Staffel 1, Folge 1–9

    • Staffel 1, Folge 1 (103 Min.)
      (v.l.n.r.) Columbo (Peter Falk); Joan Hudson (Katherine Justice); Dr. Ray Flemming (Gene Barry) – Bild: 1967 Universal City Studios, Inc. All Rights Reserved. Lizenzbild frei
      (v.l.n.r.) Columbo (Peter Falk); Joan Hudson (Katherine Justice); Dr. Ray Flemming (Gene Barry)
      „Prescription: Murder“ – Columbos erster Fall und gleich ein Quotenhit. Der Erfolg veranlasste die Produzenten, Columbo eine eigene Serie auf den Leib zu schreiben. So wurde Peter Falk zum unverwechselbaren kauzigen Serien-Ermittler – mit Zigarre, Knautsch-Hut, Trenchcoat, einem Peugeot 403 Cabrio und einem Hund namens „Hund“. Bis 1978 lief die Serie ohne Pause. Dann wurde sie abgesetzt. 1989 begab sich Inspektor Columbo erneut auf Tätersuche, wieder mit Peter Falk in der Hauptrolle. Die Ermittlungstaktik macht den Erfolg der Serie weitestgehend aus: Columbo gibt sich schwerfällig, ahnungslos und hofiert die Täter, die dem Inspektor das Geschick zur Aufklärung des Falls absprechen und sich folglich in Sicherheit wiegen. „Peter Falk, hier noch ganz faltenlos, kitzelt die grauen Zellen der Zuschauer mit sympathisch verschrobener Gehirnakrobatik.“ (Lexikon Filme im Fernsehen). (Text: SuperRTL)
      Deutsche TV-PremiereSa 11.10.1969ARDOriginal-TV-PremiereDi 20.02.1968NBC
    • Staffel 1, Folge 2 (95 Min.)
      Einige Kleinigkeiten im Gespräch mit der Anwältin Leslie Williams (Lee Grant) machen Lieutenant Columbo (Peter Falk) misstrauisch.
      Die ehrgeizige und äußerst scharfsinnige Rechtsanwältin Leslie Williams erschießt ihren Ehemann, den Richter Paul Williams, da er ihrer Karriere im Weg steht. Die Leiche wirft sie ins Meer. Um den Mord zu vertuschen, täuscht sie eine Entführung ihres Ehemannes vor. Sie fingiert einen Erpresseranruf, der von ihrem Anrufbeantworter aufgezeichnet wird. Danach informiert sie die Polizei. Das FBI übernimmt die Ermittlungen. Die Bundesbeamten werden von Columbo begleitet, den ein kleines Detail stutzig macht: Leslie hat sich beim Anruf der Entführer überhaupt nicht erkundigt, wie es ihrem Mann geht, was eigentlich die natürliche Reaktion einer besorgten Ehefrau wäre. Einmal misstrauisch geworden, sucht der hartnäckige Ermittler nach weiteren Ungereimtheiten und wird fündig. Nur: Ein richtiger Beweis dafür, dass ein Lösegeld für einen Toten bezahlt werden soll, ist nicht darunter… (Text: SuperRTL)
      Deutsche TV-PremiereDo 17.05.1973ARDOriginal-TV-PremiereMo 01.03.1971NBC
    • Staffel 1, Folge 3 (78 Min.)
      „Eine Frage hätte ich da noch“: Inspektor Columbo (Peter Falk) .
      Ken Franklin und Jim Ferris sind ein gefeiertes Autorenteam. Was die begeisterte Leserschaft jedoch nicht weiß, ist, dass Ken keinerlei Talent hat und sich ausschließlich um die PR-Arbeit kümmert, während alle Romane von Jim geschrieben werden. Jim offenbart Ken nun, dass er sich selbstständig machen will. Ken sieht seine Felle wegschwimmen und entwickelt einen mörderischen Plan, um die Lebensversicherung zu kassieren, die Ken und Jim jeweils zu Gunsten des anderen Kollegen abgeschlossen haben. Er lädt Jim ein, den letzten „gemeinsamen“ Roman in seinem Wochenendhaus in San Diego fertig zu schreiben. Jim hatte sich allerdings für den Abend schon mit seiner Frau Joanna zum Dinner verabredet. Doch aus Schuldgefühlen seinem bald schon Ex-Kollegen gegenüber lässt er sich auf den Vorschlag ein.
      Ken rät ihm, seiner Frau vorzuspielen, noch im Büro zu arbeiten. Genau in dem Moment, als Jim sich bei Joanna telefonisch meldet, erschießt Ken ihn. Joanna muss davon ausgehen, dass Jim im Büro erschossen wurde und ruft die Polizei an. Doch Lt. Columbo hat ein Problem. Er findet am angeblichen Tatort keine Leiche. Die wird ihm wenig später von Ken geliefert, der behauptet, dass ihm der tote Jim als Zeichen in den Wagen gelegt wurde, und zwar von der Mafia, die seinen Freund und Kollegen auf dem Gewissen hat. Ken scheint ein hieb- und stichfestes Alibi für den Mord zu haben, denn er war zum fraglichen Zeitpunkt nachweislich in San Diego. Doch da gibt es einige Kleinigkeiten, die Columbo stutzig machen… (Text: RTL Nitro)
      Deutsche TV-PremiereSo 13.01.1974Bayerisches FernsehenOriginal-TV-PremiereMi 15.09.1971NBC
    • Staffel 1, Folge 4 (78 Min.)
      Columbo (Peter Falk)
      Nachrichten-Zar Arthur Kennicut misstraut seiner jungen und attraktiven Frau Leonore. Er setzt den teuren Privatdetektiv Brimmer auf sie an, um Klarheit zu bekommen, ob ihm seine Frau treu ist oder nicht. Brimmer beruhigt Kennicut schon nach kurzer Zeit, er bezeugt Leonore eine reine Weste. Allerdings sagt er ihm nicht die Wahrheit, denn er will aus dem unsteten Lebenswandel der untreuen Gattin Kapital schlagen. Dazu setzt er sich mit ihr in Verbindung und verlangt für sein Schweigen aktuellste Informationen über ihren politisch einflussreichen Ehemann. Nach reiflicher Überlegung ist sich Leonore darüber im Klaren, dass der Preis für die mittlerweile beendete Affäre zu hoch ist. Sie beschließt, sich erneut mit Brimmer zu treffen, um ihm eine Absage zu erteilen – eine tödliche Entscheidung. Lt. Columbo steht erneut vor dem Beginn einer kniffligen Ermittlungsarbeit… (Text: RTL Nitro)
      Deutsche TV-PremiereSo 10.02.1974Bayerisches FernsehenOriginal-TV-PremiereMi 06.10.1971NBC
    • Staffel 1, Folge 5 (78 Min.)
      Columbo (Peter Falk, r.)
      Helen Stewart macht mit ihrer Mutter einen Segeltörn. Von einer Bucht aus beobachtet sie eine Villa am Meer und sieht von Ferne, wie ein Mann im Bademantel auf einen anderen in Uniform schießt. Die Polizei ist skeptisch, denn das Haus, das Helen ihnen zeigt, gehört dem pensionierten und hochdekorierten Marine-General Martin Hollister, einem berühmten Kriegshelden. Nur Inspektor Columbo kennt keine Berührungsängste und beginnt zu recherchieren. Aber in der Villa des Generals ist weder ein Opfer noch eine Tatwaffe zu entdecken. Als wenig später die Leiche von Colonel Roger Dutton an Land gespült wird, ist Helen sich bereits nicht mehr so sicher, ob sie wirklich einen Mord beobachtete oder durch eine „Meeresspiegelung“ getäuscht wurde. Der General hat sich inzwischen mit ihr angefreundet und seinen Charme spielen lassen. Columbo lässt nicht locker, aber ohne Helens Hilfe kann er dem eitlen Kriegshelden nichts anhaben. Eben diese Eitelkeit wird Hollister aber schließlich zum Verhängnis. (Text: RTL Nitro)
      Deutsche TV-PremiereDo 12.06.1975ARDOriginal-TV-PremiereMi 27.10.1971NBC
    • Staffel 1, Folge 6 (73 Min.)
      (v.l.n.r.) Columbo (Peter Falk); Dale Kingston (Ross Martin)
      Der Multimillionär und begeisterte Kunstsammler Randy Matthews hat sich entschlossen, sein Testament zu ändern. Sein Neffe, der bekannte Kunstkritiker Dale Kingston, soll nun doch nicht die umfangreiche und begehrte Sammlung des Onkels erben. Dale ist entsetzt über diese Entscheidung und inszeniert einen fast perfekten Mord. Alles sieht danach aus, als handele es sich um einen Kunstraub mit Totschlag. Dales Alibi scheint wasserdicht, denn mittels einer Heizdecke, die er über den toten Onkel deckt, gelingt es ihm und seiner Komplizin Tracy O’Connor, den Todeszeitpunkt zu verschleiern. Columbo glaubt nicht an einen Raubmord, denn die Diebe stahlen nur relativ wertlose Gemälde und ließen die teuren Bilder hängen. Dale versucht nun, den Verdacht auf Matthews Ex-Frau Edna zu lenken, die nach dem neuen Testament die Alleinerbin der Kunstschätze ist.
      Um diesen Verdacht zu untermauern, hinterlegt Dale die Tatwaffe auf Ednas Grundstück und schmuggelt die bei dem „Raubmord“ gestohlenen Bilder in deren Haus. Um seine Spuren zu verwischen, tötet er seine Komplizin Tracy. Er scheint mit allem gerechnet zu haben, nur nicht mit einem: der Hartnäckigkeit Lieutenant Columbos… (Text: RTL Nitro)
      Deutsche TV-PremiereDo 27.12.1973Bayerisches FernsehenOriginal-TV-PremiereMi 17.11.1971NBC
    • Staffel 1, Folge 7 (78 Min.)
      Columbo (Peter Falk)
      Seit dem Tod ihres Vaters steht Beth Chadwick ebenso wie das gesamte Familienunternehmen unter der Herrschaft ihres älteren Bruders Bryce. Ihre Heiratspläne mit Firmenanwalt Peter Hamilton sind dem autoritären Unternehmensvorsitzenden ein Dorn im Auge. Obwohl Bryce Chadwick die aufrichtige und gewissenhafte Arbeitsweise seines Juristen zu schätzen weiß, glaubt er nicht, dass jemand ein größeres Interesse an Beth als an seinem Geld haben könnte. Aus diesem Grund stellt er Hamilton vor die Wahl: Beth oder seine Anstellung in Chadwicks Unternehmen. Als seine Schwester von den erpresserischen Methoden Bryces erfährt, entschließt sie sich, der Tyrannei ihres Bruders ein Ende zu setzen. Sie entwickelt einen tödlichen Plan, der trotz minuziöser Vorbereitungen eine unerwartete Wende nimmt und Lt. Columbo um eine Sorgenfalte bereichert. (Text: RTL Nitro)
      Deutsche TV-PremiereDo 03.01.1974Bayerisches FernsehenOriginal-TV-PremiereMi 15.12.1971NBC
    • Staffel 1, Folge 8 (78 Min.)
      (v.l.n.r.) Columbo (Peter Falk); Roger Stanford (Roddy McDowall); Doris Buckner (Ida Lupino)
      Dem Wissenschaftler Roger Stanford, der hin und wieder zu kindlichen, unbedachten Verhaltensweisen neigt, droht der Verlust seines Arbeitsplatzes. Sein Onkel, Unternehmenschef David „D.L.“ Buckner, will das Stanford-Chemie-Werk, das er nach dem Tod von Rogers Vater übernommen hatte, verkaufen. D.L.’s Ehefrau Doris, die gleichzeitig Rogers über alles geliebte Tante ist, ist mit dem Verkauf jedoch nicht einverstanden. Um sicher zu gehen, dass nicht auch noch der ungestüme Roger Schwierigkeiten macht, lässt D.L. Nachforschungen bezüglich dessen Vergangenheit anstellen. David wird fündig: Roger ist spielsüchtig, hat Drogenprobleme und ist in einen Autodiebstahl verwickelt. Es entsteht ein aufschlussreiches Protokoll, das besonders Tante Doris missfallen würde. Als Gegenleistung dafür, dass D.L.
      die Recherchen unveröffentlicht lässt, soll Roger jegliche Art von Beeinflussung seiner Tante unterlassen, damit die den Veräußerungs-Deal nicht gefährdet. Doch statt sich auf die Erpressungsversuche seines rücksichtslosen Verwandten einzulassen, lässt Roger sein Superhirn arbeiten und entwickelt einen genialen Mordplan, der auch ohne größere Probleme gelingt. Doch zu Rogers Pech greift dann ein weiteres Superhirn ein – das von Lt. Columbo… (Text: RTL Nitro)
      Deutsche TV-PremiereSo 27.01.1974Bayerisches FernsehenOriginal-TV-PremiereMi 19.01.1972NBC
    • Staffel 1, Folge 9 (78 Min.)
      (v.l.n.r.) Jennifer Williamson (Pamela Austin); Elliot Markham (Patrick O’Neal)
      Jennifer, die zweite Frau des steinreichen texanischen Geschäftsmannes Beau Williamson, hat in seiner Abwesenheit und ohne sein Wissen eine stattliche Menge Geld in ein Bauprojekt des Architekten Elliot Markham investiert. Beau, der mit dieser Transaktion nicht einverstanden ist, will das Geschäft rückgängig machen. Als der ehrgeizige Markham erfährt, dass Jennifer im Falle von Beaus Tod, die volle Verfügungsgewalt über dessen Konten erhält, tötet er den Multimillionär. Goldie Williamson, Beaus erste Ehefrau, ist nach dem spurlosen Verschwinden Beaus in großer Sorge und alarmiert Columbo, weil sie befürchtet, dass ein Mord geschehen ist. Aber der gerissene Polizeidetektiv findet keine Leiche. Erst ein winziges Indiz bringt Columbo auf die richtige Spur. (Text: RTL Nitro)
      Deutsche TV-PremiereMi 06.03.1974Bayerisches FernsehenOriginal-TV-PremiereMi 09.02.1972NBC

    weiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Columbo online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Staffel 1 auf DVD und Blu-ray

    Auch interessant…