten angegriffen. He Man, Teela und Man-At-Arms hacken das Pack kurz und klein und verschwinden, noch bevor Teela das Geheimnis lüftet. (Text: RTL II)

      Original-Erstausstrahlung: Sa 01.11.2003 Cartoon Network U.S.
      1. Reviews/Kommentare
    • Staffel 2, Folge 4 (30 Min.)

      Snakeman Tung Lashor und Rattlor entführen Zodaks Bruder Zeelahr, um Zodak anzulocken. Der Plan geht auf. Zodak wird überwältigt. Kobra Khan und Rattlor nehmen ihm den Schlüssel zur Leere ab, in der Zodak damals das Schlangenvolk eingeschlossen hat. Die Sorceress spürt inzwischen, dass das Böse wieder dabei ist, nach der Macht Grayskulls zu greifen und beauftragt Adam und die Masters, nach Snake Mountain zu gehen. Dort werden die Masters von Skeletors Kriegern besiegt. Kobra Khan und Rattlor befreien inzwischen mit Evil-Lyns Hilfe King Hiss und das Schlangenvolk aus der Leere. King Hiss besteigt Skeletors Thron und verwandelt Skeletors Krieger des Bösen in Stein und lässt Skeletor von einer riesigen Schlange verschlucken. (Text: RTL II)

      Original-Erstausstrahlung: Sa 08.11.2003 Cartoon Network U.S.
      1. Reviews/Kommentare
    • Staffel 2, Folge 5 (30 Min.)

      Nachdem Zeelahr von King Hiss getötet wurde, ist Zodak so sehr von dem Gedanken besessen, den Tod seines Bruders zu rächen, dass er auf eigene Faust und allein gegen das Schlangenvolk kämpfen will. Da sich He Man ihm in den Weg stellt, kommt es zum Kampf der beiden Giganten, der erst endet, als sie sehen, dass sich das Schlangengesindel Schloss Grayskull nähert. Nun willigt Zodak ein, gemeinsam mit den Masters zu kämpfen. King Hiss und Evil-Lyn verschaffen sich Zutritt zum Schloss, und nach einem harten Kampf besiegt und tötet King Hiss die Sorceress mit seinem Gift. Auch He Man und Zodak kommen nach Grayskull. Zodak tötet King Hiss und wirft die Leiche von der Schlossmauer in den Burggraben. Die Krieger des Schlangenvolks springen hinterher. Grayskull ist gerettet. Mit Hilfe der Weisen gelingt es He Man anschließend, die Sorceress wieder zum Leben zu erwecken. (Text: RTL II)

      Original-Erstausstrahlung: Sa 15.11.2003 Cartoon Network U.S.
      1. Reviews/Kommentare
    • Staffel 2, Folge 6 (30 Min.)

      Skeletor will Evil-Lyn als Strafe für ihren Verrat im Weiher der Schatten versenken, wodurch, netter Nebeneffekt, gleich das unaussprechliche Grauen über Eternia kommen würde. Faceless One klärt Man-At-Arms und Adam über den Sachverhalt auf. He Man, der nicht weiß, dass es sich bei der Gefangenen um Evil-Lyn handelt, macht sich auf den Weg. Evil-Lyn, die über dem Weiher hängt, versucht Skeletor in ein Gespräch zu verwickeln. Sie erinnert ihn daran, wie sie ihm das leben gerettet hat, als er noch Keldor war. He Man erscheint zur rechten Zeit und rettet Evil-Lyn, indem er Das Ding tötet, welches das unaussprechliche Grauen über Eternia bringen soll. Er versucht Evil-Lyn davon zu überzeugen, von nun von ihrem bösen Tun zu lassen, doch er wird zum Dank von ihr unter einer Felswand begraben. Evil-Lyn verträgt sich mit Skeletor und wird wieder in allen Ehren bei den Bösen aufgenommen. King Hiss lebt wieder. Warum und wieso werden wir wahrscheinlich bei Gelegenheit erfahren. (Text: RTL II)

      Original-Erstausstrahlung: Sa 22.11.2003 Cartoon Network U.S.
      1. Reviews/Kommentare
    • Staffel 2, Folge 7 (30 Min.)

      Marlenas Windraider stürzt nach einem Energieausfall über den Korridoren von Lithos ab. Auch das restliche Eternia hat keinen Strom mehr. Dafür erscheint eine magische Rüstung, das Exo-Armor. Ein martialisches Hologramm des Wissenschaftlers und Ex- Zauberers Sortech befiehlt He Man, einzusteigen. He Man tut, wie ihm geheißen und gibt Randor Battlecat, damit er die Königin suchen kann. Auch Skeletor bekommt Besuch von Sortechs Hologramm und wird zu Sortech befohlen. He Man muss in einer unwirtlichen Gegend zuerst einige Metallwesen abräumen, ehe er zum wahren Sortech gelangt, einem Cyborg, der angeekelt von der Welt, ein Eremitendasein führt. Sortech droht die Energie auszugehen, da ein Höhleneinsturz das Ergon beschädigt hat. Das Ergon ist ein Generator, der den ganzen Planeten mit Energie versorgt. He Mans Aufgabe ist leicht: Er soll die Steine wegrollen. Während He Man noch den Tonfall von Sortechs Bitte beklagt, taucht Skeletor auf und reißt das Ergon an sich. Doch He Man besiegt ihn und gibt das Ergon seinem rechtmäßigen Besitzer zurück. Auch Randor findet Marlena in den Korridoren von Lithos. Er kommt gerade Recht, um Kobra Khan und Tung Lashor vom Verspeisen der Königin abzuhalten. (Text: RTL II)

      Original-Erstausstrahlung: Sa 29.11.2003 Cartoon Network U.S.
      1. Reviews/Kommentare
    • Staffel 2, Folge 8 (30 Min.)

      Lord Dactys findet ein Stück Schlangenhaut mit fünf Kopflöchern. Damit wissen die Masters: King Hiss lebt immer noch. Und er will sich den mystischen Schlangenring holen, mit dem man Lebewesen in Schlangenkrieger verwandeln kann. Die noch geschwächte Sorceress erkennt mit Müh und Not, dass sich der Schlangenring im Meer von Rakash befindet, wohin die Masters sofort aufbrechen. Sie verwickeln die Schlangenkrieger in Scharmützel, doch diesen gelingt die Flucht in den Immergrünen Wald. Dort überfallen sie ein Dorf und verwandeln die Bewohner in Schlangen. Gleiches widerfährt den Masters bei ihrer Ankunft. Einzig bei Roboto funktioniert der Zauber nicht, und He Man soll zusehen, wie seine Freunde verwandelt werden. King Hiss ruft die Orphidianische Spirale auf, die die Macht des Schlangenrings über ganz Eternia ausbreiten soll. Roboto ballert das ganze Schlangenpack zusammen, der gefesselte He Man kann sich befreien und schleudert die Orphidianische Spirale in die Sonne. Eternia ist gerettet. (Text: RTL II)

      Original-Erstausstrahlung: Sa 06.12.2003 Cartoon Network U.S.
      1. Reviews/Kommentare
    • Staffel 2, Folge 9 (30 Min.)

      Adam träumt von einem Helden, der wie He- Man aussieht. Dieser Held verliert im Kampf gegen die Schlangenkrieger sein Schwert. Die Sorceress erklärt Adam, dass es sich dabei um seinen Ahnen König Grayskull handelte, der ihm aus der Vergangenheit eine Botschaft schicken will. Tatsächlich plant Hordak seine Wiederkehr und erpresst Skeletor, ihn aus der Dimension Desmondos zu befreien, damit er die finale Schlacht um Eternia führen kann. Adam erfährt auf Schloss Grayskull, wie die mystische Macht zustande kam, mit der er nach seiner Verwandlung in He Man gesegnet ist: In grauer Urzeit suchte König Grayskull vor der Auseinandersetzung mit Hordak den Rat des Orakels, um Stärke für den Kampf zu erbitten. Das Orakel schickt ihn auf eine lange Reise auf den Mount Imperium, wo es ihm sein Schwert zurückgibt. König Grayskull ist etwas enttäuscht, da er dem Schwert keine Bedeutung zumisst, doch das Orakel erklärt ihm, dass er die Kraft bereits in sich trage. Dies habe er durch die lange Reise gezeigt, auf der er seine heldenhaften Eigenschaften beweisen musste. König werde zwar Hordaks Armee zurückschlagen, aber den Kampf gegen Hordak trotzdem nicht überleben. So geschieht es. Zum Schluss zerstört Skeletor den Tempel, in dem sich Hordak befindet. Hordak kann nun nicht mehr befreit werden. (Text: RTL II)

      Original-Erstausstrahlung: Sa 13.12.2003 Cartoon Network U.S.
      1. Reviews/Kommentare
    • Staffel 2, Folge 10 (30 Min.)

      Webstor füllt sich mit Ambrosia ab und bringt eine Spinnenarmee zur Welt, mit der er sich Andreenia und Avion Untertan macht. Nun will er ganz Eternia. Die Schlangenkrieger versuchen inzwischen einen Stollen in Peleezea zu überfallen, um ein paar Bergarbeiter frühstücken zu können. Die Masters, auf der Suche nach Webstor, geraten in einer Spelunke mit dem Kneipenschläger Fisto aneinander, der während der Großen Unruhen aus Man-At- Arms’ Armee desertiert war. He Man geht rechtzeitig dazwischen, bevor Man- At-Arms und Fisto ihren Zwist austragen können. In einem Stollen treffen die Masters auf Webstors Armee und werden in eine Höhle abgedrängt, aus der es kein Entkommen gibt. Doch Fisto erscheint und schlägt mit bloßer Faust die Höhlenwand ein. Das letzte Gefecht steht bevor, doch plötzlich erscheinen die hungrigen Schlangenkrieger aus der Erde und fressen die Spinennarmee auf. Für die Masters jedoch kein Grund zur Freude, denn das stark machende Ambrosia, das sich in den Spinnen befand, befindet sich nun in den Schlangenkriegern. (Text: RTL II)

      Original-Erstausstrahlung: Sa 20.12.2003 Cartoon Network U.S.
      1. Reviews/Kommentare
    • Staffel 2, Folge 11 (30 Min.)

      Speleaner und Caligarier stehen vor einem neuen Krieg, weil eine Caligarische Patrouille verschwunden ist. Während Randor einen neuen Frieden zu vermitteln versucht, brechen die Masters auf, um die Caligarier zu suchen. Diese wurden, oh Wunder, von den Schlangenkriegern entführt und müssen als Sklaven einen Weg durch Fels bohren, damit King Hiss das Medaillon erhält, mit dem er den Schlangengott wieder zum Leben erwecken kann. Die Masters und Fist kämpfen wacker, werden aber abgedrängt. Erst einer vereinigten Armee von Caligariern und Speleanern unter der Führung von König Randor gelingt es, die Schlangenkrieger in die Flucht zu schlagen. Am Ende vertragen sich auch Man-At-Arms und sein Deserteur-Bruder Fisto wieder miteinander. (Text: RTL II)

      Original-Erstausstrahlung: Sa 27.12.2003 Cartoon Network U.S.
      1. Reviews/Kommentare
    • Staffel 2, Folge 12 (30 Min.)

      Während die Schlangenkrieger auf dem Weg sind, um den Schlangengott wiederzuerwecken, zwingt Evil-Lyn Marzo, am Quell der Dunkelheit mit einem Zauberspruch das Tor nach Despondos zu öffnen, um Hordak zu befreien. King Hiss bekommt davon Wind und unterbricht sein Vorhaben, um Evil-Lyns Plan zu vereiteln. Er macht sich ebenfalls auf den Weg zum Quell der Dunkelheit. Sein Todfeind Hordak soll ihm bei seinem Plan, Eternia zu unterwerfen, nicht in die Quere kommen. He Man ahnt, dass Evil-Lyn am Quell der Dunkelheit Düsteres vorhat und begibt sich ebenfalls dorthin. Es gelingt ihm im letzten Moment, das Portal nach Despondos zu zerstören. (Text: RTL II)

      Original-Erstausstrahlung: Sa 03.01.2004 Cartoon Network U.S.
      1. Reviews/Kommentare
    • Staffel 2, Folge 13 (30 Min.)

      King Hiss erweckt den Schlangengott. Aus dem einen Kopf Snake Mountains werden drei, die sich durch Eternia bewegen und eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Auch der Königspalast wird zerstört. Die Verteidiger Eternias teilen sich auf: Die Masters kämpfen gegen die Schlangenkrieger, He-Man übernimmt den Schlangengott und Zodak King Hiss. Die Masters verlieren und werden gefangen genommen, und Zodak hypnotisiert die vier King Hisse, bis sie ihrem Haupt-Hiss den Kopf abbeißen. Allein He-Man hat einige Probleme mit dem Schlangengott, da sich die Bestie immer wieder regeneriert. Doch da entsinnt er sich der mystischen Macht des Königs Grayskull, ruft die Beschwörungsformel ein zweites Mal und erhält die Kraft, den Schlangengott alle zu machen. Bis zum nächsten Mal. (Text: RTL II)

      Original-Erstausstrahlung: Sa 10.01.2004 Cartoon Network U.S.
      1. Reviews/Kommentare

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn He-Man and the Masters of the Universe im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …