Medium – Nichts bleibt verborgen
    • Medium – Nichts bleibt verborgen

      Deutsche Erstausstrahlung: 04.10.2005 Premiere Film
      Free-TV-Erstausstrahlung: 15.03.2006 kabel eins
      Original-Erstausstrahlung: 03.01.2005 NBC (Englisch)

      Hauptfigur der US-amerikanischen Mystery-Krimiserie ist Allison DuBois (Patricia Arquette), eine dreifache Mutter und hingebungsvolle Ehefrau, die als Beraterin bei der Staatsanwaltschaft in Phoenix/Arizona arbeitet.

      Eines Tages entdeckt sie, dass sie offenbar mit Toten sprechen, die Zukunft vorhersehen und Gedanken lesen kann. Aus Angst um ihre geistige Zurechnunsfähigkeit vertraut sie sich ihrem Ehemann Joe (Jake Weber) an, einem Weltraumtechniker. Nachdem Joe langsam aber sicher beginnt ihr zu glauben, will Allison jetzt auch ihren Chef, Bezirksstaatsanwalt D.A. Manuel Devalos (Miguel Sandoval), davon überzeugen, dass sie mit ihren psychischen Fähigkeiten enorm hilfreich sein kann, um brutale und grausame Kriminalfälle zu lösen. Und schließlich gelingt ihr das auch, denn immerhin hat sie die Gabe, im Gespräch mit den Opfern die entsprechenden Täter zu finden. Allisons älteste Töchter Ariel und Bridgette (Sofia Vassilieva und Maria Lark) stellen im Laufe ihres Heranwachsens fest, dass sie offenbar die gleichen paranormalen Fähigkeiten entwickeln wie ihre Mutter. In den späteren Folgen der Serie können sie ihr dadurch beim Lösen einiger Fälle auch helfen.

      Medium – Nichts bleibt verborgen auf DVD

      Medium – Nichts bleibt verborgen – Community

      Selo1986 (geb. 1986) am 25.10.2018 18:53: Absolut zu empfehlen!

      Schaue es das zweite mal an, da ich im TV damals Folgen verpasst habe. DANK Internet ist es möglich.

      Zur Handlung:
      Die Geschichte und die Figuren wurden von der echten Allison Dubois inspiriert. Diese stand den Serienmachern auch beratend zur Seite. Nichts ist spannender als das echte Leben.
      Die Handlung wirkt glaubwürdig und zu keinem Zeitpunkt kitschig. Man kann sich gut vorstellen, was im Kopf eines Mediums vorgeht.
      Es werden auch kritische Themen behandelt, die zeigen in welche schwierigen Situationen die Hauptfigur gerät, wenn sie Dinge sieht und ihr keiner glaubt.
      Der Wechsel zwischen dem Familienleben der Dubois und den Kriminalfällen verleiht der Serie das gewisse Etwas. So wirkt die Serie nicht durchgehend gruselig, sondern zeitweise auch herzerwärmend und sympathisch.

      Zu den Schauspielern:
      Top Schauspieler. Glaubwürdige Darstellung von Charakteren, die Ecken und Kanten haben.

      Synchronstimmen: Bei den Hauptdarstellern Top. Man hört gerne zu auch mit geschlossenen Augen. Die Stimmen sind signifikant mit hohem Erkennungswert.

      Spannende Musik und Vorspann. Zeitweise werden Lieder eingebunden, die den einzelnen Szenen das gewisse Etwas verleihen und in Erinnerung bleiben.

      Doppelfolgen, Trilogien: absolut sehenswert. Spannender als mancher Kinofilm.
      Die Serie hat einige Episoden, die sich durch ihre Ideen und Handlungen ins Gedächtnis einbrennen. Andere Episoden schwächeln durch die Storyline. Zeitweise gibt es Episoden, die eher komödiantischen Charme aufweisen und gering unterhaltend sind.

      Die Serie ist mit nichts im TV vergleichbar. Ghostwhisperer im Vergleich ist zu kitschig und unrealistisch.
      Als ähnlich empfinde ich die Filme "the Gift", "die Vorahnung" und die Real-Serie " Medical Detectives".
      Schade, dass sie abgesetzt wurde. Ich hätte mich auf neue Kriminalfälle und Ideen gefreut.
      Blume82 (geb. 1982) am 20.03.2018 11:39: Habe es nun endlich geschafft, die ganze Serie bis zum Ende zu gucken Die letzte Folge war ein wenig verwirrend, aber in sich doch ganz gut. Der Ausblick in die Zukunft mit all den Dubois-Frauen war klasse. Nehme nun Abschied von der Serie.
      CountryMusic (geb. 1979) am 22.07.2014: Das freut mich zu hören; werde bald auch mal wieder Medium gucken, dann zum 4. Mal! Dir dann weiterhin viel Spaß
      cristallo am 16.07.2014: Ich gucke seit einiger Zeit medium und bin echt voll begeistert. ...hab sie alle auf DVD gekauft und gucke täglich. ...
      Gabi58 (geb. 1958) am 08.06.2013: Tja,bin jetzt gespannt ob die endlich mal bis zum Ende durchziehen oder wieder mal abbrechen,wie es ja schon gang und gäbe ist egal welcher Sender es ist.

      Medium – Nichts bleibt verborgen – News

      Cast & Crew

      Dies und das

      Die Serie basiert auf der angeblichen Lebensgeschichte der realen Allison DuBois, die tatsächlich in Phoenix als Beraterin und Medium arbeitet.

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Medium – Nichts bleibt verborgen im Fernsehen läuft.