‚Der Gesundheits-Check‘ – Staffel 4, Folge 1–2

    • Staffel 4, Folge 1
      48 Millionen Deutsche denken daran zu Fasten – Gründe dafür gibt es viele: Kilos verlieren, Neustart für Körper und Geist. Zum Abnehmen ist Fasten nicht geeignet, aber wer gesund ist und zeitweise auf Nahrung verzichtet, der hat gesundheitliche Vorteile, da sind sich die Mediziner einig. Neueste Erkenntnisse zeigen, sehr positive Effekte auf unseren Stoffwechsel: Fasten als Jungbrunnen für unseren Körper. Einige Wissenschaftler gehen sogar noch weiter und sprechen von Heilung bei chronischen Krankheiten, wie z.B. Migräne. Dr. Heinz-Wilhelm Esser, Oberarzt im Krankenhaus Remscheid und Facharzt für Innere Medizin ist – Doc Esser. Er wagt den Selbstversuch: Sechs Tage lang keine feste Nahrung. Tee und Brühe bringen den Mediziner durch den Tag. Dieser klassische Weg ist jedoch nicht die einzige Art zu Fasten.
      Viele Ernährungswissenschaftler sind der Meinung, dass stunden- oder tageweiser Verzicht auf Nahrung einfacher ist und für die Gesundheit mehr bringt. Doc Esser begleitet Freiwillige beim Intervall-Fasten. Sie verzichten 16 Stunden lang oder an zwei Tagen pro Woche auf Nahrung und essen in der übrigen Zeit ganz normal. Halten sie durch? Wie wird sich ihr Körper verändern? Doc Esser ist auf der Suche nach dem gesunden Fasten. Es erwarten ihn spannende Ergebnisse für Körper und Geist. (Text: WDR)
      Deutsche TV-PremiereMo 19.02.2018WDR
    • Staffel 4, Folge 2
      Es sticht beim Treppensteigen, es schmerzt beim Gehen – unser größtes Gelenk ist bei vielen die größte Schwachstelle. Sogar immer mehr junge Menschen haben Knieprobleme. Arthrose und Entzündungen sorgen für Schmerzen und machen jeden Schritt zur Qual. Lassen sich Beschwerden auch ohne Medikamente oder Operation in den Griff bekommen? Dr. Heinz-Wilhelm Esser, Krankenhausarzt und Facharzt für Innere Medizin ist – Doc Esser. Mit gerade mal 43 Jahren ist er selbst betroffen. Der Knorpel in seinem Knie ist massiv beschädigt. Das zeigen die Bilder. Muss er operiert werden? Doc Esser schickt drei Probanden ins Rennen um ein gesundes Knie. Neueste Erkenntnis sagen, dass Still- und Schonhaltungen sich fatal auswirken, gerade moderater Sport die Probleme lindern kann.
      Andere setzen auf Naturheilverfahren und Bewegung und lassen ihre Patienten täglich einen Kraut- oder Quarkwickel aufs Knie legen? Und für die Gelenke gilt: auch eine Ernährungsumstellung im Alltag kann helfen. Bestimmte Lebensmittel und Gewürze täglich verwenden, andere weglassen, stärken die körpereigenen Selbstheilungskräfte. Unser Gesundheitsexperte geht dem schmerzenden Knie auf den Grund und so viel sei verraten: Doc Esser selbst – muss erst einmal wieder richtig laufen lernen. (Text: WDR)
      Deutsche TV-PremiereMo 26.02.2018WDR

    zurückweiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Doc Esser online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…