NBC: Starttermine für „The Enemy Within“, „The Village“, „Good Girls“

    Sender verschiebt zwei Serien in den Sommer

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 19.12.2018, 09:30 Uhr

    „The Enemy Within“: Will Keaton (Morris Chestnut, l.) und Erica Shepherd (Jennifer Carpenter) (2.v.r.) – Bild: NBC
    „The Enemy Within“: Will Keaton (Morris Chestnut, l.) und Erica Shepherd (Jennifer Carpenter) (2.v.r.)

    Der US-Sender NBC hat seine Programmpläne für die zweite Seasonhälfte 2019/19 verkündet. Beim Sender fällt nach dem Super Bowl immer die in Herbst und Winter am Sonntag gesetzte Football-Übertragung weg, so dass es einige Sendestunden zu füllen gibt.

    Keine Sendeplätze gibt es übrigens bisher für die neue Comedy „Abby’s“ um eine inoffizielle Hinterhofkneipe (unter anderem mit Neil Flynn) und für das übernatürliche Krimi-Drama „The InBetween“. Beide Formate werden vermutlich erst im Sommer laufen.

    Sonntag

    Am Sonntag, den 26. Februar, feiert der Tanz-Wettbewerb „World of Dance“ die Premiere seiner dritten Staffel. Tanzgruppen kämpfen darin um das Preisgeld von einer Million US-Dollar. Jennifer Lopez, Derek Hough und Ne-Yo bilden die Jury, als Moderator fungiert Scott Evans. Nachdem die Auftaktfolge von 21.00 bis 23.00 Uhr läuft, rutscht die Show in der Folgewoche um eine Stunde nach vorne.

    Die Sendestunde an 22.00 Uhr übernimmt dann, am 3. März, wie im Vorjahr die Serie „Good Girls“ um drei Freundinnen, die ihr Leben in die eigene Hand nehmen wollten und sich nun mit dem organisierten Verbrechen arrangieren müssen. Christina Hendricks, Retta und Mae Whitman spielen die Hauptrollen. In Deutschland zeigt Netflix die Serie.

    Montag

    Am 25. Februar geht „The Voice“ mit einer wie gewohnt zweistündigen Ausgabe in seine Frühjahrsstaffel. Als Coaches der US-Version kehren Kelly Clarkson, Adam Levine und Blake Shelton zurück, ihnen schließt sich erstmals John Legend an. Als Moderator fungiert Carson Daly.

    Im Anschluss übernimmt die neue Serie „The Enemy Within“ den prestigeträchtigen Sendeplatz um 22.00 Uhr von „Manifest“, dessen Auftaktstaffel 16 Folgen hat (fernsehserien.de berichtete). „The Enemy Within“ schlägt in eine ähnliche Kerbe wie „The Blacklist“: Das FBI unter Agent Will Keaton (Morris Chestnut) muss mit der ehemaligen CIA-Agentin Erica Shepherd (Jennifer Carpenter) zusammenarbeiten, die mittlerweile als Spion im Hochsicherheitsgefängnis sitzt. Für beide geht es darum, einen enorm gefährlichen Kriminellen zur Strecke zu bringen, obwohl sie durch Shepherds Verrat eine komplizierte Vorgeschichte haben.

    Dienstag

    Am 12. März übernimmt das neue Taschentuch-Drama „The Village“ den Sendeplatz am Dienstag um 22.00 Uhr für drei Wochen von „New Amsterdam“. NBC will die Zuschauer bereits im Windschatten von „This Is Us“ an die neue Serie gewöhnen – denn nachdem dessen dritte Staffel endet, wird „The Village“ am 2. April diesen Sendeplatz um 21.00 Uhr übernehmen. „New Amsterdam“ kehrt dann auf den Platz um 22.00 Uhr zurück.

    „The Village“ handelt von einem Appartementhaus in Brooklyn, in dem unterschiedliche Menschen und unterschiedliche Generationen in ungewöhnlichen Lebenssituationen aufeinandertreffen und füreinander eine Ersatzfamilie bilden.

    Mitwoch

    Keine Änderung hier, es bleibt beim „One Chicago“-Line-Up.

    Donnerstag

    Am 7. März übernimmt „A.P. Bio“ (lief auf ProSieben als „Mr. Griffin – Kein Bock auf Schule“) mit seiner zweiten Staffel den Sendeplatz am Donnerstag um 20.30 Uhr. Die zweite Staffel läuft damit im Windschatten von „Superstore“ auf dem Programmplatz, auf dem zuvor im Wesentlichen die dritte Staffel von „The Good Place“ ausgestrahlt wurde – NBC wirbelt den Donnerstag bereits zum Jahresauftakt einmal durch und zeigt die Action-Spielshow „The Titan Games“ eingangs der Primetime (fernsehserien.de berichtete).

    Auch am Freitag gibt es keine neuen Programmänderungen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen