Nuhr im Ersten

    Kommentare 1–4 von 4

    • am melden

      Habe lange kein Kabarett mehr geguckt und erst vor zwei Wochen mal reingeschaltet.
      Also ich finde die Sendung gut.
      Besonders den Gastgeber und Andreas Rebers.
      Die anderen hauen oft nur olle Kalauer raus.

      Zuschauer, die hier über "Kreuzzüge" schwafeln, sollten einfach das Programm wechseln.
        hier antworten
      • (geb. 1937) am melden

        Ich finde den sich Muslim nennenden Schreiber einfach zurück geblieben!
        Wir hatten in Europa wegen der Katholischen Kirche und Martin Luthers Reformwerk den Dreißigjahrigen Krieg vor gut 300 Jahren in dem fast ganz Europa zerstört wurde und wenn nun diese Moslems das Gleiche überall anzetteln, beweist das doch nur, wie zurückgeblieben sie heute noch sind.
        Religionskrege beweisen doch geradezu, wie primitiv solche Leute immer noch sind. Weil sie keine Ahnung von Geschichte haben! Deshalb sollte so jemand besser seine Klappe halten!
          hier antworten
        • (geb. 1965) am melden

          Ich bin eigentlich großer Fan von Nuhr im Ersten, verpasse keinen Satiregipfel.
          Die letzte Sendung hat mich allerdings sehr nachdenklich, traurig und auch wütend gemacht.
          Den Beitrag nämlich von Andreas Rebers fand ich alles andere als lustig.
          Im Straßenverkehr herrscht sowieso schon Kleinkrieg, jeder gegen jeden, als Radfahrer bekommt man das mitunter hautnah zu spüren.
          Herr Rebers stellt nun den Radfahrer schlechthin als militanten Umweltapostel dar, den man auch mal so eben mit dem Auto vom Rad schubsen darf - wo ist hier der Witz?
          Es soll Radfahrer geben, die weder Umwelt- noch Gesundheitsapostel sind, sondern einfach nur gerne Rad fahren.
          Ich selbst habe die Wahl, ob ich Auto oder Rad benutze und bevorzuge im Allgemeinen das Fahrrad, ob mir Ulknudel Rebers das nun glaubt oder nicht.
          Und ich fände es schön, wenn Auto- und Radfahrer friedlich nebeneinander am Verkehr teilnehmen könnten, mit Rücksicht auf den jeweils anderen. Genug Platz ist im Allgemeinen ja vorhanden - und träumen darf man ja...
          • am melden

            Wenn Sie glauben, daß das seine echte Meinung ist, dann haben Sie Satire allgemein nicht verstanden.
          hier antworten
        • (geb. 1971) am melden

          Ich habe oft überlegt,ob es sich lohnt,seine Meinung über diesen respektlosen und überaus arroganten Menschen zu äußern.Aber irgendwann muss es raus!
          Herr Nuhr...wenn Sie auch nur ansatzweise ahnen würden,wie dumm und lächerlich Sie rüberkommen mit Ihrem persönlichen 'Kreuzzug' gegen die Religion und religiösen Menschen allgemein,würden Sie die Klappe halten und jeden Kontakt mit der Aussenwelt vermeiden!
          Nicht nur,dass Sie schamlos Milliarden von Menschen beleidigen,indem Sie mit absolutem Unwissen 'glänzen',nein,Sie wiederholen diese Hirnfürze seit Jahren,immer und immer wieder!!Geradezu auffällig krankhaft!
          Es gab eine Zeit,das liegt aber schon Jahre zurück,bevor mir Ihr krankhafter Islamhass auffiel...da hielt ich Sie beinahe für etwas sympathisch!!..und mit dieser Meinung stehe ich sicher nicht alleine da!!
          Sie sollten sich erst Wissen aneignen,speziell über den Islam,bevor Sie losbrabbeln und die Gefühle der Menschen verletzen...aber warum sollte Sie die Meinung eines Muslims interessieren??Selam
            hier antworten

          Erinnerungs-Service per E-Mail

          Wir informieren Sie kostenlos, wenn Nuhr im Ersten im Fernsehen läuft.

          DVD-Tipps von Nuhr im Ersten-Fans

          Transparenzhinweis

          * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

          Auch interessant …