VOX-Showhighlights 2015: „Sing meinen Song“, „Meylensteine“, „Höhle der Löwen“ und Co.

    Kölner Sender setzt weiterhin auf Eigenproduktionen

    Glenn Riedmeier – 24.02.2015, 11:06 Uhr

    „Sing meinen Song“: Die Künstler der zweiten Staffel

    Abseits der jährlichen Programmpräsentation hat VOX nun seine Highlights für die kommenden Monate der aktuellen TV-Saison angekündigt. Neben einigen neuen US-Serien setzt der Kölner Sender weiterhin verstärkt auf seine Eigenproduktionen, mit denen im vergangenen Jahr tolle Quoten erzielt wurden.

    Wie bereits bekannt, wird es eine zweite Staffel der Musikreihe „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ geben. Die Sendung wird erneut immer dienstags um 20:15 Uhr ausgestrahlt. Los geht es am 19. Mai. Inzwischen steht auch fest, wer diesmal zusammen mit Xavier Naidoo in Südafrika musizieren wird: Andreas Bourani, Yvonne Catterfeld, Sebastian Krumbiegel und Tobias Künzel von „Die Prinzen“, „PUR“-Sänger Hartmut Engler, Christina Stürmer sowie Daniel Wirtz werden ihre Hits zum Tausch anbieten. Jeweils im Anschluss geht Jeannine Michaelsen in der zugehörigen Dokumentation „Die Story“ wieder anhand von Fotos und Erinnerungsstücken auf eine Zeitreise durch die Karriere der Künstler.

    Auch darüber hinaus bleibt VOX musikalisch: Ebenfalls am 19. Mai erhält der aus „Sing meinen Song“ bekannte Gregor Meyle sein eigenes Format, das jeweils dienstags um 22:15 Uhr zu sehen ist. Es trägt den Titel „Meylensteine“. Darin macht sich der Sänger auf den Weg zu diversen Künstlern wie Stefanie Heinzmann, Paddy Kelly oder der Ostrockband Karat und verbringt mit ihnen mehrere Tage. Gemeinsam begeben sie sich an Schlüsselorte ihrer Karriere und sprechen über ihr Leben und ihre Musik. Schließlich wird auch noch gemeinsam musiziert.

    Weiter geht es bekanntlich auch mit der erfolgreichen Gründershow „Die Höhle der Löwen“. Das bewährte Investoren-Team aus Judith Williams, Vural Öger, Jochen Schweizer, Lencke Steiner und Frank Thelen bleibt auch in der zweiten Staffel bestehen. Ein Starttermin steht noch nicht fest. Auch mit der Kochshow „Grill den Henssler“ wird es im Frühjahr ein Wiedersehen geben. Diesmal fordert Starkoch Steffen Henssler unter anderem Magdalena Neuner, Stefanie Hertel und Sonja Zietlow heraus.

    Für den Donnerstag- und Samstagabend kündigt VOX zahlreiche neue, mehrstündige Dokumentationen an, wie zum Beispiele „1945 – 12 Städte, 12 Schicksale“. Prominente wie Mario Adorf, Ingrid van Bergen und Hans-Dietrich Genscher sprechen über ihre ganz persönlichen Erinnerungen an das Kriegsende. In „Asternweg – Eine Straße ohne Ausweg“ werden die Bewohner des Asternwegs in Kaiserslautern, einem der ältesten sozialen Brennpunkte Deutschlands, von der Kamera begleitet. Weitere vierstündige Dokumentationen wird es zu den Themen 75 Jahre Fastfood, Schlagerstars, die Queen, Xavier Naidoo, „Wiesn XXL“ und „Unschuldig in den Mühlen der Justiz“ geben.

    Das Boulevardmagazin „Prominent!“ wird demnächst einem Facelifting unterzogen. Nach dem Motto „unverstellt, nahe, authentisch“ wird künftig aus einem realen Studio-Set in Köln gesendet. Rabea Schif und David Modjarad fungieren als Moderatoren, während Constanze Rick mit ihrer Kolumnisten-Rubrik „Constanze trifft“ Teil der Sendung bleibt und zudem Planungschefin hinter den Kulissen wird.

    Im Tagesprogramm setzt VOX neben dem Neustart „Schrankalarm“ auf Altbewährtes und bestätigt neue Folgen von „Shopping Queen“, „Promi Shopping Queen“, „Vier Hochzeiten und eine Traumreise“, „Der Hundeprofi“, „Der V.I.P. Hundeprofi“, „Der Hundeprofi unterwegs“, „Ab ins Beet! Die Garten-Soap“, „Ab in die Ruine!“, „Die Beet-Brüder“, „Das perfekte Dinner“, „Das perfekte Promi Dinner“, „Einmal Camping, immer Camping“, „Flirt oder Fiasko?“, „Wer weiß es, wer weiß es nicht?“, „Biete Rostlaube, suche Traumauto“, „Unser Traum vom Haus“, „Goodbye Deutschland!“, „auf und davon – Mein Auslandstagebuch“, „mieten, kaufen, wohnen“, „auto mobil“, „Schneller als die Polizei erlaubt“, „2 Profis für 4 Räder“, „3 Engel für Tiere“, „Die Pferdeprofis“, „Tierbabys – süß und wild!“ und „hundkatzemaus“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      So schlimm, nur noch Mist im TV.
        hier antworten
      • am via tvforen.demelden

        Na, das ist ja endlich mal was Erfreuliches :-) Ich bedaure sehr, die letzte Staffel von "Sing meinen Song" nicht gesehen zu haben, ich habe nur dieses Weihnachtsspecial gesehen. Und ich habe Roger Cicero und Gregor Meyle im letzten Jahr live erlebt, Meyle war praktisch die "Vorgruppe" bei Roger.

        Daher freue ich mich auch sehr auf die "Meylensteine". Gregor Meyle ist wirklich klasse, ich hoffe, der macht wirklich eine große Karriere.

        Was die Höhle der Löwen angeht: das Format finde ich nach wie vor sehr unterhaltsam, besser hätte ich es gefunden, alle Löwen auszuwechseln, das wäre abwechslungsreicher gewesen, außerdem gibt es sicher noch mehr Unternehmer, die gern investieren würden, und für die Kandidaten wäre es so auch etwas unberechenbarer.

        weitere Meldungen