Dr. Sommerfeld

    zurückStaffel 1, Folge 12weiter

    • 12. Haarspaltereien
      Staffel 1, Folge 12

      Nicole, eine geschäftstüchtige junge Friseurin, steht unmittelbar vor der Eröffnung ihres eigenen Salons, als Sommerfelds Diagnose ihre ehrgeizigen Pläne zunichte macht: Nicole hat Schuppenflechte an den Händen. Ihre Reaktion ist verzweifelt und trotzig zugleich: Sie vertraut sich weder ihrer Kollegin Carola, noch ihrem Ex-Geliebten Henner, einem Friseurmeister, an. Auf Nicoles Eröffnungsparty beobachtet Sommerfeld, dass Henner sich weiterhin um Nicole bemüht. Doch sie lässt ihn abblitzen, obwohl sie ihn noch liebt. Um den beiden privat und beruflich einen neue Chance zu geben, beschließt Sommerfeld, etwas zu unternehmen … Seit langem war das Familienleben der Sommerfelds nicht so harmonisch. Ein gemeinsamer Sonntagsausflug weckt romantische Gefühle und Tochter Nina beginnt, sich über ihre Eltern zu wundern. Doch der Frieden ist nur von kurzer Dauer. Wieder einmal ist Claudias Vater Stein des Anstoßes: Kurt Schröder ist in ernsthaften geschäftlichen Schwierigkeiten. Sein groß angelegtes Immobiliengeschäft mit den Seegrundstücken droht an Sommerfelds Weigerung, ihm seinen Hof zu verkaufen, endgültig zu scheitern. Besonders Petzold, einer der Investoren und sein größter Konkurrent, setzt Schröder massiv unter Druck. Daraufhin bittet er Claudia, ein letztes Mal mit Sommerfeld zu reden … (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 29.01.1998 Das Erste

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Dr. Sommerfeld im Fernsehen läuft.