zurückStaffel 6, Folge 1–7weiter

    • Staffel 6, Folge 1 (55 Min.)

      Ingo & Marion – Weinkeller: Der Wintergarten ist fertig, jetzt geht es für Ingo und Marion in ihrem Eigenheim eine Etage tiefer in den Keller. Dort soll ein gemütlicher Weinkeller entstehen, jedoch sind die Wände nass. Um die Feuchtigkeit aufzuhalten, hatte der ehemalige Eigentümer des Hauses den kompletten Keller mit schwarzer Bitumenfarbe gestrichen. Diese Farbe kommt allerdings normalerweise von außen an die Hauswand, um die Feuchtigkeit draußen zu halten. Die Bitumenfarbe muss ab – und das per Hand.

      Sandra & Andcej – Wellness-Oase: Zwei Jahre lang haben Sandra und Andcej den Anbau des Hauses für Sandras Mutter renoviert. Der letzte Raum soll jetzt für sie sein. Sandra träumt von einer Wellness-Oase mit Sauna, großer Dusche und Kaminofen. Dabei gibt es wie immer eine klare Arbeitsteilung: Er baut, sie designt. Denn 08/15 kommt für Sandra nicht in Frage. Damit die beiden sich in dem Raum später auch wohlfühlen, müssen erst einmal die letzten Spuren des Vorbesitzers beseitigt werden.

      Steffani & Bernd – Arbeitszimmer: In dem alten Kaufhaus in Stollhamm gibt es für Steffani und Bernd immer etwas zu renovieren. Seit zehn Jahren werkelt das Paar an dem Haus – nur um einen Raum haben sie sich bis jetzt noch nicht gekümmert: ihr Büro. Steffani hat schon genaue Vorstellungen, wie das Arbeitszimmer später einmal aussehen soll, doch erstmal muss alles leer geräumt werden. Der Schreibtisch kommt übergangsweise erst einmal ins Wohnzimmer. Alles andere wird auf Wohnzimmer und Esszimmer verteilt und schon wieder herrscht Chaos. (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 19.02.2017 VOX
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine
    • Staffel 6, Folge 2 (55 Min.)

      Ingo & Marion – Weinkeller: Noch immer sind die Wände des zukünftigen Weinkellers von Ingo und Marion nicht komplett trocken. Spezieller Sanierputz soll es richten, um die Restfeuchtigkeit aus der Wand zu ziehen. Doch Verputzen ist nicht Ingos Stärke. Währenddessen kümmert sich Marion nebenan um die Holzvertäfelung.

      Sandra & Andcej – Wellness-Oase: Für Sandra und Andcej steht ein großer Moment an. Die letzte Plane vor ihrer zukünftigen Wellness-Oase wird durch eine Glasschiebetür ersetzt. Aus der jahrelangen Baustelle wird für Sandra und Andcej langsam ein Ort zum Wohlfühlen. Doch Andcej stehen die Bauarbeiten schon jetzt bis zum Hals. Immer geht irgendwas schief. Doch genauso sicher wie immer irgendetwas schief geht, bekommt Sandra ihren Willen. Andcej setzt die Wünsche seiner Hobby-Innenarchitektin um, aber nicht immer ohne zu murren.

      Steffani & Bernd – Arbeitszimmer: Die neuen Fenster für Steffanis Arbeitszimmer sind da. Damit die Scheibe nicht direkt kaputt geht, muss Bernd das Fenster erst aushängen und nur den Rahmen einbauen. Doch er kriegt das Fenster nicht ausgehakt. Erst ein Anruf von Steffani beim Hersteller bringt die Erleuchtung. Als das Fenster dann auch nicht richtig passt, ist Stress vorprogrammiert. Zu guter Letzt fehlt zum Wiedereinhängen des Fensters ein Bolzen. Steffani hat Bernd unter Verdacht ihn verschlampt zu haben. Ohne Bolzen kann das Fenster aber nicht zu Ende eingebaut werden. (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 26.02.2017 VOX
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine
    • Staffel 6, Folge 3 (55 Min.)

      Ingo & Marion – Weinkeller: Im zukünftigen Weinkeller von Ingo und Marion herrscht von Anfang an dicke Luft. Ingo kippt den frischen Beton-Estrich aus, doch er hat nicht genug Säcke geholt und muss noch einmal in den Baumarkt. Das kostet Zeit und vor allem Nerven. Während der Boden trocknen muss, hatte Marion sich einen freien Tag erhofft, doch da hat sie die Rechnung ohne Ingo gemacht. Wenn der Keller schöner werden soll, dann richtig. Also sollen im Flur die alten Bodenfliesen rausgekloppt werden, damit alles heller und freundlicher wird. Da muss die Zeit genutzt werden. Ganz zum Leidwesen von Marion.

      Sandra & Andcej – Wellness-Oase: Die Wellness-Oase von Sandra und Andcej macht Fortschritte. Andcej hat die Mauer für die Dusche fertig gemauert, doch Sandra gefällt sie nicht. Sie lässt ihrer künstlerischen Ader freien Lauf: Wellen sollen die Mauer abrunden. Das bedeutet Extra-Arbeit für Andcej. Doch Sandra ist es wichtig, dass ihre Dusche ein Unikat wird. Da die neue Balkontür noch fehlt, wird erst die Dusche verziert, obwohl es beim Durchbrechen der Wand nach draußen noch ordentlich Dreck geben wird. Sandra ist stolz auf das Ergebnis und auf ihren geborenen Handwerker Andcej.

      Steffani & Bernd – Arbeitszimmer: Heute geht es im zukünftigen Arbeitszimmer von Steffani und Bernd der Deckenvertäfelung an den Kragen. Steffani würde sie gern im Ganzen von der Decke bekommen, denn vielleicht kann man sie später noch einmal gebrauchen. Der Plan geht nicht auf. Im Kamin verbrennen können sie das behandelte Holz auch nicht. So legen die beiden das Holz auf die Straße. Schnell noch ein Schild mit „Zu Verschenken“ dazu gemalt. Steffani ist sich sicher irgendwer wird das Holz schon gebrauchen können. So macht man das hier auf dem Dorf. Die Beiden sind überrascht als sie Dämmwolle unter der Vertäfelung finden. Auch die wird natürlich nicht weggeschmissen, sondern wiederverwertet. (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 05.03.2017 VOX
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine
    • Staffel 6, Folge 4 (55 Min.)

      Ingo & Marion – Weinkeller: Die Nerven bei Ingo und Marion liegen blank. Im zukünftigen Weinkeller läuft nichts wie geplant. Verputzen ist nicht Ingos Stärke und jetzt soll auch noch Strukturputz an die Wand. Marion macht den Anfang, doch sie ist ihrem Göttergatten nicht sparsam genug, also muss er selbst ans Werk. Marion soll die Fototapete anbringen. Allerdings glaubt Ingo, dass sie es nicht schafft – Sie schiebt es auf schlechtes Werkzeug. Am Ende ist es dann doch Ingo, der die Tapete an die Wand kleistert. Als wäre das nicht schon genug Ärger auf der Baustelle, passen zum Schluss die Weinfässer nicht durch die Tür und es gibt Verletzte … 

      Sandra & Andcej – Wellness-Oase: Auch Sandra und Andcej werkeln weiter an ihrer geplanten Wellness-Oase. Und Andcej kann nicht nur gut aussehen, sondern auch anpacken. Beim Durchbruch der Wand setzt er auf pure Muskelkraft. Damit kommt er aber nicht immer ans Ziel und wenn Sandra ihm die Lösung für ein Problem auf dem Silbertablett serviert, gibt er nicht zu, dass die Idee gut war. Als es an das Fliesen des Bodens geht, geraten die beiden aneinander. Sie will, dass sie in der Tür gerade sind, er will möglichst wenig schneiden müssen und orientiert sich lieber an der Wand.

      Steffani & Bernd – Arbeitszimmer: Ein tränenreicher Tag auf der Baustelle von Steffani und Bernd. Steffani ist genervt von den Gegebenheiten in ihrem Haus: Alles ist schief und passt nicht zusammen. Als Bernd den ersten Balken für die Dachkonstruktion laut Wasserwaage gerade an die Wand bringt, er aber nicht parallel zu den Fenstern hängt, bricht Steffani in Tränen aus. Bernd verspricht ihr, dass später alles gerade aussehen wird. Um sich die Arbeit zu erleichtern, hat Bernd sich einen Plattenlifter gekauft. Doch Steffani traut der wackeligen Gerätschaft nicht. Sie weigert sich, den Lifter zu bedienen aus Angst, dass ihr eine Platte auf den Kopf fällt. Muss Bernd jetzt doch alles alleine machen? (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 12.03.2017 VOX
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine
    • Staffel 6, Folge 5 (55 Min.)

      Steffani und Bernd – Arbeitszimmer: Die Decke im Arbeitszimmer von Steffani und Bernd ist fertig. Nun muss der Boden raus. Steffani will die alten Holzdielen behalten, abschleifen und dann wieder auf dem Boden verlegen. Dafür muss Bernd sie aber im Ganzen vom Boden bekommen. Der Anfang ist nicht grad vielversprechend. Steffani bittet Bernd ein bisschen vorsichtiger zu sein. Bernd gibt zu, dass ihm ohne Steffanis Gemecker etwas fehlen würde. Sie sorgt allerdings dafür, dass es so weit nicht kommt. Ganz unbegründet meckert sie ja auch nicht.

      Sandra & Andcej – Wellness-Oase: Renovieren ist ihr Hobby! Sandra und Andcej sind stolz auf das, was sie bisher aus ihrer Ruine gezaubert haben. Doch beim Thema Fliesen geraten die beiden regelmäßig aneinander. Sandra will in der Dusche das gleiche Muster wie auf dem Boden. Andcej findet aber, dass Bodenfliesen nicht an die Wand gehören. Beim Auspacken des Saunabausatzes erleben sie eine Überraschung: Jedes Brett ist einzeln und muss vorgebohrt werden. Mal eben zusammen bauen geht da nicht.

      Claudia & Marcel – Rückzugsraum Claudia und Marcel in Eystrup wohnen jetzt schon einige Zeit zusammen. Trotz Angelkeller macht Marcel sich breit und Claudia möchte einen Rückzugsort, der nur für sie sein soll. Dafür will sie ihr altes Kinderzimmer renovieren. Auch der Flur vor dem Zimmer soll verschönert werden. Claudia überlegt sich genau, was alles gemacht werden soll. Kann das aber auch umgesetzt werden? Wenn es nicht funktioniert, muss Marcel es ausbaden. So auch bei den Verblendsteinen an der Wand im Flur. Claudia hat angefangen sie zu kleben. Je höher sie kommt, desto größer werden die Fugen. Also verdonnert er Claudia zu Hilfsarbeiten und klebt den Rest der Steine selbst. Doch viel besser wird es bei ihm auch nicht. (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 19.03.2017 VOX
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine
    • Staffel 6, Folge 6 (55 Min.)

      Steffani & Bernd – Arbeitszimmer: Zwei Welten prallen aufeinander. Bernd der unverbesserliche Optimist und Steffani die Pessimistin. Steffanis neues Arbeitszimmer nimmt langsam Gestalt an. Doch es wird laut: Bernd muss den Boden noch einmal schleifen. Dabei bleiben einige Schleifbänder auf der Strecke und Steffani kann ihm nicht viel helfen. Erst beim lackieren des Bodens kann sie wieder mit anpacken, doch auch nicht lange. Ihre Taktik sich ungeschickt anzustellen, damit Bernd die Arbeit wieder übernimmt, scheint aufzugehen.

      Michael & Sylvia – Begehbarer Schrank: In Reken im Kreis Borken wohnen Michael und Sylvia in ihrem Haus. Eigentlich stimmt alles. Sylvia besitzt sogar den Traum einer jeden Frau – ein Ankleidezimmer. Doch das platzt jetzt aus allen Nähten. Nun soll das Dach ausgebaut werden und ihre Sachen sollen in einem neuen begehbaren Schrank Platz finden. Aber erst muss das Gerümpel raus. Wenn es nach Michael ginge, könnte davon einiges weggeschmissen werden. Das sieht Sylvia jedoch ganz anders. Um das Baumaterial auf dem Dachboden zu lagern, mangelt es an Platz. Sie müssen das Material in die Garage stellen und dabei ständig an Michaels Allerheiligstem, seinem Auto, vorbei. Jedes Mal wenn Sylvia mit Brettern an seinem Auto vorbei geht, wird ihm ganz anders. Er hofft, dass sein Schätzchen unversehrt bleibt.

      Claudia & Marcel – Rückzugsraum: Versuch macht klug. Claudia hat antike Farbrollen gefunden, mit denen sie Highlights auf die Wände bringen will. Erst rollt sie die Farbe auf, dann gefällt es ihr doch nicht, dann schleift sie die Farbe wieder von der Wand und streicht die Wand dann doch weiß. Die gegenüberliegende Wand wird schwarz, mit Tafelfarbe. Dort will Claudia sich künstlerisch ausleben können. Da es ihr handwerklich aber an Praxis fehlt, sollte Marcel sie öfters mal anpacken lassen. Denn sie soll den PVC Boden selbst verlegen, doch ohne Marcels Hilfe wird das nichts. (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 02.04.2017 VOX
      ursprünglich für den 26.03.2017 angekündigt
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine
    • Staffel 6, Folge 7 (55 Min.)

      Steffani und Bernd – Arbeitszimmer: Auch im Arbeitszimmer von Steffani und Bernd wird weiter garbeitet. Die Zitate-Tapete macht mehr Probleme als gedacht. Durch die schiefen Wände im Haus passen die Zitate zwar oben zusammen, aber je weiter man aber runter geht desto mehr Versatz ist zu sehen. Das kostet Zeit und Nerven. Um seine Nerven zu schonen, tapeziert Bernd erst die Wände, an die nur einfache Raufasertapete geklebt wird. Dort sollen die Wände dann blau gestrichen werden. Irgendwo auf dem Dachboden müssten noch angebrochene Eimer mit blauer Farbe sein, allerdings sind es vier verschiedene Blautöne.

      Michael & Sylvia – Begehbarer Schrank: Wozu den Profi kommen lassen, wenn man es auch selbst machen kann? In Sylvias neuen begehbaren Schrank unterm Dach muss eine Heizung installiert werden. Wie gut, dass Michaels Kumpel Heizungsmonteur ist. Der hat ihm ganz genau erklärt wie das geht. Er probiert eben gern aus und findet, dass man alles Mal gemacht haben muss im Leben. Deshalb lässt er Sylvia auch selbst tapezieren, obwohl ihr letzter Versuch vor 30 Jahren mächtig in die Hose gegangen ist. Wenn es nach Michael geht, soll eine Baustelle Spaß machen. Diese Baustelle macht ihm Spaß, wenn auch auf Kosten seiner besseren Hälfte.

      Claudia & Marcel – Rückzugsraum: Claudia macht der Dreck auf der Baustelle zu schaffen. Aber es ist ein Ende in Sicht. Es geht zum Endspurt in Claudias neuem Zimmer. Marcel klebt die Fußleisten, während sie Zierleisten an die Wand bringen soll. Denn sie muss die Stellen abdecken, wo sie schlampig gestrichen hat. Damit es auch gut aussieht, soll sie auf Gehrung sägen. Ein großes Fragezeichen macht sich in Claudias Gesicht breit. Das hat sie noch nie gehört. Zwar erklärt Marcel ihr, was damit gemeint ist, aber machen muss sie es alleine. Ob aus Claudia am Ende noch eine „Gehrungsprinzessin“ wird? (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 09.04.2017 VOX
      ursprünglich für den 02.04.2017 angekündigt
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Ab in die Ruine! im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …