Die Rettungsflieger

    zurückStaffel 4, Folge 1–9weiter

    • Staffel 4, Folge 1
      So hat sich Notärztin Ilona (Julia Heinemann, l.) ihren Einstand sich nicht vorgestellt: Schon am ersten Tag muss Oberstabsarzt Kettwig (Christian Tasche, M.) die Wogen zwischen ihr und dem Team glätten. – Bild: ZDF
      So hat sich Notärztin Ilona (Julia Heinemann, l.) ihren Einstand sich nicht vorgestellt: Schon am ersten Tag muss Oberstabsarzt Kettwig (Christian Tasche, M.) die Wogen zwischen ihr und dem Team glätten. – Bild: ZDF

      Stabsärztin und Generaltochter Dr. Ilona Müller übernimmt die Urlaubsvertretung für Maren. Sie ist noch nie für die Rettung geflogen, tritt dafür umso resoluter auf und ist der Meinung, sofort das Regiment übernehmen zu können. Da ist sie allerdings bei Alex, Thomas und Wollcke an der falschen Adresse. Als sich Frau Dr. Müller während des ersten Einsatzes, bei dem ein junger Mann aus einem Baumwipfel gerettet werden muss, über das eigenständige Engagement von Thomas beschwert, dauert es nicht lange, bis Alex sie sich zur Brust nimmt: Auch wenn sie noch so eine gute Ärztin ist, und wenn ihr Vater zehnmal General ist – ohne Teamgeist kann sie die Rettung vergessen. Und die zwei Männer machen es ihr natürlich auch nicht leicht: Wollcke übersieht sie, Thomas arbeitet ab sofort nur noch auf Befehl. Am nächsten Morgen versucht Ilona mit einem Einstandsfrühstück die Wogen zu glätten. Doch die Männer haben keinen Appetit. Bei einem neuen, spektakulären Einsatz müssen sie allerdings feststellen, dass Ilona auch Mumm hat: Sie lässt sich kopfüber in ein tiefes Erdloch abseilen, um ein kleines Kind vor dem Ertrinken zu retten. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 13.09.2000 ZDF
    • Staffel 4, Folge 2
      Der werdende Vater Wollcke (Oliver Hörner) ist überglücklich, dass seiner Iris (Karina Kraushaar) bei dem Pferdekutschenunfall nichts passiert ist. – Bild: ZDF
      Der werdende Vater Wollcke (Oliver Hörner) ist überglücklich, dass seiner Iris (Karina Kraushaar) bei dem Pferdekutschenunfall nichts passiert ist. – Bild: ZDF

      Ein Verkehrsunfall, bei dem ein Insasse stirbt und der Fahrer mit einer Schockreaktion das Team voll und ganz fordert, setzt Ilona schwer zu. Sie muss noch lernen, damit umzugehen, dass sie nicht immer Leben retten kann. Thomas versucht, ihr dabei zu helfen, was unwillkürlich zu einer ersten freundschaftlichen Annäherung zwischen den beiden führt. Schon beim nächsten Einsatz ist dann Thomas, Vater eines ungestümen Sohnes, sehr betroffen: Zwei Jungs haben in einem alten Kriegsbunker Handgranaten gefunden. Eine davon ist explodiert, bevor einer der Jungen in Deckung gehen konnte. Die Alarmmeldung „Unglück auf dem Henriettenhof“ versetzt schließlich Wollcke in Panik: Denn seine Iris, im dritten Monat schwanger und seither vom Gesundheits- und Ökowahn befallen, wollte sich auf dem Hof einen schönen Tag machen. Tatsächlich wurde ihre hochschwangere Freundin von einer Pferdekutsche erfasst. Alex fliegt die Verletzte sofort in eine Klinik, die für Frühgeburten bestens ausgerüstet ist. Und Wollcke wird zum ersten Mal richtig bewusst, dass er mit seiner Vaterschaft schon jetzt für einen neuen Menschen verantwortlich ist. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 20.09.2000 ZDF
    • Staffel 4, Folge 3
      Motorbootunfall am Baggersee: Ein kleines Mädchen wird noch vermisst und Thomas (Ulrich Bähnk, M.)befürchtet, dass es sich um seine kleine Tochter Nina handelt. Alex (Matthias Leja, l.) und Wollcke (Oliver Hörner, r.) haben große Mühe, ihn zu beruhigen. – Bild: ZDFneo
      Motorbootunfall am Baggersee: Ein kleines Mädchen wird noch vermisst und Thomas (Ulrich Bähnk, M.)befürchtet, dass es sich um seine kleine Tochter Nina handelt. Alex (Matthias Leja, l.) und Wollcke (Oliver Hörner, r.) haben große Mühe, ihn zu beruhigen. – Bild: ZDFneo

      Ein Jugendlicher, frustriert, weil seine Eltern ihm keinen teuren Karate-Unterricht bezahlen können, fordert einen Karate-Schüler zum Zweikampf heraus. Der „Profi“ ist eindeutig überlegen. Dank gekonnter Ausweichmanöver kann er sich schützen, sein Aggressor allerdings stürzt in einem Rohbau unglücklich in die Tiefe. Alex, Ilona, Wollcke und Thomas geben alles, können den Jungen aber nicht mehr retten.

      Als ein weiterer Einsatz das Team zu einem Unglück genau an den Baggersee führt, wo Thomas seine zwei Kinder Joschi und Nina vermutet, hat er plötzlich keinen Zweifel mehr daran, wo er hingehört: zu der Mutter seiner Kinder. So endet dieser Tag überraschend für alle: Alex wird trotz Einsatz unlauterer Mittel von Ilona im Schach besiegt. Und als Dr. Kettwig Ilona zu ihrer gelungenen Vertretung abschließend gratuliert, verkündet Ilona, dass sie sich für die SAR-Staffel in Koblenz beworben hat. Thomas bittet Dr. Kettwig darum, nach Ulm versetzt zu werden. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 04.10.2000 ZDF
    • Staffel 4, Folge 4
      Kleinlaut müssen Dietrich (Ivan Desny, 2.v.l.) und Herrmann (Heinz Dieter Knaup, l.) zusehen, wie Greta Paulsen (Gisela Uhlen, 2.v.r.) von den Rettungsfliegern Alexander (Matthias Leja, M.) und Torsten (Tom Wlaschiha, r.) abtransportiert wird. Sie erlitt einen Kreislaufkollaps, weil die Herren beim Tanztee zu heftig um ihre Gunst buhlten. Jetzt geloben die beiden Streithähne Besserung. – Bild: ZDF
      Kleinlaut müssen Dietrich (Ivan Desny, 2.v.l.) und Herrmann (Heinz Dieter Knaup, l.) zusehen, wie Greta Paulsen (Gisela Uhlen, 2.v.r.) von den Rettungsfliegern Alexander (Matthias Leja, M.) und Torsten (Tom Wlaschiha, r.) abtransportiert wird. Sie erlitt einen Kreislaufkollaps, weil die Herren beim Tanztee zu heftig um ihre Gunst buhlten. Jetzt geloben die beiden Streithähne Besserung. – Bild: ZDF

      Maren kehrt aus dem Urlaub zurück, Alex ist gerade mit der Maschine aus Paris gelandet. So treffen sie sich zufällig am Flughafen. Nach der ersten freudigen Überraschung stellt sich heraus, dass beide wieder solo sind: Maren hat sich während der großen Reise von Anton getrennt, Alex kommt mit seiner Wochenendbeziehung überhaupt nicht klar. Zu all dem Unglück muss Maren auch noch erfahren, dass sich ihr geliebter Sanitäter Thomas nach Ulm hat versetzen lassen. Torsten Biedenstedt, der Neue im Team, ist jung und tritt sehr selbstbewusst auf. Maren gefällt das, doch Wollcke nervt die vorwitzige Art. Alex muss ihn ermahnen, nicht zu kritisch zu sein, denn aller Anfang ist schwer – was sich prompt beim ersten Einsatz des Tages bestätigt: Eine junge Frau, seit längerem an den Rollstuhl gefesselt, möchte nicht mehr leben und stürzt sich in die Alster. Die Rettungsflieger sind zuerst am Unfallort, Torsten, im Rettungsfieber, springt blindlings ins Wasser. Obwohl das ohne Absprache geschieht, kann es ihm keiner richtig verübeln. Auch als er die querschnittgelähmte Susanne im Krankenhaus besucht, um zu ergründen, warum sie sich umbringen wollte, zeigt Maren Verständnis. Ein weiterer Einsatz führt das Team in eine noble Seniorenresidenz: Eine ältere Dame hat bei einer Tanzveranstaltung einen Kreislaufkollaps erlitten. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 11.10.2000 ZDF
    • Staffel 4, Folge 5
      Rettungsflieger-Pilot Alex (Matthias Leja, r.) nimmt sich den Barmann Candy (Marco Kröger, l.) vor, der in seiner Disco die jungen Mädchen mit Designerdrogen versorgt. – Bild: ZDF
      Rettungsflieger-Pilot Alex (Matthias Leja, r.) nimmt sich den Barmann Candy (Marco Kröger, l.) vor, der in seiner Disco die jungen Mädchen mit Designerdrogen versorgt. – Bild: ZDF

      Während Alex sein allmorgendliches Ausdauertraining für den bevorstehenden Hansa-Marathon absolviert und Maren von ihrer Schwester Kerstin mit der Ankündigung eines Spontanbesuches überrascht wird, findet in einer Szene-Disko ein Marathon der anderen Art statt: Das Mädchen, das am längsten durchhält, wird die Techno-Queen. Am späteren Morgen kommt es zum Showdown, dem Zweikampf zwischen Vivi und Conny. Vivi hat sich mit Drogen aufgeputscht und kollabiert. Der Dealer und der Diskjockey machen sich aus dem Staub, nur Conny bewahrt die Nerven und alarmiert die Rettung. Alex, Maren, Wollcke und Torsten erwischen die Pillendreher gerade noch auf ihrer Flucht.

      Gleich müssen die Rettungsflieger weiter zu einem schweren Autounfall. Vor Ort befindet sich ein Paparazzo, der ungeniert die Unfallopfer, eine ältere Dame und einen jungen Mann, fotografiert. Schnell wird klar, dass es sich hier um berühmte Persönlichkeiten handeln muss. Als der Paparazzo die Arbeit von Maren behindert, verliert Torsten die Beherrschung, reißt ihm den Fotoapparat aus der Hand und zerstört den Film. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 18.10.2000 ZDF
    • Staffel 4, Folge 6
      Der Schein trügt: Zwar freut sich Maren (Gerit Kling, l.) über den unerwarteten Besuch ihrer Schwester Kerstin (Andrea Lüdke, r.), aber bald schon treten die ersten Probleme auf. – Bild: ZDFneo
      Der Schein trügt: Zwar freut sich Maren (Gerit Kling, l.) über den unerwarteten Besuch ihrer Schwester Kerstin (Andrea Lüdke, r.), aber bald schon treten die ersten Probleme auf. – Bild: ZDFneo

      Auch als die Rettungsflieger in ein Etablissement auf der Reeperbahn gerufen werden, ist mehr als Routine gefragt: Zuerst möchte ihnen der Bordellbesitzer den Zutritt verwehren, dann wird Maren von einem fiesen Typen angemacht, und das Opfer – ein älterer Herr, der sich, aufgeputscht durch diverse Mittelchen, komplett übernommen hat – fleht Maren an, seiner Frau nichts über diesen Einsatz zu erzählen. Am wohlverdienten Wochenende läuft Alex endlich seinen Marathon, und Torsten nutzt die Gelegenheit, um Susanne, die zwischenzeitlich aus dem Krankenhaus entlassen wurde, etwas unter Menschen zu bringen. Kurz vor der Ziellinie bricht Sascha, der Trainingskumpel von Alex, zusammen. Ein Glück, dass sich unter den Zuschauern eine Notärztin befindet. Wollcke bekommt von alledem nichts mit. Er wird genau in dem Moment, in dem Alex doch noch sein Ziel erreicht, Vater eines gesunden Jungen.

      Wollcke steht unter Strom. Bei seiner Iris können jeden Moment die Wehen einsetzen, Alex läuft auf Hochtouren, weil am kommenden Sonntag die Herausforderung des Hansa-Marathons auf ihn wartet, und Maren wird von Schwester Kerstin und deren Baby Maryloo in Atem gehalten. Trotz des privaten Stresses sind die vier Retter während ihrer Einsätze hundertprozentig bei der Sache. Deshalb erkennen sie auch sofort, als sie, alarmiert von einem Obdachlosen, ein bewusstloses Mädchen auf einem Schrottplatz vorfinden: Es muss sich dabei um das junge Entführungsopfer handeln, über das in allen Zeitungen berichtet wird. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 25.10.2000 ZDF
    • Staffel 4, Folge 7
      Hulda (Eva Zlonitzky, 2.v.l.) hat ihren bewusstlosen Nachbarn Göhlen (Karl Hein Choynski, 2.v.r.) gerade noch rechtzeitig entdeckt. Sie weiß genau, was zu tun ist, denn auch sie wurde vor kurzem mit einem Herzinfarkt von den Rettungsfliegern Maren (Gerit Kling, l.) und Torsten (Tom Wlaschiha, r.) abgeholt. – Bild: ZDF
      Hulda (Eva Zlonitzky, 2.v.l.) hat ihren bewusstlosen Nachbarn Göhlen (Karl Hein Choynski, 2.v.r.) gerade noch rechtzeitig entdeckt. Sie weiß genau, was zu tun ist, denn auch sie wurde vor kurzem mit einem Herzinfarkt von den Rettungsfliegern Maren (Gerit Kling, l.) und Torsten (Tom Wlaschiha, r.) abgeholt. – Bild: ZDF

      In einem trockengelegten Schwimmdock findet ein Fotoshooting mit jungen und dürren Mädchen im futuristischen Designerlook statt. Modeschöpfer Jonathan kann sich gar nicht sattsehen an der Wirkung seiner Kreation. Model Jessica ist dieser schweißtreibenden Arbeit nicht gewachsen. Sie stolpert auf der Zickzacktreppe, Jonathan stürzt vor Schreck hinterher und verletzt sich schwer. Dieser Alarm kommt den Rettungsfliegern ausnahmsweise gelegen. Denn Torsten muss gerade eine Standpauke von Oberarzt Kettwig über sich ergehen lassen. Es gab eine Dienstaufsichtsbeschwerde, weil sich Torsten bei einem der letzten Einsätze mit einem Paparazzo angelegt hat.

      Ein alter Mann, der der Überzeugung ist, nicht mehr lange zu leben, trägt den Rettungsfliegern seinen letzten Willen auf: Alex soll seinen bis aufs Blut miteinander zerstrittenen Söhnen einen Brief übergeben. Dass mit diesem Auftrag eine kleine Finte verbunden ist, stellt sich allerdings erst später heraus. Zuvor wird das Team auf eine Pferdekoppel gerufen. Dort hat eine Gruppe von Jugendlichen Schreckschusswaffen an Pferden ausprobiert. Die Rechnung haben sie allerdings ohne den Besitzer der Tiere gemacht. Der schießt zurück – und zwar scharf. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 08.11.2000 ZDF
    • Staffel 4, Folge 8
      3. Eifersuchtsdrama mit tragischen Folgen: Als ein verlassener Liebhaber durchdreht, kommen Notärztin Maren und Sanitäter Torsten gerade noch rechtzeitig. (v.l.n.r.: Tom Wlaschiha, Gerit Kling, liegend: Florian Heiden). – Bild: ZDF
      3. Eifersuchtsdrama mit tragischen Folgen: Als ein verlassener Liebhaber durchdreht, kommen Notärztin Maren und Sanitäter Torsten gerade noch rechtzeitig. (v.l.n.r.: Tom Wlaschiha, Gerit Kling, liegend: Florian Heiden). – Bild: ZDF

      Der erste Einsatz des Tages führt die Rettungsflieger zu einem Mann mit schweren Brandverletzungen. Am Unglücksort, einem abgelegenen Waldstück, steht ein Auto in Flammen, und es ist zunächst nicht ersichtlich, wie es zu dem Unglück kam. Nur eines scheint klar: Eine enttäuschte Liebe muss der Auslöser für eine fatale Kurzschlussreaktion gewesen sein. Nicht weniger rätselhaft geht es bei den Rettungsfliegern selbst zu. Maren hat am Abend etwas vor, weiß aber noch nicht, was. Alex dagegen scheint genau zu wissen, wie er seinen Feierabend gestalten wird, will es aber nicht verraten. Als sich schließlich Maren in Begleitung von Torsten und Alex mit Marens Schwester Kerstin im Arm vor einem Tanzlokal begegnen, fühlt sich Alex ertappt und Maren hintergangen – dabei beruht alles auf einem großen Missverständnis.

      Auf Irrwegen befindet sich auch Konstantin, ein Bulgare, der mit dem Zug erstmals nach Deutschland gereist ist, um seinen Sohn und dessen Familie zu besuchen. Der alte Mann verliert Adresse und Telefonnummer und muss die Nacht im Freien verbringen. Am nächsten Morgen wird er ohne Bewusstsein aufgefunden. Dank der Pfadfinderqualitäten von Alex können sie den alten Herrn direkt ans Ziel fliegen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 15.11.2000 ZDF
    • Staffel 4, Folge 9
      Rosi (Alina Eschke, l.) ist beim Sportunterricht mit heftigen Bauchschmerzen zusammengebrochen. Sie hat am Vortag selbstgesuchte Pilze gegessen. Aber Maren (Gerit Kling, 2.v.r.) ahnt sofort, dass hier etwas Schwerwiegenderes dahintersteckt... – Bild: ZDF
      Rosi (Alina Eschke, l.) ist beim Sportunterricht mit heftigen Bauchschmerzen zusammengebrochen. Sie hat am Vortag selbstgesuchte Pilze gegessen. Aber Maren (Gerit Kling, 2.v.r.) ahnt sofort, dass hier etwas Schwerwiegenderes dahintersteckt... – Bild: ZDF

      Alex, Maren, Wollcke und Torsten werden von der Herzlichkeit des Vorgesetzten Oberstabsarztes Dr. Kettwig überrascht: Er lädt sie in sein Jagdhaus ein – mit Anhang. Die Begeisterung der Crew hält sich allerdings in Grenzen, denn keiner hat Lust, einen förmlichen Abend zu verbringen. Außerdem: Wen soll Alex mitbringen und wen Maren? Kann Torsten Susanne fragen, obwohl sie eigentlich gar kein Paar sind? Und wer soll bei Wollcke aufs Kind aufpassen, wenn er Iris mitbringt?

      Beim Sportunterricht bricht ein junges Mädchen zusammen. Die Ursache ist rätselhaft, man vermutet eine Pilzvergiftung. Zur Verblüffung aller diagnostiziert Maren eine Schwangerschaft. Außerdem kommt es bei einem Managerlehrgang zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Es bleibt unklar, ob in diesem Fall der Seminarleiter oder ein Teilnehmer versagt hat.

      In Kettwigs Jagdhütte schließlich kommt alles anders als gedacht: Die Rettungsflieger werden von Frau Kettwig allein in Empfang genommen. Der Oberstabsarzt sucht gerade einen Wilderer, der nicht ungefährlich zu sein scheint. Noch ahnt Kettwig nicht, wie gut seine Idee war, an diesem Abend seine Leute zu sich nach Hause einzuladen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 22.11.2000 ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die Rettungsflieger im Fernsehen läuft.

    Staffel 4 auf DVD und Blu-ray