Sixx startet im Mai mit vielen US-Serien

    Frauensender stellt sein Programm vor

    Michael Brandes – 15.03.2010

    Sixx startet im Mai mit vielen US-Serien – Frauensender stellt sein Programm vor – Bild: ProSiebenSat.1

    Der neue Free-TV-Frauensender Sixx wird sein Programm zum Start am 7. Mai vor allem mit US-Serien bestücken. Senderchefin Katja Hofem-Best versprach bei der Vorstellung des Programms, das sich vor allem an Frauen zwischen 19 und 49 Jahren richten soll, knapp 400 Stunden Erstausstrahlungen allein in diesem Jahr. Eine reine „Abspielstation“ solle der neue Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe nicht werden.

    In der Primetime erstausgestrahlt werden die US-Serien „Rescue me“, „October Road“ und „Summerland Beach“ sowie das niederländische „Sex and the City“-Pendant „S1ngle“. Die Neuauflage von „90210“ wandert schon ab der 2. Staffel von ProSieben zu Sixx. Weitere Serien, die bei ProSieben und Sat.1 erfolglos blieben, bekommen hier eine neue Chance, darunter „Damages“, „Ugly Betty“ und „Brothers & Sisters“. In der Primetime gezeigt werden zum Start außerdem (jeweils ab der 1. Staffel) „Gossip Girl“, „Lipstick Jungle“, „Pushing Daisies“, „Ghost Whisperer – Stimmen aus dem Jenseits“, „Medium“ und „Missing – Verzweifelt gesucht“, außerdem „Charmed“ ab Staffel 6 sowie „Nip/Tuck“ ab Staffel 3.

    Zu den wenigen Eigenproduktionen zählen die Doku-Soap „Windeln und Wellness“, das Boulevard-Magazin „Glossixx“, das Reisemagazin „Abenteuer Ferne“ und die Auswanderer-Doku „Hin und weg“. Wiederholt werden „Das Model und der Freak“ und „Germany’s Next Topmodel“ (ab der 1. Staffel). Die aus den USA importierte „Oprah Winfrey Show“ wird zweimal wöchentlich in der Primetime im US-Original mit deutschen Untertiteln ausgestrahlt.

    Für das Nachmittagsprogramm sind neben den Wiederholungen aus der Primetime auch Serien wie „Grey’s Anatomy“, „Desperate Housewives“, „Party of Five“, „Hope and Faith“, „Office Girl“ und „Will and Grace“ eingeplant.

    Abgesehen von einem morgendlichen Teleshopping-Fenster geht Sixx mit Werbung zunächst sehr sparsam um. Die einzelnen Sendungen sollen nicht durch Werbespots unterbrochen werden. Zum Start am 7. Mai werden rund 40% der TV-Haushalte den digital verbreiteten Frauensender empfangen können.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Brothers & Sisters und October Road sind schon wieder aus dem Programm geflogen. Den Sendeplatz am Sonntagabend von B&S übernimmt dann ersteinmal Eli Stone. Hoffe das dann endlich Brothers & Sisters gezeigt wird.

      Gruß Waders
    • am via tvforen.demelden

      SIXX wird leider zum start nur 40% der Digitalen Haushalte erreichen,weiß den schon einer wo man SIXX den überall empfangen kann?
      • am via tvforen.demelden

        Hab gerade mal versucht die Homepage aufzurufen, ist aber noch nicht online.
      • am via tvforen.demelden

        Hallo,

        auf jedenfall wirst du den Sender über Astra 19,2 sehen können.

        Übrigens: Es wird KEINE Unterbrecherwerbung geben..

        LG
        Michael
      • am via tvforen.demelden

        Joooooooo freu,danke für dein auskunft :)
      • am via tvforen.demelden

        Noch besser! :D
      • am via tvforen.demelden

        Keine Unterbrecherwerbung? Das halte ich für ein Gerücht. Das geht nicht gut, da die Werbekunden da nicht buchen werden!

        Abgesehen davon: ich hoffe, daß z.B. von "Brothers & Sisters" auf die zweite Staffel läuft. Den Mut sollte P7S1 aufbringen.
    • am via tvforen.demelden

      Also ich freu mich auf den neuen Sender SIXX :) Am meisten freu ich mich das SIXX die Serie Damages zeigt und dazu auch die 2.Staffel,ich warte schon ewig auf die 2.Staffel,die Kabel eins ja eigentlich zeigen wollte,aber egal ich freu mich jedenfalls :)
      • am via tvforen.demelden

        Ich liebe Serien, nicht alle aber einige. Und ich stehe auch dazu einfach nur mal den Fernseher anzumachen um mich unterhalten zu lassen. Mal gucken, ob der bei mir auch zu empfangen ist.
        • am via tvforen.demelden

          ... Sind zwar einige schöne Serien dabei, aber ich bin absolut gegen diese ganzen kurzweiligen neuen Sender, die einfach nur ganz oder fast abgelaufene Serien ins Programm nehmen und sich damit zupflastern. Das geht auf Dauer selbstverständlich daneben.
          Zudem denke ich nicht, dass wir einen Frauensender brauchen, der einfach nur Serien sendet; wenn, dann bitte ernsthaft, mit eigenen Formaten, Themen und einem internen Ziel jenseits des schlichten Überlebens ...
          • am via tvforen.demelden

            Bin zwar keine Frau, aber dennoch scheint der neue Kanal meinen Geschmack gut zu treffen. "October Road" ist eine meiner absoluten Lieblingsserien und auch von "Damages", "Alles Betty" und "Brothers and Sisters" würde ich gerne mehr Folgen sehen - alle Serien wurden bei ihrer Erstausstrahlung zu schnell abgesetzt, um sich wirklich damit anfreunden zu können.
            • am via tvforen.demelden

              Das hört sich ja fast besser an, als die PayTV-Seriensender!
              Bin auch keine Frau...aber der Sender ist wohl der Hammer!
            • am via tvforen.demelden

              October Road ist mal wirklich gut gewesen. Schade, dass die Serie mittendrin eingestampft wurde und so keinen richtig runden Abschluss hat.
              Das hätte eine richtig gute Serie werden können, aber so, na ja. Ich würde trotzdem jedem empfehlen die Serie zu gucken. Besser geht Drama in Serie fast schon nicht mehr, meiner Meinung nach.
              Ist vielleicht ein wenig merkwürdig, aber ich fühlte mich ein wenig an ein weniger verkopftes Dawson's Creek mit Erwachsenen erinnert, gemischt mit Picket Fences und Ed.
              Eigentlich ist October Road auch nicht nur für Frauen interessant gewesen.

              Ich bin auch gespannt auf Rescue Me, mal sehen, wie die Serie ist.
            • am via tvforen.demelden

              Isaak_Hunt schrieb:
              -------------------------------------------------------
              > October Road ist mal wirklich gut gewesen. Schade,
              > dass die Serie mittendrin eingestampft wurde und
              > so keinen richtig runden Abschluss hat.
              > Das hätte eine richtig gute Serie werden können,
              > aber so, na ja.

              Ich finde es gerade besonders angenehm, dass "October Road" nur 19 Folgen hat - so kann man sie sich mehrmals angucken und muss sich nicht auf eine über 100-Folgen lange Serie einlassen, deren Geschichten im Laufe der Jahre immer schwächer werden.
              Und übrigens gibt es auf der DVD der 2. Staffel noch ein Bonusfeature, in dem die offenen Fragen beantwortet werden, z.B. wer denn jetzt der wirkliche Vater des Nachbarsjungen ist und ob Phil jemals wieder sein Haus verlässt...
          • am via tvforen.demelden

            Das hört sich zu gut an, um wahr zu sein.
            • am via tvforen.demelden

              Paula Tracy schrieb:
              -------------------------------------------------------
              > Das hört sich zu gut an, um wahr zu sein.

              Ohne O-Ton uninteressant.
            • am via tvforen.demelden

              Paula Tracy schrieb:
              -------------------------------------------------------
              > Das hört sich zu gut an, um wahr zu sein.


              Das finde ich aber auch! :-)

          weitere Meldungen

          weitere Meldungen

          weitere Meldungen

          weitere Meldungen