• Staffel 14, Folge 3 (45 Min.)
      Sindy Lippert aus Pullendorf im Landkreis Bayreuth. – Bild: BR, megaherz gmbh /​ BR/​megaherz gmbh
      Sindy Lippert aus Pullendorf im Landkreis Bayreuth.
      Sindy und ihr Lebensgefährte Stefan kommen beide nicht aus der Landwirtschaft. In Pullendorf im Landkreis Bayreuth mitten im Herzen der Fränkischen Schweiz betreiben die beiden eine konventionelle Rinderzucht mit schottischen Hochlandrindern im Nebenerwerb. Ihr großer Traum: den Betrieb in den Vollerwerb zu führen. Ein Hauptstandbein des Hofes ist das „Rinder-Leasing“: Ein Kunde sucht sich ein Rind aus, das dann drei Jahre auf dem Hof lebt, bevor es geschlachtet wird. Für Futter und Aufzucht zahlt der Kunde einen monatlichen Betrag. (Text: BR Fernsehen)
      Deutsche TV-PremiereMo 03.10.2022BR Fernsehen
    • Staffel 14, Folge 4 (45 Min.)
      Kühe sind Franziskas große Leidenschaft. Seit sie auf dem Biolandhof Wagner in Oberthürheim (Landkreis Dillingen an der Donau) eingeheiratet hat, gibt es dort neben Mastschweinen und Ackerbau Milchkühe. Die 38-Jährige ist Mutter von vier Kindern und lebt zusammen mit ihrem Mann in einem Drei-Generationen-Hof. Früher war Franziska jeden Sommer für 90 Tage auf der Alp in der Schweiz. Seit die Milchkühe auf dem Biolandhof eingezogen sind, verbringt sie ihre Sommer daheim. (Text: BR Fernsehen)
      Deutsche TV-PremiereMo 10.10.2022BR Fernsehen
    • Staffel 14, Folge 5 (45 Min.)
      Die 46-jährige Susanne Fischer ist studierte Landwirtin und hat den elterlichen Hof schon mit 24 Jahren übernommen. Der Biohof Fischer-Ittlinger liegt am Rande des Gäubodens, der Kornkammer Bayerns, und ist auf Ackerbau spezialisiert. Susanne und ihre Familie kultivieren unter anderem Dinkel, Emmer, Einkron, Raps und Kleegras und stellen Mehl in der eigenen Zentrofan-Mühle her. Zum Hof gehört auch ein Sägewerk und 5 ha Wald. Hier leben einige Bienenvölker, denn Imkern ist Susannes Leidenschaft. (Text: BR Fernsehen)
      Deutsche TV-PremiereMo 17.10.2022BR Fernsehen
    • Staffel 14, Folge 6 (45 Min.)
      Sandra Stürmer.
      Sandra Stürmer hatte nie vor, Landwirtin zu werden. Trotzdem war sie 2018 damit einverstanden, zusammen mit ihrem Mann Daniel den Hof in Deffersdorf im Landkreis Fürth zu übernehmen, der zwar im Familienbesitz, aber bis dahin verpachtet war. Seitdem leben hier Weiderinder in Mutterkuhhaltung und Ziegen. Die Ziegen waren Sandras Idee. Ihr großer Traum, den sie inzwischen lebt: aus der Ziegenmilch Käse herzustellen. Sandra ist Mutter zweier Mädchen; außerdem wohnen ihre Schwiegereltern auf dem Hof. Mittlerweile ist Sandra Vollzeit-Landwirtin, auch wenn der Hof immer noch im Nebenerwerb geführt wird. (Text: BR Fernsehen)
      Deutsche TV-PremiereMo 24.10.2022BR Fernsehen
    • Staffel 14, Folge 7 (45 Min.)
      Carolin Detsch und Küchenfee Margarete beim Kochen.
      Der „Käthe-Hof“ in Riedenburg in der bayrischen Rhön liegt im Naturschutzgebiet „Schwarze Berge“. Hier lebt Carolin Detsch mit ihrem Mann Michael, den beiden Töchtern und Onkel Herrmann, der den Hof an den Neffen übergeben hat. Rinder in Mutterkuhhaltung, Suffolk-Schafe und einige Ziegen verbringen die meiste Zeit auf den Weiden. Die Schafe und Ziegen werden für die Landschaftspflege eingesetzt. Im Garten zu arbeiten und das geerntete Obst und Gemüse zu verarbeiten, war schon Carolins Leidenschaft als Kind und das macht sie auch heute noch sehr gerne. (Text: BR Fernsehen)
      Deutsche TV-PremiereMo 31.10.2022BR Fernsehen

    Mehr Spoiler…