Nuhr im Ersten

    zurückStaffel 6, Folge 1–8weiter

    • Staffel 6, Folge 1

      Dieter Nuhr erwartet diesmal Gerburg Jahnke, Barbara Ruscher, Wilfried Schmickler und Christoph Sieber.

      Gerburg Jahnke, Ruhrpott-Patriotin, war über 20 Jahre die eine Hälfte der legendären „Missfits“ und tourt seit der Trennung erfolgreich als Kabarettistin. Im „Satire Gipfel“ schaut sie in ihrer hintergründigen Art auf das Leben im Allgemeinen und macht sich im Besonderen ihre speziellen Gedanken.

      Barbara Ruscher ist seit 1998 auf deutschen Kabarettbühnen unterwegs. In ihren Programmen bietet sie hochkomische Einsichten in das Innenleben eines Babys und seziert mit ausgesuchten Spitzfindigkeiten den deutschen Alltag.

      Wilfried Schmickler wird beschrieben als „der Scharfrichter unter den deutschen Kabarettisten“, als „Berufs-Choleriker“ oder „Mann mit der lingualen Axt“, als „Wortakrobat mit messerscharfem Wortwitz“.

      Christoph Sieber liebt Boshaftigkeiten, setzt die Pointen messerscharf und treffend und verwandelt seine Kritik am Zustand der Welt in eine szenische Achterbahnfahrt. (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 02.09.2013 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 6, Folge 2

      Gäste: Carolin Kebekus, Andreas Rebers, Lars Reichow und Torsten Sträter

      Carolin Kebekus, die Stand-Up-Comedienne und Schauspielerin mit den Rehaugen und dem ungezügelten Mundwerk, hat die Begabung, den ganz normalen Wahnsinn unserer Gesellschaft bis ins Detail zu beobachten, zu parodieren und aufzudecken. Ob es um Pubertätsverwirrungen, Fernsehkultur, Konsumhaltung oder Porno geht: Mit starker Mimik und Stimme gesegnet, lässt Carolin Kebekus ihren Mädchen-Charme spielen, um dann hemmungslos zu pöbeln, Tabus zu brechen und das Publikum zu begeistern.

      Andreas Rebers spricht, singt, spielt Akkordeon und Klavier, auf keinen Fall Gitarre. Minimalistische Pointen sind seine Stärke. Sprachlich präzise und geschliffen, hochmusikalisch, facettenreich und mit großer Freude an politischer Unkorrektheit entzieht er sich hakenschlagend allen Kategorien.

      Lars Reichows große Stärke ist seine künstlerische und thematische Bandbreite. Er beherrscht das politische Kabarett, aber auch das Chanson oder den kabarettistischen Song. Er ist in allen Genres grandios – frech, lakonisch, irgendwie ernüchtert, aber stets witzig.

      Bei Torsten Sträter ist Idiotie nicht nur ein leeres Wort. Er erzählt von gebrochenen Menschen und Hunden, der Spargelsaison, dem Leben vor dem Tod im Ruhrgebiet und anderen sonderbaren Begebenheiten. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 07.10.2013 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 6, Folge 3

      Dieter Nuhr erwartet diesmal: Gerburg Jahnke, Florian Schroeder, Torsten Sträter und C. Heiland.

      Gerburg Jahnke, Ruhrpott-Patriotin, war über 20 Jahre die eine Hälfte der legendären „Missfits“ und tourt seit der Trennung erfolgreich als Kabarettistin. Im Satire Gipfel schaut sie in ihrer hintergründigen Art auf das Leben im Allgemeinen und macht sich im Besonderen ihre speziellen Gedanken.

      Torsten Sträter. Bei Torsten Sträter ist Idiotie nicht nur ein leeres Wort. Er erzählt von gebrochenen Menschen und Hunden, der Spargelsaison, dem Leben vor dem Tod im Ruhrgebiet und anderen sonderbaren Begebenheiten.

      Florian Schroeder zeichnet sich durch eine erfreuliche Respektlosigkeit aus und nimmt kein Blatt vor den Mund. Scharfzüngig und hintersinnig kommentiert er das tagespolitische Geschehen. Dabei parodiert er die prominenten Persönlichkeiten unbeschreiblich gekonnt.

      C. Heiland, hauptberuflich Virtuose, beherrscht neben dem Omnichord auch das Akkordeon, sprechende Stofftiere und Falsche Orgel. Neben brillanten Texten, einer aufregenden Stimme, Melancholie und aller Boshaftigkeit hat er den Humor, den das Musikbusiness seit langem braucht und erklimmt damit den Gipfel der Unvollkommenheit. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 04.11.2013 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 6, Folge 4 (45 Min.)

      Gäste: Nessi Tausendschön, Ingo Appelt, Sebastian Pufpaff, Andreas Rebers

      Nessi Tausendschön – Bei ihrer Zierpflanzengärtnerlehre fand sie das Bellis perennis, das gemeine Gänseblümchen, das auch „Tausendschön“ genannt wird. Danach wurde ihr Leben von viel Schönem durchzogen wie Blumen, Ostermärschen und Heintjeplatten. Ihre Stärke heute ist es, gemeine Texte durch die Blume zu sagen. Ihre Kabaretttexte sind mal böse, mal melancholisch, ihre Figuren anrührend und hochkomisch.

      Ingo Appelt – als „Enfant terrible der Comedy“ gern ins kommerzielle, wie ins öffentlich-rechtliche Fernsehen eingeladen, tourt er seit den 1980er Jahren erfolgreich durch die Republik. Mit seinem aktuellen Programm „Frauen sind Göttinnen – Wir können nur noch beten!“, das auch als „Messe des schwarzen Humors“ beschrieben wird, setzt Ingo Appelt seine Erfolgstournee fort.

      Sebastian Pufpaff: „Ich habe die seriöse Schiene ausprobiert, doch der Nachname war stärker und hat mich ziemlich schnell in die Welt des Humors entführt, wo ich endlich ernst genommen werde.“ Sein Programm ist kein Programm, es ist eine Sichtweise, eine Meinung. Wer verstehen will, dem bleibt manchmal nur die Frage als Antwort, auf all die Fragen dieser Welt.

      Andreas Rebers spricht, singt, spielt Akkordeon und Klavier, auf keinen Fall Gitarre. Minimalistische Pointen sind seine Stärke. Sprachlich präzise und geschliffen, hochmusikalisch, facettenreich und mit großer Freude an politischer Unkorrektheit entzieht er sich hakenschlagend allen Kategorien. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 02.12.2013 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 6, Folge 5 (45 Min.)

      In seiner Sendung am 03. Februar 2014 begrüßt Dieter Nuhr:

      Dave Davis, Michael Hatzius & Die Echse, Andreas Rebers und Torsten Sträter.

      Dave Davis: Wer hat Angst vorm schwarzen Mann? Niemand! Und das ist auch gut so! Aber Deutschland fragt: Gibt es außer Clowns tatsächlich noch andere farbige Menschen? Darf die politisch korrekte Domina schwarze Kunden auspeitschen? Und warum fürchten wir ein Wort, das rückwärts gelesen „Regen“ erzeugt?

      Michael Hatzius & die Echse: Der diplomierte Puppenspieler erobert seit 2009 die Comedy- und Kabarettszene mit seiner Echse. Ein Urgestein der internationalen Kulturlandschaften, die vor über 2000 Jahren mit „Toteles“ („dem Ari“) das erste Theater der Welt gründete. Der Berliner erzählt mit seiner Echse absurde Geschichten, die frei erfunden und doch so dicht am Leben sind.

      Andreas Rebers spricht, singt, spielt Akkordeon und Klavier, auf keinen Fall Gitarre. Minimalistische Pointen sind seine Stärke. Sprachlich präzise und geschliffen, hochmusikalisch, facettenreich und mit großer Freude an politischer Unkorrektheit entzieht er sich hakenschlagend allen Kategorien.

      Torsten Sträter: Bei Torsten Sträter ist Idiotie nicht nur ein leeres Wort. Er erzählt von gebrochenen Menschen und Hunden, der Spargelsaison, dem Leben vor dem Tod im Ruhrgebiet und anderen sonderbaren Begebenheiten. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 03.02.2014 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 6, Folge 6 (45 Min.)

      In seiner Sendung am 10. März 2014 begrüßt Dieter Nuhr: Abdelkarim, Ingo Appelt, Torsten Sträter und Enissa Amani.

      Ingo Appelt – als „Enfant terrible der Comedy“ gerne ins private, wie ins öffentliche Fernsehen eingeladen, tourt er seit den 80er Jahren erfolgreich durch die Republik. Mit seinem letzten Programm „Frauen sind Göttinnen – Wir können nur noch beten!“, das auch als „Messe des schwarzen Humors“ beschrieben wird, setzt Ingo Appelt seine Erfolgstournee fort.

      Bei Torsten Sträter ist Idiotie nicht nur ein leeres Wort. Er erzählt von gebrochenen Menschen und Hunden, der Spargelsaison, dem Leben vor dem Tod im Ruhrgebiet und anderen sonderbaren Begebenheiten.

      Abdelkarim ist ein Marokkaner aus Bielefeld. Der Ostwestfale mit „Migrationsvordergrund“ widerlegt eindrucksvoll die These, Menschen aus diesem Teil Deutschlands hätten keinen Humor. Abdelkarim ist der sympathische Senkrechtstarter in der Comedy- und Kabarettszene.

      Enissa Amani: Manche könnten beim Anblick der Mode-Lady und ihrer piepsigen Stimme denken: „Was macht die da oben auf der Comedy-Bühne?“ Selbst Enissa sagt: „Neben mir klingt Heidi Klum wie ein Nebelhorn!“ … Und ergänzt: „Ja, ich bin eine Vollblut-Tussi!“ Umso überraschter ist der Zuschauer, wenn die hübsche Perserin plötzlich mit intelligentem Witz und Selbstironie die oben genannte Bühne erobert! (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 10.03.2014 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 6, Folge 7 (45 Min.)

      Gäste: Ingo Appelt, Sebastian Pufpaff, Andreas Rebers und Torsten Sträter

      Ingo Appelt – Als „Enfant terrible der Comedy“ gern ins kommerzielle wie ins öffentlich-rechtliche Fernsehen eingeladen, tourt er seit den 1980er-Jahren erfolgreich durch die Republik. Mit seinem aktuellen Programm „Frauen sind Göttinnen – Wir können nur noch beten!“, das auch als „Messe des schwarzen Humors“ beschrieben wird, setzt Ingo Appelt seine Erfolgstournee fort.

      Sebastian Pufpaff – „Ich habe die seriöse Schiene ausprobiert, doch der Nachname war stärker und hat mich ziemlich schnell in die Welt des Humors entführt, wo ich endlich ernst genommen werde.“ Sein Programm ist kein Programm, es ist eine Sichtweise, eine Meinung. Wer verstehen will, dem bleibt manchmal nur die Frage als Antwort auf all die Fragen dieser Welt.

      Andreas Rebers – Er spricht, singt, spielt Akkordeon und Klavier, auf keinen Fall Gitarre. Minimalistische Pointen sind seine Stärke. Sprachlich präzise und geschliffen, hochmusikalisch, facettenreich und mit großer Freude an politischer Unkorrektheit entzieht sich Rebers hakenschlagend allen Kategorien.

      Torsten Sträter – Bei ihm ist Idiotie nicht nur ein leeres Wort. Er erzählt von gebrochenen Menschen und Hunden, der Spargelsaison, dem Leben vor dem Tod im Ruhrgebiet und anderen sonderbaren Begebenheiten. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 07.04.2014 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 6, Folge 8 (45 Min.)

      In seiner Sendung am 12.05.2014 begrüßt Dieter Nuhr:

      Carolin Kebekus, Ingo Appelt, Lars Reichow und Sebastian 23.

      Carolin Kebekus

      Die Stand-Up-Comedienne und Schauspielerin mit den Rehaugen und dem ungezügelten Mundwerk hat die Begabung, den ganz normalen Wahnsinn unserer Gesellschaft bis ins Detail zu beobachten, zu parodieren und aufzudecken.

      Ob es um Pubertätsverwirrungen, Fernsehkultur, Konsumhaltung oder Porno geht: Mit starker Mimik und Stimme gesegnet, lässt Carolin Kebekus ihren Mädchen-Charme spielen, um dann hemmungslos zu pöbeln, Tabus zu brechen und das Publikum zu begeistern.

      Ingo Appelt

      Als „Enfant terrible der Comedy“ gerne ins kommerzielle wie ins öffentliche Fernsehen eingeladen, tourt er seit den 1980er Jahren erfolgreich durch die Republik. Mit seinem aktuellen Programm „Frauen sind Göttinnen – Wir können nur noch beten!“, das auch als „Messe des schwarzen Humors“ beschrieben wird, setzt Ingo Appelt seine Erfolgstournee fort.

      Lars Reichow

      Seine große Stärke ist seine künstlerische und thematische Bandbreite. Er beherrscht das politische Kabarett, aber auch das Chanson oder den kabarettistischen Song. Er ist in allen Genres grandios – frech, lakonisch, irgendwie ernüchtert, aber stets witzig.

      Sebastian 23

      Er hat Philosophie studiert und danach sehr viel Freizeit gehabt. Daher zog er los und wurde einer der bekanntesten Poetry Slammer Deutschlands. Er ist Träger einer Mütze und mehrerer Kabarettpreise, u. a. des Prix Pantheon, der St. Ingberter Pfanne und des Cloppenburger Klappklotz. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 12.05.2014 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Nuhr im Ersten im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …