‚Das Gesundheits-Magazin‘ – Staffel 3, Folge 1–4

    • Staffel 3, Folge 1
      Topthema: Gelenkschmerzen – Die Arthrose-Falle
      Wer genau hinhört, hört es knirschen. Ob Knie, Hüfte oder Hände – mit zunehmendem Alter steigt die Zahl der Betroffenen, aber auch junge Menschen tappen in die Arthrose-Falle. Dr. Heinz-Wilhelm Esser kann aus eigener Betroffenheit mitreden. Er hat Knie. Arthrose ist die häufigste Gelenkkrankheit. Und meistens bewegen wir uns zu wenig oder falsch. Doc Esser checkt die Arthrose-Falle Arbeitsplatz. Dauerhaft falsche Belastung ist ein unterschätztes Risiko. Doc Esser gibt Büromenschen und Handwerkern entlastende Übungen mit auf den Weg. Gast im Studio ist Schmerzspezialist Dr. Michael Küster aus Bonn. Als Gutachter beurteilt er zahlreiche Fälle für Krankenkassen und sagt: „viele Operationen sind unnötig und bringen keine Verbesserung für den Patienten. Mit der richtigen Physiotherapie kann man viel Lebensqualität erreichen.“ Allgemeinmedizinerin Aylin Urmersbach macht mit zwei Patientinnen ein Experiment. Was bringen sanfte Bewegungen? Im Versuch: Pilates. Und welche Ernährung ist bei Gelenkschmerzen die Richtige? Weniger Fleisch, mehr Gemüse und entzündungshemmende Gewürze scheinen den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen? Nebeneffekt: die Pfunde purzeln und weniger Gewicht entlastet die Gelenke. (Text: WDR)
      Deutsche TV-PremiereMi 02.10.2019WDR
    • Staffel 3, Folge 2
      Nicht jeder Mensch kann verhindern, dass er an Krebs erkrankt. Es gibt erbliche Vorbelastung und Faktoren, die wir nicht beeinflussen können. Doch insgesamt gehen Wissenschaftler davon aus, dass sich durch Vorsorge und einen gesunden Lebensstil etwa die Hälfte aller Krebsfälle vermeiden lassen. Dr. Heinz Wilhelm Esser ist Doc Esser und stellt seine Top-Tipps gegen Krebs vor. Klar: gesunde Bewegung gehört bei ihm auf jeden Fall dazu. Außerdem checkt er in Köln mit Männern und Frauen: Wie geht Abtasten richtig?In Hagen, der Stadt mit den meisten Krebsneuerkrankungen, klärt Allgemeinmedizinerin Aylin Urmersbach, warum Übergewicht ein großer Risikofaktor ist und welche Lebensmittel man besser seltener auf dem Speiseplan haben sollte. Gerade das Risiko für Darmkrebs zum Beispiel kann durch gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung und Vorsorgeuntersuchungen gesenkt werden. (Text: WDR)
      Deutsche TV-PremiereMi 09.10.2019WDR
    • Staffel 3, Folge 3
      Wer in die Achterbahn steigt, rechnet damit, dass ihm schwindelig wird, aber im Alltag ist das lästig und kann sogar gefährlich werden. Schwindel und Gleichgewichtsstörungen gehören zu den häufigsten Gründen, weshalb Patienten zum Hausarzt gehen. Dr. Heinz-Wilhelm Esser ist Doc Esser und weiß, dass natürlich häufig das Gleichgewichtsorgan im Ohr die Ursache ist, aber auch Probleme mit der Halswirbelsäule zu den klassischen Schwindelbeschwerden führen. Einmal erkannt, sind diese Beschwerden meist gut behandelbar. Studiogast Prof. Dagny Holle-Lee ist Leiterin der Schwindelambulanz in Essen und sieht jährlich zahlreiche Patienten, komplizierte Fälle, aber auch viele mit eindeutigem Dreh-, Lagerungs- oder Schwankschwindel. Das Gute ist: Man kann seinen Gleichgewichtssinn trainieren.
      Tanzen gegen Schwindel wurde von der Uni Bochum wissenschaftlich untersucht, und Doc Esser macht den Check und lässt eine Tanzgruppe gegen eine Kegeltruppe antreten – wer ist fitter und hält sein Gleichgewicht besser? (Text: WDR)
      Deutsche TV-PremiereMi 16.10.2019WDR
    • Staffel 3, Folge 4
      Dr. Heinz Wilhelm Esser ist Doc Esser und er sagt: „Unser Immunsystem ist ein echtes Wunderwerk. Es ist super kompliziert und quasi im Dauereinsatz – ohne dass wir es merken.“ Schädliche Keime wie Bakterien, Viren oder Pilze können einem intakten Immunsystem zumeist wenig anhaben. Wer allerdings im Dauerstress ist, sich zu wenig bewegt und sich schlecht ernährt, macht es auch seinem Immunsystem schwer – wir werden schneller krank. Schicksalsschläge kann man nicht verhindern, aber mit einem gesunden Lebensstil lässt sich vieles verbessern. Doc Esser trainiert mit einer Outdoor-Gruppe im Park. Bewegung an frischer Luft ist perfekt, um die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken. Hausärztin Aylin Urmersbach probiert mit einem gestressten Ehepaar aus, was passiert, wenn die beiden ihren Alltag großzügiger und entspannter gestalten.
      Gast im Studio ist der Ernährungsimmunologe Dr. Jens Freese aus Köln. Der ehemalige Leistungssportler sagt: „Fast alle modernen Zivilisationskrankheiten entstehen durch falsche Ernährung, Bewegungsmangel, chronischen Stress und Umweltgifte.“ (Text: WDR)
      Deutsche TV-PremiereMi 30.10.2019WDR

    zurückweiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Doc Esser online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…