„Kampf der Realitystars“: Diese Promis sind 2022 dabei

    Drehstart für neue Folgen mit Moderatorin Cathy Hummels

    Vera Tidona – 26.01.2022, 17:38 Uhr

    Die Kandidaten für „Kampf der Realitystars 2022“ – Bild: RTL Zwei/Paris Tsitsos
    Die Kandidaten für „Kampf der Realitystars 2022“

    Nach dem überraschenden Erfolg der ersten beiden Staffeln „Kampf der Realitystars“ legt RTL Zwei nun mit der Produktion einer weiteren Staffel nach. Jetzt steht fest, welche 22 (mehr oder weniger bekannte) Realitystars den Wettstreit unter Palmen für eine stolze Gewinnsumme von 50.000 Euro aufnehmen werden. In der dritten Staffel übernimmt erneut Cathy Hummels die Moderation. Ein Sendetermin wird noch bekannt gegeben.

    Teilnehmen werden in diesem Jahr diese 22 Promis aus diversen Reality-Formaten: Yeliz Koc („Das Sommerhaus der Stars“), Schäfer Heinrich („Bauer sucht Frau“), Life-Coach Malkiel Rouven Dietrich, Elena Miras („Promis unter Palmen“), Sharon Trovato („Die Trovatos“), Schlagersternchen Diana Foster alias Rich Nana, Yasin Mohamed („Temptation Island“), Mike Cees-Monballijn („Das Sommerhaus der Stars“), Ex–„Germany’s Next Topmodel“-Kandidatin Larissa Neumann, der ehemalige Politiker Ronald Schill aka „Richter Gnadenlos“, Model und „GNTM“-Kandidatin Tessa Bergmeier, Mauro Corradino („Der Trödeltrupp“), Nina Kristin („Promi Big Brother“), Chethrin Schulze („Der Bachelor“-Kandidatin), Sissi Hofbauer (Schwester von Ex–„Bachelorette“ Anna Hofbauer), „Love Island“-Gewinner Paco Herb, Jan Leyk („Berlin – Tag & Nacht“), Fürst Karl-Heinz Richard von Sayn-Wittgenstein („Goodbye Deutschland!“), die Zwillinge und Influencerinnen Ilona und Suzana Jakic, Martin Wernicke („Berlin – Tag & Nacht“) sowie Daniela Katzenbergers Mutter Iris Klein, die nach ihrer Genesung und der Erfüllung aller Corona-Auflagen nun doch noch am „Kampf der Realitystars“ teilnehmen kann. Ebenfalls mit dabei ist Newcomer Enrico Elia. Der aufstrebende Wolfsburger Influencer hat sich vorab über ein Bewerbungsverfahren seinen Platz in der Riege der Realitystars gesichert.

    Wie gewohnt ziehen die Kandidaten um den begehrten Titel in eine wunderschöne Sala auf der thailändischen Insel Ko Phuket, um am Traumstrand in Action- und Geschicklichkeitsspielen ihre Talente unter Beweis stellen. Alle wollen Aufmerksamkeit, doch nur einer oder eine von ihnen kann den begehrten Titel „Realitystar 2022“ und die Siegprämie von 50.000 Euro gewinnen. Kampfgeist im Paradies ist also vorprogrammiert. Es gilt jedoch, sich auch abseits der Spiele in der Gruppe zu behaupten. Denn kontinuierlich müssen Kandidaten die Gruppe verlassen und sich bei Cathy Hummels der „Stunde der Wahrheit“ stellen, während Neuankömmlinge dazustoßen, die die Macht haben: Sie entscheiden, wer die Sala bei der nächsten „Stunde der Wahrheit“ verlassen muss.

    „Kampf der Realitystars“ wird von Banijay Productions Germany realisiert. Die zweite Staffel mit insgesamt zehn Folgen wurde zwischen Juli und September 2021 von im Schnitt 1,03 Millionen Menschen geschaut. In der Zielgruppe verbesserte sich der Marktanteil im Vergleich zum Vorjahr von 7,9 auf 8,9 Prozent. Als Siegerin unter den insgesamt 25 Teilnehmern ging am Ende Sängerin Loona hervor.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Promis? Schon interessant, wie schnell man bei RTL zum Promi werden kann.
      • (geb. 1979) am

        Hallooo ? die Schwester von Ex–„Bachelorette.. also wenn das nicht reicht als Promi zu gelten, ich kenn zwar nicht mal die Schwester aber die sind bestimmt voll berühmt
    • am

      Nach Ole ohne Kohle jetzt Basti, na  super.
      Bei den meisten steht immer Kandidat bei.....
      Um hier auch wieder Kandidat  zu sein.
      Von einer Trashsendung zur nächsten.
      Ist wie in den Schlagersendungen: immer die Selben.

      weitere Meldungen