NBC bestellt neue Comedyserie von „Brooklyn Nine-Nine“-Macher und mehr

    „Grand Crew“, „American Auto“ und „La Brea“ gehen in Serie

    Vera Tidona – 13.01.2021, 11:41 Uhr

    Der US-Sender NBC bestellt gleich drei neue Serien für die kommende TV-Saison 2021/2022. „Brooklyn Nine-Nine“-Schöpfer Dan Goor entwickelt etwa die neue Comedyserie „Grand Crew“ mit Nicole Byer („30 Rock“) in der Hauptrolle, während „Superstore“-Macher Justin Spitzer nach dem Ende der Sitcom mit der Comedyserie „American Auto“ eine neues Projekt am Start hat. Und von David Appelbaum („Navy CIS: New Orleans“) stammt die Science-Fiction-Serie „La Brea“ mit Natalie Zea („Justified“). Für alle drei Serien wurden zunächst jeweils eine Pilotfolge entwickelt, die nun grünes Licht für eine erste Staffel erhalten haben.

    „Grand Crew“ mit Echo Kellum („Arrow“), Justin Cunningham („Blue Bloods“), Carl Tart („Lethal Weapon“), Aaron Jennings („Pure Genius“) und Nicole Byer in den Hauptrollen handelt von einer Gruppe Freunde und deren Höhen und Tiefen des Lebens und der Liebe in einer Weinbar. Entwickelt wird die Comedyserie von Phil Augusta Jackson gemeinsam mit den Produzenten Dan Goor und Mo Marable für Universal Television.

    „American Auto“ handelt von einer Gruppe von Führungskräften im Hauptsitz eines der großen US-amerikanischen Autohersteller in Detroit, die im Zuge einer sich schnell verändernden Branche die Identität des Unternehmens wiederentdecken. Die Besetzung mit Ana Gasteyer („Suburgatory“), Jon Barinholtz („Superstore“), Harriet Dyer („Love Child“), Humphrey Ker („About a Boy“), Michael Benjamin Washington („Glee“), Tye White („Chicago Fire“) und X Mayo („The Farewell“) steht bereits fest. Produziert wird die Comedyserie von Justin Spitzer gemeinsam mit Aaron Kaplan, Dana Honor und Jeffrey Blitz für Universal Television, Kapital Entertainment und Spitzer Holding Co.

    Die Science-Fiction-Serie „La Brea“ handelt von einer vierköpfigen Familie, die durch ein in Los Angeles plötzlich auftauchendes, gewaltiges Erdloch getrennt wird. Ein Teil der Familie findet sich durch den Sturz in einer vorzeitlichen Welt wieder. Gemeinsam mit anderen Fremden gilt es, das Geheimnis dieser Welt zu lösen und einen Weg zurück zu finden. Dabei sind Mutter und Sohn durch das Ereignis von Vater und Tochter getrennt.

    Zur ersten Besetzung gehören Natalie Zea, Zyra Gorecki („La Brea“) und Chiké Okonkwo („Paradox“). Entwickelt wird die Produktion von David Appelbaum neben Avi Nir, Alon Shtruzman, Peter Traugott, Rachel Kaplan und Ken Woodruff für Universal Television und Keshet Studios.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen