SK Kölsch

    Staffel 1, Folge 1–11weiter

    • Staffel 1, Folge 1
      Eine brandheiße Frau (Staffel 1, Folge 1) – Bild: AXN
      Eine brandheiße Frau (Staffel 1, Folge 1) – Bild: AXN

      Auf der Autobahn zwischen Köln und Düsseldorf fliegt während der Fahrt der Porsche eines Versicherungsvertreters in die Luft und brennt total aus. Am Tatort erfahren Jupp und Taube, dass der Brand durch einen Sprengsatz im Innenraum des Wagens ausgelöst wurde. Tags darauf schreckt eine weitere Autoexplosion die Ermittler auf: Diesmal traf es einen Corvette-Fahrer, der jedoch schwer verletzt überlebte. Er berichtet, dass er eine Tramperin an Bord hatte, die kurz vor der Detonation ausgestiegen ist. Nach Jupps drängenden Nachfragen gibt der Mann zu, das Mädchen belästigt zu haben. Jupp wird hellhörig: Auch der Versicherungsvertreter galt als ausgemachter Macho. Macht eine geheimnisvolle Fremde Jagd auf aufdringliche Sportwagenfahrer? (Text: Sat.1)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 18.01.1999 Sat.1
    • Staffel 1, Folge 2
      Du sollst nicht stehlen (Staffel 1, Folge 2) – Bild: Sat.1 Emotions
      Du sollst nicht stehlen (Staffel 1, Folge 2) – Bild: Sat.1 Emotions

      Der Pfarrer der St. Martinskirche wird erschossen. Eine Kirchenbesucherin hatte gesehen, wie der 15-jährige Snooker zur Tatzeit aus der Kirche floh. Doch dann ergibt die Spurensicherung, dass Snooker nicht geschossen haben kann. War der Junge womöglich Augenzeuge? (Text: Sat.1)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 25.01.1999 Sat.1
    • Staffel 1, Folge 3
      Dank Jupps Einfallsreichtum kann das Konzert doch noch stattfinden: Wolfgang Niedecken gibt sein Bestes! – Bild: Sat.1 Gold
      Dank Jupps Einfallsreichtum kann das Konzert doch noch stattfinden: Wolfgang Niedecken gibt sein Bestes! – Bild: Sat.1 Gold

      In einem Kölner Szeneclub – die Lokalmatadore „Purple Schulz“ geben hier gerade ein Konzert – geht eine Bombe hoch. Hans Meyer, der Besitzer des Ladens und ein guter Freund von Jupp, zählt für Taube zu den Hauptverdächtigen. Für Jupp natürlich nicht. Dinos Onkel öffnet dem Gutgläubigen allerdings die Augen und klärt ihn und Taube über einen Deal mit CD-Raubpressungen auf, bei dem Meyer einer der Drahtzieher ist. Jupps Kumpel hatte das verdiente Geld unterschlagen. (Text: Sat.1)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 01.02.1999 Sat.1
    • Staffel 1, Folge 4
      Jan Holting (Diego Wallraff) hat Gabi und Yvonne überwältigt und will die Wohnung in Brand stecken. – Bild: Sat.1 Eigenproduktionsbild frei
      Jan Holting (Diego Wallraff) hat Gabi und Yvonne überwältigt und will die Wohnung in Brand stecken. – Bild: Sat.1 Eigenproduktionsbild frei

      Eine ausgebrannte Hotelsuite, vier verkohlte Leichen – offenbar die traurigen Überreste einer illegalen Pokerrunde. Der Verdächtige Anton Weber hat ein hieb- und stichfestes Alibi, das ihm sein Mitarbeiter Jan Holting liefert. Holting ist ein ehemaliger Kollege und Freund von Klaus Taube aus BKA-Zeiten. Angeblich arbeitet er undercover bei Weber und steht kurz davor, seinen Arbeitgeber ans Messer liefern zu können. Doch Jupp hat berechtigte Zweifel. Er glaubt, Holting hat die Seiten gewechselt … (Text: Sat.1)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 08.02.1999 Sat.1
    • Staffel 1, Folge 5
      Der Aap (Staffel 1, Folge 5) – Bild: Sat.1 Emotions
      Der Aap (Staffel 1, Folge 5) – Bild: Sat.1 Emotions

      Taube jagt zwei Erpresser in einem Kölner Parkhaus und schießt einen Verbrecher nieder. Der Mann war jedoch unbewaffnet, wie Taube erschüttert feststellen muß. In Ellens Kneipe versucht das Team, den völlig geknickten Kollegen wieder aufzurichten. Doch der Schrecken hat für Taube noch kein Ende: Als er nach Hause aufbricht, wird er überfallen und entführt. Am nächsten Morgen erhält Haupt einen Anruf von einem alten Bekannten: Karl-Heinz Arpers, genannt der Aap. Früher war der ein kleines Licht in der Kölner Unterwelt, später trieb er sich als Fremdenlegionär in der Welt herum. Jetzt ist er mit einer Gruppe ehemaliger Söldner heimgekehrt. Ausgerechnet seinen Sohn Thomas hat Taube bei der Schießerei niedergestreckt. Der Aap fordert, daß sein Sohn gegen Taube ausgetauscht wird. Der Deal hat leider einen Haken: Gerade ist Thomas Arpers seinen Verletzungen erlegen … (Text: Sat.1)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 15.02.1999 Sat.1
    • Staffel 1, Folge 6
      Ein Mord kommt selten allein (Staffel 1, Folge 6) – Bild: AXN
      Ein Mord kommt selten allein (Staffel 1, Folge 6) – Bild: AXN

      Bei einer Gasexplosion in seiner Praxis kommt der Arzt Dr. Horst Zielinski ums Leben. Taube geht von Selbstmord aus, Jupp ist skeptisch. Die Tatsache, daß der Tote HIV-positiv war, scheint Taubes Theorie zu bestätigen. Aber wer war die Blondine, die fluchtartig den Tatort verließ? Der Mord an dem Callgirl Susi Slotzki, das mit dem Toten eine Verabredung hatte, stiftet noch mehr Verwirrung. Die Spur führt schließlich zu der Familie des verstorbenen Mannes … (Text: Sat.1)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 22.02.1999 Sat.1
    • Staffel 1, Folge 7
      Blutspur (Staffel 1, Folge 7) – Bild: Sat.1 Emotions
      Blutspur (Staffel 1, Folge 7) – Bild: Sat.1 Emotions

      Der junge Journalist Oliver Klein wird in einer U-Bahn-Station von einem Zug überrollt – er stirbt. Der Bericht der Pathologin läßt Jupp Schatz aufhorchen: Klein wurde eine Niere laienhaft entfernt. Daraus schließt er, daß Klein zum Thema organisierter Organhandel recherchiert hat und den Drahtziehern zu nahe gekommen ist. Gern würde Jupp jetzt auf die Fachkenntnisse seines Kollegen Taube zurückgreifen, doch der weilt im Karibik-Urlaub. Wenigstens kann Pohl den elektronischen Terminkalender des Toten knacken, und so geht Jupp anstelle des Journalisten zum Flughafen, um die Bosnierin Sanja Savicevic zu treffen. Zu seiner Überraschung trifft er außer der Frau auch den vorzeitig heimgekehrten Taube. Gemeinsam befragen sie Frau Savicevic, die behauptet, in Deutschland einem kranken Jungen eine Niere spenden zu wollen. Soviel Uneigennützigkeit macht die Polizisten mißtrauisch – sie folgen Sanja Savicevic bis zu einer exklusiven Privatklinik … (Text: Sat.1)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 01.03.1999 Sat.1
    • Staffel 1, Folge 8
      Endstation Köln (Staffel 1, Folge 8) – Bild: Sat.1 Emotions
      Endstation Köln (Staffel 1, Folge 8) – Bild: Sat.1 Emotions

      Während eines Spiels der Kölner Haie wird der russische Eishockey-Star Dimitri Smirkow auf offenem Eis erschossen! Die Obduktion ergibt, daß ihn zwei Geschosse aus unterschiedlichen Winkeln getroffen haben – es gibt also zwei Todesschützen. Taube vermutet, daß es sich um eine Art öffentliche Hinrichtung gehandelt hat und daß es einen Zusammenhang mit dem orthodoxen Kreuz gibt, das der Tote als Tätowierung auf der Brust trägt. Die Ermittlungen konzentrieren sich zunächst auf die Spielervermittlerin Anja Tscherkowa, die Smirkow nach Köln gebracht hat. Die Frau hat ganz offensichtlich Angst – sie weigert sich zu reden. Anja nimmt ihr Wissen mit ins Grab, denn wenig später wird auch sie hingerichtet. Jupp und Taube haben es mit einem höchst gefährlichen Gegner zu tun – eine Sekte, die Verstöße gegen ihre Regeln grausam bestraft … (Text: Sat.1)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 08.03.1999 Sat.1
    • Staffel 1, Folge 9
      Tod auf dem Rhein (Staffel 1, Folge 9) – Bild: AXN
      Tod auf dem Rhein (Staffel 1, Folge 9) – Bild: AXN
      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 15.03.1999 Sat.1
    • Staffel 1, Folge 10
      Krieg dem Kölsch (Staffel 1, Folge 10) – Bild: AXN
      Krieg dem Kölsch (Staffel 1, Folge 10) – Bild: AXN

      Die Kollegen vom SK Kölsch lassen einen Betriebsausflug in Ellens Kneipe feuchtfröhlich ausklingen. Auch Jupps Sohn Florian ist mit von der Partie, und zur Feier des Tages darf der Junge auch mal vom Kölsch nippen. Als mehrere Gäste plöztlich über Übelkeit klagen und Florian zusammenbricht, ist die gute Stimmung schlagartig verflogen. Im Krankenhaus bangen Jupp und Ellen um das Leben ihres Kindes; die Diagnose lautet: Vergiftung. Sofort wird die Kneipe vom Gesundheitsamt geschlossen, Ellens Existenz steht auf dem Spiel. Selbst ziemlich angeschlagen, rückt das SK Kölsch der Brauerei Sürth, die das verdorbene Gebräu geliefert hat, auf den Pelz … (Text: Sat.1)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 22.03.1999 Sat.1
    • Staffel 1, Folge 11
      Der Rockgitarrist Bernie Steinbrecher wurde durch einen Stromschlag getötet - ein raffiniert geplanter Mord. Jupp (Uwe Fellensiek, r.) und Falk (Dirk Martens, l.) konzentrieren sich zunächst auf den Gitarristen der Gruppe "Brings", Chris Cremer, dessen Platz Steinbrecher demnächst einnehmen sollte. – Bild: Sat.1 Emotions
      Der Rockgitarrist Bernie Steinbrecher wurde durch einen Stromschlag getötet - ein raffiniert geplanter Mord. Jupp (Uwe Fellensiek, r.) und Falk (Dirk Martens, l.) konzentrieren sich zunächst auf den Gitarristen der Gruppe "Brings", Chris Cremer, dessen Platz Steinbrecher demnächst einnehmen sollte. – Bild: Sat.1 Emotions

      Als auf einer Autobahn in der Nähe von Köln eine junge Frau von einer Brücke stürzt, stellen Jupp und Taube fest, daß sie bereits tot war, als sie fiel. Offensichtlich wurde sie an anderer Stelle umgebracht und auf die Autobahn geworfen, um Selbstmord vorzutäuschen. Die Tote ist Karin Geldorf und arbeitete als Werksärztin in einem großen Chemiewerk. Betrieben wird es von der Chemo-Pharm, einem Konzern, der weltweit operiert. Ein Großauftrag der Chemo-Pharm war durch eine medizinische Untersuchung der Werksärztin gefährdet. Mußte Karin Geldorf deshalb sterben? Jupp nimmt sich den Vorstandsvorsitzenden Stein vor … (Text: Sat.1)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 29.03.1999 Sat.1

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn SK Kölsch im Fernsehen läuft.

    Staffel 1 auf DVD und Blu-ray